Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Bastelfix am Do 16 Mai 2019, 23:30

Eigentlich würde es ausreichen, ein Rad anzutreiben, oder? Das würde verhindern, daß die Zahnradstelung das Gestänge verklemmt, sonst Gratulation, dein Papiertieger fasziniert mich schon, Gruß
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Bastelfix am Do 16 Mai 2019, 23:40

Schalt mal von vorwärts auf rückwärts, das Spiel in den einzelnen Antrieben dürfte sich bemerkbar machen...
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Lupo60 am Fr 17 Mai 2019, 08:08

Hallo Klaus,

das sieht ja wirklich spitzenmäßig aus - ich bin total begeistert!

... und gespannt, wie es weitergeht sunny

Viele Grüße,
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied

Laune : Schwer aus der Ruhe zu bringen

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Glufamichel am Fr 17 Mai 2019, 16:44

Hammerhart Klaus Bravo  Bloss net hudla...  2 Daumen sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Lupo60 am So 19 Mai 2019, 00:03

Bastelfix schrieb:Schalt mal von vorwärts auf rückwärts, das Spiel in den einzelnen Antrieben dürfte sich bemerkbar machen...

Hallo Bastelfix,

so lange alle Getriebe in etwa das gleiche Umkehrspiel haben und sich die gemeinsame Antriebswelle nicht allzusehr tordiert , dürfte sich da eigentlich nicht viel tun.

Ich würde auch eher davon abraten, einige Räder über die Kuppelstangen anzutreiben. Einfach, weil, sofern nicht alles ultrapräzise läuft, wirklich Kräfte durch die Kuppelstangen übertragen werden müssten. Die können, wenn es hakelt, recht hoch sein und die Kurbelzapfen ganz ordentlich belasten.

Damit dürften die Getriebe besser klarkommen. Wahrscheinlich müssten sie es aber noch nicht mal, weil man ja dann den Kuppelstangen mehr Spiel geben kann und alles weniger zum Klemmen neigt.

Viele Grüße,
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied

Laune : Schwer aus der Ruhe zu bringen

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxl am So 19 Mai 2019, 11:40

Trara! Es funktioniert, Klaus! Einfach nur Klasse! Durch den innenliegenden Antrieb ist für den weitgehenden Gleichlauf der Räder gesorgt und die (sonst gern "zickigen") Kuppelstangen müssen nur passiv mitlaufen - eine ideale Lösung! Meine Gratulation! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mo 20 Mai 2019, 18:47

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für Eure lobenden Worte zum derzeitigem Bauzustand und funktionierendem Antrieb. Zum Antrieb ist eigentlich alles schon gesagt. Aus der Erfahrung meiner letzten zwei Loks habe ich den Allradantrieb und aus Gründen, so wie es Wolfgang und Michael beschrieben haben, gewählt.
Ein nächstes Filmchen gibt's wieder, wenn wenigstens die Kuppelstangen und Treibstange fertig angebaut sind. Mal schauen, wie es es dann läuft.
Leider ist mir heute auch aufgefallen, das mir ein Fehler unterlaufen ist. Naja , man muss schon Insider sein, um das festzustellen.  shocked  Embarassed  evil or very mad
Aber ich weiß es --- und mich ärgerst es. Mal sehen wie lange ich das aushalten werde.

Weiter ging es mit dem Bremsgestänge.
erst mal aus Graupappe alle Teile ausgeschnitten, zum Teil zusammengebaut und lackiert
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120220

Hier schon alles montiert. Die Verbindungsstangen aus Alu und unterschiedlichen Stärken nach Zeichnung.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120219

Schöne Perspektive, einmal von vorn und hinten.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120221

Und hier nochmal ein Detail, die Sicherungsbänder für das Gestänge werde ich eventuell wie bei meinen Güterwagen auch aus Runddraht machen. Aus 0,3 Pappstreifen wird das eh nichts und viel zu labil. da hilft auch kein Sekundenkleber.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120222

Weiter wird es gehen mit den Dampf- und Bremsluftleitungen, die im Rahmen verbaut sind. Und danach werde ich mich an die Zylinderentlüftung samt Gestänge machen. Die Gefahr, das ich die ständig abreißen werde, ist jetzt gebannt.

Allen eine schöne Woche

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Lupo60 am Mo 20 Mai 2019, 19:48

klaus.kl schrieb:, die Sicherungsbänder für das Gestänge werde ich eventuell wie bei meinen Güterwagen auch aus Runddraht machen. Aus 0,3 Pappstreifen wird das eh nichts und viel zu labil. da hilft auch kein Sekundenkleber.

Hallo Klaus,

Teelichtblech?

.... aber toll sieht sie von unten aus! Kann mich kaum sattsehen!

Viele Grüße,
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied

Laune : Schwer aus der Ruhe zu bringen

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von DK48 am Di 21 Mai 2019, 18:21

Hallo Klaus,

die Konstruktion sieht schon gut aus, aber so kompliziert kenne ich die nicht. Nur mit einfachen Bremsbalken und einfachen Zwischenhebeln, die die Kräfte verteilen.
An den Zugstangen sind Gabeln, die um die anderen Hebel herum greifen.

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Br44x659
So sieht es an der 44 aus - auch eine Kriegslok.

An meinen Loks sind die Sicherungsbänder alle aus Pappe - keine Probleme mit der Stabilität. Die müssen nichts aushalten und sind beim Original oft verbogen.
Zur Not könnte man diese Bänder mit eine Tropfen Kleber am Bremsbalken anheften - dazwischen ist nur ein kleier Spalt.

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxl am Di 21 Mai 2019, 23:04

klaus.kl schrieb:Leider ist mir heute auch aufgefallen, das mir ein Fehler unterlaufen ist. Naja , man muss schon Insider sein, um das festzustellen.  shocked  Embarassed  evil or very mad
Aber ich weiß es --- und mich ärgerst es. Mal sehen wie lange ich das aushalten werde.
Klaus - das kenne ich nur zu gut. Inzwischen bin ich aber etwas "weiser" geworden und warte einfach ab. Und siehe da: Beim Glaskasten habe ich schon längst vergessen, was mir damals aktuell "Sorgen" bereitete. Bei der 64 007 wüsste ich schon noch ein paar Details, die ich lieber und vorbildgerechter geändert hätte. Aber du hast doch recht: Es merkt wirklich nur jemand, der mit der Konstruktion der betreffenden Lokomotive sehr vertraut ist. Und dem kann man's gönnen...
Letztlich aber entscheidet das Ganze ohnehin etwas in dir, auf das du gar keinen Einfluss hast. Ich sage mal so: Die Entscheidung ist in deinem Kopf längst getroffen. Du weißt es nur noch nicht. Also: Nicht grämen. Abwarten! Gruß Michael (maxl)
P.S.: Großartige Baufortschritte!
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mo 03 Jun 2019, 18:15

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure konstruktiven Ratschläge. Werde das mit den Bändern erst mal nach hinten verschieben bis das Fahrwerk soweit fast fertig ist. Mittlerweile ist alles schon sehr eng und ich reiße beim hantieren leider ständig auch was ab. Das Fahrgestell wiegt mittlerweile auch schon 1,3 kg. Man soll nicht glauben was mit Pappe, Kleber, Farbe und ein wenig Aludraht an Gewicht zusammenkommt.

Es ging auch wieder ein bisschen weiter. Da der Rahmen jetzt auf eigenen Rädern steht hatte ich  vor dem Urlaub noch die Zylinderentlüftung geschnitten und montiert. Die Gefahr des Abreißens ist jetzt bei den Zylindern fast vorbei. Hier mal ein bescheidenes Foto davon.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120223

Die letzten Tage hatte ich die Kuppelstange ebenfalls aus Graupappe in mehreren Schichten als komplettes Teil gesägt und geschnitten. Hat sogar auf Anhieb geklappt.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120224

Hier eine Nahaufnahme, wie ich es mit blossem Auge auch nicht schöner sehen könnte. Die Stangen selber habe ich mit etwas Sekundenkleber gehärtet.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120225

Die weitere Prozedur wie schon mehrfach beschrieben.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120226

Und hier ein schönes Bild nach reiflicher Überlegung, ob ich die Kuppelstange schon montieren soll oder nicht. Sieht auf jeden Fall gut aus. Und es dreht sich auch noch alles wie gewünscht.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120227

Nahaufnahmen haben den Nachteil, das kleine Unregelmäßigkeiten einfach gnadenlos sichtbar werden. Der Ölbehälterverschluss wurde auch noch schief aufgeschraubt. Hoffentlich ist das Gewinde nicht ganz hin.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120228


Wenn das Wetter in den nächsten Tagen mitmacht, ist es einfach mal wieder Zeit für Aufnahmen außerhalb der Werkstatt. Will einfach mal sehen wie das Fahrgestell mit Tender, Kessel- und Führerhausrohbau aussieht.
Als nächstes wird der Kreuzkopf, die Gleitbahn und natürlich die Treibstange dran kommen. Danach gibt's wieder ein kleines Video, aber nur wenn sich noch alles so dreht wie gewollt.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxl am Mo 03 Jun 2019, 18:36

Hallo Klaus - ich drücke dir von ganzem Herzen die Daumen, dass der Antrieb weiterhin reibungslos funktioniert! Ein so vorbildgetreues Modell der Superlative auch noch fahren zu sehen, wäre der Hammer! Die Kuppelstangen sind dir hervorragend gelungen. Eine Augenweide. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Di 04 Jun 2019, 10:01

Hallo Klaus,
bist du sicher das das eine Nahaufnahme von deinem Modell oder doch ein Foto von einer echten ist.
Einfach Super gebaut bisher 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 05 Jun 2019, 22:51

Hallo Michael,
ob es zum Schluss noch fährt hängt ganz davon ab wie leichtgängig mir der Rest von dem Antrieb gelingt. Hoffe auch, das es was wird. Hin und herfahren würde dann schon auf zur Zeit min. 3,50m funktionieren. Die Lok sollte aber eigentlich nur auf kleinem Sockel kurz über den Gleisen stehen und ab und zu in Bewegung geraten. Auf keinen Fall ist Dauerbetrieb vorgesehen.

Hallo Dietmar,
ich schau mal ob ich in den nächsten Tagen Bilder mit dem bekannten Hintergrund an meiner Hausgleisstrecke machen kann. Wenn`s gut wird stell ich ein paar Originalbilder ein.` Grinsen Grinsen Grinsen

Hallo zusammen,
weiter ging es mit dem Kreuzkopf und der Gleitbahn.
alles Graupappe, Gleitbahn aus Bristolpappe weil so schön glatt und ein 6mm Buchenholzrundstab
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120231
noch ein paar Schrauben und Muttern
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120230
und eine erste Passprobe
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120229
nach dem lackieren noch ein Bild in der Sonne. Glänzt alles so schön und man sieht jeden Lackierfehler.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120232
Das Gestänge sollte eigentlich einen gelblichen Ölfilm erhalten. Hier im Original sieht es fast so aus, wie es sein sollte. Hab schon einiges probiert, war aber bis dato nicht von Erfolg gekrönt. Vielleicht kann mir die werte Modellbauercommunitie einen oder andern Tipp dazu geben. Vielen Dank im Voraus.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120233

so, das wars auch schon wieder. Bin grad an der Treibstange und hoffe dann alles so montieren zu können, dass nichts klemmt.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxl am Do 06 Jun 2019, 10:13

Leider habe ich schon wieder vergessen, wie ich Ölfilme produziert habe, Klaus! Das ist auch für mich ärgerlich, weil ich damals mit dem Ergebnis durchaus zufrieden war:

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 11910

Es war wohl auch Intuition dabei. Abschließend aufgetragener dünnflüssiger Sekundenkleber kann hilfreich sein. Ein genaues Arbeitsverfahren aber kann ich leider nicht mehr anbieten... Ärgere mich selbst darüber! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Do 06 Jun 2019, 10:19

ich würde es, wenn er glänzen soll, mal mit Tamiya X19 (Smoke) versuchen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxhelene am Do 06 Jun 2019, 23:22

Servus Klaus,

mit dem sollte es funktionieren, ein ölverschmiertes Triebwerk darzustellen.

Code:
https://www.super-hobby.at/products/AK-084-Fresh-Engine-Oil.html
maxhelene
maxhelene
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von DK48 am So 09 Jun 2019, 13:53

Hallo Klaus,

sieht immer noch schön aus - genauer: Es wird immer schöner!!!

Ich habe zu Hause auch X16 (Smoke) im Einsatz. Ist aber ziemlich klar, deshalb nehme ich zusätzlich ein wenig Schwarz oder Braun oder Rost dazu, je nach Stimmung und zu erzielender Verschmutzung. Könnte auch mit etwas abgetöntem Klarlack funktionieren.

Gruß Dieter
DK48
DK48
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer besser

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 12 Jun 2019, 17:16

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für eure Vorschläge zur Ölverschmutzung.
Ich habe mich zum ersten Test und Versuch für Tamiya X19 entschieden und gleich mal bestellt.
Kam gestern und musste heute gleich an der T9 einen Versuch machen.
Einfach mal mit dem Pinsel probiert, da wo der Bremser auch zum Abschmieren hin müste. Ohne Verdünnung mit 2 Durchgängen probiert. Ich denke, dass sieht schon so schlecht nicht aus.

vorher - nachher, sieht nicht mehr so aalglatt aus, auch der Farbton gefällt mir ganz gut. Ich denke, das wird der BR 52 auch gut stehen.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120234

und noch ein paar Nahaufnahmen
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120235

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120236

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120237

bei der BR 52 ging es mit den weiteren Bauteilen zur Steuerung weiter.
als Beispiel die Gegenkurbel
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120238

Schieberschubstange …..
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120239

ich will es nicht spannend machen. Bis auf wenige Teile alles fertig lackiert und montiert.
Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120310

und es funktioniert Grinsen Grinsen Grinsen




und weil mir das Projekt auch so gut gefällt, noch ein paar Bilder als heute die Sonne wieder auftauchte. Mit Kessel, Tender... fast schon komplett  sunny

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120311

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120312

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120313

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120314

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120316

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120315

Ich glaube, ich wird erst mal ein paar Tage lang eine kreative Pause einlegen. Keine Ahnung, wie und an was ich weitermachen will oder sollte oder müsste...
bis dann und schönes entspannendes Basteln euch allen.

Gruß Klaus
klaus.kl
klaus.kl
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 12 Jun 2019, 18:25

Hallo Klaus,

ich gucke immer wieder gerne rein Very Happy

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 P1120210

Bei den Exzentern kannst du ruhig dort wo ich markiert habe das Öl leicht suppen lassen.
Hat beim Vorbild eh alles Spiel und klappert vor sich hin Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Do 13 Jun 2019, 08:06

ganz großes Kino, Klaus,
besonders das Video, da glaubt man nicht das es sich um ein Modell handelt 2 Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von maxl am Do 13 Jun 2019, 09:10

Meine ganz besondere Gratulation. Klaus, zum funktionsfähigen Antrieb! Das ist absolute Spitze und besonders staune ich, dass du das Gestänge aus dem Materialmix Karton/Holz "zum Leben erweckt" hast. Das habe ich gar nicht erst versucht; dazu ist meine Bauweise längst nicht präzise genug. Umso mehr freue ich mich für dich über diesen Durchbruch! Ich nehme an, dass das Gestänge deiner Lok ohne Schmierstoffe auskommt. Es muss ja auch nicht dauerbetriebstauglich sein. Schon so sieht deine Lok spitzenmäßig aus - im "Vorführmodus" ist sie einfach nur ein Highlight! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16 - Seite 7 Empty Re: Baubericht Lok der Baureihe 52, M 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten