Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restaurierung einer Norderney von Robbe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Do 04 Okt 2018, 10:09

Moin, wie die "Jungfrau zum Kind" bin ich zu einer schön gebauten "Norderney" mit Beiboot "Möve" gekommen, sie war plötzlich da!
Nun steht sie in meiner Gartenbude und wartet auf das, was mit ihr geschied.... guckst du .....











Die Technik innen ist auf dem "damals"  neusten Stand, für heutige Ansprüche, nicht mehr zu gebrauchen, es wird wie beim Schlussverkauf werden, alles muß raus!

An Funktionen sind eingebaut: Kran drehbar und heben und senken, zum Aussetzen des Beiboots, das einen eigenen RC-Antrieb hat. Ankerwinde, Funktionen unbekannt. Irgendein Soundbaustein ist  verbaut, Ton ???. Beleuchtung komplett, innen und außen. Radar dreht über Stellstange, ein paar Blinker, deren Funktion ich auch noch ergründen muß, dann es ist keine RC-Anlage mehr einhebaut und viele der Strippen sind gekappt. Bei den restlichen Kabeln kann man  nur erahnen, wozu sie da sind. 2 EF II 6V mit dem Kreischgetriebe sind auf die Wellen gekuppelt und die Doppelruderanlage hat schon ewig kein Fett mehr gesehen.  

Vielleicht habe ich auch noch etwas übersehen, wird mir dann später bestimmt auffallen.

Jetzt gehts erst einmal an das Demontieren dessen, was klar auf der Hand liegt, FR, Ruderservo, und ein paar lose Strippenenden, die wohl "überflüssig" sind, dazu die Ankerwinde, es kommt die "Eigenentwicklung" von unserem Vereinspräsie rein, dessen Drucker läuft schon heiß.

Ein eigenentwickelter Soundbaustein eines Mitglieds ist schon geordert. Es gibt viel zu tun, der Winter ist lang und ich habe meinen Arbeitsplatz inzwischen so eingerichtet, das ich im Sitzen arbeiten kann.

Bis denne....

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Der Boss am Do 04 Okt 2018, 13:11

Moin Wolfgang

Sieht gut aus die Norderney.

Sogar die Besatzung ist noch da.   Cool

Muss aber, abgesehen von der Elektrik, nicht soviel machen, oder ?
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Do 04 Okt 2018, 13:25

Moin nach Stade, hi, Wolle, nö, nur ein bischen "Staubwischen". Die Elektrik habe ich jetzt auseinandergedöselt, keine großen Überraschungen erlebt. Der Kran funzt, ich habe das ganze Relaisgeraffel rausgeworfen, ist alles nicht beschriftet, die Arbeit, da den Dreh ranzubekommen. mache ich mir nicht mehr, heute kann man das anders lösen.
Die Motoren machen einen Höllenlärm, da gehe ich als erstes bei, sie fliegen samt Getriebe raus, zwei neue Max 700 habe ich noch liegen, passt schon, ich kann sie ja elektronisch drosseln.
Die Kabel, bei denen klar ist, was sie schalten, habe ich schon beschriftet, fehlt noch die Steckerleiste im Ruderhaus, ich muss da sehen, was was ist, da gehe ich als nächstes bei! Ein Uralt 2-Kanal Memoryschalter vom großen "C" habe ich auch noch gefunden, damit wurde wohl die Beleuchtung geschaltet.

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Do 04 Okt 2018, 15:59

Moin, ich bin fleißig gewesen, alle Strippen durchgeprüft, alle Funzen geklärt und beschriftet. Nun mache ich morgen mit dem Ausbau der Motoren weiter, der Dremel wird dabei helfen müssen, das Pastikgetriebe kann man so schlecht abziehen. Auf beide Wellen werde ich noch die Schmiernippel anbringen, dann noch ein bischen Platz machen und die neuen Motoren montieren.

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von John-H. am Do 04 Okt 2018, 21:16

Glückwunsch Wolfgang,
da ist dir ein feines Modell ins Dock gelaufen.
Die Grundlage sieht ja klasse aus (bis auf das Rennboot auf dem Dach) Wink
Ich bin gespannt was du drauß machst, die Norderney gibt es ja in vielen Versionen und Ausbaustufen im Netz! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Fr 05 Okt 2018, 08:12

Moin, John, schön, das sie dir gefällt, wenn das optisch Müll gewesen wäre, hätte ich sie auch nicht mitgenommen. So muß ich wirklich nur kleine "Schönheitsrep. machen, wie z.B. das Schlauchboot, die Farbe geht für einen "Bundesdampfer" gar nicht.  Ich werde sie im Original lassen, wie Robbe sie damals "erschaffen" hat, einen größereren Umbau, wie sie jetzt aussieht,  werde ich also unterlassen. Auch die "Möve" behält aussehen und Namen (jetzt heißt das neue Beiboot ja "Juist". Alles bleibt beim alten, nur die Technik kommt auf den  neusten Stand. Bis Ende Olktober möchte ich sie wieder fahrbereit haben, wir stellen in Cloppenburg bei der dortigen 1. Modellbaumesse aus und haben ein großes Becken zum Fahren zur Verfügung, dann soll sie "offiziell" ihre Probefahrt machen.

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Fr 05 Okt 2018, 11:12

Moin lieber Wolfgang,
deine Norderney ist ja ein richtiger Leckerbissen, jedenfalls soweit ich es den Bildern nach beurteilen kann. Ich wünsche dir viel Freude beim wieder Aufbau.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Sa 06 Okt 2018, 08:08

Moin Reinhard, ja, das ist sie wirklich, jedenfalls Optisch. Gestern habe ich mich von den letzten Dino-Innerein getrennt, die beidenalten Robbe EF II Kreischgetriebe (Falls jemand die Motoren 6V mit dem aufgepressten Ritzen haben möchte, hier schreien!!!) habe ich mit sanfter Gewalt "entfernt". Zwei Universalmotorhalter für 700er Motoren von Krick mit den passenden Kupplungen sind im Anmarsch und werden dann montiert. Heute Nachmittag, wir haben wieder Vereinsfahren werde ich den Dampfer leer mit ans Wasser nehmen und die Zuladung errechnen, dann sehe ich weiter.

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Gessy am Sa 06 Okt 2018, 15:22

Ist das Beiboot (war glaub ich das Peilboot) auch fernsteuerbar?

Ich glaub ich hatte das mal für meine Tochter gebaut und sie hat damit auch einen Preis bei einer "Regatta" (Geschicktichkeitsparcour o.ä.) gewonnen.

avatar
Gessy
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Bestens, ... bin ja endlich Rentner ...

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von John-H. am Sa 06 Okt 2018, 15:39

Wink

NWRR schrieb:

An Funktionen sind eingebaut: Kran drehbar und heben und senken, zum Aussetzen des Beiboots, das einen eigenen RC-Antrieb hat.
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Sa 06 Okt 2018, 17:24

Moin, ich komme gerade vom See, habe das Boot ausgewogen, ein Bleiakkus 6V/12 AH zum fahren + ein Akku 6V/4 AH für die Funktionen und ca 200 g Reifenblei achtern an die Seiten verteilt, reicht für eine giute Wasserlinie. Morgen gehts an´s Halter bauen, dann die Sachen verkabeln, passt schon !!!

sunny sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Sa 06 Okt 2018, 17:38

Hört sich ja sehr gut an Wolfgang. Alles Gute für morgen, beim verkabeln...........
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Sa 06 Okt 2018, 17:45

Moin Reinhard, ist ja nichts weltbewegendes, da heutzutage ja nur noch die Module zusammengesteckt werden, das ist sogar für einen "Nichtelektroniker" wie mich nachvollziehbar. Die Ein/Ausschalter muss ich antürlich löten, alles andere wird mit trennbaren Lüsterklemmen verdrahtet oder ist mit Steckern versehen. Das saubere Verlegen und Beschriften dauert dabei wohl am längsten.....

sunny  sunny  sunny  sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am So 07 Okt 2018, 12:19

Moin, ich habe jetzt die "Zuladung genau ausgerechnet, 3,7 kg müssen noch rein. 1,8 kg wiegt der Große und 0,6 kg der kleine Akku, dazu kommen noch ca 1 kg "Kleinkram", das Soundmodul, die Ankerwinde, Schalter, Kabel, Halter, RC-Brett aus Poly. und der Akkupack der Möve. Passt schon alles!
Meine Lösung des Kranantriebs, der Drehmot. und die Seilwinde sind schon verbaut, steuere ich mit zwei Mini-FR, über die Taster des Senders an, funzt prima, auch der parallel geschaltete "Blitzer" hat seinen Betrieb aufgenommen!

sunny sunny sunny sunny

avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am So 07 Okt 2018, 13:14

Moin, weiter geht´s, um eine stabile Unterlage für mein RC-Brett zu haben, klebe ich gerade einen Rahmen zusammen, darumter liegt der große Akku, der Kleinere hat seinen Platz im Bugteil, hinter der Ankerwinde.







sunny  sunny  sunny  sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Der Boss am So 07 Okt 2018, 14:19

Moin Wolfgang

Ich sehe es geht voran. Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am So 07 Okt 2018, 16:20

Moin, reichlich Platz in der Bude.....







sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am So 07 Okt 2018, 18:20

Hilfe Wolfgang,
ich habe immer die Kollegen bewundert die ein richtiges Syatem beim verdrahten haben. Alles richtig übersichtlich. Ich finde immer noch kleine Chaosstellen dieser Art in meinen Modellen. Ich bin gespannt wie du es meistern wirst.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Mo 08 Okt 2018, 08:02

Moin, Reinhard, warte es ab, dann wirst du es sehen, welche Systeme ich nutze ..... ich hasse Strippenchaos.

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Mo 08 Okt 2018, 14:03

Moin, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen .... die Arbeit von Vormittag ...



sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mo 08 Okt 2018, 14:53

Moin Wolfgang

Na das sieht doch schon schee aus.  Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Mo 08 Okt 2018, 14:58

Moin, ist ja nur ca. 1/3 der Kabelage, nach dem Kaffee gehts noch ein wenig weiter, Stromkabel mit Schalter löten und einbauen. Morgen werde ich wohl die ersten Verbraucher schalten können.

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Mo 08 Okt 2018, 18:19

Moin, Pech gehabt, ich habe ein massives Stromproblem und muß morgen erst einmal auf Fehlersuche gehen .....

No tongue No tongue
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von NWRR am Mi 10 Okt 2018, 08:14

Moin, gestern ist nicht viel passiert, Stromfehler gesucht, nicht gefunden, Problem anders gelöst, Strippen gelötet, wegen Kabelverlängerung, falsche Motorhalter gekommen, für 700er Motoren, ich habe aber 500er eingebaut, passt also nicht, Freitag kommen die Richtigen. Ein bischen geärgert, das war es dann !

Auahahn Auahahn Auahahn
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mi 10 Okt 2018, 09:50

ist doch schon was, Wolfgang, bei mir ist immer noch Null Komma nix...........
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restaurierung einer Norderney von Robbe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten