Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Glufamichel am Mi 24 Apr 2019, 00:42

Hallo Modell-im-Modell-Fabrikant Michael Winker 2  Schaut super aus der unlackierte Motor. Durch die Farbe verschwinden deine kleinen Details auf dem Bild. Was in natura nicht so sein muss...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 24 Apr 2019, 10:03

Danke, Uwe, für dein Lob! Jaja - die verschwindenden Details... Zum Glück verschwindet auch manche Unsauberkeit der Bauausführung durch die Lackierung, und am Ende verschwindet alles sowieso im Rahmen und unter dem Bodenblech. Aber das ist Modellbauerehrgeiz!
Ich vergaß zu erwähnen, dass der Blechkanal der Kühlluftzufuhr noch fehlt. Die Kühlluft wird im Inneren der Lok über Filter vom Lüfterrad angesaugt und durch das seitliche Gitter am Motor ausgeblasen. Diesen zuführenden Blechkanal werde ich wohl aus technischen Gründen erst anbauen und einpassen, wenn das Bodenblech an der Reihe ist. Also in einem halben Jahr oder so...
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 24 Apr 2019, 15:06

Gerade habe ich den Motor - vorläufig - eingebaut. Motorblock, Achse, Räder und Radlager sind fest miteinander verklebt (zitter!), die ganze Einheit ist aber nur in den Rahmen gesteckt, falls noch Korrekturen notwendig werden. Schließlich sollen alle vier Räder brav Schienenkontakt haben (bei drei Rädern kein Problem!) und der Rahmen waagrecht darüber liegen. Das ist leichter gesagt als getan und ich kenne diese Klippe gut von den anderen Lokprojekten.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 04512

Die gefederte Aufhängung des Motors am Rahmen ist noch nicht ausgeführt. Zum einen fehlen mir ausreichend Vorbildfotos, zum anderen kann ich diese Verbindung erst herstellen, wenn die Achsen selbst endgültig mit dem Rahmen verklebt sind. Deshalb zur Info ein Vorbildfoto der fraglichen Stelle:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 02410

Ich bau jetzt erstmal den zweiten Motor fertig. Der kurze Blick unter die Lok genügt: Da ist noch viel zu tun! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Straßenbahner am Do 25 Apr 2019, 00:50

Hallo Michael,
der Motor mit Getriebe ist Dir sehr gut gelungen, leider fehlt aber am Motor die Aufhängung die mit Federn am Rahmen befestigt wird.
Ich schicke Dir eine PN.

Gruß Helmut Winker 2
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Do 25 Apr 2019, 09:30

maxl schrieb:
Die gefederte Aufhängung des Motors am Rahmen ist noch nicht ausgeführt. Zum einen fehlen mir ausreichend Vorbildfotos, zum anderen kann ich diese Verbindung erst herstellen, wenn die Achsen selbst endgültig mit dem Rahmen verklebt sind. Deshalb zur Info ein Vorbildfoto der fraglichen Stelle:
Da hast du wohl etwas überlesen, Helmut! Trotzdem vielen Dank für dein Mitdenken. Im augenblicklichen Bauzustand würde der Motor natürlich abstürzen... Beim Modell hält er sich in der Schwebe, weil er mit Achse und Radlagern fest verklebt ist. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von klaus.kl am Do 25 Apr 2019, 09:58

Hallo Michael,

einen schönen Baufortschritt hast Du hier wieder gezeigt. Auch wenn durch die schwarze Farbe und Anbauteile alle feinen Details ein wenig auf den Fotos im Nirwana verschwindet. (hatte auch schon überlegt, ob bei einer weiteren Lok eine graue Fotolackierung herhalten muss). Aber du weist, das deine Radscheiben das richtige Profil haben und die Details sind alle da. Sehr schön gemacht.
Was mir aber gerade jetzt beim letzten Bild auffällt ist sind die Schwellen in Ihren Abmessungen.  study
Ich habe auch nochmal im Baubericht der BR64 und Glaskasten geschaut, hier hast Du ähnliche Abmessungen verwendet. Somit sehen Sie dem Betrachter deiner Modelle im Gesamten dann wieder stimmig aus.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Do 25 Apr 2019, 11:01

Hallo Klaus und vielen Dank für dein Lob! Dass Feinheiten der Modellausführung im Nirwana verschwinden, wenn sie schwarz lackiert und dann fotografiert werden, ist einfach so. Sie sind ja nicht tatsächlich fort. Deshalb ist es ja auch immer wieder ratsam, Nieten und Schraubenköpfe z.B. verstärkt darzustellen, damit sie optisch "erhalten" bleiben. Da sieht man, dass der Modellbau doch immer wieder auch Stilisierungen verlangt - die berühmte Gratwanderung zwischen Wirkung und Vorbildtreue... Schließlich aber verschwinden die Motoren sowieso mehr oder weniger im "Untergrund" des Modells.
Was die Schwellen betrifft, bekenne ich, dass ich mir keine große Mühe gemacht habe, sie irgendwelchen Vorbildern anzugleichen. Ich gehe ohnehin davon aus, dass bei Holzschwellen je nach Bedarf und Untergrund und Holzart unterschiedliche Größen und Abstände verbaut wurden. Ein einheitlicheres Bild mag sich bei neueren Gleisen ergeben, gesehen habe ich aber gefühlt schon alles... Ich hoffe, dass es dich nicht zu sehr stört. Für mich ist das Präsentationsgleis eher nebensächlich, modellbauerisch betrachtet. Ich hoffe, dich mit dieser Einstellung nicht allzu sehr zu enttäuschen!
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Fr 26 Apr 2019, 16:53

Nun sind die Motoren, Achsen und Räder fest mit dem Rahmen verbunden. Für mich ein sehr wichtiger Schritt, da mit dem Unterbau steht und fällt, ob das Modell optimal auf dem Gleis ausgerichtet und "tragfähig" ist. Da beim Scratchbau  identische Teile doch leichte Abweichungen aufweisen, muss ich höllisch aufpassen, dass kleine Unregelmäßigkeiten sich nicht summieren sondern gegenseitig ausgleichen.



Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 04710

Soweit steht das Fahrgestell also nun vor mir und harrt der Dinge, die da kommen sollen. Sogar die innenliegenden Verstärkungen des Rahmens im Bereich der Achslager habe ich - auf Helmut hörend - ausgeführt. Sieht später kein Mensch, fühlt sich aber gut an... Ich hoffe ihr seht, was ich meine:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 04610

Dass im Inneren des Rahmens praktisch noch keine Niete oder weiteres Detail ausgeführt ist, liegt an den fehlenden Vorbildfotos. Koblenz - ich komme! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von v8maschine am Sa 27 Apr 2019, 07:54

das ist Kunst...was soll man da weiter sagen Cool
v8maschine
v8maschine
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Lustig, Witzig und ich streite mich nicht wegen Pipifax

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 27 Apr 2019, 10:50

Herzlichen Dank für dein Lob, Ingo! Ich freue mich immer wieder und es spornt mich an. Jetzt bin ich längst schon in dem neuen Projekt angekommen. Ich lerne viel über Elektrolokomotiven allgemein und die Hermine im Besonderen. Die Technik ist zwar etwas einfacher zu durchdringen als bei einer Dampflok, es bleibt aber genug "Detektivarbeit", also das Salz in der Suppe des Modellbauers... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mo 29 Apr 2019, 19:41

Nun hab ich doch noch was gefunden, das ich mit dem vorhandenen Fotomaterial bauen kann: Die Sandfallrohre einschließlich der Wühldüsen. Das Sanden funktioniert bei Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven gleich, nur dass die Sandkästen des Trockenheizens wegen bei Dampfloks auf dem Kessel untergebracht sind. Mit Druckluft wird in der Wühldüse der Sand "aufgewühlt" und durch das Sandfallrohr auf die Schiene geblasen. Im Modell wird das ganze etwas fummelig:

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 04811

Mit meinem neuen Sekundenkleber kann ich Kleinteile sehr gut zusammenkleben, wobei ich sie nur ganz kurz mit der Pinzette fixiere.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 04912 

Ich weiß nicht, ob bei Elektrolokomotiven die Sandkästen evt. elektrisch beheizt werden. Die Druckluftleitungen werden erst später ausgeführt.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 05012

So kann ich zum Frühjahrstreffen der Bergischen doch einige Baufortschritte vorzeigen! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von DK48 am Mo 29 Apr 2019, 20:26

Hallo Michael,

ich schick Dir mal eine Dose "Caramba". Damit löst sich der Rost leicht von den Teilen ab.
Wenn Du das dann noch neu lackierst sieht alles wie frisch aus der Revision aus. Ablachender

Wieder mal eine Arbeit der Spitzenklasse - oder ist das doch ein echtes Foto! scratch

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mo 29 Apr 2019, 22:34

Vielen Dank für das Lob, Dieter, und keine Sorge: Je nach Licht erscheint der Rost auf den Fotos präsenter als in Wirklichkeit. Das kannst du gut erkennen, wenn du das erste der drei letzten Bilder anschaust: Das ist in etwa der Eindruck mit dem bloßen Auge. Wie Rahmen und Fahrwerk endgültig im Lack werden, entscheide ich aber ohnehin erst, wenn ich mit diesem Bauabschnitt fertig bin. Wahrscheinlich gibt es dann nochmal einen leichten abschließenden Sprühschleier in schwarz, der alles etwas einheitlicher glättet. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von OldieAndi am Mo 29 Apr 2019, 22:51

Hallo Michael,

Details über Details - sachkundig erklärt und wunderbar gebaut. So macht es einfach Freude, sich auch als Zuschauer darin zu verlieren. Wirklich, ganz große Klasse! Cool
Ich freue mich schon sehr darauf, das bisher Erreichte in Natura bestaunen zu dürfen. Very Happy

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von DK48 am Di 30 Apr 2019, 08:39

Hallo Michael,

bitte laß das mit dem Rost so, der ist super realistisch nachgebildet und auch nicht übertrieben. Besser kann man das nicht darstellen!!!

Das Einzige was mich stört ist der Schotter mit den runden Kieseln. Schotter muss scharfkantig sein. Beim Schotterreinigungszug, den ich hier mal im Detail gezeigt habe, ist in meinem Bericht Teil 5 auf Bild 9 ein grauer Apparat abgebildet. Das ist eine "Prallmühle", damit wird der gereinigte Schotter wieder angeschärft bevor er zurück in das Gleisbett gelangt. Schotter muss scharfkantig sein für eine sichere Lage der Gleise. Den Bericht mit Fotos und Videos (auch Gleisumbauzug im Detail) gibt es sehr ausführlich auf meiner Homepage und Fotos davon hier im Forum.

Bitte nicht falsch verstehen, das ist nur eine leise Kritik an den verwendeten Kieseln, alles Andere ist Spitzenklasse.

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 30 Apr 2019, 09:55

Vielen Dank, Andreas und Dieter, für eure lobenden Kommentare!
Ja, Andreas, ist nicht mehr lange hin bis zum Treffen. Das erste Mal reise ich dann mit "kleinem Gepäck" an, sprich: Nur Hermine kommt mit. Das ist "campingtechnisch" einfach praktischer. Jedenfalls freue ich mich schon!
Dieter: Wie ich schon Klaus schrieb, steht das Präsentationsgleis (noch?) nicht im Mittelpunkt meines modellbauerischen Ehrgeizes. Das kann sich natürlich noch ändern, wenn Hermine einmal fertig sein sollte und ich nichts zu tun habe... Jedenfalls werde ich mal Ausschau nach anderen Arten Schotter halten. Kann ja nicht schaden! Im Übrigen: Auch negative Kritik hilft mir mehr als mancher vielleicht denkt dabei, Entscheidungen zu überdenken und meine Modelle zu verbessern. Also: Immer her damit! Ich muss ja nicht alles umsetzen, aber in meinem Kopf beginnt es zu arbeiten. Und das hat sich bis jetzt immer auf die Qualität des Modellbaus ausgewirkt.
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von gronauer am Di 30 Apr 2019, 17:01

Hallo Michael!

Hoffentlich ist es bald so weit und "Hermine" kann, ähnlich wie hier......

Code:

https://www.youtube.com/watch?v=ypdTWAiCIjE

.......allein auf Reisen gehen. Very Happy

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Di 30 Apr 2019, 17:27

Was für ein grandioses Filmchen, Manfred! Lebensechter kann man Hermine nicht zeigen... Eine muntere, kleine Lok auf "großer Fahrt". Vielen Dank für diesen Link und seine Entdeckung! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Glufamichel am Mi 01 Mai 2019, 14:26

DK48 schrieb:Hallo Michael,

bitte laß das mit dem Rost so, der ist super realistisch nachgebildet und auch nicht übertrieben. Besser kann man das nicht darstellen!!!

So sieht das nämlich aus Michael 2 Daumen Beifall
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Mi 01 Mai 2019, 16:58

Ja - wenn ihr meint... Grinsen Meine "Rosttunke" steht immer griffbereit. Sie ist selbst angerührt und jedes neue Bauteil wird betupft, mehr oder weniger, ganz nach "Intuition". Weiterer Vorteil: Die Oberflächen werden matt. Wie gesagt, die endgültige Farbausführung entscheidet sich dann, wenn das Fahrgestell komplett ist. Aber auch ein abschließender schwarzer Sprühnebel erreicht die innenliegenden Verrostungen nicht wirklich, sondern "glättet" ein wenig im äußeren Bereich. So bleiben schwerer zugängliche Stellen später auch rostiger - wie beim Vorbild eben. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 04 Mai 2019, 11:28

Was macht man, wenn man nichts tun kann, bevor neue Vorbildfotos geschossen sind? Man überlegt, ob es etwas zu verbessern gibt. Die Sandfallrohre wollte ich nun am Ende offen haben (als Rohre eben) und habe sie überarbeitet.

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 05110

Dazu habe ich den Draht gekürzt und eine Aderendhülse gleichen Durchmessers am Ende festgelötet. Die Lötstelle habe ich fein verschliffen, so dass man das ganze Gebilde für ein Rohr hält und habe dann die Öffnung so zurechtgefeilt, dass es in etwa dem Vorbild entspricht. Ja - wer keine Arbeit hat, macht sich welche...
Ein schönes Wochenende wünscht Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von OldieAndi am Sa 04 Mai 2019, 21:25

Hallo Michael,

wenn es dem Esel zu wohl wird... Wink
Du machst aber auch Sachen! Fehlt nur noch der maßstabsgerechte Sand, der aus dem Rohr rieselt. Nee, was sieht das gut aus! Cool

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am Sa 04 Mai 2019, 22:03

Danke für das Lob, Andreas! Da freu ich mich, denn eigentlich war es eine bekloppte Aktion. Vier Stunden Arbeit für eine Nuance mehr Detailtreue. Das Ganze fiel mir vorgestern Abend ein. Ich habe aber nicht wirklich mit mir gerungen. Ich habe mich mehr auf die Lauer gelegt und die Sache gewissermaßen von außen her betrachtet nach dem Motto: Tut er's oder tut er's nicht? Und dann hat er's getan. Ganz entspannt übrigens. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von DK48 am So 05 Mai 2019, 09:24

Michael, nur ein Wort - GENIAL !!!!!

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von maxl am So 05 Mai 2019, 10:26

Herzlichen Dank für dein großes Lob, Dieter! Allein dafür hat sich der Aufwand gelohnt! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Projekt "Hermine" - die BR E69 03 - Seite 6 Empty Re: Projekt "Hermine" - die BR E69 03

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten