Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Fr 05 Apr 2019, 00:12

Hallo zusammen,

nachdem mir jetzt Formeisen (aus Alu) für Scheibenräder zur Verfügung steht,
hab ich mich entschlossen noch einen weiteren Wagen zum preußischen Nahgüterzug zu bauen.
Parallel zur BR 52, die natürlich Prio1 behält. Aber zwischendurch gibt es immer mal wieder Konstruktions-
oder Motivationspausen die sinnvoll gefüllt werden wollen.

Nach eingehender Recherche habe ich beschlossen, dass es ein Kesselwagen werden soll.
Da zu dieser Zeit die meisten Kesselwagen Privatwagen waren, bin ich als "Auftraggeber" bei der Maschinenfabrik Esslingen
nicht an alle Normalien der Obrigkeit gebunden und somit recht frei in der Gestaltung.
Auch was die Lackierung angeht.
Der Rahmen wird schwarz, der Kessel grau, das Bremserhaus grün und wird bei der Pfalzbahn
(damals bayerisches Hoheitsgebiet) und der BASF eingesetzt.
Der Achsabstand ist recht kurz mit 3500mm, Bremserhaus, Handbremse sowie Druckluftleitung
um für die Nachrüstung einer KK Bremse vorbereitet zu sein.

Soweit die Rahmenbedingungen.

Angefangen habe ich wie immer mit den Radsätzen:

Scheiben aus Graupappe leicht gewässert, im Backofen auf 150Grad erhitzt und über Nacht trocknen gelassen.
Hier sieht man auch schon den gewölbten Radkörper sehr gut.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120010

Mit dem Kreisschneider jeweils 2 Ringe 1mm für den Radreifen aufgeklebt.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120011

Die Nabe aus jeweils 5 Scheiben Graupappe über einen Dorn mittig aufgeklebt.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120012

Mit Gips die Radien grob modelliert, eine Nacht trocknen lassen und dann mit doppelter Bohrmaschine versucht alles in Form zu bringen.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120015

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120013

Mit dem Ergebnis bin ich erst mal zufrieden.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120014

Eine weiterer Radring für die Lauffläche sowie eine erste Grundierung. Durch das Wässern und Trocknen
ist die Graupappe etwas porös geworden und bekommt durch den Lack wieder etwas mehr Festigkeit.
Danach die Lauffläche mit Sandpapier 150, 240, 400 Körung schön glatt geschliffen und mit Sekundenkleber gehärtet.
Als Abschluss kam noch 1200 Sandpapier zum Einsatz.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120017

Den Spurkranzring ebenfalls aufgeklebt und in Form gebracht. Mit ein wenig Gips noch ein bisschen ausgebessert.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120018

Eine weitere Lackschicht und das Profil der Scheibenräder kommt vorne wie hinten gut zur Geltung.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120016

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120019

Und hier das fertige Ergebnis mit den lackierten und polierten Laufflächen.
Die Holzachse wird natürlich später noch auf den richten Achsdurchmesser aufgefüttert.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120020

Sodele, das war`s erst mal für diese Woche. Ich hoffe für alle Freunde des Flügelrades, geneigten Mitlesern und mir natürlich,
auf einen interessanten Baubericht und das ich nicht die Lust und Freude am Werkeln verliere.

Wie immer können konstruktive Vorschläge zum Modell und Bau mir mitgeteilt werden. Danke schon mal im Voraus.

Au, jetzt aber Feierabend, es ist ja schon Freitag.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von didibuch am Fr 05 Apr 2019, 22:12

Hallo Klaus,

einfach klasse 2 Daumen

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von maxl am So 07 Apr 2019, 09:50

Hallo Klaus - solche Einblicke in spezielle Fertigungstechniken schätze ich ganz besonders! Das Know-How macht den Unterschied... Die Räder sehen exzellent aus! Mir fällt auf, dass du keinen Sekundenkleber zum Härten der Kartonteile verwendest. Hat das einen Grund? Du erwähnst die Porosität der Graupappe nach dem Wässern. Die Pappe lässt sich mit dünnflüssigem Sekundenkleber 1A aushärten und beliebig nachbearbeiten. Allerdings: Das entstehende Bauteil hat dann in seiner Anmutung "fast" nichts mehr mit Kartonmodellbau zu tun. Aber das ist mir egal. Wird ja sowieso lackiert. Ich habe leider wieder vergessen, womit du die Lauffläche des Rades so schön metallisch "poliert" hast. Kannst du mir das noch einmal mitteilen? Es war doch (glaub ich) eine bestimmte Farbe. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am So 07 Apr 2019, 11:26

Hallo Dieter, Michael,

vielen Dank für euer Lob zu den Scheibenrädern.
Zu Beginn der Kartonbauweise konnte ich mir auch nicht vorstellen, wie der S-Schlag bei den Rädern in Pappe gehen soll. Man lernt halt immer mehr dazu. Und jetzt sind Sie so, dass ich auch sehr zufrieden bin. Spannend wird es nochmal beiden Treibrädern der BR 52, so mit den vielen Rundungen und den Schwimmhäuten.... ich, wir werden sehen was da geht.
Das mit dem Sekundenkleber beschränke ich auf nur wirklich belastete Teile und Flächen. Ansonsten habe ich festgestellt, das eine oder 2 Lackierungen zur Festigkeit der Graupappe schon wesentlich beitragen. Deshalb auch immer wieder der frühe Einsatz von Farbe. Die Lauffläche habe ich nach den ersten 3 Schleifrunden dünn mit Sekundenkleber eingestrichen. Dann der letzte Schliff mit 1200 Körnung. Die Lauffläche lackiert mit Humbrol Metal Cote 27003, über Nacht trocknen lassen, nochmal 1200 Körnung, 2. Anstrich mit 27003, trocknen lassen und dann mit kleiner Schwabbelscheibe poliert. Da ging noch mehr, aber mir reicht es so.

Gruß Klaus
und allen einen schönen Sonntag sunny
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von maxl am So 07 Apr 2019, 11:39

Danke für die Informationen, Klaus! Humbrol Metal Cote... muss ich mir endlich mal merken! Ich glaube nicht, dass "noch mehr" polieren unbedingt zielführend wäre. Im Modellbau ist auch Lackieren kein 1:1-Geschäft. Noch glatter wäre vielleicht technisch perfekt, sieht dann aber schon wieder weniger realistisch aus. Die Hersteller von Automodellen betonen gerne, dass ein Modellfahrzeug im gleichen Lack und Finish wie das Original eben nicht original aussieht. Also: Alles bestens! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von DK48 am Mo 08 Apr 2019, 19:45

Hallo Klaus,

ein Wahnsinnsaufwand mit viel Staub, gibt das kein Ärger? Pfanne
Aber es lohnt sich - toll!

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 10 Apr 2019, 20:24

Hallo Dieter,
Staub gibt`s ohne Ende. Für so was muss ich in den Keller oder auf die Terrasse. Dann hält sich das  Pfanne  in Grenzen. sunny


Hallo zusammen,

bei dem Kesselwagen wollte ich auch mal ein paar neue Sachen zum Thema Beschriftung ausprobieren. Es sollten diesmal die Beschriftung als Nass-Schiebebilder sein. Gesagt, getan, bestellt und gleich getestet. Die Beschriftung für die Längsträger sollten dann auch gleich am Anfang mit aufgebracht werden. Bei einem fertigen Wagen war es eine mühselige Fummelei unter dem Wagenkasten zu hantieren. Jetzt beim Kesselwagen wäre das eigentlich kein Problem aber testen wollte ich es trotzdem.
Hier nun ein paar Bilder dazu.

Der Längsträger klassisch in Graupappe und mit den entsprechenden Nieten versehen.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120021

Ein zweites mal lackiert, die Decals schön ausgeschnitten und entsprechend platziert. Hat bis hierher alles gut geklappt.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120022

Dann das ganze mit Klarlack überzogen. Hier im Bild die Anschriftenbleche. Leider bin ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden. Im Original siehts noch schlechter aus. Schwierig im Bild festzuhalten.
Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120023

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120024

Erst mal ist die Beschriftung nicht so schön weiß wie bisher, was im Prinzip kein Problem ist. Aber die Schnittkanten sind mir einfach noch zu dominant und zu sichtbar. Wahrscheinlich geht es auf Graupappe auch mit Lackierung nicht so gut mit den Nass- Schiebebildern.
Also, zurück auf Los und neu beginnen.

Allen einen schönen Abend noch
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von Lupo60 am Mi 10 Apr 2019, 21:32

Hallo Klaus,

aber bei den Rahmenteilen sieht es doch schon recht brauchbar - also, als würde eine weitere Schicht Klarlack reichen - aus, oder?

Viele Grüße,
Wolfgang


Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied

Laune : Schwer aus der Ruhe zu bringen

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von Spur 1 am Do 11 Apr 2019, 12:38

Hallo Klaus,

so ich mich recht erinnere bestand das Geheimnis, den sogenannten Silbereffekt, nicht zu haben darin, erst glänzend zu lackieren, dann das glänzende Schiebebild drauf und eltztlich mit Mattlack nacharbeiten. Damit wird beides zusammen matt!

Ich denke mal,die Plastikfüchse hier wissen das alles noch ein wenig genauer!

Ansonsten sehr schöner Start!

Beste Grüße von Andy
Spur 1
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Do 11 Apr 2019, 14:07

Hallo Klaus,
da stimme ich Andy zu, erst mal ein glänzender Untergrund (hat mit dem Aufbau von Matt/ Glanzfarben zu tuen) dann das Decal drauf und nach dem trocknen mit in deinem Fall wogl Seidenmattem Klarlack versiegeln, ansonsten Wahnsinn was du da zauberst, auch wenn ich nicht so der Eisenbahnfreak bin Einen Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Fr 12 Apr 2019, 23:27

Hallo Wolfgang, Andy, Dietmar

vielen Dank erst mal für eure konstruktiven Hinweise.
Ich hatte versucht mit 2 Schichten schwarz lackiertem Untergrund aus zukommen. Aber die Graupappe wird nur mit weiteren Klarlackschichten noch glatter.
Bei dem aktuellen Versuch hatte ich die aufgebrachten Decals 3 mal mit Klarlack aus der Spraydose überlackiert. War halt nichts.
Werde auch in dieser Hinsicht (bei Untergrund Graupappe) keine weiteren Versuche mit Naßschiebebilder machen. Auf die bewerten Aufreibe-Buchstaben kann ich immer noch zurückgreifen.
Aber der Versuch war es mir mal wert.

Als Ausgleich habe ich dann gleich einen neuen Rahmen mit erster Lackierung erstellt. Vielleicht reicht es bis nächste Woche noch für die Radlager. Dann sollte die Post den Laserradsatz für die BR52 bringen.

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 P1120025

Allen ein schönes Wochenende
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von didibuch am Sa 13 Apr 2019, 10:56

Hallo Klaus,

der Rahmen sieht schon sehr gut aus. Ich schaue dir auf jeden Fall weiter zu.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16 Empty Re: Baubericht Länderbahn Kesselwagen, M 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten