Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bonapates 5. Bismarck

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 30 Jan 2019, 10:25

hallo Reinhard,
das ist meine eigene Herstellung, Materialien sind ein paar Bilder weiter oben.... Trumpeter Bisi hat die als Zusatz Ätzteil auch mit dabei... bei Amati scheint es noch nicht angekommen zu sein...
bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Der Rentner am Mi 30 Jan 2019, 11:47

Ok, Danke Edmund
Dann werd ich mal schaun ob ich sowas auch hinbekomme..... Embarassed
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Do 31 Jan 2019, 19:51

VOLLE Breitseite !!
hier einmal alle Geschütze der Bismarck auf einen Blick !!



Bis denne
Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 30 Apr 2019, 08:11

So,
jetzt kommt meine Angstphase  shocked  ich mache mich jetzt an die Wellen, bzw Stevenrohre ran.
Hier einmal selbst erstellte Böcke,... ich hatte nur die "Fußteil" von Hachette, also in eine Platte Löcher bohren und ringsrum aussägen, und einigermaßen in Form bringen...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_040

Nun brauche ich die Fachmänner und Eure Augen,.... in den nächsten Bildern seitlich, von oben und die Schraubenhöhe von hinten.
Meint Ihr, das das so passt ?
ich habe die Böcke in das Formteil eingefräßt.... kann noch tiefer... aber dann bekomme ich Probleme mit meiner Schraube ( die manchmal locker ist )
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_041
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_042
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_043
ANREGUNGEN BIITTTTEEE

Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Di 30 Apr 2019, 10:28

Hallo Edmund.
Sieht mal gut aus, weiter so. Cool
Eine Frage.... Question
Wie hast du die Rohrhosen gemacht???
Oder waren die fertige Bauteile?
Wie die herzustellen sind, da knabbere ich noch dran rum. Massstab Rolling eyes
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Lupo60 am Di 30 Apr 2019, 10:37

Hallo Edmund,

das letzte Foto kann natürlich auch täuschen, aber es scheint, als hätten die seitlichen Wellen eine Neigung nach unten (bezogen aufs Schiff), während die mittlere Welle waagerecht läuft. Soweit mir die Zeichnungen noch geläufig sind, müssten sie in der Seitenansicht ziemlich parallel laufen.

Das würde heißen, dass die seitlichen Stevenrohre im Rumpf noch etwas in Richtung Schiffsboden (also nach unten bezogen auf's Schiff) gedrückt werden müssten.

Ansonsten: Toller Rumpf und schön gebaut! Ich könnte direkt wieder mal schwach werden ...

Viele Grüße,
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Di 30 Apr 2019, 11:04

Hallo Wolfgang.
Du könntest recht haben, die Wellen scheinen wirklich schräg zu sein.
Zum Glück kann man das in der Bauphase noch gut beheben.
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Modellzusammenklatscher am Di 30 Apr 2019, 11:33

Ahoi Kollegen,
wenn es eine RC-Variante werden soll, so ist diese nach "unten" gerichtete Neigung schon sinnvoll!
Wasser kann man nicht im Maßstab verändern ....
Gruß Thomas
Modellzusammenklatscher
Modellzusammenklatscher
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Di 30 Apr 2019, 12:36

Hallo Thomas. Winker 2

Na, dann ist es ja gut. Cool
Ich kenn mich mit RC nicht aus. Embarassed

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von ClydeBarow am Di 30 Apr 2019, 13:42

@Alex Wenn man die RC Komponenten Bestellt hatte waren die Hosen dabei,
wenn Du sie brauchst kann ich gerne mal nach sehn die müsste ich eigendlich
noch haben.
ClydeBarow
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Di 30 Apr 2019, 13:49

Ralf....
DANKE für das Angebot, aber die sind bei Edmund bestimmt besser aufgehoben, ich baue kein RC. Cool Foreenmusketier
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 30 Apr 2019, 17:12

Hallo,
vielen Dank für Eure Info;
Alex; ich habe das Mittelteil von den Böcken aus den Bausatz, dann habe ich mir in ein Stück Holz Löcher gebohrt und dann ringsrum ausgesägt. ei Holzteil nach vorne und 2 nach hinten an das Hauptteil geklebt und zur endgültigen Form geschliffen. Wenn Du die Böcke fürs Standmodell haben möchtest, ich habe sie über. Adresse und los !! Cool
Zu den anderen.... ich muss die seitlichen Wellen ein bisschen anwinkeln, ansonsten bekomme ich die Motoren erst am Bug platziert !! Pfeffer Scherz beiseite, um die Motoren ein zu setzten muss ich eine neigung haben, ansonsten passt meine Schraube auch nicht. Aber vielleicht geht ja noch 1-2mm ... mal schauen.
Aber sonst sollte es doch funktionieren oder ??
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 30 Apr 2019, 17:15

mensch, habe gerade gelesen , Du meinst die Wellenhosen. Da werde ich mir ein keil schnitzen, der hinter die Welle an den Rumpf kommt, und es mit dünnen leisten "umwickeln, bzw verkleiden" , habe ich bei meiner Titanic ja schon geübt !!
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Lupo60 am Di 30 Apr 2019, 17:56

bonapate schrieb: ich muss die seitlichen Wellen ein bisschen anwinkeln, ansonsten bekomme ich die Motoren erst am Bug platziert !! Pfeffer

scratch hm ... vielleicht ein kleines Getriebe nehmen, um die Motoren im Inneren ein bisschen anzulupfen?

Aber ich erinnere mich, ich hatte seinerzeit bei meiner Prinz Eugen das gleiche Problem und hatte das dann per Kardanwelle ge ... ähm ... löst. Das Schiff ist gottlob nie richtig in Betrieb gegangen, aber das Laufgeräusch war schon ziemlich infernalisch ...

LG,
Wolfgang
Lupo60
Lupo60
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Mi 01 Mai 2019, 00:05

Hmm, irgendwie ist da was durcheinander geraten. Embarassed
ICH brauche KEINE Wellenhosen, meine Bismarck ist 1:67 !! also erheblich größer als deine. Rolling eyes

Ralf hat mir seine angeboten und ich habe Edmund als Empfänger vorgeschlagen, da ich der Meinung bin, das er sie besser brauchen kann. Wink

Auch meinte ich NICHT die Wellenhosen der Schrauben, sondern die Rohrhosen der Geschütze !! Massstab
Also die Stoffblenden der Geschütze an den Rohröffnungen am Turm, zum Verhindern der Flutung des Turmes bei Stürmen. !!
Das würde mich interessieren, wie du die gemacht hast. Freundschaft

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Modellzusammenklatscher am Mi 01 Mai 2019, 01:04

Für die RC-Variante:
Geehrte Kollegen,
so, wie hier im Baubericht von "Bonaparte"- Edmund, die Wellen (D= 4 mm) für evtl. 32ger Propeller verarbeitet wurden, muss genügend Wassermasse an den Propellerblättern wirken können!
Daher sollte der Neigungswinkel der Wellen ca. 15° bzw. 75 ° Neigung aufweisen, um etwas tiefer im Wasser wirken zu können!
Das Modell wiegt ca. 6000 Gramm nach Fertigstellung -bei der Verarbeitung der Bauteile der Sammelserie! Da müssen die Antriebe schon etwas arbeiten.
Je weiter ich mich den Originalmaßstab nähere, je weniger , bzw. weiter/näher zum Original ich baue, umso dichter komme ich an die Antriebswerte, welche benötigt werden, um das Schiff zu bewegen.
Wer jetzt größeren Wert auf originalen Verbau von Antriebseinheiten legt, muss sich darüber im klaren sein, mit Einbußen am Fahrspaß zu rechnen!
Beispiel:
Verwendung aller gelieferten Baukomponenten der Sammelserie- hachette/AMATI = Kunststoff Wellenhosen- aufbohren; Kunststoff-Wellenböcke- aufbohren und buchsen für D= 2mm Antriebswellen Steuer und Backbords!
Mittelantrieb= aufbohren für D= 6 mm Wellenrohr mit D= 4mm Antriebswelle. Neigung ca. 15° ansteigend zum Mittelschiffrumpf.
Verwendung von Kardan-Kupplungen und Getriebe mit Übersetzung 2: 1.
Am besten sogar noch die Antriebseinheit kapseln, damit keine Zitat: "infernalischen" Laufgeräusche entstehen, wie "Lupo60" anmerkte ...

[Ich darf mit etwas Stolz anmerken, dass meine hachette/Amati -Bismarck weit über 500 Betriebsstunden mit den gelieferten Baukomponenten geleistet hat und immer noch nicht versenkt wurde ....]
Nun -ein Forum ist dazu da, unter Umständen Hilfestellungen leisten zu können- für Jedermann!
Mir ich es leider immer noch nicht möglich entsprechendes Bildmaterial zu posten, bin aber gerne bereit zu helfen, sollte der Fall eintreten ...
Gruß Thomas
Modellzusammenklatscher
Modellzusammenklatscher
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Di 07 Mai 2019, 08:03

Moinsens...
so, damit ich nix falsch mache; Welle mit Stevenrohr eingeschoben. Leider ist die Abschlussschraube ziemlich groß.
Die muss frei laufend sein, damit sich die Welle nicht raus dreht ( wollte sie erst im Bock verstecken Embarassed  upps )
Ist das bis jetzt so alles richtig ? ( die RC Kracks werden wohl lachen über diese Frage )

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_044

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_045

Im inneren muss ich noch einiges weg schleifen.
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Do 16 Mai 2019, 20:18

So,
Wellen mit Stevenrohre sind gekommen.... Post  habe sie gleich ein gebaut.
An die Fachleute... ist das so in Ordnung ?
Muss noch alles ein bisschen wegfeilen... und dann klappt es auch mit dem Kadan und Motor ( hoffe ich )

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_048

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_047

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_049

Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Modellzusammenklatscher am Fr 17 Mai 2019, 10:19

Hallo Edmund,
zu Deinem Beitrag 31: hier würde ich die Gewindeenden (M4) noch etwas kürzen, damit der Antriebspropeller weiter zur Kontermutter geführt werden kann.
auch die Kontermutter könnte hier gerne auf das halbe Maß reduziert werden.
Die Einstellung der Antriebswellen erfolgt ja später über das festgelegte Maß über die Position der Antriebsmotoren, evtl. ja mit Getriebe ...

Nun eine Frage meinerseits: Wie hast Du dir die Wellenhosen vorgestellt zu fertigen?
Stützkeil; Wellenrohre um-füttern??
Gruß Thomas
Modellzusammenklatscher
Modellzusammenklatscher
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Fr 17 Mai 2019, 16:17

moin,
wart`ts ab..... ich bin da noch am tüfteln. Aber ich glaube, ich werde die Modellhosen hohlschleifen und dann von außen auf kleben.
mal schauen wie es so funktioniert, wie ein Kopf es denkt .
Grüße Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Luthias am Fr 17 Mai 2019, 17:31

Hallo Edmund,

ich bin mal so frei und gebe mein Senf als Lai auch dazu ab.  Abrollender Smilie

Für mich sehen die verbauten Wellen ganz ordentlich aus. Ich bin an meiner "Plastik" Bismarck ziemlich logisch an die Sache ran gegangen. So hab ich die Wellen leicht angewinkelt, damit die Kraft direkt ins Wasser geht und nicht zuviel an der Wasseroberfläche verpufft. Ich bin davon auch ausgegangen, dass eine enorme "Wasserkraft" dann auch auf die Ruderanlage trifft und so die Lenkung ein bissl vereinfacht.
Ich denke, jeder sollte für sich die beste Möglichkeit ausloten, da jedes Modell ein Unikat ist und nicht von der Stange. Ich z.B. verbau gerne Steine aus Dänemark in mein Modell, weil dass prima passt und bombig sitzt und das ohne großen Aufwand.

In meinem Baubericht kannst du auch sehen, dass die Abschlussschrauben ein bißchen rausragen. Ich finde es nicht so tragisch, da man es ja eh nicht sieht wenn die Bismarck fährt.
Bei dem mittleren Stevenrohr bekomme ich so ein bißchen Bauchschmerzen. Ich geh mal davon aus, dass das nicht die endgültige Position sein wird.
Das liegt doch verdammt nahe an der Ruderanlage und wenn die Schraube da noch dran montiert ist, könnte dass eine echt enge Kiste werden damit sich die Ruder noch frei bewegen können ohne mit der Schraube zusammen zu stoßen.
Hier mal der Link zur meiner Bismarck:

Drück mich

Dort kannst du auch aktuell sehen, wie ich das mit den Motoren etc. gelöst bzw. eingebaut habe.
Weiterhin frohes schaffen an deiner 5. Bismarck. Ich schau definitiv auch dir weiterhin über die Schulter.


Grüße

Thorsten
Luthias
Luthias
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Mi 22 Mai 2019, 19:55

halloThorsten,
vielen Dank für Deine Worte.

Auch ich habe gemerkt, das ich den Dora-Turm nicht beweglich bauen kann, bei mir liegen die Motoren drunter.
Aber nun zu meiner..... ich habe jetzt die Wellen fest, Motoren drin,
den 3. Antrieb lass ich weg, habe die welle nur eingebaut, damit sich die schraube im Fahrwasser leicht mitdreht.

und hier Bilder...

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_051

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_052

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_050

habe gesehen, das der rechte Bock ein bisschen mehr absteht.... ich hoffe, das es nix beim Fahren aus macht.
Als nächstes werde ich von innen alles mit Harz verschließen.... und dann wird probehalber die ruder ein gesetzt.... Regler rein und mal schauen.
Dann, so soll es sein, werde ich wohl schleifen, spachtel, grundieren, spachteln, schleifen ..... und irgendwann wird mein Grundlack aufgetragen.
Bis dahin ein bisschen Geduld.
Bis denne Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Al.Schuch am Mi 22 Mai 2019, 22:31

Hallo Edmund.
Bei RC bin ich krasser Laie, aber würde es nicht besser sein, die Wellen zu verlängern und die Motoren etwas weiter hinten anzubringen?
Dann müsste sich der Turm doch wieder drehen, oder??

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von bonapate am Fr 24 Mai 2019, 12:54

Moinsens,
habe mal ein Bisschen weiter gebastelt..... Wellenhosen sind dran...
einmal ausgehöhlt....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_053
2K Kleber fixiert...
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_054
und so siehts aus... nur noch ein bisschen spachteln....
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_056

auch beim Ruder ein bisschen ausgesägt, am Ende muss ich glaube ich noch was wes nehmen. Aber sowei, so gut
Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Bisi_055

Bis denne  Edmund
bonapate
bonapate
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Modellzusammenklatscher am Sa 25 Mai 2019, 10:08

Guten Tag Edmund,
entschuldige bitte, ist mir erst mit Deinem letzten Beitrag aufgefallen!
Die Wellenböcke sitzen zu weit nach Vorne-Richtung Bug!
[ natürlich fällt es im nassen Element nicht weiter auf ....]
Gruß "Modellzusammenklatscher"- Thomas
Modellzusammenklatscher
Modellzusammenklatscher
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Bonapates 5. Bismarck - Seite 2 Empty Re: Bonapates 5. Bismarck

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten