Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 31 Jul 2019, 18:03

Herzlichen Dank, Andreas, für deine Wortmeldung! Freut mich!
Ja, innerhalb des Ramens bin ich jetzt fast durch. Betonung auf "innerhalb", denn rechts und links davon geht es dann erst richtig los... Dazu muss aber die Bodenplatte installiert werden, an der zahlreiche Aggregate hängen. Dann wird man vom Innenleben des Rahmens maximal noch 50% sehen oder ahnen können. Deshalb endet hier nun auch meine Detailliebe.
Hinzugekommen sind aktuell die Zughakenfederungen, der (noch freischwebende) Bremszylinder und die Stromzuführungen zu den Motoren - im Bereich des Bremszylinders auch noch etwas verschlungen - es war kniffelig:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 07510

Die Stromzuleitungen müssen noch schwarz lackiert werden. 
Von der Überlegung, die Bodenplatte abnehmbar auszuführen, habe ich mich verabschiedet. Den Grad der Detaillierung darunter wird man zumindest erahnen, ein sich nach innen fortsetzendes immer dunkler werdendes Gewusel... wie beim Vorbild eben!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 31 Jul 2019, 19:22

Wieder ganz großes Kino was du hier zeigst, Michael, auch wenn davon nachher nicht mehr so viel zu sehen ist, du weißt das es da ist und dem Original entspricht, das ist das wichtigste 2 Daumen Großer Meister
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Do 01 Aug 2019, 15:12

Danke, Dietmar, für dein großes Lob! Es tut doch immer wieder gut und spornt an!

Für das Bodenplattenproblem ist mir nun doch eine Lösung eingefallen. Ich habe einfach zwei große Öffnungen in das Teil hineingeschnitten:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 07610


Das entspricht zwar nicht dem Vorbild, eröffnet mir aber die Möglichkeit, den Durchblick nach unten zu behalten. Schließen kann ich diese Öffnungen natürlich immer noch. Ich habe aber auch schon an Acrylglasplatten gedacht, auf denen dann die Hilfsaggregate zu stehen kommen, oder an (mitsamt der Aggregate) abnehmbare Böden, die dann den Blick ins Untergeschoss freigeben.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 07710

Aus diesem Blickwinkel betrachtet hat sich nicht viel getan. Und doch ist es ein großer Sprung vorwärts. Seitlich habe ich rechts und links nun endlich die Bleche, an denen eine rechte Menge an Details "drangehängt" werden kann.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 07810

Gleichzeitig bleibt der Zugang zur "Unterwelt" erhalten - wer weiß, welche Leitungen hier noch verlegt werden müssen... Für das Führerhaus habe ich zugleich eine solide Basis.

Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Fr 02 Aug 2019, 16:02

Gerade geht es mal etwas zügiger voran. Der Hilfsrahmenaufbau ist dazugekommen. Mit ihm wurde Hermine erst 1939/40 ausgestattet, um in den Maschinenräumen mehr Höhe für leistungsstärkere Aggregate (im Zusammenhang mit dem Einbau stärkerer Fahrmotoren) zu gewinnen. Hier der Rohbau:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 07911

Ich habe diesen Rahmen der Stabilität wegen aus Vollholz gefertigt. In Wahrheit sind es nach innen gerichtete U-Profile. Nach außen aber ist diese Konstruktion glatt und (meines Wissens) im Gegensatz zum eigentlichen Rahmen geschweißt. Es gibt also keine Nietenorgie...

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 08011

Das Modell ist durch diesen Bauabschnitt nun außerordentlich stabil geworden. Die Grundlage für den weiteren Ausbau ist geschaffen. Ab jetzt wird es wieder langsamer vorangehen. Viele Kleinteile warten auf ihre Ausführung!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von steef derosas am Fr 02 Aug 2019, 21:36

hallo Michael

Wunderbar wie der rahmen aus sieth. Ich bin ganz neugierich nach das "total-anblick" Es wird natürlich noch ein weilchen dauern, verständlich mit solge komplizierte projecte. Wie geil
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am Sa 03 Aug 2019, 10:34

Hallo Michael,
das mit den "Acrylglasplatten" find ich eine feine Idee.  2 Daumen
Kann mir schon gut im Kopf vorstellen wie es aussehen könnte. Vorbau zum abnehmen,  darunter alle Aggregate die da so hingehören, durch die Acrylglasplatte sieht man was vom Fahrwerk, eventuelle Leitungen nach unten können durch die Glasplatte geführt werden. Klasse.
Bin mal gespannt wie Du es schlussendlich umsetzen wirst.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 03 Aug 2019, 11:27

Vielen Dank für euer Lob, Stefan und Klaus! Freut mich!

Stefan, ja, die Fertigstellung wird dauern, zumal ich es nicht eilig habe. Mein Etappenziel ist zunächst, den Bereich unterhalb der Bodenplatte komplett fertigzustellen. Dann geht es an die Aufbauten. Eine kleine Vorstellung der fertigen Lok kann ich dir trotzdem geben:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 08110

Klaus - die Acrylverglasung der Maschinenraumböden könnte in der Tat eine Option sein. Auf jeden Fall halte ich mir das offen - im doppelten Sinne, und würde es dann auch so ausführen, wie du angedacht hast. Die rechteckigen Rahmenöffnungen im Bereich der Maschinenräume vorne und hinten bieten sich für solch eine Lösung geradezu an. Leider habe ich bislang leider noch gar kein "belastbares" Material zur Innenausstattung der Maschinenräume, aber die Hoffnung, dass mir irgendwann eine helfende Hand in Koblenz-Lützel die Maschinenraumtüren für einen Fototermin öffnet...

Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von didl am Sa 03 Aug 2019, 16:42

Ein sehr schönes Modell - jetzt schon - Zehn
Langsam bekommst Du eine sehenswerte Sammlung markanter Meilensteine der Eisenbahntechnik 2 Daumen
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 03 Aug 2019, 17:05

Ich gebe mir Mühe, Dieter... und herzlichen Dank für dein Lob! In meinem Hinterkopf spukt (auf Hinweis eines Freundes) schon der Gedanke an eine Köf II. Dann hätte ich alle drei Traktionsarten von Lokomotiven in je einer skurrilen, zweiachsigen Baureihe zusammen: Glaskasten, Hermine und Köf II. Der Bubikopf zählt nicht wirklich als skurrile Bauform... der ist ja doch schon eine "richtige" Lokomotive!
Gruß Michael (maxl)

P.S.: Wie geht es deiner Harz-Mallet?
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Lützower am So 04 Aug 2019, 11:19

Moin Michael,

auch wenn ich mich (mangels Fachwissen) selten melde, verfolge ich mit Interesse und Begeisterung deinen Baubericht. Auch dieses Projekt verspricht wieder ein Meisterwerk zu werden. Weiterhin viel Spass und Erfolg beim Bau.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am So 04 Aug 2019, 11:33

Vielen Dank für das Lob, Hans-Werner! Auch ich lese mir mein "Fachwissen" ja nur an (um es dann wieder zu vergessen) und habe im übrigen wertvolle Unterstützung durch das Forum. Ich erwarte ganz bestimmt keine ständigen Rückmeldungen. Aber ich freue mich jedes Mal, von dir zu hören! Bei anderen Bauberichten geht es mir umgekehrt doch genauso. Man kommentiert, wenn einem danach ist, und das ist auch gut so! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am So 04 Aug 2019, 12:39

Hallo Michael,

ich habe hier bei dir was von einer  Köf II gelesen. Da hätte ich was für dich, wenn nicht schon bekannt, zum studieren.
Code:
http://www.bergermodellbau.de/index.php?article_id=96

Grüssle und noch einen schönen Sonntag
Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am So 04 Aug 2019, 12:55

Ein hochinteressanter Link, Klaus! Ist schon "archiviert"! Vielen Dank! Die Modellbauvorhaben reißen nicht ab: Hermine fertigbauen (dauert ja bloß noch ein Jahr!), Fend-Flitzer 101 "dazwischenschieben", Köf II bauen... Schön, wenn man Ziele hat! Gruß und einen schönen Sonntag zurück! Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Frank Kelle am So 04 Aug 2019, 13:00

Kö 1 bauen...
Mal einen Schienenbus ?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am So 04 Aug 2019, 13:14

Nun denkst du aber schon sehr weit voraus, Frank! Jaja - du bist halt doch zwanzig Jahre jünger... Grinsen Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Bernd Mühlstraßer am Di 13 Aug 2019, 12:23

Hallo "Maxl",

ich bin aus einem anderen ("echten") Eisenbahnforum auf Dein Bauvorhaben aufmerksam gemacht worden und habe mir jetzt die fazinierenden Baufortschritte an "meiner" E69 03 hier angesehen.  Unfassbar, mit welcher Detailtreue Du an der kleinen Lok arbeitest.

Du nutzt mit meinem Buch und der ebenfalls überwiegend von mir gestalteten Broschüre ja schon ein wenig Material aus meinem Fundus. Natürlich unterstütze ich Dich gerne nach Möglichkeit mit weiteren Fotos und Untertagen, wenn Du noch Bedarf hast. Ich habe z.B. Detailfotos vom Umbau Ende der 30er (zwar von 02, aber ja soweit Baugleich) und Innenaufnahmen vom Vorbau.
Die Frage wäre noch, ob Du Dich genau an den etwas unbefriedigenden "Jetzt"-Zustand halten willst. An der Museumslok stört mich so manches, was die Harmonie des Betriebszustandes stört.
Na, wie auch immer. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und Freude an Deinem Bauvorhaben und bin gerne zu jeder Unterstützung bereit

Bernd
Bernd Mühlstraßer
Bernd Mühlstraßer


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 14 Aug 2019, 16:44

Hallo Bernd - es ist mir eine solche Ehre, in diesem BB von dir persönlich eine Stellungnahme zu erhalten! Ich freue mich sehr. Ohne dein Buch und die Broschüre "100 Jahre E69 03" hätte ich mich niemals an das Projekt gewagt. Die E69 03 ist (aus völlig irrationalen Gründen, die wohl in erster Linie mit ihrem Erscheinungsbild zu tun haben) zu einer meiner Lieblingslokomotiven geworden. Ihrer Historie nähere ich mich erst jetzt durch deine beeindruckenden Texte. Deine Unterstützung nehme ich jederzeit gerne an.
Gerade bin ich von einem erneuten Besuch des Vorbildes in Koblenz-Lützel mit vielen neuen Detailfotos zurück und habe dort auch mit Herrn Ihrlich, dem stellvertretenden Direktor des DB-Museums gesprochen, dem das Projekt E69 03 sehr am Herzen liegt und der mir die Türen zu den Maschinenräumen der Lok öffnete sowie die RAL-Nummern der Lackierung aus dem Kopf nennen konnte.
Was den von dir als unbefriedigend empfundenen "Jetzt"-Zustand betrifft, so kann ich mir kein Urteil erlauben. Mein Hintergrundwissen ist eben bescheiden und angelesen. Den "Jetzt"-Zustand nachzubauen hat für mich den Vorteil der Unstrittigkeit dieses Zustandes. Für Anregungen bin ich aber immer dankbar! Wie schon beim Glaskasten, dem Bubikopf BR 64 und dem Hanomag-Kommissbrot nähere ich mich dem jeweiligen Objekt relativ unbefangen und versuche dann, soweit in Technik und Betriebsgeschichte einzutauchen, wie es für mein Modellbauvorhaben erforderlich ist und zugleich meiner Neugier auf geschichtliche Zusammenhänge und Detailinformationen entspricht.
Meine Modelle nähern sich den Vorbildern an, natürlich ohne sie je erreichen zu können. Modellbauerische Kompromisse stören mich dabei weniger als offenkundige Fehlinterpretationen des mir zur Verfügung stehenden Bildmaterials. Solche Fehler wären aber nur vermeidbar, wenn ich mein Modell gewissermaßen "neben dem Vorbild" zusammenbauen könnte - ein kleiner Traum...
Gerade innerhalb des Rahmens habe ich viele Details "blind" gearbeitet und natürlich Fehler gemacht. Wichtig ist mir aber letztlich eine große Detailfülle und die korrekte Darstellung der Funktionszusammenhänge.
Wenn das sogar den Beifall von ausgewiesenen Fachleuten findet, ist es mir Ehre und Freude zugleich!
Liebe Grüße Michael (maxl)
P.S.: An Detailfotos - vor allem vom Umbau 1939/40 und dem Innenleben der beiden Maschinenräume bin ich sehr interessiert!
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 14 Aug 2019, 17:49

Jeder Besuch des Vorbilds macht den Blick auf die Unzulänglichkeiten des Modells kritischer, ist aber zugleich auch wieder ein neuer Ansporn! Der stellv. Direktor des DB-Museums Koblenz-Lützel, Herr Ihrlich, ermöglichte mir einen Blick in die Maschinenräume der Hermine mit dem Hinweis: "Da ist ja nicht viel".

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Img_5010

Nun gut - "Da ist ja nicht viel" ist relativ... Hier nur drei Fotos von nahezu zweihundert:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Img_5011

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Img_5012

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Img_5013

Ich finde: Da ist genug zu tun!
In der Ausstellung fand ich noch dieses schöne Plakat. Meine fotografischen Möglichkeiten sind begrenzt, aber ich will es euch nicht vorenthalten:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Img_5110

Wenn das nicht Lokalkolorit ist!
Apropos "Kolorit": Herr Irlich konnte mir aus dem Kopf die RAL-Farbnummern der Hermine nennen - der Rotton z.B. ist RAL 3004 purpurrot. Mit den Recherchen zu meinem Modellbauprojekt bin ich wieder ein gutes Stück vorangekommen!

Beste Grüße an euch alle! Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von OldieAndi am Mi 14 Aug 2019, 23:39

Hallo Michael,

auch wenn da angeblich "nicht viel" drin ist, bin ich aber doch sehr neugierig, was da überhaupt drin ist. Wink Die ersten Bilder versprechen aber doch schon so manche "Leckerlis" im Nachbau. Naja, ich habe ja leicht reden, bin ja nur begeisterter Zuschauer und nicht der Darbieter. Grinsen
Auf alle Fälle freut es mich sehr für Dich, dass Du bei diesem Projekt so viel Unterstützung erfährst. Und, ja, im Original ist das Modell immer ein besonderer Genuß... Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Do 15 Aug 2019, 08:33

Hallo Andreas - die Fotos vom Innenleben der Maschinenräume brauchen noch eine geduldige Analyse. Das zweite der vier hier gezeigten stellt mich (noch?) vor ein Rätsel. Die Aufnahmen drei und vier zeigen die Luftpumpe, bestehend aus dem Antriebsmotor, einem angeflanschten Getriebe und dem eigentlichen Luftverdichter (Kompressor), gekrönt von zwei bronzefarbenen Luftfiltern. Dahinter ist auf dem dritten Bild der (Haupt-)Luftbehälter zu sehen, den man auch auf dem ersten Foto hinter der leicht geöffneten Tür erkennen kann. Die Druckluft wird ja in erster Linie für die Bremsanlage benötigt. Allein diese Aggregate dürften mich hinreichend beschäftigen, aber ich habe ja Zeit...
Inzwischen ist auch das Acrylglas (1mm Dicke) von Modulor eingetroffen, so dass ich meine Experimente beginnen kann. Ich habe zwei Varianten bestellt: klar und lichtgrau. Die Entscheidung, die Maschinenraumböden durchsichtig auszuführen, ist soweit getroffen und wartet "nur" noch auf ihre Umsetzung.
Beste Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Straßenbahner am Do 15 Aug 2019, 11:37

Bei dem Bild 2 müssten das Vorwiderstände mit einzelnen Abgriffen sein, z.B. für Motoren, aber da müsste man wissen wohin die Leitungen gehen.
Die Vorwiderstände sind frei aufgehängt wegen der besseren Kühlung.
Siehe Dir mal das Bild von "Kranwiderstände" bei diesem Link an.

Code:
http://www.pape-olbertz.de/deutsch/produkt4_1_d.html#2

oder so einen Widerstand als Einzelelement.

Code:
https://www.frizlen.com/de/produkte/produktgruppen/stahlgitterwiderstaende/t600/baureihe/s1-s30-1/

Na dann viel Erfolg beim zusammenstellen der Funktionen. Ja es wird nicht ganz einfach sein, aber vielleicht gibt es doch noch einen Stromlaufplan von der Lok.
Einfach mal die Elektriker vor Ort fragen, die müssten wegen Wartungsarbeiten so etwas haben.

Gruß Helmut  Winker 2


Zuletzt von Straßenbahner am Do 15 Aug 2019, 11:47 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Text ergänzt)
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Do 15 Aug 2019, 18:18

Hallo Michael,
nicht viel ist relativ, aber wie ich dich kenne wirst du das ganz genau umsetzen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder in deinem BB.
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Glufamichel am Fr 16 Aug 2019, 00:14

Es bleibt hier auf jeden Fall seeeehr spannend sunny 2 Daumen
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Fr 16 Aug 2019, 12:44

Vielen Dank für eure Beiträge und Aufmunterungen, Helmut, Dietmar und Uwe!
Helmut - die "Fährte" Widerstände ist eindeutig die richtige, wenn ich mir deine Links anschaue. Vielen Dank dafür!
Ja, Dietmar und Uwe - es bleibt spannend, zugleich aber auch entspannt. Kommt Zeit, kommt Rat, lautet inzwischen meine Devise. Ehe ich mich an das Innenleben der Maschinenräume mache, würde ich schon gerne unterhalb der Bodenplatte fertig sein. Da sind noch etliche Aggregate und Leitungen auszuführen. Es ist aber immer gut, wenn die Recherche einige Schritte voraus ist!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 10 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten