Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Nach unten

1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Blaasi am So 21 Okt 2018, 11:01

Winker Hello

Sonntag morgen und wohl noch nicht richtig ausgeschlafen
- deshalb stellt man eine Bausatzvorstellung in die Bauberichte ein. Sorry.

Ich habe das Modell inzwischen auch schon begonnen.
Zuerst habe ich einzelne Baugruppen zusammengesetzt und alle Teile bemalt.
Für das Armaturenbrett liegen sehr schöne Decals bei - aber ich tobe mich lieber mit Farbe aus.





An einigen Stellen (z.B. A-Säule) habe ich Farbe verschmiert - das muß noch beseitigt werden



Die Inneneinrichtung besteht aus mehreren Teilen und erleichtert so die Bemalung





Der Motor ist wie in der Anleitung und den Deckelbildern zu sehen ist in Rot bemalt.
Der Tacho wird mit einem Klarsichtteil abgedeckt.
Wenn das eingeklebt ist, schneide ich die überstehende Bare Metal Folie ab



Der Auspuff ist nach der Grundierung in schwarz mit anthrazitmetallic gepinselt
und anschließend dünn mit Revell Aquacolor Rost übergepinselt worden.



Das 'Innenleben' entsteht - zur Fixierung habe ich Klebeband verwendet.



Motor und Rahmen kommen zusammen.



Das war der erste Teil - Fortsetzung folgt


Zuletzt von Jörg am So 21 Okt 2018, 11:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt)
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von eydumpfbacke am So 21 Okt 2018, 12:09

Das geht ja schon ordentlich ab hier Cool
avatar
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Jörg am So 21 Okt 2018, 12:31

... das find' ich auch - Klasse, Reinhard! Cool

Besonders attraktiv - die authentische Zweifarblackierung in Dark Yellow/White. Very Happy


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Blaasi am So 21 Okt 2018, 14:59

Winker Hello

Bei der Lackierung habe ich mich weitestgehend am Deckelbild orientiert. Für den Innenraum und das Armaturenbrett habe ich dann im www nach Vorbildern gesucht. Es gibt da aber eigentlich nichts, was es nicht gibt. Viele Bilder sind wohl noch von den alten Autos - aber viele sind ja vom Besitzer dem persönlichen Geschmack angepaßt worden. Motto : wenn ich schon restauriere, dann nach MEINEM Geschmack.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Björn am So 21 Okt 2018, 15:39

Hallo Reinhard.

Top arbeit von dir gefällt mir richtig gut.
avatar
Björn
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Bin Transsexual und Glücklich

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Blaasi am So 21 Okt 2018, 17:00

Winker Hello

Vielen Dank Björn.

Es geht weiter mit den Rädern. Alles paßt einwandfrei zusammen. Statt der Decals für die Radkappen habe ich wieder nur Farbe genommen - mag ich lieber als das Decal in Weichmacher zu tränken damit es vernünftig anliegt.



Der Auspuff soll laut Bauanleitung schon viel früher eingeklebt werden. Da das Rohr aber beide Rohre der Auspuffkrümmer treffen soll, habe ich es erst später eingesetzt damit ich im Falle eines Falles noch etwas richten kann. Die Sorge war aber umsonst - auch hier paßt alles gut zusammen



Endlich mal etwas zum Meckern. Die Spiegelgläser hätte man separat machen sollen. Das ist zwar etwas fummeliger - aber man hat dann keine Formentrennaht und Sinkstellen mitten auf der Spiegelfläche. Ich habe die Fläche befeilt und geschliffen und dann mit dem Molotov Chromstift bemalt.



Bodengruppe und Aufbau friedlich vereint. Der Motor muß von unten zwischen den Radkästen durchgesteckt werden. Das ist wegen der Lichtmaschine etwas fummelig - ansonsten ist die 'Hochzeit' auch kein Problem. Den klaren Behälter der Scheibenwaschanlage habe ich mit etwas transparenter grüner Glasmalfarbe angepinselt um das Waschwasser anzudeuten. Jetzt müssen nur noch die Kleinteile wie z.B. Spiegel,Türgriffe, Lampengläser u.s.w. und die restlichen Decals angebracht werden.

avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von SibirianTiger am So 21 Okt 2018, 19:34

Sieht ja interessant aus
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Jörg am Mo 22 Okt 2018, 09:37

Statt Chromstiften oder BareMetal könnte für die Aufwertung oder 'Repararur'
solcher Rückspiegelchen eventuell auch diese selbstklebende d-c-fix-Spiegelfolie herhalten;
die bekommt man im Baumarkt oder Onlinehandel als Meterware.

Selbst 1m wäre zwar erstmal viel zuviel, man könnte damit aber auch noch andere Sachen
'verschönern' oder ergänzen - z.B. Präsentationsdisplays, (Werkstatt~) Dioramen, usw. ...

Ansonsten ... sehr schön - auch solche kleinen Details wie dunkel ausgelegte Lüftungsschlitze
oder der eingefärbte Behälter der Scheibenwaschanlage wissen zu gefallen! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Blaasi am So 28 Okt 2018, 17:00

Winker Hello

Das Auto ist (endlich) fertig geworden.
Ich 'durfte' zwischendurch als aktive Freizeitgestaltung renovieren und hatte danach nicht so richtig Bock auf Hobbykeller.



Beim Ausmalen des Chevrolet-Schriftzuges habe ich etwas gezittert.



Das Rolltor müßte etwas weiter hochgefahren werden - so paßt das nicht  Grinsen
Das Reserverad hätte auch gerne mehr Bodenfreiheit zulassen können.





Jetzt fehlen noch Kleinigkeiten.
Intelligente Menschen hätten vieles davon erledigt, bevor alle Kleinteile angeklebt sind - so muß ich mich noch mehr vorsehen.
Es sind die unsauberen Türspalte und andere kleine Lackschäden nachzuarbeiten und da der eine Schriftzug am Heck
über beide Türen geht muß das Decal noch nachträglich geteilt werden. Das 'o' vom Canyon ist ja genau auf dem Türspalt.

Der Bau ging recht problemlos vonstatten. Trennstellen und Auswerfermarken sind kaum vorhanden.
Nur an der vierteiligen Haube kam Spachtelmasse zum Einsatz.
An den Seiten neben dem Kühlergrill wäre das auch sinnvoll gewesen - aber das hat sich erst bei der Endmontage ergeben
und ich hätte den Lack nacharbeiten müssen - dazu war ich aber zu faul.
Die gelbe Farbe ist auf Wasserbasis und sieht schlecht aus, wenn man sie mit dem Pinsel aufträgt (deckt schlecht und wird leicht streifig).


Zuletzt von Jörg am Di 30 Okt 2018, 00:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt!)
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von SibirianTiger am So 28 Okt 2018, 17:43

Sei mir bitte net bös, der gefällt mir net so von der Arbeit her, du hast schon besseres gezaubert. Von der Form her is der Pick Up klasse, die Farbwahl is auch klasse
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Blaasi am So 04 Nov 2018, 19:55

Winker Hello

Vorne ist der Lack etwas nachgetupft



und hinten der Schriftzug zerschnitten.



Die anderen Fehler lasse ich aber so. Ich habe die unsauberen Stellen mit der weißen und gelben Farbe nachgetupft - aber auf dem schwarzen Untergrund deckt das einfach nicht ordentlich. Und bevor ich da noch mehr versaue , lasse ich es so.

Damit endet dann auch der BB und darf gerne verschoben werden.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von kaewwantha am So 04 Nov 2018, 20:02

Hallo Reinhard,
ist in fertige Bauberichte verschoben.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von SibirianTiger am So 04 Nov 2018, 20:03

Man könnte dem ja ein paar Rostflecken verpassen, wär ja dann ein Grund für die Werkstatt
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: 1966 Chevrolet Suburban / Revell, 1:25 - Baubericht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten