Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am So 08 Okt 2017, 22:56

Hallo zusammen,  Winker 3
möchte heute einen neuen Baubericht starten.
Passiert ist noch nicht all zuviel.

Bevor ich mich an eine einfache Lok im Maßstab 1:16 traue,
hab ich mich entschlossen doch erst noch einen Güterwagen als Fingerübung zu bauen.
Als Basis hab ich gute Zeichnungen aus dem Netz bestellen können sowie diverse Downloads von Fotos zum G10.
Dazu den Baubogen von Angraf und einen Wagen in Spur0.
Die Räder sind als erstes in bewährter Bauweise entstanden und diesmal auch in Doppelspeichenausführung.
Hatte dazu auch eine schöne Detailzeichnung.
Als Nächstes beginne ich mit dem Wagenboden und der Rahmenkonstruktion. Hier werde ich versuchen,
mal nur nach der Zeichnung zu arbeiten und den Baubogen nur als mögliche Beispielbauweise zu benützen.

Hier nun ein paar Fotos, weitere Fortschritte werde ich dann berichten.









Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Fr 13 Okt 2017, 20:13

Hallo zusammen,
hier mal die ersten Ergebnisse zum Fahrgestell.
Der Wagenboden diesmal auch aus Pappe (2x 2mm Graupappe), Bretterfugen mit schwarzem Kuli eingedrückt und alles Holzfarbig lackiert.
Ich hoffe das hier mit dem Aufbau zusammen kein Verzug durch Temperatur und Luftfeuchtigkeit entsteht.
Die Profile bestehen auch aus Graupappe unterschiedlicher Dicke und waren noch nicht die Herausforderung. (Alles gerade Streifen)
Die ersten Nieten aus Pappe habe ich auch schon gesetzt. Es sollen noch einige folgen.
Habe aber erst mal noch Locheisen mit 1mm 1,5 und 2 mm mir bestellt. Nur die 2,2 aus der Lochzange sind dann doch zu grob.
Lackiert habe ich dann alles mit dem Pinsel.
Diesmal anthrazit matt und nicht schwarz matt. Kommt optisch nicht ganz so dunkel (tiefschwarz) raus.





avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von OldieAndi am Fr 13 Okt 2017, 20:53

Hallo Klaus,

das sieht aber richtig schick aus! Cool
Das ist wirklich eine sehr schöne Arbeit. Dss weckt Appetit auf das, was noch kommt.

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Dirk Kohl am Sa 14 Okt 2017, 05:42

Das sieht ja schon echt super aus, gefällt mir sehr und ich bin gespannt wie es weiter geht.....
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Do 19 Okt 2017, 11:27

Hallo Andreas, Dirk
Hallo zusammen,
ja, ich bin auch gespannt wie es so weitergeht.
Die Bastelei macht mir grad auch sehr viel Spaß, so das ich recht gut vorankomme.
Da ich mittlerweile viele Fotos, Infos/Zeichnungen aus dem Netz zusammen bekommen habe richte ich mich hauptsächlich danach.
Nicht so sehr mehr nach dem Baubogen.



als erstes habe ich noch Nieten so wie ich es auf den Zeichnungen erkennen konnte aufgeklebt.
Habe hier jetzt Locheisen mit 1, 1,5, 2 und 2,5 mm und schlage mit 1,5 mm Finnpappe mir die Nieten.
Echte Rundkopfnieten aus Alu oder Stahl habe ich auch möchte aber soweit wie möglich bei Pappe und Papier bleiben.



Die Radlager ebenfalls aus Graupappe. Die Sechskantschraubenköpfe sind gelasert und gekauft. Hier wäre mir die Fummelei doch zu groß.





Für die Federpakete habe ich eine kleine Klebehilfe verwendet.
So ist ein gleichmäßiger Bogen über alle 4 Federn gewährleistet.



Und hier jetzt montiert und lackiert. Gefällt mir gut und sieht auch stimmig aus.

Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von OldieAndi am Do 19 Okt 2017, 21:27

Traumhaft schön! drunken

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Fr 20 Okt 2017, 10:12

Den Worten meines Vorredners kann ich mich nur anschließen, Klaus! Ich schau gerne weiter zu.  Massstab Viel Erfolg wünscht Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Do 26 Okt 2017, 13:12

Hallo zusammen,

heute wieder ein paar Bilder zum weiterem Baufortschritt Bremsgestänge.
Andreas und Michael, vielen Dank für Eure lobenden Worte.
Bin auch soweit zufrieden und guter Hoffnung das der Wagen was wird.
Bin aber hier auch im Maßstab 1:16, was die Bastelarbeit etwas vereinfacht.
Im Maßstab 1:25 oder sogar 1:35 (siehe T16.1) für mich, einfach zu klein.

Als Vorlage für die Bremsanlage habe ich wieder eine gute Zeichnung und gleich mal im richtigen Maßstab ausgedruckt.
Bremsdreiecke aus Aludraht (hatte grad keine 2 mm Holzstäbe zur Hand) der Rest wieder aus diversen Papier und Kartonstärken.
Habe auch versucht alle Nieten und Muttern mit abzubilden.
Man könnte auch noch einige Splinte setzen, hier wäre ich aber leider überfordert.





Und hier eine Seite fertig. Jetzt noch die andere Seite mit den Handbremsengestänge



Alles weiteres habe ich mich entschlossen auch noch eine KKg Bremse mit einzubauen.
Wird aber noch etwas dauern und für mich eine neue kleine Herausforderung.



Grüssle aus dem Süden
Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Do 26 Okt 2017, 13:57

Also Klaus - mir gefällt sehr, sehr gut, was ich hier sehe! Gerade auch der Vergleich zum Lenz-Modell zeigt, wie viel realistischer die Handarbeit ausfällt. Trotz Superdetaillierung wirkt das Lenz-Modell steril. Was den Maßstab angeht, kann ich dir gut folgen: 1:35 ist auch außerhalb meiner Reichweite (Hut ab vor den Kollegen, die hier - bei annähernd gleicher Detailfreude - unterwegs sind!). Dein G 10 wird etwas ganz Besonderes! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 01 Nov 2017, 12:12

Hallo zusammen,

und weiter geht's mit der KKg Bremse.
Ich versuche hier weiter den Detailierungsgrad noch zu erhöhen was aber Geduld und Zeit erfordert. Michael, danke für dein Lob, gerne schau ich mir auch immer wieder deinen Baubericht der BR 64 an. (Motto: Wie macht man was).
Der erste Versuch zum Bremsgerät landete in der Tonne. Der zweite Versuch machte sich schon besser.







Nach der Lackierung merkte ich , das mit dem Kleber und der Bauausführung noch Verbesserungspotential oder neudeutsch "Luft nach oben ist".





Aber der Gesamteindruck gefällt mir schon ganz gut und die Hauptbremsleitung hat zur Befestigung auch geschraubte Schellen bekommen.
Weiter geht's mit diversen Kleineisen, Gestängen und Hebeln. Auftritte und die Pufferbohle kommen auch noch.
Dann wird es mal eine Stellprobe mit dem Schienenwagen geben der leider immer noch auf seine Beschriftung wartet.

Gruß Klaus


Zuletzt von Glufamichel am Mi 01 Nov 2017, 13:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Leerzeile bei den Bildern eingefügt. Uwe)
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 01 Nov 2017, 13:03

Hallo Klaus,

schaut doch sehr gut aus! Bravo

Gerade Wagen aus dem vorletzten Jahrhundert erhielten unzählige Farbschichten,
bevor sie auf die Strecke geschickt wurden.

Hierzu ein Zitat:

1865 wir das Lackieren der Eisenteile von Eisenbahnwagen etwa wie folgt beschrieben: (Edmund Heusinger von Waldegg : Handbuch für Specielle Eisenbahntechnik, Leipzig 1865)

- Schleifen des Eisens mit Bimsstein oder porösem Kalkstein
- Reinigen des Eisens mit trockenen Sägespänen
- Gleich darauf Anstrich mit (Blei)-Mennige in Leinöl (dünn)
- Zweiter Anstrich mit (Blei)-Mennige in Leinöl
- Grauer Öl-Anstrich (vermutlich mit hohem Anteil von Bleiweiß)
- Auskitten von Lücken, Fugen und Nieten mit Ölkitt
- Schleifen des Kitts mit Bimsstein
- Brauner Anstrich
- Schwarzer Anstrich
- Anstrich mit ‚gutem’(Klar)-Lack
- Zweiter Anstrich mit ‚gutem’(Klar)-Lack (meist fetter Kopallack)

Die Rezepturen für die Anstriche sind leider nicht beschrieben. Auch wenn hier viel mit Blei, Sikkativen und Terpentinöl gearbeitet wurde, so wird das Lackieren eines Wagons nicht unter einem Monat gedauert haben. Die Haltbarkeit des Anstriches auf Metall wird auf 6 bis 8 Jahre geschätzt.

Quelle:
Code:
http://www.mechanicalarts.de/technik-alte-farben-und-lacke/leinoel-industrie



Da können schon mal Häuflein an scharfen Ecken entstehen Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Glufamichel am Mi 01 Nov 2017, 13:06

klaus.kl schrieb:Aber der Gesamteindruck gefällt mir schon ganz gut

Das ist mehr als gut Klaus Beifall
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Mi 01 Nov 2017, 13:46

Ich bin vom Fahrgestell deines Güterwagens restlos begeistert, Klaus! Das ist absolute Spitzenklasse!  Cool Und: Danke für die Ehre, dass du ab und an zur Inspiration in meinen 64er-BB schaust.  Freundschaft Das wirst du aber bald nicht mehr nötig haben, wenn ich deine überzeugenden Detaillösungen so betrachte... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 08 Nov 2017, 23:58

Halo zusammen,

erst mal wieder vielen Dank für Eure Rückmeldungen und das die Bauvorschritte euch auch gefallen.
Tommy, danke für den Link zu den Lackiervorschriften.
Habe auch mal in diversen Eisenbahnbüchern und Bilddateien nach Güterwagen gesucht.
Du hast recht, die Oberfläche von angemalter Pappe / Papier kommt dem Original doch sehr nahe.
Ich bin hier doch durch meine Spur 0/1 Modelle der einschlägigen Hersteller mit Ihrer aalglatten Lackierung "leicht verblendet gewesen"

Parallel zum Modellbau bin ich grad dran ein bisschen Wohnungskosmetik zu betreiben
( Tapeten runter, Spachteln, Streichen.... ) auch Modellbau, halt alles etwas grober !!



Zur Entspannung hatte ich doch etwas am Fahrgestell weitergemacht.
Weitere kleinere Ergänzungen zur Bremse und vorerst als letztes noch den Lastwechsel.



Grundlage war hier ein Fotoabzug in der entsprechenden Größe und ergänzt mit Anschlägen und Bremshebel.
Mit dem Ergebnis erst mal soweit zufrieden. Die Lösevorrichtung mit 0,5 Draht kommt erst mit zum Schluss.
Sonst mache ich den bestimmt mehrfach.



Als weiteres habe ich mit den Auftritten begonnen. Hier baue ich als Verstärkung einen Draht mit ein.
Hatte ich beim Schienenwagen noch nicht gemacht. Somit sind die Auftritte gegen meine grobe Motorik gewappnet.

Sodele, des wars mal für heute`.

Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Do 09 Nov 2017, 11:44

klaus.kl schrieb: Du hast recht, die Oberfläche von angemalter Pappe / Papier kommt dem Original doch sehr nahe. Ich bin hier doch durch meine Spur 0/1 Modelle der einschlägigen Hersteller mit Ihrer allglatten Lackierung "leicht verblendet gewesen".
Genauso ging es mir auch, Klaus! Ich habe erst spät den "Nachteil" der Gemischtbauweise (HPD-Technik: Holz, Pappe, Draht; haha! Ablachender ) als ihren Vorteil erkannt: Gerade Kartonoberflächen kommen in ihrer Struktur dem Vorbild deutlich näher als glatte Kunststoffoberflächen. Dein Güterwagen wird ein Meisterstück! Viel Erfolg weiterhin! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 10 Nov 2017, 00:17

Iiist das Fahrgestell schön...! Haben wollen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mo 20 Nov 2017, 12:27

Hallo zusammen,

viel Neues gibt es heute mal nicht. Teile für die Pufferbohle gefertigt und montiert.
Parallel dazu mach ich mir gerade Gedanken zum Aufbau. Ist es besser erst die Wände im gesamten zubauen?
Der Vorteil ist - alles liegt relativ lange flach oder sollte ich alle Wände im Rohbau schon zusammenkleben?
Beweglich sollten nur die Türen sein.
Einfach machen bringt dann auch Erfahrung und Erkenntnisse.

Sodele, dann hier noch ein paar Bilder ( leider nur mit dem Handy,
wo ist nur das Ladegerät für den Akku der Kamera hingekommen ? )











Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Mo 20 Nov 2017, 13:15

Besonders die Puffer und die Kupplungen haben es mir angetan, Klaus! Spitze! Ich vermute fast, dass du im Verlauf der Überlegungen zum Weiterbau anfangen könntest, mit einem Holzaufbau an Stelle von Karton zu liebäugeln... Naja - ich will hier keine schlafenden Hunde wecken. Ich lass mich überraschen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Do 23 Nov 2017, 18:34

Hallo zusammen,

ich konnte in den letzten Tagen etwas intensiver Papier- und Kartonschneiden. So ging es am G10 recht  munter mit dem Aufbau weiter. Die Seitenwände und Dach habe ich aus 2mm Pappe gemacht. Mit dem Vorschlag von Maxl ( Wände eventuell aus Holzleisten ) hatte ich auch mal geliebäugelt aber auf Grund der schlechten Erfahrung mit Materialmix beim Schienenwagen bleibe ich vorrangig bei Papier / Pappe.



Die ersten Profile sind aus 0,5 Graupappe mit 1mm Nieten (Locheisen) und Skt-Muttern (gelasert) montiert und gestrichen. Wobei ich den Aufbau mit dem Fahrgestell schon verbunden habe. Ist in der Handhabung nicht einfach aber stabiler beim bauen.



Als Abschluss noch ein Bild mit dem Schienenwegen zusammen. Jetzt fehlt nur noch eine gescheite Lok Pfeffer



Die Beschriftung werde ich in den nächsten Tagen auch gleich mal ordern. Die Fertigstellung wird aber noch etwas hinziehen. Bewegliche Türen , Bremserhaus und viele kleine Handgriffe und Bauteile werden schon noch einiges an Zeit brauchen.

Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von maxl am Do 23 Nov 2017, 19:27

klaus.kl schrieb:Jetzt fehlt nur noch eine gescheite Lok Pfeffer
Aber nicht mehr lange, Klaus, das wette ich! Der BR64-Rahmen ist ja schon fertig... Auf dieser Baustelle ist alles vom Feinsten! Cool Auch handwerklich umwerfend sauber! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Jörg am Do 23 Nov 2017, 19:59

Wirkt prima, Klaus ... das Fahrgestell ist 'ne Wucht! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Fr 24 Nov 2017, 01:10

Hallo Klaus,
Dein Güterwagen ein wahres Meisterstück. 2 Daumen
Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von klaus.kl am Mi 29 Nov 2017, 07:09

Hallo zusammen,

Michael, Jörg und Helmut, vielen Dank für euer Lob. Auch mir macht der Kartonmodellbau immer mehr Spaß und es entspannt wunderbar. Ich bin auch immer wieder erstaunt was hier im Forum doch mit Papier, Karton, relativ wenig Werkzeug und Materialeinsatz sowie handwerklichem Geschick zustande gebracht wird. Zum nächsten Projekt würde ich am liebsten die BR 64 oder 94.5 auswählen. Beide gehören zu meinen Lieblingsloks (und es gibt für beide tolle Bauberichte), werde aber erst mal mit was Kleinerem starten.

Jetzt aber zum aktuellen Stand G10.
Derzeit Profile aus 03, 05 und 1mm Graukarton geschnitten sowie 1 und 1,5 mm Nietköpfe gestanzt. Dazu gelaserte Skt.-Muttern und das alles sinnvoll auf den Seitenwänden verteilt.





Gruß Klaus
avatar
klaus.kl
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : ... verdientermaßen im Ruhestand

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Spur 1 am Mi 29 Nov 2017, 11:36

Hallo Klaus,

irgendwie ist Dein BB an mir bisher vorbeigerauscht.

Mir gefällt sehr gut, was Du da entstehen lässt. Ganz großes Kino!

Beste Grüße von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Jörg am Mi 29 Nov 2017, 17:11

Vielleicht ... ein kleiner Tipp für den nächsten Güterwaggon, Klaus ... Question  

Die Fugen der Bretter an den Wagenwänden nicht 'einritzen',
sondern nur 'eindrücken' ... z.B. mit Kugelschreiberspitze oder entschärfter Reißnadel;
das wirkt plastischer und sauberer als die leicht fransigen Ritzlinien ... Grinsen

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Preuss. gedeckter Güterwagen G10 mit Bremserhaus, M 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten