Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

HMS Greyhound / Corel, 1:100

Nach unten

HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Do 17 Mai 2018, 16:49

Moin zusammen,
möchte nun auch einmal mit einem Baubericht beginnen. Meine Wahl ist hier auf die H.M.S. Greyhound von COREL gefallen.
Es ist ein Holzmodell im Maßstab 1/100 und soll später mal eine Länge von 510mm und eine Höhe von 418mm erreichen.

Die Greyhound ist eine 20 Kanonen Fregatte nach den Plänen von Stacey gebaut und ist am 13. Februar 1720 in Deptford vom Stapel gelaufen.
Der Nachbau von COREL im Maßstab 1/100 ist das Ergebnis einer umfangreichen Forschungsaktivität anhand von alten Drucken, Büchern und weiteren Modellen dieser Zeit.

Hier mal ein Paar Bilder vom Bausatz und dem Inhalt.













Erster Schritt ist natürlich die Begutachtung der Bauteile und hier musste ich gleich feststellen, das der Kiel eher ein Flitzebogen ist.



Diesen habe ich dann gleich gewässert und auf einer ebenen Fläche unter 15kg Büchern positioniert.
Hoffe dass das reicht zur Begradigung.

Die Tage geht es dann weiter.......


Zuletzt von Jörg am Do 17 Mai 2018, 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt)
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Woody am Fr 18 Mai 2018, 15:39

Hallo Gordon Winker 2

Tolles Modell  Einen Daumen  da schmeiss ich mich doch gleich mal aufs Sofa und schaue dir zu.
avatar
Woody
Mitglied
Mitglied

Laune : Wie das Wetter, mal so und mal so

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Fr 18 Mai 2018, 19:24

Allerdings, ein sehr schönes Modell. Bin gespannt, da ich ja nun selber auch an einem Holzsegler "stecke"..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von DannySeki am Sa 19 Mai 2018, 09:18

Sehr gut!

Ich hab seit 2 Jahren den selben Bausatz, allerdings noch nicht begonnen wegen anderer Projekte. Da werd ich mir vllt. etwas von dir abschauen wenn ich darf?! :D
avatar
DannySeki
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Ronny82 am Sa 19 Mai 2018, 20:42

DannySeki schrieb:Sehr gut!

Ich hab seit 2 Jahren den selben Bausatz, allerdings noch nicht begonnen wegen anderer Projekte. Da werd ich mir vllt. etwas von dir abschauen wenn ich darf?! :D

Ich auch Grinsen Wink
avatar
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ...

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Sa 19 Mai 2018, 22:20

Na aktuell komme ich nicht in den Bastekeller, die Gartenarbeit hat Vorrang. Hoffe das ich im Laufe der Woche das Spantengerüst fertig machen kann.
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von ManuelW am So 20 Mai 2018, 15:26

Hallo Gordon, ich setz mich dazu und werde dein Werk mit Spannung verfolgen!! Sehr schönes Schiff...
ich wünsche dir gutes Gelingen...
Grüße aus Südbaden
avatar
ManuelW
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Mo 21 Mai 2018, 09:53

Moin, habe mal eine Frage. Ich habe das Kielteil zur Begradigung 1h in Wasser gelegt und dann auf einer ebenen Fläche mit ca. 25kg Druck für 2 Tage liegen lassen. Als ich das ganze begutachtet habe sah das Bauteil auch plan aus. Nun wollte ich gerade mit dem Bau beginnen und das Bauteil ist wieder ein leichter Flitzebogen. Was habe ich falsch gemacht???
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Jörg am Mo 21 Mai 2018, 10:30

Verwendest Du für den Rumpf-Bau denn gar keine Helling, Gordon?

Die Helling gleicht leichte Unregelmäßigkeiten der einzelnen Kiel-Bauteile aus
und das Rumpfgerüst kann sich auch beim weiteren Bau nicht verziehen. Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Mo 21 Mai 2018, 10:36

Hi Jörg,
für den Bau wird natürlich eine Helling benutzt. Meinst Du die reicht aus um den Verzug zu korregieren?
Dachte mit dem Wässern und unter Druck trocknen lassen würde ich das Kiel-Bauteil dauerhaft begradigen.
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Jörg am Mo 21 Mai 2018, 10:51

Solche relativ dünnen, langen Sperrholzplatten wie die Kielteile arbeiten immer ein wenig;
die bleiben je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit nie ganz gerade.

Die Helling stellt sicher, daß der Kiel während dem Bau gerade bleibt.
Endgültig stabil wird das Rumpfgerüst dann erst mit der Beplankung! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von NavyRalf am Mo 21 Mai 2018, 18:27

Hallo Gordon,

der Bausatz sieht spannend aus.
Ich setzte mich auch dazu Winker 2
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am So 27 Mai 2018, 20:28

So ich habe nun auch eine Helling für die Greyhound....
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Woody am Mo 28 Mai 2018, 13:24

Hallo Gordon

Na dann kanns ja losgehen Hüpfeding
avatar
Woody
Mitglied
Mitglied

Laune : Wie das Wetter, mal so und mal so

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Mo 28 Mai 2018, 15:58

Mahlzeit,
wollte heute mal ein wenig an der Greyhound basteln, nur leider ist nicht mal eben.....
Laut Anleitung soll man die Spanten verkleben und dann ein Brettchen dazwischen plazieren (Bauteil 15)


Nur passt Bauteil 15 nicht an den vorgesehenen Platz.




Hier mal der Unterschied zwischen Brettchenbreite und Breite der vorgsehenen Lücke in den Spanten.




Jetzt ist die Frage, ist die Lücke zu klein oder das Brettchen zu breit???
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Jörg am Mo 28 Mai 2018, 17:33

Brettchen einfach längs auf das erforderliche Maß verschmälern (Cuttermesser, Minikreissäge, o.ä. ?),
oder wenn vorhanden, ein anderes passendes Leistchen aus dem Fundus da einsetzen ... und gut ist Wink

Das scheint sowieso nur eine spätere nicht mehr sichtbare Versteifung zu sein ...

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Mo 28 Mai 2018, 18:19

Alles klar Jörg, dann schaue ich erst einmal ob die Aussparungen in den Spanten auch wirklich alle mittig sind und werde dann das Brettchen schmälern. Danke
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Do 31 Mai 2018, 18:56

Nabend, habe nun etwas weiter an der Greyhound gebaut. Das Brettchen ist nun verklebt.





Nun wollte ich das Deck einkleben und auch dieses passt gar nicht.
Hier muß jeder Ausschnitt für die Spanten nachgearbeitet werden.



Fazit bis hier hin: Wer die Passgenauigkeit der Sammelserien Schiffe wie Bismarck, Prinz Eugen, Victory und Co gewohnt ist,
wird erschrocken sein über die Maßhaltigkeit des Corel Bausatzes ...
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gast am Do 31 Mai 2018, 19:30

Ist das denn keine Sammelserie, was du da baust?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Do 31 Mai 2018, 19:58

@pruys: Schau doch einfach mal auf das erste Bild im Bericht....
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Do 31 Mai 2018, 20:07

pruys schrieb:Ist das denn keine Sammelserie, was du da baust?

Nein ist ein Corel Bausatz. Der gehört zu keiner Sammelserie.
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gordon am Fr 01 Jun 2018, 14:21

Und weiter geht es mit der Greyhound. Heute habe ich mich um die verschiedenen Decks gekümmert.
Hier die Bauteile die ich verbaut habe.


Zuerst habe ich das Schott eingebaut. Auch hier mußte die Feile ran, es hat nicht gepasst.


Danach habe ich dann das Vor- und Achterdeck verbaut.


Schön ist dann auch die Beschreibung, hier ein Beispiel:
Leimen Sie die gebogene Leiste 18 auf den Spant 13. Die gebogene Leiste 18 hat in der Anleitung folgenden Text: Balken, Wallnus, 2x4 LS236.
Es gibt keine separate Teileliste und die Leiste LS236 ist eine 2x4mm Wallnus Leiste mit einer Länge von 300mm. Also muß man hier das passende
Teil aus der Leiste sägen, biegen und verkleben. Das wird aber mit keinem Wort erwähnt.
Anleitung mangelhaft!
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: HMS Greyhound / Corel, 1:100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten