Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht "Canadian Boomboat"

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 28 Okt 2017, 15:44

Ich weiß es nicht, denke mir aber das eine geringe Umdrehungszahl mit viel Kraft für das "Arbeitstier" die richtige Entscheidung ist. Deine Endscheidung, erst mal den vorhandenen Motor auszuprobieren find ich richtig.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von rc-radi am Sa 28 Okt 2017, 15:58

waterspeed schrieb:Nachtrag:  Wieviel U/pM hält der Schottel eigentlich aus.
Weiß das jemand? Ich finde da leider keinerlei Angaben.

Moin Heinz-Werner ---

Ich hab mal etwas gestöbert, und viele sind der Meinung dass an diesem Schottel ein "900 BB Torque" von Graupner werkeln sollte.
Und der hat bei 12 V ca. 6200 u/min.....nicht viel....dafür aber enormes Drehmoment....
Normal sollte aber ein 750/800er auch ausreichen.....man(n) muss ja nicht immer Vollgas fahren........ Pfeffer

Das wären dann am Prop bei dieser 1:3 Untersetzung von 6200 >>> ~ 2060 u/min.
Da sollte man dann doch schon etwas höher in der Ausgangsdrehzahl kommen.......max. 10000 ??
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 28 Okt 2017, 17:41

Herbert schrieb:

Ich bin wie Milchreis: etwas süß -- manchmal etwas pampig --  
-- und einige finden mich einfach zum ko...zen !  
   

Du bist wie du bist Herbert, ehrlich  in deiner Meinung, und das ist gut so. Meine Meinung!
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von rc-radi am Sa 28 Okt 2017, 17:57

Und was hat das jetzt mit dem BB von Heinz-Werner zu tun ?

Ich weiß nicht ob du´s gemerkt hast --- das ist meine Signatur.
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 28 Okt 2017, 19:14

Was es mit diesem BB zu tun hat?

Eigendlich nixxxxxx!

Aber ich habe sie zum wiederholten male gelesen.

Das es deine Signatur ist weiß ich natürlich,
und vieleicht finde ich die ja besonders gut, weil sehr originell.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Sa 28 Okt 2017, 19:39

Plastikschiff schrieb:Was es mit diesem BB zu tun hat?

Eigendlich nixxxxxx!

Aber ich habe sie zum wiederholten male gelesen.

Das es deine Signatur ist weiß ich natürlich,
und vieleicht finde ich die ja besonders gut, weil sehr originell.

Dann vergesst nicht zu erwähnen , daß mache dem .... Reis mit Zimt und Zucker , oder was anderem noch vermengen und jetzt BTT (Back To Topic (hat nix mit essen zu tun)) Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von rc-radi am Sa 28 Okt 2017, 20:10

Hey Basti —
pass auf dass du nicht auch zurecht gewiesen wirst.....wie ich.... Pfeffer
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 28 Okt 2017, 21:07

Ach Leute, Spaß muß sein und so ist er eben, unser Radi. Very Happy

By the way, Herbert, so ein 800/900er wäre sicher eine gute Wahl.
Der schlanke Bühler liegt aber schon fast auf dem Boden. (Kann man auf einem Bild weiter oben gut sehen.
Für so einen dicken 800/900er wäre da einfach kein Platz.

Die „Kielleiste“  ist angeleimt und  fixiert bis zur Aushärtung.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von T-Rex 550 am Sa 28 Okt 2017, 22:07

waterspeed schrieb:Ach Leute, Spaß muß sein und so ist er eben, unser Radi. Very Happy

Jepp , das is klar Wink

@RadieschenBert : oh , heute so förmlich ? Keine Sorge , das is Mission Impossible Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 28 Okt 2017, 22:16

@RadieschenBert : oh , heute so förmlich ? Keine Sorge , das is Mission Impossible

........muß man das verstehen? scratch
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am So 29 Okt 2017, 12:51

Die Verbindung  „Kielleiste – Sägezähne“ ist auch fertig.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von John-H. am So 29 Okt 2017, 13:23

Ich gehe mal davon aus, das diese Kielleiste vor Grundberührung schützen soll.....
wäre es da nicht besser gewesen, diese Leiste aus Metall zu bauen Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am So 29 Okt 2017, 13:49

John schrieb:Ich gehe mal davon aus, das diese Kielleiste vor Grundberührung schützen soll.....
wäre es da nicht besser gewesen, diese Leiste aus Metall zu bauen

Vieleicht reicht es schon wenn Heinz-Werner einen 2mm Eisendraht aufklebt, besonders die Verbindung zur doch sehr empfindlichen Sägezahnleiste aus dünnem Sperrholz.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Fr 03 Nov 2017, 21:27

@ John:  genau die Idee hatte ich auch. Da war die Leiste aber schon angeklebt. Very Happy
Falls es so nicht hält, werde ich das auch noch machen.

@ Reinhard:  Es sind sogar zwei Sägezahnleisten, etwa 5mm auseinander.  Kann man auf den Bildern leider nicht sehen. Die sind aus massiven Buchenholz gemacht, also schon sehr hart. Ich denke, da passiert nichts. Evtl. werde ich mit dem Boot mal ein paar Stöckchen schubsen. So stelle ich mir das zumindest vor. Das halten die aber aus.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am So 05 Nov 2017, 23:59

Es ging weiter.  
Der Rumpf ist soweit fertig.  Farbe ist drauf und ebenso zwei Schichten Klarlack.
Das Schutzgitter ist gebaut und der Auspuff ist angebracht.  (Letzterer  ist aus etwas Holz und einem „Knickstrohhalm“ entstanden).
Am Fahrstand muß ich noch etwas tun. Schalthebel,  Steuerrad etc.

Ach ja, die Scheiben müssen auch noch geputzt werden.  Pfeffer





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Mo 06 Nov 2017, 11:08

Moin Heinz Werner,
fast fertig dein kleines Arbeitstier. Und mir gefällt es richtig gut.
Scheibenwischer????
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Fr 10 Nov 2017, 22:54

Moin Reinhard,

Scheibenwischer wäre noch ein Detail. Very Happy
Nee, ich weiß nicht was da auf den Scheiben klebt. Muß die Werft sich noch mit rumschlagen.

Ich habe heute ein paar dezente Rostflecken an meinem Boot angebracht. Mit etwas Strukturpaste und passender Acrylfarbe geht das ganz gut,
Mal sehen, wie es aussieht, wenn es trocken ist.
Wenn es nicht gefällt, schwarze Farbe habe ich noch genug.







Die Beschriftung ist auch eingetroffen.
Danke an Frank!

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 11 Nov 2017, 09:25

Moin Heinz-Werner,
ROST ? schaut das Modell nicht insgesamt zu neu dafür aus?
Aber egal, wenn es dir gefällt dann ist es gut.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Sa 18 Nov 2017, 22:45

Hallo Reinhard,

stimmt schon was du schreibst. Wahrscheinlich werde ich auch die Aufbauten noch etwas auf "alt" trimmen.

Vorher ging es aber weiter.
Der Schlepphaken ist fertig und angebracht.  Anders  als auf dem Plan, habe ich ihn aber weiter hinten und tiefer angebracht,  weil sonst der Auspuff und das Schutzgitter gestört hätten.
Die beiden Poller sind fertig und werden demnächst auf dem Deck montiert.
Das Steuerrad ist eingebaut.  (Noch in der Grabbelkiste gefunden.)





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am So 19 Nov 2017, 10:46

Ein moin und Ahoi aus Borken, lieber Heinz-Werner.
Der Haken ist dir gut gelungen.
Ich hatte eigendlich anders gedacht, warum das Modell künstlich altern?  
Es ist doch neu!
Künstlich altern ist auch noch überaus schwer,abgesehen davon ist die
richtige Dosis zu finden wirklich schwierig.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Mo 20 Nov 2017, 20:56

Hallo Reinhard,

ja, ich weiß wohl, daß "Altern" ist nicht einfach, wenn es richtig wirken soll.
Dennoch reizt mich die Aufgabe.

Schau mal hier:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=xpQTJpx2sXI

Da sieht man schön, daß die Aufbauten auch schon viel Rost angesetzt haben.
Ist ja auch kein Wunder, bei soviel Wasser das da permanent über das Deck schwappt.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Di 21 Nov 2017, 09:17

Moin Heinz-Werner,
danke für das tolle Video. Ist schon der "wahnsinn" wie aktiv dieses verhältnismäßig kleine Boot mit den Stämmen arbeitet. Die Folgen dieser Arbeit sind sehr gut sichtbar. Ich bin gespannt wie du die Roststellen aufbringen wirst. Aber erst mal das Modell fertig stellen, denke ich......
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von waterspeed am Fr 01 Dez 2017, 22:25

Moin Reinhard,

das Boot ist soweit fertig. Ich suche jetzt noch eine passende Fahrerfigur. Ist nicht so einfach. Die von Robbe und Graupner bekommt man ja nicht mehr.

Für den Rost nehme ich Strukturpaste (Grob). Bekommt man im Handel für Künstlerbedarf. Ich vermische die Paste mit passender Acrylfarbe, bis ich den richtigen Rostton habe.
Hat den Vorteil, daß man dem Rost auch etwas "Struktur" gibt und nicht einfach nur Farbe aufbringt.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von rc-radi am Sa 02 Dez 2017, 09:18

....Rost auch etwas "Struktur" gibt .......

Moin moin...
Ich denke nicht dass sich bei diesen Booten und dem rauhen Umgang recht viel "Roststruktur" bildet....eher dann schon am Auspuff.....da großflächig....es fehlt ja die "nötige Pflege" Abrollender Smilie -- Nix wie weg


Außer......es liegt seit "100 Jahren" auf dem Trockenen.... Ablachender



Code:
 http://a4.pbase.com/g9/68/169568/2/152340290.VwDwl52V.jpg
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Plastikschiff am Sa 02 Dez 2017, 09:54

Moin Hans-Werner,
danke für deine umfassende Info. Wie Klein oder groß sollte der Kapitän denn sein. Ich habe noch mal gesucht, habe aber keinen Maßstab gefunden.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Canadian Boomboat"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten