Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Zylinderchen & Co. ...

Beitrag von Jörg am Mi 12 Dez 2018, 00:44

So ... alle drei Tragflächen sind unterdessen soweit fertig;
ihre Farbgebung ist in Arbeit, aber momentan noch nicht wirklich vorzeigbar ...  Grinsen

Derweil wurde nun auch schon mal mit der Montage des Motors (B.St.17) angefangen ... Cool

Herz und Gesicht des Fokker DR.I war der 110 PS Umlaufmotor Oberursel UR.II,
eine Kopie des französischen Le Rhône 9J.

Die Druckgußteile müssen wie immer sorgfältig gesäubert und entgratet werden.
Leider fallen auch am Motor wieder Mängel in der Modellkonstruktion unangenehm auf;
einige Bauteile müssen deshalb massiv nachgearbeitet und passend gemacht werden! 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Ungedu10

So ließ sich z.B. die Bohrung für die Motorachse (M58) in den zusammengeklebten Bauteilen M59a + M59b
(hinterer Kurbelwellengehäusedeckel mit Zündverteilerring)
allein durch Entgraten nicht 'gängig' machen;
wegen starkem Versatz der Bohrungen in den zusammengesetzten Teilen mußte hier die Ständerbohrmaschine ran!  Twisted Evil
Das Bauteil sollte dabei unbedingt (!) im Schraubstock eingespannt werden,
weil man es mit Hand beim Aufbohren nicht festhalten kann (Verletzungsgefahr!).

Die Zylinder haben ausgeprägte Grate an der Formtrennung.
Nach dem Entgraten wurden mit einer kleinen Dreikantfeile die Kühlrippen wieder herausgearbeitet.

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_134

Anschließend können die Zylinderköpfe aufgeklebt werden ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_135

Wenn alle neun Zylinder am Kurbelwellengehäuse angebracht sind,
sollen die Gemisch-Ansaugkrümmer (Teile M64) angeklebt werden ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_136

Entgraten ist selbstverständlich ... nur wollen die Krümmer trotzdem nicht passen! 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 No210

Die Krümmer haben am unteren Ende kleine Pins ... für die es aber an den Montagepositionen
am Kurbelwellengehäuse keine Aufnahmelöcher gibt!?  shocked   shocked   shocked

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_137

Bauanleitung und Video sind - wie zu erwarten - auch hierzu nicht hilfreich!  Rolling eyes

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Tipp10 Pins vollständig abfeilen und die Krümmer stumpf an ihre Positionen kleben!

- was ein Geduldsspiel ist!
- Positionierungshilfen (Pins + Aufnahmen!) wären nicht nur für die exakte Ausrichtung,
sondern auch eine sichere, haltbare Verklebung der Krümmer eine große Erleichterung gewesen ...  Twisted Evil

Nebenbei ... an den Zylindern fällt auf, daß die Zündkerzen leicht schräg nach hinten versetzt sind;
am Vorbild standen sie exakt im Rechten Winkel zur Motorachse ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_138
- ein vergleichsweise kleiner 'Schönheitsfehler', für dessen Behebung der nötige Aufwand nicht lohnt!  Grinsen


weiter demnächst ... Gruß - Jörg - Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty So Sachen schon wieder ...

Beitrag von Jörg am Do 13 Dez 2018, 21:10

um das nochmals zu betonen ...
der 110 PS Umlaufmotor Oberursel UR.II ist das Herz und Gesicht des Fokker DR.I  Cool

Ja nun ... und damit kommen wir zu einem der - für mein Empfinden! - größten Mankos des Kits:
der Nachbildung der Kipphebelmechanik für die Ventilsteuerung auf den Zylinderköpfen!

Eigentlich nur sehr kleine Details, waren mir diese am Modell äußerst fragwürdig gelösten Teile allerdings
schon bei der ersten Durchsicht der Bauanleitungen und Bauteile (noch lange vor weiteren Fehlern!)
ziemlich unangenehm ins Auge gefallen!  Suspect

Für die Darstellung der Kipphebelmechanik ist jeweils ein flaches (!) Ätzteil A30 vorgesehen.
Die vergleichenden Bilder (Vorbild/Modell) zeigen die Problematik auf ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_139

Besonders auch in der Frontalansicht wird deutlich, daß die Ätzteile A30 falsch und völlig fehl am Platz sind;
hier haben die Entwickler bei Artesania Latina wirklich einen kapitalen Bock geschossen!  Daumen runter

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_140

Interessant ist, daß einige der Produktbilder und sogar Bilder in der Bauanleitung hier ganz andere Bauteile zeigen,
die aber (aus welchen Gründen auch immer!?) nicht in die Serienfertigung übernommen worden sind!
Dazu zwei ausgewählte Bildausschnitte von den Prototypmodellen (beiliegendes Poster u. Bauanleitung) ...  Massstab

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_141

Wahrscheinlich werden unkritische 'Modellbaukastenzusammenkleber' ohne Vorbildwissen und Vorbildanspruch
auch diese 'Kröte' nicht einmal bemerken und anstandslos schlucken (im Netz schon gesehen!) 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Hmm10

Ich für meinen Teil finde aber, daß die Ätzteile A30 ein absolutes NoGo sind!  Suspect

Besonders im Maßstab 1:16 wäre hier seitens Artesania Latina mit etwas mehr Sorgfalt
und Sachkenntnis mehr möglich gewesen ... selbst mit besser durchdachten, falzbaren Ätzteilen!  Twisted Evil

Soweit, so gut schlecht ... hier muß man sich also mal wieder (!) selbst Gedanken machen ...  Grinsen


doch dazu demnächst mehr ... Gruß - Jörg - Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Falco 2014 am Fr 14 Dez 2018, 12:14

Wäre mir - ohne Fachwissen - allerdings auch nicht aufgefallen, oder aber ich hätte mich damit abgefunden. Bin sehr auf deine Lösung gespannt, Jörg.

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Zylinder-Kopfarbeiten ...

Beitrag von Jörg am Sa 15 Dez 2018, 18:02

Okay ... machen wir also die Kipphebelmechaniken für den Oberursel UR.II!  Cool
Auf was muß geachtet werden ... 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Gruebe10

  • damit der Umlaufmotor drehbar bleibt, dürfen die Kipphebel,
    bzw. ihre Lagerungen nicht mit der Motorhaube kollidieren,

  • das Ganze soll möglichst einfach, mit geringem Aufwand
    und vorhandenem Material realisiert werden.
Nach einigen Überlegungen und Tests wurde das schließlich so umgesetzt ...  scratch

  • Kipphebel aus 3x1 mm PS Streifen, Bohrung Ø 1,0 mm,
  • 'Hebelarme' mit Vierkantfeile herausgearbeitet,
'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_143

  • Kipphebelachsen aus Ms-Stiften (Ø 0,8 mm), abgelängt auf ca.8 mm,
  • Achslagerungen (je 2x) aus geeignetem Isolierungsmaterial,
  • Stößelarm aus den zerschnittenen Teilen A30 aufgedoppelt
    und 'richtigherum' ausgerichtet ...
'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_144

Das Ganze dann auf dem Zylinderkopf zusammengesetzt;
alles mit Sek.Kleber vorgeheftet und anschließend mit 2-K-Harz gesichert.
Hier schon mal zur Probe farblich etwas 'auf Metall' getrimmt ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_142

Am Vorbild ist das zwar alles noch deutlich höher aufgebaut, aber wie schon erwähnt
- der sichere Rundlauf des Motors unter der Motorverkleidung muß gewährleistet bleiben!

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_145

Insgesamt also sicherlich auch eine Kompromisslösung ... aber immer noch besser als das,
was Artesania Latina hier mit den unsäglichen Teilen A30 'verbrochen' hat!? 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Ungedu10

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_146

Jetzt kann der komplette Motor farblich behandelt werden,
auch die Stößelstangen und Drähte zu den Zündkerzen fehlen noch.


Schönen Dritten Advent! ... Gruß - Jörg - Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von OldieAndi am Sa 15 Dez 2018, 22:42

Hallo Jörg,

meine Güte, was für eine Piddelsarbeit. Massstab Aber wat mutt, dat mutt. Die Mühe hat sich aber doch gelohnt. Cool

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Glufamichel am So 16 Dez 2018, 00:10

Alter Verwalter shocked Jörg, das ist wieder Modellbau und Fachwissen vom Feinsten Cool
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von eydumpfbacke am So 16 Dez 2018, 08:51

Ganz großes Kino
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am So 16 Dez 2018, 13:43

Hallo Jörg,
super Lösung von dir, möchte mal wissen was sich Artesania dabei gedacht hat, selbst wenn du das Teil biegst, kommt da nichts brauchbares raus, so sieht der Motor gut aus und wie du so schön geschrieben hast, ist er im wahrsten Sinn des Wartes das Gesicht der Fokker Einen Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty 110 PS Umlaufmotor Oberursel UR.II

Beitrag von Jörg am So 23 Dez 2018, 21:25

Herzlichen Dank für Euer Interesse und Eure Anteilnahme ... Freundschaft

Der Umlaufmotor ist nun fertig bemalt ...  Cool  

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_148

Alterungsspuren oder Verschmutzungen sollen keine aufgetragen werden,
weil das Strip Down Modell ja im Grunde eine brandneue Maschine noch im Aufbau darstellt.

Rückseite des Motors mit Kipphebeln, Ventilstößeln und Kontaktdrähten zu den Zündkerzen ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_147

Der Motor wird vorerst auch noch nicht fest am Rumpf montiert,
damit er bei weiteren Arbeiten nicht im Wege ist oder gar Schaden nimmt.
Euch allen und Euren Angehörigen ein Schönes Weihnachtfest 2018!'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Glackc10

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von eydumpfbacke am Mo 24 Dez 2018, 05:07

Super Ergebnis
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von SibirianTiger am Mo 24 Dez 2018, 07:47

Hab nach längerer Zeit hier mal wieder reingeschaut, der reine Wahnsinn was du da machst. Dich kann man echt als Fliegerass bezeichnen. Ich hätt das Modell wegen den ganzen Problemen schon längst in die Tonne gekloppt. Du hast weiter vorne was interessantes geschrieben und da haste leider Recht damit: es gibt sehr viele die einfach nur zusammenbauen und bemalen ohne sich mit dem Vorbild zu beschäftigen. Wenn ich dran denk das ich jetzt seit nem ganzen Jahr an meinem Großprojekt sitz nur weil es originalgetreu werden soll, frag ich mich echt schon abundzu was ich mir da angetan hab und der schlimmste Bereich kommt noch........

Haste schonmal Monofilgarn verwendet? Das Garn läßt sich auch wunderbar bemalen und spannen
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Frag meine Katzen, wenn sie Lust haben geben sie ne Antwort

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Falco 2014 am Mo 24 Dez 2018, 12:08

Wahnsinn, Jörg, das nenne ich wahre Modellbaukunst!!!

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Jörg am Mo 24 Dez 2018, 12:55

Vielen Dank Euch allen ... 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Verleg10

und ... ja, Bianca - ich verwende (wo es passt) auch Monofilgarn. Very Happy


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von SibirianTiger am Mo 24 Dez 2018, 18:36

Des Garn is echt praktisch
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Frag meine Katzen, wenn sie Lust haben geben sie ne Antwort

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 25 Dez 2018, 11:37

Hallo Jörg,

einfach nur großartig !!!!!

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Steuerkabel-Umlenkrollen ...

Beitrag von Jörg am Fr 28 Dez 2018, 15:01

Danke, Dietmar ... 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Verleg10
Heute nur was ganz winzig Kleines ...  Massstab  

An der Rückseite des Kastenholms der Oberen Tragfläche des Fokker DR.I
befinden sich mehrere Umlenkrollen zur Führung der Querruder-Steuerseile.

Am Modell werden diese winzigen Details mit gefalteten Ätzteilen dargestellt;
im Tragflächenmittelteil die doppelten Umlenkrollen A6 und A7 + je 2x A5 (Rollen)
und jeweils außen zwei einfache Umlenkrollen A27 zu den Ruderhörnern ...

Hier im Bild gleich mal alles im Vorbild und im Modell zusammengestellt ...  Very Happy

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_149

Diese kleinen, fiddeligen Bauteile mit winzigen Klebeflächen sollen stumpf an den Holm geklebt werden ...  Suspect

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Tipp10 Damit es beim Einziehen der Querruder-Steuerseile keine unliebsamen Überraschungen gibt,
werden die Umlenkrollen nicht einfach nur stumpf verklebt,
sondern zusätzlich mit selbst gebogenen Krampen am Holm befestigt ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_150

An den markierten Positionen werden Löcher vorgebohrt, die Krampen samt Umlenkrollen in den Holm gedrückt
und alles mit 2-K-Harz dauerhaft gesichert. Ist zwar ein fiddeliges Geduldsspiel, aber SO sollten die Rollen
dann dem Zug der gespannten Steuerseile dauerhaft standhalten können ... hoffe ich!? 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Gruebe10

... Gruß - Jörg -  Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Dreiecksverkleidungen Rumpfseiten ...

Beitrag von Jörg am Di 08 Jan 2019, 23:00

Hallo, schauen wir mal wie's weiter geht ...

ah, ja - die Seitenverkleidungen am Rumpfgerüst standen schon länger aus!  Twisted Evil

Ich hatte ja > HIER < schon angedeutet, daß es bei diesen Bauteilen (A9, A10 u. A11) Abweichungen
zwischen den beiliegenden und den in der Anleitung gezeigten Teilen gibt ... Grinsen
Zudem habe ich kein Vertrauen in die hier vorgesehene, stumpfe Verklebung
der störrischen St-Ätzteile auf winzige Pins am Rumpfgerüst ... Suspect

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_152

Um dem Kleber insgesamt etwas mehr 'Grip' an diesen Bauteilen zu bieten, wurden schmale Holzstreifchen aufgeklebt
(Reste vom Tragflächenbau). Mittels sorgfältigem Anpassen am Rumpfgerüst konnten die Positionen der Pins markiert
und etwas eingesenkt werden. Das sind nun gleichzeitig meine Positionierungshilfen beim Ankleben der Verkleidungen ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_151

Selbstverständlich müssen die Ätzteile vor dem Ankleben noch farblich auf 'Sperrholzoptik' getrimmt werden,
aber dann wird's ernst ... das Ankleben ging aber dann besser, als anfangs befürchtet! shocked

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_153

Wichtig ist nur, die Ätzteile sorgfältig zu formen und anzupassen, um sie möglichst spannungsfrei verkleben zu können!

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Tipp10 Die Montage der Luftansaugbrücke (M37) war eigentlich schon in BSt.7 vorgesehen.
Um die korrekte Ausrichtung der Ansaugrohre in den Ausschnitten der Verkleidungen sicherzustellen,
wurde die Brücke vorausschauend bis hierher noch nicht verbaut. Sie lag beim Ankleben der Dreiecke nur lose ein
und wurde selbst erst nach dem Aushärten der Verklebung endgültig am Vergaser fixiert ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_155

... was sich als richtig herausstellte, weil die Brücke ansonsten minimal zu weit vorne gesessen
und prompt nicht in die Öffnungen der Verkleidungen gepasst hätte!  Grinsen

Wie gewohnt ist alles mit Sek.Kleber vorgeheftet und dann mit 2-K-Harz endgültig verklebt worden.

Okay soweit ... und um auch mal wieder einen Stempel in die Bauunterlagen zu drücken,
ist hiermit nun offiziell einer meiner 'Angstgegner', die Baustufe 9, abgeschlossen ...  Cool



Am Vorbild formten die seitlichen Dreieckverkleidungen aus dünnem Sperrholz den harmonischen Übergang
vom runden Frontschott zu den flachen Seiten des Rumpfgerüsts.
Wenn das Ganze dann straff mit Leinenstoff überspannt war, entstand ein glatter, strömungsgünstiger Rumpf
... aber beim 'Strip Down' Modell schaut man ja praktisch unter das Leinen-Kleidchen!  sunny

Das Verkleidungsteil für den Rumpfrücken hinter dem Cockpit (Bauteil A9) wurde analog zu den Seitenteilen
auch schon mit vorbereitet - es wird aber in dieser Phase noch nicht angeklebt ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_154

Ja ... da mußte ein Pinselhaar aus dem getrockneten Klarlack gepolkt werden;
die kleine Fehlstelle verschwindet dann (hoffentlich!) mit einer weiteren Klarlackschicht ... 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Verleg10

weiter demnächst ... Gruß - Jörg - Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register


Zuletzt von Jörg am Mi 09 Jan 2019, 23:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Falco 2014 am Di 08 Jan 2019, 23:07

Sieht verdammt echt aus Jörg Zehn

LG
Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von meninho am Mi 09 Jan 2019, 09:27

Da kann ich Kurt nur beipflichten.
Die Lackierung ist dir verdammt gut gelungen. Bin beeindruckt Jörg Zehn
meninho
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : derzeit leicht genervt

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 09 Jan 2019, 13:49

Klasse Lackierung, Jörg, dachte im ersten Moment das wäre wirklich Holz, wäre ja eigentlich auch schöner gewesen. Ansonsten Wie geil Zehn
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von eydumpfbacke am Mi 09 Jan 2019, 19:12

Absoluter Oberhammer, Jörg Staunender Smilie Bravo Wie geil
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Werbung ... ???

Beitrag von Jörg am Do 10 Jan 2019, 00:05

Danke Euch allen ... Freundschaft

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Tipp10 ... Artesanía Latina empfiehlt für die Nachbildung der Holzeffekte
eine fotogeätzte Messingschablone, die aber extra bestellt werden muß ...
Code:
https://www.artesanialatina.net/en/micro-tools-for-modeling/57266-brass-photogravure-template-airbrush-modeling-wooden-effect.html
(dort wird die Verwendung der Schablone auch im Video demonstriert)

Die Schablone ist für die universelle Verwendung mit der Airbrush-Pistole gedacht.
Für größere Flächen müsste sie dabei mehrmals angelegt werden;
speziell auch für die Dreieckverkleidungen ist die Schablone ein klein wenig zu kurz.

Die mit der Schablone erzeugte Struktur wirkt aber ansonsten gar nicht übel
und könnte je nach gewählten Farbtönen für Untergrund und Maserung auch variiert,
oder sogar invertiert werden, um unterschiedliche Hölzer oder Strukturdichten zu simulieren.

Wäre die Schablone im Bausatz enthalten gewesen, hätte ich das sicher ausprobiert.
Aber extra bestellen wollte ich nicht und hab' mich deshalb wie gewohnt
lieber mit Pinsel und Ölfarbe an der Sperrholzstruktur versucht ... Grinsen

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Zellenstreben !!!

Beitrag von Jörg am Sa 12 Jan 2019, 20:24

Im Zusammenhang mit dem Tragflächenbau wurden weitere Bauteile vorbereitet ... Very Happy

Die Druckgußteile wurden wie immer sorgfältig entgratet und mit einem Messingbürstchen blank geputzt.
Im Einzelnen sind das vier Zellenstreben (M42), die Spanntürme (M44L und M44R) und zwei Schutzkufen (M57) ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_157

Die Zellenstreben, besonders deren Beschläge, sind recht massiv nachgebildet - am Vorbild waren das
dünne Brettchen aus Esche, die mit Metallbeschlägen zwischen den Tragflächenholmen befestigt waren.
Die Zellenstreben hatten keine tragende Funktion, sondern sollten die ansonsten völlig freitragenden Tragflächen
(seinerzeit ein konstruktives Novum!)
an ihren Enden lediglich gegen Verwindungen und 'Flattern' sichern.

Die Zellenstreben hatten ab Werk normalerweise den gleichen Anstrich wie die Unterseiten (Hellblau/Türkis),
ich habe mich aber für eine 'naturholzfarbene' Bemalung mit schwarzen Beschlägen entschieden ...  Very Happy

Die beiden Schutzkufen aus Eschenholz unter den äußeren Enden der Unteren Tragfläche
sollten diese bei Start und Landung bis zu einem gewissen Grad gegen Grundberührungen schützen.

Die einbaufertig bemalten Bauteile ...

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_158

Die Spanntürme (nicht im Bild) aus tropfenförmigen Stahlrohren erhalten den hellblauen Sichtschutzanstrich.

Beim probeweisen Anpassen der Zellenstreben am Holm der Mittleren Tragfläche fällt sofort ein weiterer Fehler
in der Modellkonstruktion auf ... die Streben bilden (von der Seite gesehen) keine durchgehende Linie;
sie sind merklich gegeneinander versetzt!  shocked   shocked   shocked

Ein Abgleich mit Bauanleitung und den 1:1 Bildern auf dem beiliegenden Poster zeigt,
daß der Fehler nicht beim Modellbauer, sondern schon in der Modellkonstruktion liegt! Daumen runter

Im Bild ... Links meine Tragfläche, Mitte Ausschnitt aus dem beiliegenden Poster, Rechts das Vorbild ... Massstab
'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_156

Dieses charakteristische Merkmal des Fokker DR.I sieht am Modell schon rein optisch dermassen 'falsch!' aus,
daß das SO nicht hinnehmbar ist! evil or very mad

Man muß sich also schon wieder einmal Gedanken machen, wie mit dem 'Problem' zu verfahren ist ...  shocked

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Dr_i_159

Ich werde nun versuchen, die Streben behutsam so gegeneinander zu verschieben,
daß sie vorbildgerecht eine gerade Linie bilden. Dazu müssen die Befestigungslöcher in den Holmen
ein wenig nach vorne oder hinten zu 'Langlöchern' erweitert werden ... 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Gruebe10

dazu demnächst weiter ... Gruß - Jörg -  Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Der Rentner am So 13 Jan 2019, 15:14

Auch so ein Bausatz den man nicht weiter bauen möchte.....
Aber Du wirst das schon machen Jörg.... Cool
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am So 13 Jan 2019, 18:38

Also ein Bausatz für Experten, da dürfte der der Camel genauso "gut" sein. Traurig 1
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16 - Seite 5 Empty Re: 'Strip Down' Fokker DR.I / Artesania Latina, 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten