Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restauration "Neptun" von Robbe

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Fr 01 Jun 2018, 20:35

sorry für die lange Pause.

Hab mir vor 3 Wochen das Handgelenk verstaucht. Auahahn

Aber bald geht es weiter.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Sa 02 Jun 2018, 08:49

Autsch!! Gute Besserung Kai!!
Meine "Neptun" - aka Oskar war jetzt im "Planschbecken", weil ich Ihn neu ausbalancieren musste - bzw. weil die Kortedüse nicht richtig stand.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 04 Jun 2018, 01:17

Soooooo.
Habe mich Heute mal ans weitermachen getraut.

Als erstes sind die Widerstände in den selbstgebauten Verteiler gesteckt worden.
Immer so gepaart, wie die Lampen auch zusammen leuchten sollen.


Dann hab ich die Reling wieder angebaut. Ein paar Abschnitte habe ich durch neuen Draht ersetzt, aber das meiste ist noch Original.
Die Einzelteile des Aufbaus hatte ich vorher schon zusammengesetzt.
Am Schornstein prangt jetzt das Logo der Hansestadt Stade.


Zu guter letzt hab ich dann noch die Kortdüse eingebaut und den Hinteren Servicedeckel mit einer Plastikplatte verschlossen.
Davon hab ich aber jetzt kein Bild.
Es sieht aber schon ganz gut aus wenn man Alle Teile zusammenbaut.
Es fehlen noch Poller, Leitern, Niedergänge und die Winden müssen alle noch bearbeitet werden. Aber nichtsdestotrotz werde ich demnächst mal die erste Probefahrt machen.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 04 Jun 2018, 01:45

Als nächstes habe ich vor den Bugfender, der ja im Original ein einfacher Reifen ist durch einen Kraftstoffschlauch zu ersetzen. Hier mal provisorisch angeklemmt.


Ich weiss nur noch nicht, wie den Rand mache. Wahrscheinlich einfach zuspachteln und Schwarz streichen.




Und das Schiffchen soll einen neuen Namen bekommen.

Bisher sind meine Frau und ich von "Grisu" ganz angetan.
Ich bin aber für Vorschläge noch offen
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mo 04 Jun 2018, 05:35

Moin Kai

Sieht doch gut aus dein "Grisu".

Das mit dem Kraftstoffschlauch passt auch.  Cool Cool Cool

Aber dir geht es genauso wie mir, ich will auch aufn Teich,   sunny  sunny  sunny

aber bei mir dauert es noch mit der "Zwarte Zee" Wink Wink Wink
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Mo 04 Jun 2018, 07:34

Wie wäre es denn mit einem "gehäkeltem" Fender vorn?

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mo 04 Jun 2018, 07:53

Gefällt mir ausgenommen sehr gut was und wie du baust.
Wie wäre es mit dem Namen deiner Frau?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 10 Jun 2018, 18:57

Nee, meine Frau will ihren Namen nicht am Schiff haben. Sowas findet sie albern.
Grisu hat sie sich aber ausgesucht und ich kann damit auch leben.


Aber weiter gehts.

Die Lichter haben mir noch nicht so richtig gefallen, Also Brainstorming und siehe da:







Wozu doch die Halter für Regal-Einlegeböden gut sind.

Des weiteren habe ich die Befestigungen für die Lukendeckel hergestellt.
1. Den passenden Deckel gefunden (Mucci Eircreme 4Falt   Ablachender )



2.Plastikplatte zurechtgeschnitten und Nuten in die Seite geschnitten (Dremel)



3.Rahmen festgeschraubt. Deckel aufgedrückt.

Der Deckel hat eine umlaufende Plastikfeder die in die Nut am Rahmen passt.
Dadurch hält es bombenfest und lässt sich trotzdem bei Bedarf wieder lösen.



Nach dem lackieren sieht es so aus.



Aktuell bin ich jetzt dabei die Winden abzuschleifen
(Bin wirklich froh, daß ich mit 15 noch nicht richtig Lackieren konnte) und farblich neu zu gestalten.
Jetzt trocknet gerade die Farbe. Heute Nacht gehts dann weiter.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 10 Jun 2018, 19:05

@ Frank

Hatte ich auch erst überlegt, aber immer wenn ich an Schlepper denke habe ich solche Bilder im Kopf.
Dem Kontrast wegen von der grauen Flotte.
Code:
http://www.schiffbilder.de/bild/kriegsschiffe~hilfsschiffe-versorger~deutschland/38622/hafenschlepper-y-816-vogelsand-der-bundesmarine.html

Code:
https://www.hafen-hamburg.de/de/schiff/bugsier-22-imo-9763253---46619

Die gehäkelten Fender findet man eher bei den älteren Baujahren.


Zuletzt von Glufamichel am So 15 Jul 2018, 22:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bilder wegen copyright codiert. Uwe)
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am So 10 Jun 2018, 20:06

................sehr schön Kai und innovativ, Bravo
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am So 10 Jun 2018, 20:23

Moin Kai

Ohne Worte... Cool Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 11 Jun 2018, 02:02

Dankeschön.

Der aktuelle Stand sieht jetzt so aus.



Als Nächstes kommt das Schlauchboot dran.
Ich habe diese beiden. Links ist das Original aus dem Bausatz. Rechts ein etwas kleineres das ich noch rumliegen hab.
Da ein Hafenschlepper in meinen Augen nicht wirklich ein Rettungsboot braucht (Es sind ja Rettungsinseln an Bord) tendiere ich zum kleineren.
Das wird dann ab und zu ins Wasser gelassen, wenn der Rumpf Aussenbords mal wieder gestrichen werden muss.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Jun 2018, 10:18

Büschen lütt, der kleine Pupser. Beim größeren paßt das Verhältnis Schlauch/Innenfläche nicht so gut, finde ich.
Wie wäre es mit schnell ein neues bauen.
Balsa Rundholz auf Gärung verleimen , Unterseite ein paar mal übers Schleifpapier und nen Boden drunter, fettisch???????????????????????
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 11 Jun 2018, 13:35

Ächz. Noch mehr Arbeit.
Aber du hast Recht. Werde ich in Angriff nehmen.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Jun 2018, 17:35

Danke das du mir nicht böse bist wegen meiner Offenheit.
Am Ende gewinnt dein Modell dadurch, viel Spaß.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 17 Jun 2018, 18:42

Es nimmt nach und nach Gestalt an.

Diese Woche habe ich erstmal ein paar kleine Nacharbeiten gemacht, die ich nicht weiter mit Fotos dokumentiert habe,
weil es nichts besonderes war.
Hier und da ein wenig nachlackiert, Reifen angeknotet, Poller angeklebt,
eingerissener Sülrand instand gesetzt und noch ein paar Sachen mehr.

Aktueller Stand:


Dann ist mir aufgefallen, daß die beiden Niedergänge Rechts und Links verschwunden sind.
Die müssen irgendwann in den letzten Jahren abgefallen und in irgendeiner Kiste gelandet sein.
Aber wo soll man da mit suchen anfangen.

Aber man ist ja nicht auf den Kopf gefallen.
Zuerst ein paar Rührstäbchen besorgt.



Dann 4 Holme mit entsprechender Länge zurechtgeschnitten.



Für die Sprossen habe ich mir eine kleine Hilfe gebaut um überall die gleiche Länge zu haben.
Wozu doch ein kleiner Nagel und eine Kerbe in der Unterlage gut sind.







Die fertigen Eintelteile



Schnell noch die Stufen angezeichnet.



und dann mithilfe einiger Klammern, Pinzette und wasserfestem Holzleim weitergebaut
Aussen habe ich 2 Stufen rechtwinklig zusammengeklebt und lose zwischen die Holme geklemmt,
damit die Treppe beim Bau nicht zusammenklappt.
Deshalb erstmal die inneren Stufen montiert.



Bald gehts weiter.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am So 17 Jun 2018, 19:28

Moin Kai

Nicht schlecht.  Cool Cool
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 17 Jun 2018, 23:09

Leitern fertig.
Ich werde sie wohl noch in grau lackieren, wie die Originalen auch.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 01 Jul 2018, 20:40

Nachdem ich letztes Wochenende mal Pause gemacht habe.
Naja nicht wirklich, war halt mal andere Arbeit wichtiger. Unser Jugendschiff Wilhelmine ist nämlich endlich aus der Werft gekommen und musste innerhalb einer Woche komplett aufgetakelt und für den Sommertörn fertig ausgerüstet werden.

Habe ich jetzt mal einen ersten Versuch im Pool von Schwiegerpapi gemacht.
Dummerweise hab ich wohl irgendwo ein klitzekleines Loch übersehen, das sich genau dann bemerkbar machte, als ich nach 10 Minuten reingegangen bin die Kamera suchen.

Er lag auf einmal sehr tief im Wasser als ich wieder rauskam. Traurig 1

Naja, deshalb ja Pool und nicht Burggraben. Jetzt steht erstmal Trocknen der Elektronik auf dem Plan, also wird die nächsten Tage auch nicht viel passieren.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mo 02 Jul 2018, 12:32

Moin Kai

Ist die Elektronik nicht für die Tonne, wenn es nass geworden ist  ?
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Mo 02 Jul 2018, 13:07

Wenn er Glück hat, nicht Wolle. Ich hatte das Problem mit meiner Sea Commander mal - die zog mit einem Male Wasser über die Wellen. Mitten auf dem Teich sah ich, wie sie immer tiefer liegt, ich kam aber noch ans Ufer. Nach einer Trocknungszeit lief aber alles noch
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 02 Jul 2018, 13:51

Deshalb wird jetzt erstmal ein paar Tage nichts gemacht an der Elektronik. Als ich den Akku getrennt habe hatten Empfänger und Fahrtregler jedenfalls noch Strom. Die Zukunft wird es zeigen. Ich bin jedenfalls froh, dass die RC Komponenten im unteren Preissegment zu finden sind, bzw. Der Fahrtregler war ja nur ein Alter aus einem Auto. Da kann dann ein richtiger für Boote rein, falls er nicht mehr klappt.
Es ist zwar ärgerlich, aber keine Katastrophe.

Achja, das Leck habe ich schon gefunden. An der Ankerklüse hat der Kleber nicht gehalten. Der Stopfen lag jedenfalls unten im Schiff.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mo 02 Jul 2018, 14:30

Dann hoffe ich für dich, das alles noch funst. Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mo 02 Jul 2018, 15:21

In einem solchen Fall, sofort den Akku trennen und alles gut durchtrocknen lassen.
Wenn möglich die Platinen vprsichtig mit einer kleinen Bürste reinigen, so funzte es bei mir vor ein paar Jahren. Ich wünsche die das alles gut geht, toi toi toi!
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Sa 07 Jul 2018, 13:07

Puuuuuuhhhhhhh.

Glück gehabt.
Nach einer Woche im Auto unterm Beifahrersitz (sonnige Woche Wink ) hab ich heute mal probiert ob noch irgendwas klappt.
Und siehe da: Regler und Empfänger tun es beide noch. Motor dreht wie er soll. Lenkservo klappt auch.
Nur die Wasserpumpe funktioniert gerade nicht. Muss noch rausfinden obs die Pumpe selbst oder der Schalter ist.

Aber alles in allem ist mir doch ein riesiger Stein vom Herzen gefallen Very Happy 2 Daumen

Demnächst geht es weiter.

avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten