Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

1804 - Steam Locomotive

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 14 März 2019, 12:52

Nun sind es schon mehr als 200 Jahre her (für "Erbsen-Zähler sind es 215 Jahre), kontinental Europa wurde von einem Herrn Namens Napoléon regiert, da fuhr auf der großen Insel in der Nordsee, genannt Großbritannien, im Jahr 1804 die erste dampfbetriebene Lokomotive.

Bereits 1802 hatte Trevithick eine Hochdruckmaschine für das Eisenwerk Pen-y-Darren bei Merthyr Tydfil in Wales gebaut. Diese befestigte er auf einem hölzernen Fahrgestell und machte aus ihr eine Lokomotive. Das Patent verkaufte er 1803 an Samuel Homfray, den Besitzer des Eisenwerks. Homfray war so beeindruckt, dass er mit einem anderen Eisenwerkbesitzer wettete, die Lokomotive könne zehn Tonnen Eisen auf der Schienenbahn (Spurweite 915 mm) nach Abercynon ziehen, über eine Distanz von 15,7 km.

Am 21. Februar 1804 konnte die Wette eingelöst werden: Trevithicks Lokomotive zog 10 Tonnen Eisen, fünf Waggons und 70 Männer über die gesamte Strecke und benötigte dafür 4 Stunden und 5 Minuten, was einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 3,8 km/h entsprach. Ohne Last soll die Maschine 25 km/h erreicht haben. Besonders auffällig war bei dieser Maschine ein großes Schwungrad, mit dem die Bauweise stationärer Maschinen übernommen wurde. Das inzwischen bewährte Blasrohr wurde auch bei ihr eingesetzt.

Obwohl sie funktionierte, war der Lokomotive kein Erfolg beschieden, da sie zu schwer für die für Pferdewagen konzipierten gusseisernen Schienen war. Nach fünf Monaten wurde ihr mobiler Betrieb eingestellt. Die Maschine wurde nur noch als ortsfeste Anlage eingesetzt.

Soviel zur Geschichte.

Ihr wisst ich angele gerne in der Nacht "in der Bucht". Am Wochenende ging mir der Bausatz von "Trevithick´s Steam Locomotive" in der Bauform von 1804 ins Netz. Der Bausatz sollte zwar von einer Batterie angetrieben sein, doch fehlte die Baueinheit. Kein Problem wie sich herausstellte, denn der Antrieb war nicht in der Lok, sondern extern, wobei die Lok hierzu aufgeständert war, wie bei einem Denkmal. Im Maßstab passt das Modell zur (bereits vorhandenen) "Rocket".

1804 - Steam Locomotive Dscf0539

1804 - Steam Locomotive Dscf0537

1804 - Steam Locomotive Dscf0538

Zur Präsentation werde ich ein kleines "Brettchen"  mit den passenden "Schienen" anfertigen.

Wie aus den Bildern schon zu ersehen ist steigt der BB erst bei den bereits fertigen Baugruppen ein. Gebaut wird die Lok out off the box.

Der Kessel (mit Anbauteilen) ...
1804 - Steam Locomotive Dscf0544

1804 - Steam Locomotive Dscf0540

1804 - Steam Locomotive Dscf0542

1804 - Steam Locomotive Dscf0543

!!! Modellbau ... ohne Säge, gibt´s DAS auch? ...." scratch
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Der Rentner am Do 14 März 2019, 13:41

Ohne Säge.... scratch
Merkwürdig..... Roofl sunny
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von maxl am Do 14 März 2019, 13:43

lok1414 schrieb: Modellbau ... ohne Säge, gibt´s DAS auch? ...." scratch
Fragen Sie Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber nicht bei lok1414.
Viel Freude an diesem Bausatz, Wolfgang, und vielen Dank für die ausführliche Vorstellung des Bausatzes und der Geschichte der Lokomotive. Ich bin sehr gespannt...
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 14 März 2019, 15:20

... noch ein paar Ergänzungen zur Historie und zum Modell:

Die oben erwähnte Schienenbahn von Merthyr Tydfil nach Abercynon hatte eine Spurweite von 915 mm. Da dort in der Regel spurgeführte kleine Pferdewagen verkehrten sahen die "Schienen" etwas anders aus, wie wir sie heute kennen ...

1804 - Steam Locomotive Eb191111 ... die LEGO-Spielbahn hat heute noch ähnliche Schienen  .... Grinsen

Die Spur am Modell abgenommen ergibt 45 mm, daraus rechnete sich ein Maßstab von 1:20,5 für das Modell.

Um einmal einen Größenbezug zu vermitteln, habe ich den Kessel auf unseren LuMo-Würfel gewuchtet ...
1804 - Steam Locomotive Dscf0545

... zum Schluss noch zwei Videos vom (Replika-) Vorbild:
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=kWHXX0L2ozc
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=K40XrR67fas
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Jörg am Do 14 März 2019, 22:08

Toll, Wolfgang ... ein echter Airfix-Klassiker! 1804 - Steam Locomotive Top10

Ich würde meinen, daß sich die Detaillierung der Teile
durchaus auch heute noch gut sehen lassen kann! Cool


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von OldieAndi am Do 14 März 2019, 23:02

Hallo Wolfgang,

herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Fischzug in der Bucht!
Diese Lok ist schon ein faszinierendes Stück Technik. Sie auch heute noch (wenn auch "nur" als Replik) in Bewegung sehen zu können, ist einfach - faszinierend. Diese Mechanik, so anschaulich und urtümlich, gefällt mir sehr. Für das Modell ist es sicher besser, nicht bewegt zu werden. Zu filigran und mittlerweile sicher auch zu spröde sind die Teile.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Bastelfix am Do 14 März 2019, 23:28

Super schöne Beschreibung, hoffentlich bewegt sich das Ungeheuer dann auch richtig, ist ja schon filigran.
Viel Spaß weiterhin, Gruß
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Fr 15 März 2019, 07:38

@Jörg: Der Detaillierungsgrad ist natürlich dem Maßstab geschuldet und entsprechend gut. Obwohl es, wie du ja sagst, ein Klassiker ist, ist der Guss hervorragend; kaum Nacharbeit/Grate, top Passgenauigkeit.

@Andreas / Bastelfix: Ich werde das Modell schon beweglich ausführen - es reitzt mich einfach und es ist ein Pendant zur (beweglichen) "Stephenson´s Rocket" ... aber ohne Antrieb, nur Schiebe-Modell.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von DK48 am Fr 15 März 2019, 16:39

Hallo,

ein absolut verrücktes Teil, ich habe mir auch die Videos angesehen: Unser Arbeitssicherheitsabteilung wäre begeistert gewesen.
Ein schönes Teil was man so aus Büchern kennt. Danke auch für die Links

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von didibuch am Fr 15 März 2019, 17:32

Hallo Wolfgang,

ein Stück Eisenbahngeschichte, hier schaue ich dir gerne beim Bau zu.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 15 März 2019, 18:21

Hallo Wolfgang,
ein faszinierendes Stück Technikgeschichte.
Glückwunsch zum erfolgreichen Streifzug in der Bucht,
da schau ich dir auch beim Bau zu.
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Mo 18 März 2019, 20:21

So, jetzt sieht es schon etwas gewichtiger aus: aus Plaste wird Eisen ...

1804 - Steam Locomotive Dscf0552

1804 - Steam Locomotive Dscf0553

1804 - Steam Locomotive Dscf0551

lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Di 19 März 2019, 13:49

Es ist schon erstaunlich wie viele (Farb-) Fehler ein Foto aufdeckt ...  Massstab  ... die sind aber zwischenzeitlich behoben. Der Plaste-Look ist passé.

Bisher sind ja nur mehr oder weniger statische Bauteile verbaut und montiert worden. Nun geht´s ans Eingemachte. Im ersten Schritt wird das Fahrwerk mit den beiden Treib- und dem Koppelrad montiert ...

1804 - Steam Locomotive Dscf0560

1804 - Steam Locomotive Dscf0563

1804 - Steam Locomotive Dscf0562


"Bastelfix" plädierte zwar für ein statisches Modell, aber dabei geht viel vom Bewegungsablauf und der Dynamik verloren ... nicht zu vergessen der "Ehrgeiz" der Mitarbeiter vom "AW Bonn".

Ein Tropfen Kleber an die falsche Stelle oder zuviel ... das war´s dann.
Bisher ist noch Alles gut gegangen ... Hüpfeding



(wird fortgesetzt)
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von maxl am Di 19 März 2019, 14:51

Richtig gut schaut's aus, Wolfgang! Und läuft exzellent. Schön anzusehen. Sind die Achsen tatsächlich ungefedert gewesen oder ist das modelltechnische Vereinfachung? Oder kann ich nicht gucken? Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Di 19 März 2019, 15:29

@Michael: Was man auf den Videos sieht bzw. nicht sieht, lässt auf ein ungefedertes Fahrwerk schließen. Im www sind noch weitere (größere) Fotos und auch zeitgenössische Zeichnungen zu finden. danach bin ich mit zu 99,9 % sicher: eine Federung ist nicht vorhanden!
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von maxl am Di 19 März 2019, 15:31

Au Backe - da ist ja auch bei niedrigen Geschwindigkeiten der Bruch von gusseisernen Teilen vorprogrammiert... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von OldieAndi am Di 19 März 2019, 23:15

Hallo Wolfgang,

die Lok hat in Bewegung natürlich eine ganz besondere Wirkung. Die Mechanik bei diesem Urvieh fasziniert mich immer wieder. Ich drücke Dir die Daumen, dass nicht nur die Mitarbeiter des "AW Bonn" (an deren Qualitäten ich keinen Zweifel habe) Erfolg haben, sondern die Lok am Ende im harten Betriebsalltag ohne Stangen- und Kolbenbruch durchhält. Toi, toi, toi! Cool

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Mi 20 März 2019, 07:39

Guten Morgen Andi,
gestern Abend zeigten sich die Grenzen für´s "bauen - out off the box". Wenn sich Toleranzen addieren passt nichts mehr wie gewollt. Mal sehen ob ich das Schwungrad noch so hinbekomme, das es sich ohne anecken auch dreht. Plastik-Welle und Plastik-Lager (von Spritzling) sind - trotz Nacharbeit - nicht die ideale Kombination. Auch die Kolben- und Führungsstangen der Dampfmaschine sind jenseits aller Passungen gelagert. Aber, noch bewegt sich die Maschine im "Schiebebetrieb".
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 März 2019, 10:30

dann hoffen wir mal das das so bleibt Wolfgang, am besten nicht zu oft bewegen..
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 21 März 2019, 09:03

... und wieder ein paar Schritte weiter ...

... die Kolbenführung, der "Walking Beam" (Wie heißt der eigentlich in Deutsch?), der Steuerungsträger ...
1804 - Steam Locomotive Dscf0569

Die Montage und erst recht das Justieren des großen Schwungrades hat mich bald zur Verzweiflung gebracht. Immer wieder hat´s geharkelt ... Bis ich endlich die Ursache fand: Die Spur war 1,5 mm (!!!) zu weit
1804 - Steam Locomotive Dscf0565

Plaste-Lagerung! ... ursächlich für reichlich "Freiheit in allen drei Raumachsen"
1804 - Steam Locomotive Dscf0568

... und sie bewegt sich .... immer noch!
1804 - Steam Locomotive Dscf0564
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Al.Schuch am Do 21 März 2019, 11:13

Was für eine Fummelei, aber tolle Arbeit.
Bleibst du grundsätzlich bei OOB, oder wirst du auch was austauschen, was sich beim Gestänge geradezu anbieten würde.
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 21 März 2019, 11:28

@Alex: Na ja, eigentlich ist OOB garnicht mein Ding, wie meine anderen BBs ja deutlich zeigen. Nur da weiß ich was auf mich zu kommt. Ich wollte auch mal wieder anders. Aber, wenn ich die Maschine noch einmal bauen würde, würden aller Wahrscheinlichkeit etliche Plaste-Bauteile gegen solche aus Metall ausgetauscht.


Zuletzt von lok1414 am Do 21 März 2019, 11:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Al.Schuch am Do 21 März 2019, 11:38

Tja, OOB, so hat jeder von uns angefangen.
Was habe ich in den Anfangszeiten-mit 9-10 Jahren- Modelle gebaut, ohne Gussgrate, oder die Rahmenansätze wegzumachen, egal, ich war stolz drauf ......

Aber leider werden solche Sachen, wie Steuerstangen, oder ähnliches, durch das Altern auch nicht besser, wenn sie nicht bereits beim Guss krumm waren.
Was habe ich im laufe der Zeit Handläufe und Relings ausgewechselt, die völlig unbrauchbar waren.
Allerdings spiele ich auch immer wieder mal mit dem Gedanken, einfach so drauflos zu Bauen und Fünfe gerade sein zu lassen.
Aber der innere Bastler schreit dann jedesmal.....WAS DAS FÜRN SCHROTT !!!!!

avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 21 März 2019, 13:35

@Alex: Ja, ja, früher war ich auch so. Genau auf Punkt und Komma, Kompromisse nein Danke! Ich war das Maß aller Dinge .... Empört

Doch dann - es war kurz vor Weihnachten 2010 - änderten sich die Dinge schlagartig, von jetzt auf gleich. Meine gesetzten Maßstäbe, meine Bezüge änderten sich. Seitdem baue ich ohne "Anspruch auf Perfektion", fünfe sind gerade. Meine Modelle sollen mir gefallen - bestenfalls noch meiner besseren Hälfte ...  Very Happy
Denn, was andere Augen sehen und interpretieren liegt (zum Glück) außerhalb meines Vermögens ... Hüpfeding
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von lok1414 am Do 21 März 2019, 15:33

Was bisher noch fehlt sind die Treibstangen. Wie andere Bauteile auch passen die genau in ihrer Position.

1804 - Steam Locomotive Dscf0610

... es wäre ja zu schön gewesen ...
Gerade noch wollte ich einen winzigen Grat entfernen, rutsche mit dem Skalpell ab und ....
1804 - Steam Locomotive Dscf0612

1804 - Steam Locomotive Dscf0611

.... und sie bewegt sich noch immer!

Werde zum Abschluss einige Farbfehler ausbessern und noch ein kleines Diorama bauen.
Die "Schienen" bzw die Spurhalter sind doch zu interessant und lohnend zum Vorzeigen.

@Michael:
Obwohl sie funktionierte, war der Lokomotive kein Erfolg beschieden, da sie zu schwer für die für Pferdewagen konzipierten gusseisernen Schienen war. Nach fünf Monaten wurde ihr mobiler Betrieb eingestellt. Die Maschine wurde nur noch als ortsfeste Anlage eingesetzt.
... das ist wohl in der Hauptsache der fehlenden Federung der Lokomotive geschuldet.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

1804 - Steam Locomotive Empty Re: 1804 - Steam Locomotive

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten