Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Werkbank, oder Tisch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Pirxorbit am Mo 01 Mai 2017, 18:24

Bin vor einiger Zeit umgezogen und brauche einen neuen Arbeitsplatz. Für das liebe Hobby ist es auch nicht so gut wenn es immer entweder auf dem Schreibtisch, auf dem Esstisch oder in der Küche stattfindet. Also eine Werkbank.
Da der neue Tisch jetzt aber genau passen soll war fertig kaufen nicht drin. Also selber machen. Das Teil darf aber nicht wackeln, noch schlimmer währe bei der Arbeit quietschen. (Macht mein Esstisch).

Ich habe zum Glück eine kleine Werkstatt zur Verfügung mit einigen Maschienchen, so dass ich nicht alles von Hand machen muss. Hier also meine Idee: Da ich gerade einfach an Dachlatten komme benutze ich genau nur  die. Die Beine der Werkbank bestehen aus jeweils einem verleimtem Bündel aus 9 Latten. Wobei ich einige mit der Kreissäge zu einer Quadrat-Leiste sägen musste. Für die Verbindungen also den Rahmen unter der Tischplatte habe ich gleich die Dachlatten gekürzt so das später alles mit Leim Verbunden werden kann.



Nach dem Sägen kam die erste Runde Leimen. Immer drei Latten zusammen,erstmal. Auf dem Bild sind drei Pakete á drei Latten mit Schraubzwingen zum Aushärten zusammengehalten.
Danach mussten die Teile plan geschliffen werden. Zum Glück gab es einen Dickenhobel, .... ohne geht es gar nicht .

Danach die 3er Pakete zu 9er Setz zusammengeleimt... wieder Abrichten und die Kanten gerundet...


macht 4 Beine oben sind schon die Aussparungen für den Rahmen zu sehen.

Dann das erste Querholz anpassen und spachteln


Vorstreichen:


Beim Verleimen habe ich dann fast alle Schraubzwingen benutzt...


Und auch die Wange für die Rückseite wird beim Verleimen eingespannt.


So sieht es bis jetzt aus.... teilweise noch nicht verleimt (Die erste Flasche Leim ist fast leer) Denke das Gestell wird nicht wackeln, ist jetzt schon recht stabil.

Vielleicht kommen später noch ein par Dübel rein... vielleicht dann doch fester.... Bis jetzt ist alles nur verleimt.

Hoffe es geht bald weiter, aber morgen ist die Werkstatt erstmal wieder besetzt.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Glufamichel am Mo 01 Mai 2017, 18:33

Moin Steffan,
schaut auf jeden Fall seeehr stabil aus Very Happy Cool  Du hast sogar fast alle Hölzer fachmännisch zueinander verleimt. Schau mal mit einem grossen Gurkenglas bei einem Tischler vorbei. Dann ist der Leim auch günstiger. Wenn Du sowas öfters machst, würde sich auch ein Leimspender rentieren.

Code:
ww.pfaffshop.de/werkstattbedarf-betriebseinrichtung/werkstattbedarf/leimspender-geraete-und-zubehoer/leimspender-ts-sparboy-kuper/4588/leimspender-ts-sparboy-1-5-ltr.-kuper
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Pirxorbit am Mo 01 Mai 2017, 21:57

Danke Uwe, für den Tipp. Normaler weise mach ich ja ehr in Modellbau... der Tisch ist jetzt nur eine Ausnahme und Voraussetzung für den weiteren Bau meiner Modelle. Bis jetzt bin ich noch ganz gut mit der kleinen Flasche ausgekommen... so in 2 Jahren eine Flasche. Das war jetzt mal ein Ausreißer.

Glaub, irgendwo in der Werkstatt steht auch ein Eimer mit Leim... aber, wo ich schon die Maschinen benutzen darf, hab ich meinen eigenen Leim mitgebracht.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Al.Schuch am Mo 01 Mai 2017, 23:04

Ein sehr gut gemachter Tisch, Respekt !!!
Ich selbst habe zwei alte Schreibtische,sehr stabile Büroausführungen.
Auf dem einen Bastle ich, auf dem andern ist der Airbrushplatz.
Da mir niemand im Weg ist, stehen sie in meinem Schlafzimmer.
Eigentlich ein Bastelraum mit Schlafecke.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Alleskleber
Alleskleber

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Pirxorbit am Mi 17 Mai 2017, 19:18

danke Alex.... bei mir ist es ähnlich nur möchte ich meine Werkbank im Wohnzimmer haben... eigentlich brauche ich kein Wohnzimmer weil ich meistens arbeite oder eben Bastel... Mein Wohnzimmer ist dann auch ehr ein Esszimmer,, denn ich koche auch gern... Wie auch immer die Werkbank hat ein par Fortschritte gemacht. Eigentlich sollte es ja eine Anleitung zu einem einfachen Bau einer stabilen Werkbank werden, also stabil ist sie, aber wirklich einfach zu Bauen ist sie nicht. Es wurden zwar nur Dachlatten verwendet, aber ich hatte eine Kreissäge, eine Kap-Säge und einen Abrichter zur Verfügung... und dann noch zahlreiche Schraubzwingen. Also doch nicht die Idee zu einer Jedermann-Werkbank.

Habe Das Gestell fertig:

Jetzt hatte ich mich dann doch entschlossen ein par Dübel (19mmØ) einzubauen. Ein Kollege hatte mein Gestell gleich als Fundament für seine Sägearbeiten benutzt... das gab leider einen Riss in einem Bein. Nicht wild, eine 100ter Schraube und alles wurde verspachtelt... also ab jetzt verdübelt.

Hier das Ganze das dritte Mal vorlackiert...


Die Klötzchen habe ich nur zum Schutz angeschraubt. Geplant ist jetzt die Bank Hochglanz-Weiss zu lackieren... vielleicht kann ich sogar Spritzen  Very Happy .... Ich habe versucht alle Fugen und Risse zu verspachteln.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von maxl am Mi 17 Mai 2017, 20:06

Ein schönes Teil, Steffan! Sehr solide und sauber gebaut! Gratulation! Erinnert mich etwas wehmütig an meine semi-professionelle Werkbank, auf die ich vor über dreißig Jahren zurückgreifen konnte. Dagegen ist alles, was sich bei mir jetzt "Werkbank" nennt, der pure Behelf... Freu mich schon, wenn's bei dir mit dem Modellbau weitergeht! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Der Rentner am Mi 17 Mai 2017, 22:03

Mit Geduld und Spucke geht alles........... Very Happy

Sieht doch gut aus bis jetzt.... Cool
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Straßenbahner am Mi 17 Mai 2017, 23:41

Sieht doch super aus. Kannst Du etwas weiter unten noch eine Platte einfügen, als Zwischenablage für Werkzeug oder Kleiteile.
Dadurch wären die Beine noch etwas stabiler.

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Werkbank, oder Tisch

Beitrag von Pirxorbit am Do 18 Mai 2017, 19:31

Danke euch ... werde, hoffe ich, jetzt am WE weiter machen ... ich habe die Arbeits-Platte gekauft und beabsichtige die auf Schienen aufzulegen. Ziel ist es die Platte im Bedarfsfall auf dem Gestell verschiebbar zu machen. Die Platte wird links und rechts um 60 cm breiter als das Gestell sein... wenn das klappt habe ich eine 3m breite Werkbank.

Hi Helmut, unten möchte ich gerne Beinfreiheit geniessen, und genau deswegen habe ich die fetten Tischbeine gemacht. Die Bank wackelt (noch) kein Stück. Jedes Bein ist aus 9 Dachlatten, das macht 36 Dachlatten für die Beine , der Rahmen ist auch mit doppelten Latten ca. 30 x 110 mm stark, nur vorne flacher, damit die Knie nicht gegen das Holz kommen... Für mein Kleinzeug etc. werde ich mir wohl einen Küchen-Schrank mit vielen Schubladen holen, vielleicht auf Rollen setzten, mal sehen.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten