Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Nach unten

Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Di 20 Jun 2017, 19:19



Hallo zusammen!

Wenn einen das "Habenwollen" übermannt, ist man gerne machtlos. Zumal die Investition überschaubar bleibt.
Mal wieder durch Zufall hier im Forum darüber gestolpert, zum Geburtstag schenken lassen, ist es jetzt da.

Bericht im Forum von 2010:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t4908p25-motorboot-chris-craft-futura-120-1959-reprint-schreiber-verlag-2009?highlight=chris+craft+futura

Hier berichtet Andreas (OldieAndy) bereits ausführlich vom Modell und dessen "Vätern" und stellt die Baumappe vor.

Mal sehen, ob es mir gelingt, ein vernünftiges, schwimmfähiges RC-Modell daraus zu fertigen.
Im Netz habe ich nur wenig gefunden.

Auch kommt aus Bastlerkreisen oft der Hinweis, Kartonteile als Schablone zu nutzen um dann in Holz zu bauen.
Das könnte bei diesem Modell evtl. für die Aufbauten oder Beschlagteile in Frage kommen.
Aber speziell den Kiel aus ca. 45 Teilen zu bauen, das ist wohl dem Papier geschuldet und das will ich dann doch mal selbst
erleben - falls ich oder das Modell es überleben:



So sieht er jetzt aus. Daraus könnte man den Kiel aus Holz nachbauen. Aus den Einzelteilen von oben wohl eher nicht.



Mal von der Seite gesehen:



Den Wellendurchbruch für den Antrieb berücksichtige ich nicht, da ich das Modell - wie das Original - mit zwei Antrieben versehen werde.

-----------------------
Noch kurz eine Ergänzung:

Laut Beschreibung will uns die Neuauflage (Reprint) des alten Bogens sinngemäß die Bautechniken der 50er und die damaligen Konstruktionsmerkmale nahebringen.
Deswegen sei der Bastelbogen auch nur unwesentlich aktualisiert worden, bekannte Schwächen, z.B. in der Passform, seien bewusst beibehalten worden.
Auf heute ersatzweise anwendbare moderne Lacke und Konservierungsverfahren wird allerdings hingewiesen. Insgesamt stelle der Bau eine hohe Herausforderung auch an geübte Modellbauer dar. Soweit die Firma Schreiber. Mal abwarten.

Ich bin kein typischer Kartonbauer und es geht mir nicht darum, diesen Bausatz als "Zeitzeugen" zu präsentieren, sondern ich will mit ihm zu einem schönen Ergebnis kommen. Also: Kein Anspruch auf Irgendetwas. Ansonsten werde ich mich in einem "gesunden Materialmix" versuchen; nur aus Freude am Basteln ein schönes Boot daraus machen.
Mit den Möglichkeiten des Kartonbaus, ergänzt um "alternative" Werkstoffe und Techniken; auch und speziell im Bereich der
Versiegelung und Lackierung. Da lasse ich mich auch selbst noch überraschen.

Die ersten Schritte habt Ihr oben gesehen - bald geht es weiter.

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von John-H. am Di 20 Jun 2017, 23:10

Ich nehme mir dann mal ein Plätzchen in der ersten Reihe,
und schaue dir auf die Finger, ich bin schon sehr gepannt. Very Happy

avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Di 20 Jun 2017, 23:30

Hallo John, da reiche ich noch Kaffee und Plätzchen dazu.  Winker 2
Willkommen hier.
Wie ich gesehen habe, verfolgst Du die CC Futura schon seit 2010 (Andys Bericht / Vorstellung von oben)...
Da wollen wir jetzt mal einen Gang zulegen. Was die damals diskutierte Lackierung / Laminierung / Wasserglasbehandlung angeht,
schauen wir mal. Mittlerweile liebe ich auch Parkettlack zum "Tränken". Da reichen dünnere Aufträge und ist schnell mal zwischendurch gepinselt.
Speziell als PUR (Polyurethan) - Lack wird der fast kuststoffartig hart.

PS.: Habe gerade gesehen, dass ich den Bericht hier unter "Vorstellungen" eingestellt habe. Sollte eigentlich zu "Bauberichte".
Kannst ihn aber auch direkt zu den RC-Modellen verschieben. Question

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von John-H. am Di 20 Jun 2017, 23:42

ullie46 schrieb:
Kannst ihn aber auch direkt zu den RC-Modellen verschieben. Question

Ich habe den Bericht hier her verschoben
Wink

Wo soll der Link im ersten Beitrag eigentlich hin führen Question
Zu Andi´s Bericht Question

Wundere mich nur, dass der zu deiner Bogenvorstellung führt! scratch


Zuletzt von John-H. am Di 20 Jun 2017, 23:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von OldieAndi am Mi 21 Jun 2017, 00:06

Hallo Ulrich,

egal, wo der Bericht auch steht, ich werde ihn mit größtem Vergnügen verfolgen. Very Happy
Natürlich reizt mich der Bau der CC Futura, ebenso wie vieles andere. Aber es wird wohl leider warten müssen.
Ich bin jedenfalls sehr neugierig, wie Du diesen Kahn von vor sechzig jahren in der Jetztzeit umsetzt. Es macht natürlich einen Unterschied, ob man ein Stand- oder ein Funktionsmodell bauen will. Für letzteres ist es sicher sinnvoll, von der reinen Kartonmodellbauweise abzuweichen.
Ich wünsche Dir auf alle Fälle entspanntes Basteln und ein zufriedenstellendes Ergebnis!

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von maxl am Mi 21 Jun 2017, 07:55

Hallo Ulrich - auch wenn der Schiffsbau "nicht meins" ist, schaue ich doch gerne zu! Kartonmodellbau und dessen Abwandlungen zu funktionstüchtigen Modellen ist einfach eine spannende Mischung! Viel Erfolg! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Mi 21 Jun 2017, 11:16

Hallo Andreas und Michael,

danke für Euer Interesse. Freut mich, dass Ihr auch hier zuschaut. Winker 2

@ John: Der Link führt zur Seite 2 von Andis Vorstellung. Und da hatte ich was dazu geschrieben, deshalb verwirrt das.

Hier nochmal der richtige Link zu Andis Vorstellung, diesmal Seite 1:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t4908-motorboot-chris-craft-futura-120-1959-reprint-schreiber-verlag-2009?highlight=chris+craft+futura

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 21 Jun 2017, 12:07

Oh , intressant , platz hab ich gefunden , also dann mal weiter hier Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Mi 21 Jun 2017, 21:34

Zu Befehl! Very Happy

Der 2. Arbeitsgang beinhaltet den Bau der rechten Rumpfhälfte.
Hierzu werden vier Abwicklungen auf einer ebenen Unterlage miteinander verklebt (ist bereits passiert auf dem 2. Foto).
Dann werden sie "freihändig" anhand vorgegebener Knicklinien in Form gebracht und untereinander verbunden.
Wo keine Klebelaschen vorgesehen sind oder keine möglich waren, werden zusätzliche Streifen als Klebelaschen benutzt.
Nur stumpf auf Stoß würde wohl bei dem Karton nicht halten - obwohl, eine dicke UHU-hart - Raupe als Muffe - da hätte ich
auch kein Problem mit. Aber vielleicht der Karton? Bauen wir also erst mal lt. Anleitung:



Mit der Zeichnung oben hatte ich anfangs leichte Probleme.
Die linke Hälfte der Zeichnung ist die linke Rumpfhälfte von innen,
die rechte Hälfte zeigt die rechte Rumpfhälfte von außen.
Eigentlich klar. Aber die Zuordnung der unterschiedlichen Laschen zu den richtigen Klebeflächen erfordert dann immer ein Umdenken.
so etwa, als sollte ich als Rechtshänder mit links von oben unter der Tischplatte eine Schraube festdrehen...  .

Ich gebe zu, so einfach aus dem Ärmel ging das diesmal nicht. Erst, als ich die vorbereiteten Bauteile hinlegte, kam Licht ins Dunkel.



Hier abgebildet und verwendet werden zunächst nur die Laschen "c" und "d" zur Verbindung von Boden und Seitenwand.
Die restlichen Bauteile lt. Zeichnung werden erst später auf die dann in Rumpfform gebogenen Seitenwände geklebt. Würde ich sie bereits
jetzt in noch geradem Zustand aufkleben, gäbe es sicher Spannungen beim Biegen.

Jetzt klebe ich erst mal in Richtung der dritten Dimension und dann sehen wir weiter.

Gruß Ulrich

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von gunnar2 am Mi 21 Jun 2017, 22:25

Hallo Ullie Winker 2

da setze ich mich doch auch mit dazu.


Ich habe die kleine von Revell https://www.der-lustige-modellbauer.com/t19475-sport-fishing-boat-von-revell-mit-rc  als RC-Modell gebaut.

Bin gespannt, wie Du das umsetzt.
avatar
gunnar2
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Do 22 Jun 2017, 18:04

Hallo Gunnar! Schönes Modell. Habe mir gerade Deine Vorstellung noch mal angesehen. Die wollte ich auch schon immer für die Enkel bauen.
Zum Poolbetrieb im Garten. Mittlerweile sind sie alt genug, dass sie die Bötchen nicht mehr tauchen...

Und auch ich bin gespannt, was ich hier wie umsetze. Im Moment geht es nach Plan weiter:

Beim Karussell war ja alles schon ausgestanzt.
Hier kommt das Messer zu seinem Recht.



Allerdings sieht man auf der Nahaufnahme mehr Ungenauigkeiten, als in Natur. Kennt man ja.
Die Fenstergröße hier ist 10 X 25 mm. Außerdem kommt noch ein Rahmen drum,
dann Sekundenkleber zum Härten und dann der "Feinschliff".
Am Ende noch dunkle Folie dahinter und dann ab auf die Seitenwand.

Hier mal zwei Fotos der Steuerbordseite. Einmal außen, einmal innen.
Man erkennt die stumpfen Stöße der einzelnen Bauteile.
Da werde ich später mit Farbe (und Spachtel) noch Nacharbeit haben.






Aber man erkennt auch, dass die Seitenwand in sich verschränkt wird, damit der Kiel am Bug später lotrecht steht.
Da ist jetzt Schluss mit freihändig kleben. Deshalb wird jetzt ein Mittel- (Längs-) Spant gebaut, wie eine Helling, der dann die endgültige Form bestimmt und Stabilität gibt.
Erst dann werde ich den oberen Teil der Bordwand endgültig verkleben.



Was man jetzt noch nicht sieht, sich aber vorstellen kann: Der noch nicht verklebte, obere Teil der Bug-Seitenwand muss nach außen wegknicken, damit er der Klebekante folgt.
Da wird sicher noch was angepasst werden müssen und das sollte eben in stabilem Zustand erfolgen.
Das und die hier abgebildeten Schritte zeige ich dann nächstes Mal.

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am So 25 Jun 2017, 19:34

Hallo zusammen!

Die restlichen Verklebungen wurden auf dem Mittelspant vorgenommen:









Zum Weiterkleben muss jetzt der Kiel her. Jede Seite hat einen Mittelspant, die beiden werden dann auf den Kiel geklebt und der entstehende Spalt (=Kielstärke) wird dann später ausgefüllt. Hier zunächst mal die rechte Rumpfhälfte.
Die gelb eingefärbten Teile des Mittelspants werden später entfernt. Derzeit dienen sie nur als Abstandhalter bzw. zur Stabilisierung.







Es ist für mich immer noch gewöhnungsbedürftig, wenn ich so an einem halben Schiff herumwerkele. Aber es wird...

Im nächsten Schritt werde ich den Rumpf innen mit Vlies (Antikvlies für Bespannung von Flugmodellen habe ich noch da) und Parkettlack imprägnieren und verstärken. Dann geht es an die linke Rumpfhälfte. Die gleichen Schritte wie gehabt. Also wenig Interessantes und nichts Neues.

Ich melde mich dann wieder hier, wenn die Rumpfhälften zusammengefügt werden.
Durch Urlaub und Umzug bedingt, kann das jetzt ein wenig dauern.

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Do 06 Jul 2017, 13:27

Kurzer Zwischenstand, nachdem das Modell schon mal auf der Portalseite auftauchte Winker 2 :

Steuerbordseite wurde zwischenzeitlich mit Parkettlack und "Antikvlies" aus dem Flugmodellbaubereich imprägniert und verstärkt.
Jetzt Ist die Backbordseite im Bau. Nicht mehr lange, dann können die Beiden Teile zu einem Rumpf zusammen gefügt werden.
Spätestens dann wird sich herausstellen, wo ich was für den RC-Einbau und die geplanten zwei Antriebe ( wie beim Vorbild) einplanen muss.



Bis bald!

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von OldieAndi am Do 06 Jul 2017, 20:30

Hallo Ulrich,

jetzt wird es spannend! Bisher war es "nur" Kartonmodellbau. Wink
Hat sich denn durch den Auftrag des Parkettlacks der Druck verändert, will sagen, ist der Lack durchgedrungen?

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von didibuch am Do 06 Jul 2017, 21:28

Hallo Ulrich,

ich habe nie daran gedacht, Papier schwimmfähig zu machen. Aber das sieht schon sehr durchdacht aus.
Ich schaue dir gerne weiter zu.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von ullie46 am Do 06 Jul 2017, 23:09

Danke für die Rückmeldungen, Andreas und Dieter.

Es bleibt auch für mich spannend, da ich bisher bei Kartonschiffen, die schwimmen sollten, den kompletten Rumpf einfach in Balsa-Schichtbauweise ausgeführt habe. Ab Deck aufwärts dann in Karton gebaut und am Ende (und zwischendurch) immer mal mit Seidenmattlack übergenebelt.

Zu Deiner Frage speziell, Andreas: Die Farbe bzw. der Druck  hat sich nicht verändert. Allerdings fühlte sich der Karton einen Tag lang verdächtig weich an. Besonders in den Ecken und im Kielbereich, wo sich der doch recht "großzügig" aufgepinselte Lack sammelte, ist er auch durchgedrungen. Da klebte dann auch die Außenseite. Nach dem Durchtrocknen fühlt sich das Ganze sehr stabil an. Fast wie Kunststoff.
Allerdings werde ich später alles mit Farben und Lacken übermalen, denn es sind hier und da Korrekturen an den Stößen und Klebekanten nötig.
Auch gibt es einige Leim- und Lackflecken incl. Fingerabrücke, die man auf dem letzten Fotos zwar nicht sieht, die aber nicht so bleiben sollen. Da kommen aber sicher noch einige hinzu, von daher kommt die Farbe dann erst als "Finish" und wir tun einfach so, als wäre das von Anfang an so gewollt... Pfeffer

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Chris Craft Futura 1:20.... Alles Pappe oder was...?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten