Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Lokomotive 310.23

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Schlossherr am Fr 28 Dez 2018, 17:49

fehlendes Bild:




Winker 2


Zuletzt von Jörg am So 30 Dez 2018, 13:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgröße auf 800px reduziert!)
Schlossherr
Schlossherr
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am So 30 Dez 2018, 10:47

Hallo Michael!
Nachdem Tinypic wieder einmal NICHT funktioniert und Du sowieso auch in diesem Forum präsent bist (warum wohl?) , berichte ich gleich hier.

Also: Das nächste Teil war der konische Langkessel den es zu fertigen  galt.
War etwas schwierig, da dieser zu dreivierte konisch war und das viert Viertel eben. Ein elektronisches Abwicklungs Programm habe ich nicht, werde auch keines mehr bekommen denn, bis ich das intus habe, baue ich schon lange keine Modelle mehr.
Also die gute alte manuelle Methode- Doch aber mit Corel Draw. Die operative Ebene ist da unendlich wie der Kosmos.
Plötzlich war der druckbare Bereich von A4 sehr klein.
Die Wahre Länge L1, L2 des Kegelstupfes war so 1230 mm lang. Ich nahm von beiden Radien nur je den halben Durchmesser und spiegelte diesen.
So bekam ich drei konische und eine ebene Seite. Das heißt, es war nichts zu kurz oder zu lang. Es hat alles bestens gepasst.








Nächster Programmpunkt, die Rauchkammer.

Mit Gruß,
Nick


Zuletzt von Jörg am So 30 Dez 2018, 13:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen auf 800px reduziert!)
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Jörg am So 30 Dez 2018, 13:24

Hallo Nick,
bitte die forenübliche Bildgröße von max. 800px einhalten.

Siehe auch ...
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t26146p25-bilder-einstellen-anderung#737789

Gruß - Jörg -
Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am So 30 Dez 2018, 15:35

Hallo Jörg!
Meine Bilder sind 75/75 dpi. Hat bis dato immer gepasst. Was mich wundert, das man im Forum per Seite nicht mehr als 3 BIlder einstellen kann.
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Jörg am So 30 Dez 2018, 16:43

Hallo Nick,

dpi (dots per inch) definieren nicht die Bildgröße, sondern die Bildauflösung.
Die Bildergröße wird mit px - also Pixel - festgelegt.
Bei servimg kann man 3 Bilder im Stück hochladen,
man kann aber im selben Beitrag danach problemlos weitere Bilder hochladen
(wieder max. dreierweise) usw.

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am So 30 Dez 2018, 17:22

Hallo Jörg!
Alles klar!
Guten Rutsch!
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Di 01 Jan 2019, 17:44

Hallo Zusammen!
Der Iststand der Lok:  Die Kesselteile sind nun im Rohzustand fertig.
Ebenso ist der Dampfdom und der Schornstein angebracht.








MIt Gruß,
Nick

Bildgrößen auf 800px reduziert! - Jörg -
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von klaus.kl am Di 01 Jan 2019, 18:45

Hallo Nick,

der Kessel mit Dampfdom und Schornstein macht jetzt schon was her. Sauber gebaut.  Bravo
Weiterhin viel Erfolg, Spaß und Durchhaltevermögen zum Projekt. Werde interessiert deine Bauberichte folgen.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Mi 02 Jan 2019, 08:03

Hallo Klaus!
Man dankt für's Lobende!!!!!!!!

Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Fr 04 Jan 2019, 08:50

Hallo Zusammen!
Die Rauchkammer etwas ergänzt und mit dem Barrenrahmen begonnen.







Bis zum nächsten mal!
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von maxl am Fr 04 Jan 2019, 11:12

Meine große Gratulation zu den Baufortschritten, Nick! Mir gefällt der Kessel sehr gut. Deine Vorgehensweise ist ausgesprochen professionell. Fast meint man, du müsstest gar nicht überlegen und experimentieren, aber das täuscht natürlich. Mit Interesse habe ich die Abwicklung der Kesselteile in Kegelstumpfform verfolgt. Da ich ja nicht über die Möglichkeiten des computergesteuerten Laserns verfüge, habe ich tatsächlich entsprechende Kreisabschnitte mit einer Art Zirkelvorrichtung gezeichnet. Bei meinem Modell hatte zum Glück nur der Schornstein die Form eines Kegelstumpfes. Genau dort bin ich über die gleiche Problematik gestolpert. Wie stellst du Schraubenköpfe, Muttern und Nieten her? Habe ich da etwas überlesen? Weiter gutes Gelingen auf dieser Superbaustelle wünscht Michael (maxl)
maxl
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Fr 04 Jan 2019, 18:48

Hallo Maxl!
Danke für die Blumen!
Ich pflege zum Teil die gute alte Handarbeit der analogen Technik. In der Glanzzeit meiner Modellbau Tätigkeit so vor ca. 45 - 50 Jahren gab es noch keine Digitaltechnik. Da waren wir noch auf das handwerkliche Geschick angewiesen.
Die Nieten erzeuge ich mittels "Korneisen und zum Teil mit Locheisen 1 mm. Die Mutter und Schrauben lasse ich mir Lasern. Das geht händisch nicht.
Zum Experimentieren nehme ich mir tatsächlich nicht Zeit. Da kann es schon mal passieren, das ich einen Teil zwei mal bauen muss.
Man fragt sich, wo geht mehr Zeit verloren.
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von maxl am Fr 04 Jan 2019, 23:23

Stimmt, Nick - Korneisen! Den Tipp hatte ich doch schon einmal von dir erhalten, oder täusche ich mich? Ich habe das dann leider wegen meines selbstgewählten vorübergehenden (?) Modellbaustopps nicht weiter verfolgt. Trotzdem: vielen Dank für die Informationen! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Sa 12 Jan 2019, 08:46

Hallo Zusammen!
Nun sind die Schrauben eingetroffen. In 0,5 mm, 0,9 mm und 1,5 mm. Teilweise schon an den Rahmenwangen montiert.







Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Sa 12 Jan 2019, 08:48







Bis zum nächsten mal!
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Glufamichel am Sa 12 Jan 2019, 17:24

Der Wasserkocher wächst und gedeiht Nick 2 Daumen und das genauso akribisch wie deine Schiffe...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am So 13 Jan 2019, 09:31

Hallo Uwe!
Dieses mal noch akribischer, denn das Ding verlangt einem viel an Genauigkeit ab.  
Die original Pläne muss ich immer erst studieren und das ist auch nicht am einfachsten,
dann das Zeichnen so das man ein Kartonmodell daraus bauen kann.
Es wird mir immer rätselhafter, wie man damals aus diesen Plangewirr eine funktionierende Lok bauen konnte.
Es folgt nun wieder eine Phase des Zeichnens.
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von DK48 am So 13 Jan 2019, 10:55

Hallo Nick,

viel Genauigkeit, das ist wohl wahr, denn kleine Ungenauigkeiten rächen sich später weil sie sich über die Länge der Lok addieren. Am Ende fehlen plötzlich 1 oder 2 mm.
Dein bisheriger Bau ist sehr gut gelungen 2 Daumen (Ich denke ein großer Teil der Arbeit steckt auch im Zeichnen der Vorlagen für den Cut)

Bei den Zeichnungen muss man unterscheiden zwischen den Entwurfszeichnungen und den Bauzeichnungen. Mit Zeichnungen werden allgemein die Entwürfe bezeichnet. Bei den deutschen Loks kamen diese z.B. aus Berlin (für die Einheitsloks und auch für die alten Preussen). Während die (Entwurfs-) Zeichnungen für die alten Preussen noch gut bemaßt sind gibt es bei Einheitsloks nur wenige Maßangaben, auch fehlen hier die Zeichnungen der Einheitsbauteile.

Für meine 44 habe ich im Zeichnungssstatz von 1938 die Beschreibung und 49 Blätter mit Zeichnungen und Diagrammen, laut Liste in der Beschreibung. Lieferbar sind dagegen als Konstruktionszeichnungen ca. 500 Blatt oder sogar 600, danach wurde die Lok gebaut. Dann fehlen immer noch die Zeichnungen für die späteren Änderungen bei DB bei DR. Auch fehlen die Zeichnungen für die zugelieferten Ausrüstungsteile wie z. B. Pumpen und Ventile. Die muss man sich extra mühevoll beschaffen. Für Indusi und neuem Pumpenträger habe ich keine Zeichnungen gefunden - da helfen nur die Vorbildlok, Zollstock und sehr viele Fotos.

Übrigens eine Ablichtung der großen Bauzeichnungen für die 44 kostet pro Blatt etwa 8 Euro - das will wohl keiner zahlen. Traurig 1
Für Deine Lok gab es sicherlich auch Konstruktionszeichnungen mit allen Einzelheiten ...

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am So 13 Jan 2019, 15:17

Hallo Dieter!
Die Pläne, welche mir zur Verfügung stehen, stammen aus dem Österreichischen Staatsarchiv. Eine Kopie für 10€ und es gibt hunderte von Plänen, Originale und Nachgefertigte. Ich habe da einen Modellbauer aus Wien, welcher in's Staatsarchiv gefahren ist und die Pläne fotografiert hat. War auch nicht ganz gratis.
Egal ob Entwurf - oder Bau Zeichnung, ich muss die sowieso für meine Bedürfnisse neu zeichnen.
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Di 15 Jan 2019, 17:17

Hallo Zusammen!
Habe mir eine Helling für die Rahmenwangen gebaut, um beim verkleben der diversen Bauteile keinen Verzug des Rahmens zu haben.
Man hatte damals beim Bau dieser Maschine wenig geschweißt, sondern mehr genietet und verschraubt, entsprechen wird die Anzahl von Nieten und Schrauben ausfallen. Eine eher langweilige den eine interessante Tätigkeit.



Einen Teil der Aschen Lade als Platzhalter ist ebenfalls gefertigt.



Und eine Stellprobe!

Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Di 15 Jan 2019, 17:19





Bald gibt's wieder etwas zu sehen!
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von klaus.kl am Di 15 Jan 2019, 18:38

Hallo Nick,
das mit dem Hilfsrahmen als Relling ist eine gute Idee. Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen
Und auch ich liebe Stellproben, das muss zur eigenen Motivation einfach sein.
Weiterhin interessante Baustufen werden sicherlich folgen, viel Spass. Grinsen

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Di 15 Jan 2019, 21:48

Hallo Klaus!
Kleine Korrektur. Nicht Relling, sondern Helling ist gemeint.
Mit Gruß,
Nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von maxhelene am Di 15 Jan 2019, 22:17

Servus Nick,

so eine Helling ist eine feine Sache. So was ähnliches hab ich auch konstruiert und ausgelasert.

maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Alberich am Mi 16 Jan 2019, 08:19

Hallo Robert!
Das Video ist nicht verfügbar. Macht nichts, ich kenne die Helling sowieso!

Mit Gruß,
nick
Alberich
Alberich
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Lokomotive 310.23

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten