Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Sauberes einkleben von Fenstern

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Sa 02 März 2019, 16:39

Hallo!

Nachdem ich schon längere Zeit mit diversen Klebern versucht habe, Fenster aus durchsichtigem Material in Reisezugwagen und Loks sauber einzukleben, glaube ich jetzt eine gute, günstige und praktikabele Lösung gefunden zu haben.
Das Material kann man natürlich auch zum einkleben von Fenster in Gebäuden u.ä. nutzen

Code:

https://www.tesa.com/de-de/buero-und-zuhause/tesa-photo-film.html

Das Material habe ich in der Nachfüllpackung, also OHNE Abroller für schmales Geld gekauft.

Hält prima und sieht sauber aus! Die 12 mm breite und 750 mm lange transparente Doppelklebefolie reicht für diesen Zweck vermutlich für mehr als 1000 Fahrzeuge  Grinsen

Leider gilt auch hier: Wo Licht ist, ist......
Das Doppelklebeband hat nur für die erste Windung eine leider bedruckte Schutzfolie, dann kommt das "nackte Doppelklebeband".
Na kein Problem, bewahre ich die Schutzfolie der ersten Windung einfach auf und mache sie nach getaner Arbeit wieder drauf......hmmmm, wenn man die falsche (bedruckte Seite) erwischt, hat man einen Teil der Bedruckung auf der sauberen Folie und das Stück ist dann "für die Tonne"

Ich war jetzt so dreist und habe Tesa mal angeschrieben.....wenn die was brauchbares antworten, werde ich es euch wissen lassen.

Was soll ich jetz bloß machen? Bei uns steht jetzt der Karneval vor der Tür.
Meine Frau meint, klingeln lassen, wir machen einfach die Tür nicht auf. Tätä,tätä Very Happy

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gunnar2 am So 03 März 2019, 00:02

Hallo Manfred,
vom selben Hersteller gibt es auch Doppelseitiges Klebeband. Das hat dann über die gesamte Länge eine Schutzfolie.
Läßt sich dann auch besser auf die benötigte Breite schneiden.
gunnar2
gunnar2
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am So 03 März 2019, 09:43

Jau Gunnar!

Hab ich auch schon gemerkt.
N u r,  ob ich jetzt wirklich die aufgerufenen Preise dafür zahlen soll, da bin ich mir nicht sicher.
Die lassen sich die Schutzfolie richtig gut bezahlen.
Wer mal aus Jux (ist ja gerade Karneval) Grinsen z.B. in die Suche bei 1.2.3. eingibt:

Tesa transparent Klebeband doppelseitig klebend


...........der lernt was "freie Marktwirtschaft" eigentlich ist.

Gut, für ca. 1000 einzuklebende Fenster ist der Preis akzeptabel, aber ich mag es doch gerne günstiger. Very Happy

Schönen Sonntag und
Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Frank Kelle am So 03 März 2019, 10:54

Hmmm.. bisher klebe ich die Fenster entweder mit Holzleim ein, alternativ halten kleine Fenster auch mit Klarlack, der auf die Ränder aufgetragen wurde. Man(n) sollte wohl nur nicht direkt AUF das Fenster packen zum Hochheben...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am So 03 März 2019, 11:18

Frank Kelle schrieb: Man(n) sollte wohl nur nicht direkt AUF das Fenster packen zum Hochheben...


Jau Frank!
Wissen tu ich das auch Grinsen ....nur ich hab mich bisher öfter nicht dran gehalten Traurig 1
Mit den Klebestreifen (die es auch noch von anderen Firmen gibt) hoffe ich, jetzt auf der sicheren und auch saubereren Seite zu sein.
Schaun mer moal, dann sehn mer scho. Very Happy

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von John-H. am So 03 März 2019, 11:58

Das sind ja alles gute Tipps die ich hier lese zum Thema Scheiben einkleben. Very Happy

Aber, ich frag mal ganz blöd... ihr klebt das Klebeband (12mm breit) vollflächig oder in voller breite auf die Scheibe Question scratch
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Jörg am So 03 März 2019, 13:03

Ich kann mir aus der Beschreibung alleine leider auch nicht erschließen,
wie das aussehen und funktionieren soll ... und warum man das
überhaupt ausgerechnet mit Klebeband machen sollte?

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Straßenbahner am So 03 März 2019, 13:59

Am besten nimmt man UHU-Hart zum einkleben von Fenstern, aber Obacht der trocknet sehr schnell.

Gruß Helmut Winker 2
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am So 03 März 2019, 14:47

Na dann noch mal, .......jetzt hoffentlich besser verständlich.

Ich klebe das Band im Wageninneren um die Fensteröffnung und positioniere dann das "Glas " darauf,..... andrücken, .....fäddisch.
Bei kleinen Fensteröffnungen und breitem Band kann man auch die Fensteröffnung von INNEN überkleben und die Öffnung dann mit einem spitzen und scharfen Messer ausschneiden. "Glas" positionieren, .....andrücken....fäddisch.
Auch bei separat gefertigten Fenstern mit ausreichend breitem Fensterrahmen (> 3mm) kann man das Band so anbringen, daß man das Fenster an der richtigen Stelle in die "Wandöffnung" nur noch einsetzen und andrücken muß.

Ok, ich habe bisher von Pattex über Sek Kleber, Perlenkleber, Weißleim, Klarlack und UHU (in allen Versionen)  alles probiert.....so gefällt es mir am besten und ich bekomme saubere Scheiben, die ruck ,zuck sauber sitzen.
Dabei werde ich jetzt wohl bleiben. Freundschaft

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Jörg am So 03 März 2019, 15:09

Jetzt hab' ich das auch verstanden, Manfred! Very Happy

Okay ... kann man durchaus so machen, wo das möglich ist! Cool


Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von maxl am So 03 März 2019, 16:02

Gegen Klebeband spricht aus meiner Sicht, dass dieses im Laufe der Zeit zu Schrumpfungen neigt bei gleichzeitigem Austreten von Kleberesten im Randbereich. Dagegen ist dann leider kein Kraut gewachsen... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Frank Kelle am So 03 März 2019, 16:27

gronauer schrieb:...
Ich klebe das Band im Wageninneren um die Fensteröffnung und positioniere dann das "Glas " darauf,..... andrücken, .....fäddisch.
Bei kleinen Fensteröffnungen und breitem Band kann man auch die Fensteröffnung von INNEN überkleben und die Öffnung dann mit einem spitzen und scharfen Messer ausschneiden. "Glas" positionieren, .....andrücken....fäddisch.
Auch bei separat gefertigten Fenstern mit ausreichend breitem Fensterrahmen (> 3mm) kann man das Band so anbringen, daß man das Fenster an der richtigen Stelle in die "Wandöffnung" nur noch einsetzen und andrücken muß...

Quasi 2 Fliegen mit einer Klappe - HALTEN und gleichzeitig eine Art Montagehilfe
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am So 03 März 2019, 17:10

maxl schrieb:Gegen Klebeband spricht aus meiner Sicht, dass dieses im Laufe der Zeit zu Schrumpfungen neigt bei gleichzeitigem Austreten von Kleberesten im Randbereich. Dagegen ist dann leider kein Kraut gewachsen... Gruß Michael (maxl)

Tschja Michael!

Wie heißt es so schön auf neudeutsch......Nobody is perfect Very Happy
Das gilt aber für allen möglichen neumodischen Bastelkrams wie z.B. 3 D Drucke.....auch da habe nicht nur ich Bedenken in Hinsicht auf die Langzeittauglichkeit.
Tatsache scheint mir, daß Leute die mit Laubsäge, Bastelmesser, Schere, Kleber und Lötkolben basteln, mittlerweile schon auf der "Roten Liste aussterbender Arten" ziemlich weit oben stehen.
Ich hoffe, das das Klebeband mich überlebt.......... und nach mir dann die Sintflut Grinsen ...................
.........oder ein Nachkomme, der das Klebeband dann später mal ersetzt. Very Happy



Nix wie weg

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von John-H. am So 03 März 2019, 17:16

Jetzt habe ich es auch verstanden Manfred. Freundschaft
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von didibuch am So 03 März 2019, 21:44

Hallo Manfred,

eine interessante Technik, das werde ich mir merken und mal selbst probieren.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Di 05 März 2019, 10:57

Moin!

Da ich, um einen richtigen Zug zu haben,


neben den Dienstwagen für Gepäck und Post



noch ein paar der 8 fenstrigen Wagen bauen möchte, habe ich mit einem weiteren Wagen begonnen.



So kann ich meine Art, die unterschiedlichsten Fenster selber zu bauen, mal kurz zeigen.

In die 1mm Polystyrol Außenwände des Wagenkasten werden die Ausschnitte für die Fensterrahmen gemacht.

Eine Grundplatte von 0,3 mm PS wird hinter den Fensterausschnitten der noch nicht zusammengeklebten Seitenwände fixiert.
Die Größe dieser Grundplatte ist eigenlich egal, nur sollte ein ausreichender Kleberand  für das spätere einkleben der Fenster mit Klebeband vorhanden sein. (Ich nehme zuerst mal die komplette Seitenwandgröße, die ich später auf die benötigte Größe zuschneide)

Passend zu den Fensterausschnitten werden 0.25 mm starke Streifen aus 1,5 oder 2 mm Evergreen Strips auf die 0,3 mm Grundplatte (möglichst darauf achten, daß kein Kleber an die eigentlichen Seitenwände kommt) ringsrum als "innerer Fensterrahmen"? aufgeklebt.
In einem 2. Schritt kommen darauf dann noch ringsrum  1 x 1 mm Strips als "äußerer Fensterrahmen"., Bei diesen Wagen stehen die Fensterrahmen also einen "Hauch " über die Seitenwände über.

Achtung! Man darf mit einem feinen Pinsel nur ganz wenig Kleber nehmen und sollte die 0,3 mm Grundrahmen immer wieder von den Seitenwänden lösen, da doch manchmal etwas Kleber auch an die Seitenwände kommt. Wenn der noch frisch ist, geht das mit einem breiten Spachtel/Messer o.ä und "sanfter gewalt  Very Happy aber ganz gut.
Hat man die Grundplatte gelöst, kann man die Strips ordentlich ringsum mit Kleber benetzten.
Beim wiedereinsetzen ist dann ja schon eine Fixierung vorhanden und die Fenster passen später "saugend" in die Rahmen.
Man kann zwar auch auf der 0,23 mm Grundplatte die exakte Fensterform anzeichnen und die Strips dann ohne die Seitenwände zur Hilfe zu nehmen aufkleben, .....das hat sich bei mir leider aber häufig als nicht so ganz genau erwiesen. Grinsen

Sind alle Fenster fertig, löst man die Grundplatte zum x ten mal von den Seitenwänden ab und schneidet nach ausreichender Trockenzeit.....(ca 12 Std) mit einem spitzen und scharfen Skalpell das überflüssige Innere aus den Fenstern aus.
Einige Feilenstriche und man hat exakt passende Fenster, die separat lackiert, mit der Verglasung versehen und dann sauber in die ebenfalls schon lackierten Seitenwände eingesetzt werden können.

Hört sich komplizierter an, wie es ist.

Hier noch ein paar Bilder:







Bei diesen Wagen gehe ich auch bei den "Innereien" wie Sitzen usw  einen etwas anderen Weg.
Dazu gegebenenfalls demnächst mehr.

Fragen beantworte ich gerne.

Übrigens hat mit "Tesa" geantwortet und eine Probe eines anderen transparenten Doppel-Klebebandes mit Schutzfolie angeboten. Wenn die da ist, werde ich berichten.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von maxl am Di 05 März 2019, 11:45

Danke für die Einblicke in deine Werkstatt und Arbeitsweisen, Manfred! So etwas finde ich in besonderem Maße hilfreich und anregend. Welchen Kleber bevorzugst du für Polystyrol? Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Di 05 März 2019, 12:16

Hallo Michael!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Very Happy .......



......Trotzdem noch ein paar Worte zum KIBRI Kleber.
Achtet darauf, daß man bei den kleinen Flaschen die hier zu sehende "neue Flasche" bekommt. Die hat eine große Standfläche mit dickem Boden und ist "schwerer " umzuwerfen. Grinsen
Die alten kleinen Flaschen waren verkleinerte Ausführung der "Großen" mit kleiner Standfläche und von daher nicht besonders standsicher. (woher ich das wohl weiß Traurig 1 Traurig 1 Traurig 1 )

Persönlich fülle ich aus der "Großen" immer noch gerne in die "Kleine" um....man weiß ja nie, wie ungeschickt man gerade ist. Roofl
Die "Kleine hat einen im Deckel intregierten Pinsel, bei der "Großen liegt ein separater Pinsel bei.
Ich habe für feinere Arbeiten aber noch einen Schulmalpinsel mit weniger Borsten/Haare in Gebrauch.

Übrigens.....trinken sollte man das Zeugs besser nicht und ein offenes Fenster oder geschlossene Flaschen sind für die Gesundheit auch nicht von Nachteil Embarassed



Es gibt zwar noch "stärkere Chemikalien", die auch gut kleben, wie diese z.B.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dichlormethan

aber deren Beschaffung hab ich mir bisher verkniffen, da mich meine "Chemiker"-Kinder vor der Benutzung ausdrücklich gewarnt haben.



Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Frank Kelle am Di 05 März 2019, 12:33

Super! Exakt DAS hinderte mich bisher daran, selber einen Wagenkasten zu bauen, Deine Art des Fensterbaus finde ich genial..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Di 05 März 2019, 12:57

Kleiner Nachschlag zum Thema Fenster (und Türen) im Schnelldurchlauf  Very Happy

Für einfache Fenster und Türen geht es auch anders!



Tür oder Fenster auf 0.3 PS aufzeichnen, ausschneiden und auf die Wand kleben.
Wenigstens 12 Std trocknen lassen und dann die Öffnungen mit weiner Laubsäge (Juwelierbogen) und guten feinen Sägeblättern aussägen.
"Glas" von innen aufkleben.....fäddisch.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Al.Schuch am Di 05 März 2019, 13:17

Tolle Ideen hast du, Respekt.

Ich hab mal den Steuerstand meines Raddampfschleppers so aufgebaut, das ich- welche Verschwendung- zuerst die Grundstruktur des Ruderstuhls komplett aus Klarteilen zusammengeklebt habe und dann die "normalen" Teile darauf angebracht habe.
Da kann nix mehr irgendwo rausfallen,oder so, da jetzt alles ein Stück ist.


Beim Kleberumfüllen nehme ich, falls gerade kein Trichter da ist, ein Rührstäbchen, oder ähnliches und lasse den Kleber daran hinunter laufen.
Ist ne saubere Sache.

So macht man das auch an Häusern, ihr habt bestimmt schon die Ketten vom Vordachabfluss zum Boden gesehen, das soll das nervtötende Tropfen verhindern.
Ich bin beim Ansehen eines James Bond Filmes drauf gekommen,da lies ein Mörder Gift an nem Faden zum Mund des Opfers herunter laufen.

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von rc-radi am Di 05 März 2019, 13:19

gronauer schrieb:

Es gibt zwar noch "stärkere Chemikalien", die auch gut kleben, wie diese z.B.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dichlormethan

Gruß
Manfred

Ich misch´ mich mal mit ein -- sunny

Dieses "Zeug" eignet sich aber hervorragend zum "unsichtbaren" Verkleben von klaren (u. bunten) Acrylscheiben / - teilen
Acrylteile im Winkel etc. aufstellen, Dichlormethan reinträufeln (Einwegspritze)  - fertig. Das Zeug klebt wie´d Sau !!  Und man sieht es nicht mal mehr !!Staunender Smilie

OK - teuer  Auahahn   , aber sehr effizient.  Einen Daumen

Code:
https://www.modulor.de/dichlormethan-methylenchlorid-flasche-100-ml.html
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Di 05 März 2019, 13:33

Na ja, Herbert!

Das Zeugs von KIBRI kostet auch nicht weniger, aber ich bekomme es hier vor Ort in dem letzten reinen Modellbahnladen!

Anders ist das mit den EvergreenProfilen/Strips und Poystyrol. Die muß ich mittlerweile Online kaufen, seit unser Bastelladen seine Türen für immer geschlossen hat.

Sollte jemand eine Quelle für diese Sachen in Deutschland! kennen, die günstiger ist, wie diese.....

Code:
https://www.architekturbedarf.de/kunststoffe/evergreen-profile

.....darf er mir die gerne nennen.

Ich habe keine Günstigere im Netz gefunden und bekomme....so die Macht und DHL es will.... gleich ein Paket mit vielen kleinen grün unterlegten Tüten geliefert.
Die Rechnung dafür bekommt meine Frau aber nicht zu sehen....sie unterstellt mir sonst werweißwas Very Happy

Die glatten PS Platten von Evergreen sind zwar einen Tick besser, weil etwas "zäher und besser verklebbar", wie das "normal" angebotene PS, aber dazu bin ich leider dann doch zu geizig. Grinsen

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von maxl am Di 05 März 2019, 13:52

Danke, Manfred, für deine ausführlichen Informationen bezüglich der Kleber. Erfahrung ist eben durch nichts zu ersetzen! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von gronauer am Fr 08 März 2019, 19:20

sodele....jetz geht es weiter.

Wie in den Kochsendungen im TV habe ich auch in ruhigen Minuten mal was vorbereitet.



Es handelt sich um das Grundgerüst von Sitzen für die Personenwagen.
O.k. ich hab die auch schon schöner und vor allen Dingen aus einzelnen Latten zusammengesetzt gesehen, aber dafür , daß man später kaum was davon sieht, mach ich mir die Arbeit nicht extra.



Hier sind sie schon mal am eigentlichen Bestimmungsort. Jetzt muß ich nur noch in der Höhe passende Füße drunterkleben.



Jetzt fragt sich mancher User: Watt iss denn dat für Ding?
Antwort: Der zukünftige Fahrgastraum des Wagens!

Da der Wagen durch die vielen Fenster mit den schmalen Stegen doch sehr instabil ist, wird das Dach später mit dem Wagenkörper verklebt. Dadurch bekommt die Angelegenheit doch eine gewisse Steifigkeit. dann könnte man bei "normaler" Bauweise aber nicht mehr "ins Innere" kommen.
Von daher wird als Wagenboden (Fahrgastraum) ein "saugend" passender Kasten zusammengeklebt und von unten in das Oberteil nur eingeschoben.
So kann ich in aller Ruhe die Sitze streichen und montieren.
Ich hatte mir für die richtige Sitzhöhe mal ein Hilfsgerät mit der exakten HüF (Höhe über Fußboden) gebastelt, mit dem man die Sitze auch prima zum verkleben positionieren kann, hier mal mit anderen Sitzen für einen größeren NL Trambahn Tw.



und mit den fertig gebauten Sitzen zur Probe.



Mit ein wenig Farbe versehen, sieht das dann so aus.



Die Rahmen um den Fußbodenkasten sind exakt so hoch, das sie später von unten genau bis zu den eingeklebten Fensterrahmen reichen und der Kasten dadurch nicht höher kann. Die Unterseite des Fußboden schließt dadurch bündig mit der Wagenunterkante ab.

Das Dach hat auch schon Farbe, muß aber noch gespachtelt, geschliffen und lackiert werden, bevor es eingeklebt wird.

Mittlerweile ist auch mein Probe Klebeband eingetroffen. Danke dafür dem Tesa Service!



Als nächstes werde ich die Fensterahmen oben und unten mit zugeschnittenem Doppelklebeband versehen und dann die Scheiben positionieren.
Mal schaun, wie das mit dem Band klappt.
Eine Schutzfolie hat das Doppelklebeband jedenfalls, genau, wie man es vom Teppichklebeband gewohnt ist.

Davon mehr beim nächsten mal.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Sauberes einkleben von Fenstern

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten