Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Straßenbahner am Fr 05 Jul 2019, 00:36

Na so ist es halt mit dem Modellbau, man baut Teile die man dann nicht mehr sieht, aber weglassen will man sie auch nicht, sonst würde ja was an dem Modell fehlen!
So sind nun Modellbauer eben, möglichst alles genau nachbauen, unter dem Original rumkriechen damit man ja kein Detail übersieht, ja und wenn dann alles fertig ist ….
dann nichts mehr zeigen mögen, nach dem Motto "ich sehe was, was Du nicht siehst".
Die im Museum können so etwas, aber nur wenn sie wollen. Das wichtigste ist Michael weis dass es vorhanden ist und kann es mit Bildern bestätigen.
Er könnte auch zu dem Model einen kleinen Bildband mit Baubericht dazulegen, was bestimmt interessant wäre, Modell und Baubericht als Doku, hat nicht jeder!
Modell braucht dann auch nicht mehr angefasst werden.

Gruß Helmut Winker 2
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Glufamichel am Fr 05 Jul 2019, 00:40

Die Kinnlade hängt mal wieder an der Tischkante Michael... 2 Daumen
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Fr 05 Jul 2019, 10:57

Vielen Dank für eure Gedanken und das große Lob, Helmut und Uwe! Ja - Modellbauer sind seltsame Wesen und das ist auch gut so! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 05 Jul 2019, 13:34

Hauptsache man weiß selber das die Teile da sind, die kein anderer sieht, es befriedigt aber dem Original so nahe wie möglich gekommen zu sein.
Jedenfalls ganz großes Kino was du hier zeigst und in Originalmodell sieht das noch besser aus 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 06 Jul 2019, 20:01

doc_raven1000 schrieb:Hauptsache man weiß selber das die Teile da sind, die kein anderer sieht, es befriedigt aber dem Original so nahe wie möglich gekommen zu sein.
Genauso ist es! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 08 Jul 2019, 10:30

Und wenn sie des Nachts von den Heinzelmännchen oder Wichteln gebraucht wird,
könnte sie auch nicht fahren, wenn genau diese verdeckten Teile fehlen würden.
Nicht auszudenken was da alles passieren könnte! Cool

Ich verstehe dich nur zu gut Michael, das gleiche Problem habe ich bei meiner Maschine der "Königin Maria" auch.
Du siehst es nicht, ist aber historisch genau dort gewesen. Und mit eingeschalteter Fantasie macht das dann alles wieder Sinn Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mo 08 Jul 2019, 11:19

Auf den Gedanken mit den Heinzelmännchen und Wichteln, die nachts mit der Lok fahren wollen, bin ich noch gar nicht gekommen, Tommy. Da hast du natürlich vollkommen recht! Allerdings müssten die Süßen schon sehr einfallsreich sein: Bei festsitzenden Bremsen umgerechnet ca. einen Meter vor und zurück auf dem Präsentaitionsgleis - ohne Oberleitung mit einem Umspanner und Motoren, die innerlich aus massivem Holz bestehen... Da wünsch ich gutes Gelingen!
Gerade stelle ich die Bremsanlage fertig. Es macht einfach nur Spaß, so genau wie möglich dem Vorbild nahe zu kommen, auch wenn man am Schluss viele Details kaum oder gar nicht sehen wird. Da ticken wir halt gleich, Tommy! Viel Erfolg für die Maschine der "Königin Maria". Hoffentlich verpasse ich die Baufortschritte nicht; ich bin ja auf den Trööt abonniert, aber verlassen kann man sich nicht darauf. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 10 Jul 2019, 12:18

Derzeit ist sie noch im Museum in Pirna stationiert, Michael.
Die Fuhrwerke haben es trotz guten Wetters auf der Chaussee nicht geschafft.
Die Kornfelder sehen eben zu verlockend aus für ein Huftier sunny
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 10 Jul 2019, 20:39

Im Museum in Pirna? Hab ich gar nicht mitbekommen - oder vergessen, Tommy. Super! Museum ist immer gut!

Die Bremsanlage der Hermine nähert sich der Fertigstellung. Gemessen an ihr ist eine Dampflokbremsanlage geradezu übersichtlich... Ich habe wirklich tüfteln müssen. Hier die erste Bremswelle, lackier- und danach einbaufertig:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 07010

Fast schon Feinmechanikerarbeit... Aber es hat alles gepasst (mit entsprechender Nacharbeit):

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 07110

Ich freue mich, dieses Gestängegetüftel heil im Rahmen untergebracht zu haben. Noch fehlen der Bremszylinder und die Wurfhebelbremse, sowie die Rückholfedern. Der Bremszylinder ist von unten gegen die Bodenplatte geschraubt, kann also noch nicht montiert werden.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 07210

Die charakteristische schräge Stangenverbindung zur Kraftübertragung zwischen den beiden Bremswellen mag ich besonders. Das erste Mal, dass die Symmetrie im Lokaufbau durchbrochen wird. Innerhalb des Rahmens bin ich fast durch. Rechts und links davon fängt das "Gerödel", wie Spur-1-Andy zu sagen pflegt, aber erst richtig an. Mal sehn, womit ich weitermache. Die Kupplungen bieten sich an. Zu tun ist genug...

Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am Mi 10 Jul 2019, 22:02

Hallo Michael,

Klasse Bremsenteil und sehr feine Bauausführung. Besonders die Lackierung und Alterung ist sehr gut gelungen. Kommt sogar auf den Fotos gut raus. Funktioniert bei mir leider nicht so gut.
Wie super sieht es dann wohl im Original aus.  Zehn

Weiterhin viel Spaß beim werkeln und basteln.
Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 10 Jul 2019, 22:57

Vielen Dank für dein Lob, Klaus! Was die Alterung bzw. die Gebrauchsspuren betrifft, verwende ich nichts weiter als eine sehr dünnflüssige Mischung aus (Zitrus-)Terpentin und darin gelöstem Lampenschwarz (Künstlerölfarbe) und Rostpigmenten. Hat mir seinerzeit Pirxorbit empfohlen. Es ist wirklich ganz einfach: Weil die Mischung so dünnflüssig ist, kriecht sie von allein in alle Ritzen. Bis zu dreimal tupfe ich die Teile innerhalb des Rahmens ganz nach Gefühl damit ein, bis ich mit der Wirkung zufrieden bin. Je mehr ich mit dem Modell vorankomme, umso weniger werde ich von dieser "Tinktur" verwenden. Die lackierten, glatten Teile des Lokaufbaus wurden ja auch in der Realität regelmäßig gewaschen, so dass sich hier Flugrost und Schmutz nicht so sehr ablagern konnten. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 am Do 11 Jul 2019, 19:12

einfach nur großes Kino was du hier zeigst Michael, die Filigranität dazu die Alterung absolute Spitzenklasse Zehn Zehn Zehn
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Do 11 Jul 2019, 20:53

Danke, Dietmar, für dein großes Lob! Freundschaft  Das geht runter wie Öl! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl Gestern um 10:03

Hier noch ein Foto, dass die Bremsanlage insgesamt gut zeigt:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 07310

Gut erkennbar sind an der rechten Bremswelle die beiden noch "unbestückten" Hebel. Der Hebel vorne wird später mit der Wurfhebelbremse im Fahrerhaus verbunden, der Hebel etwa in der Mitte wird vom Bremszylinder bewegt. Insgesamt ist die Bremsanlage aufwendiger als gedacht, aber es müssen ja auch acht Bremsklötze gleichmäßig auf die vier Räder einwirken, was wegen der erforderlichen gleichmäßigen Kraftverteilung einen gewissen konstruktiven Aufwand bedeutet.

Meine nächste Aufgabe war (und ist) die Herstellung der Zughaken. Mein erster Versuch, sie aus Alu-Draht zu "schmieden", schlug fehl. Dann habe ich drei Lagen Modellbau-Sperrholz genommen, die Rohform ausgesägt und so lange gefeilt und geschliffen, bis das Ergebnis zufriedenstellend war.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 07410

Rechts liegt das Rohmaterial für den zweiten Zughaken, am Modell ist der erste, fertige Zughaken zu betrachten. Langsam bekommt die Pufferbohle ein "Gesicht"...
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von doc_raven1000 Gestern um 10:14

Wieder mal ganz großes Kino, was du hier zeigst Michael, ich hätte nicht gedacht das das Fahrgestell so kompliziert ist Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl Gestern um 10:21

doc_raven1000 schrieb:ich hätte nicht gedacht das das Fahrgestell so kompliziert ist
Ich auch nicht... Oder irgendwie doch schon, Dietmar. Auch die kleinste Lokomotive ist gleichwohl ein hochkomplexes Räderwerk. Elektro- und Diesellokomotiven sehen ihrer glatten Außenhaut wegen unkomplizierter aus als Dampfloks. Der Eindruck schwindet, wenn man sich ihnen nähert... Vielen Dank für dein Lob! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl Gestern um 10:56

Hallo Michael,
feine Details, die Du hier ausgearbeitet hast. Auch bei einem Zughaken kann man schon einiges an Zeit reinstecken auf das es gut aussieht.  Zehn
Freue mich auf weitere Fortschritte, viel Geduld und Spaß dabei.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl Gestern um 11:38

Vielen Dank, Klaus, für dein Lob aus berufenem Munde! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Der Rentner Gestern um 11:49

Kinnlade ist wieder eingerastet.... Staunender Smilie
und weiter zuschaun...... Cool
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 9 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten