Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mechanisches "Theater" von UGEARS

Nach unten

Mechanisches "Theater" von UGEARS Empty Mechanisches "Theater" von UGEARS

Beitrag von OldieAndi am Mi 23 Jan 2019, 23:33

Hallo miteinander!

Auf der Suche nach einem hübschen Antriebsmodell für meine Wilesco-Dampfmaschine hatte ich ein paar mechanische Modelle der noch recht jungen ukrainischen Firma UGEARS mal näher ins Auge gefasst. UGEARS bietet LC-geschnittene Holzmodelle an, die ich schon rein optisch sehr attraktiv finde. Sie bieten auch eine interessante Mechanik, die häufig per Gummimotor betrieben wird.

Code:
https://ugearsmodels.com/de/


Ich hatte mich dann für das "Theater" entschieden, weil es mir einfach so gut gefiel und es sich auch problemlos als Antriebsmodell für die Dampfmaschine einsetzen lässt. Es besitzt nämlich keinen Gummimotor-Antrieb, denn man dafür erst trickreich umgehen müsste.

Code:
https://ugearsmodels.com/de/theater.html



Nachdem die Sendung also angekommen war, konnte ich auch nicht an mir halten und musste den Bausatz gleich angehen. Erst mal wollte ich ja nur gucken, aber dann entwickelt sich doch so eine gewisse Eigendynamik, die Euch vermutlich nicht fremd sein dürfte... Wink

Hier zunächst die Verpackung und der Inhalt:

Mechanisches "Theater" von UGEARS 012

Mechanisches "Theater" von UGEARS 117

Mechanisches "Theater" von UGEARS 217

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2a10

Mechanisches "Theater" von UGEARS 315

Mechanisches "Theater" von UGEARS 413


Das Holz ist Sperrholz und der Laserschnitt ist äußerst fein. Die Bauteile werden durch schmale Stege an ihrem Platz gehalten.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 514


Die benutzten Arbeitsmittel sind recht überschaubar. Ein Cutter zum Anschneiden der Stege, damit sich die Bauteile leichter lösen lassen. Schlüsselfeilen zum Entfernen der Stegreste. Ein kleiner Bogen Schleifpapier lag übrigens bei. Das "Wachs" des Teelichts dient zum Schmieren der Lagerstellen der Achsen (= Zahnstocher).

Mechanisches "Theater" von UGEARS 615


Da die Bauteile nicht verleimt werden müssen, lässt sich auch flott montieren. Es geht also mit dem Bau der ersten Komponente los, die etwas näher schildern möchte. Die anderen Komponenten werden genauso zusammengesetzt.
Beim Herauslösen der Teile aus der Platine sollte man gefühlvoll-druckvoll vorgehen.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 716


Diese Teile verbinden die einzelnen "Räder" miteinander.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 815

Mechanisches "Theater" von UGEARS 915

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1015

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1115


Als eigentliche Achse dient ein Zahnstocher, der wieder mit etwas Druck eingeschoben wird und die Verbindungsteile spreizt, so dass alles fest miteinander verbunden ist. Mit etwas Wachs eingerieben, lassen sie sich leichter einführen.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1215


Das beigelegte Maßwerkzeug zeigt, wie weit der Zahnstocher rausschauen soll.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1316


Damit ist die erste Komponente auch schon fertig gestellt.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1414

...
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Mechanisches "Theater" von UGEARS Empty Re: Mechanisches "Theater" von UGEARS

Beitrag von OldieAndi am Do 24 Jan 2019, 00:08

...

Wie schon gesagt, werden die weiteren Komponenten des Räderwerks auf die gleiche Weise montiert.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1515

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1616

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1716

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1816


Das Räderwerk beinhaltet auch ein Schwungrad. Hier will ich den Antrieb durch die Dampfmaschine ansetzen. Hierzu schliff ich die kleinere der drei Holzscheiben an, so dass eine Kerbe entsteht, in die später der Antriebsriemem (eigentlich eine Federspirale) eingelegt wird.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 1915

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2015


Hier nun alle fertigegstellten Teile des Räderwerks auf einen Blick.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2115


Die Zahnstocher-Achsen sind in den beiden äußeren Rahmen gelagert. Zur Sicherung und auch aus optischen Gründen werden diese kleinen Teile an ihre Plätze gesteckt.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2215

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2315


Nun erfolgt die Montage des Rahmens, in die die Komponenten des inneren Räderwerkes eingesetzt werden. Hierzu wird der Rahmen etwas nach außen gespreizt, was ohne Probleme funktioniert. Zuvor hatte ich die Achsaufnahmen mit dem Wachs des Teelichts "gefüttert", damit es hinterher auch leichter läuft.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2416

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2518

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2616

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2714


Mit dem Einsetzen des oberen Verbindungsstücks...

Mechanisches "Theater" von UGEARS 2915


... ist der Bau des "Mechanischen Theaters" auch schon vollendet.

Mechanisches "Theater" von UGEARS 30a10


Galeriebilder und ein paar Worte zum "Inhalt" des Theaterstücks folgen noch.

Mein Fazit: Die Modelle von UGEARS sind sehr durchdacht konstruiert, wie ich auch an anderer Stelle lesen konnte. Der Bau Bau macht einfach Spaß, weil er so problemlos abläuft. Ich muss (außer etwas Entgraten) nichts nacharbeiten oder bemalen (ginge natürlich auch). Und ganz besonders finde ich sie optisch sehr ansprechend. Kurz: Sie sind einfach in allen Belangen gut gestaltet, so etwas macht Freude. Für den gewieften Modellbauer mag der Bauspaß zwar etwas kurz geraten (ich habe einen Abend dran gesessen), aber ist einfach pure Erholung mit einem ansprechenden Ergebnis. Es wird wohl nicht das letzte Modell von UGEARS bleiben. Wink

Schöne Grüße
Andreas

OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Mechanisches "Theater" von UGEARS Empty Re: Mechanisches "Theater" von UGEARS

Beitrag von Spur 1 am Do 24 Jan 2019, 07:30

Hallo Andi,

herzlichen Glückwunsch (vorerst!) zu diesem wunderbaren Theater.

Ich bin mal echt gespannt, was das letztendlich darstellen wird und ob das wirklich und wahrhaftig mit Deiner Dampfmaschine zusammen funktionuckelt!

Mein nächster Wunsch an den Weihnachtenmann ist auch schon absolut klar formuliert und mit Bestellnummer eingereicht...
Damit sollte nix daneben gehen.

Beste Grüße aus Deiner Lieblingsstadt

von Andy
Spur 1
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Mechanisches "Theater" von UGEARS Empty Re: Mechanisches "Theater" von UGEARS

Beitrag von lok1414 am Do 24 Jan 2019, 07:35

Die mechanischen Modell der Firma UGEARS habe ich letztes Jahr auf unserem Weihnachtsmarkt gesehen und war begeistert von den Schienenfahrzeugen.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Mechanisches "Theater" von UGEARS Empty Re: Mechanisches "Theater" von UGEARS

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten