Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

PIKO´s Reko-P10 als 22 143

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

PIKO´s Reko-P10 als 22 143

Beitrag von lok1414 am Mi 25 Jan 2017, 12:51

Was der "alten" Reichsbahn recht war, sollte einem Modellbahner billig sein, hat der Modellbahner wohl gedacht als er das Modell einer Reko-P10 in Form der 39 143 geschaffen hat.

Was ich dazu getan habe? Nicht viel, nur mit Pinsel und Farbtopf das Maschinchen etwas aufgepimt: Speisewasser-Leitung, Radnaben, Steuerungsträger, E-Leitungen mit Beleuchtung und Verteilerkästen ...

... PIKO "39 143" (modifizierte PIKO 41 1147)

... hier die Heizerseite ...






... und hier die Lokführerseite ...






Obwohl die Dampfleitungen nicht 100% stimmig sind (was auch oft auf Industrie-Modelle zutrifft) und "noch" die Abschmier-Auftritte im Bereich der Steuerungen fehlen, gibt das Modell recht gut das charakteristische Aussehen der Reichsbahn Reko-P10 wieder.

Hinweis: Die 39 143 kann nicht zur Reko mutiert sein, da sie im Apr. 1966 durch die DB im Bw Jünkerath z-gestellt wurde. Daher ist die Umzeichnung der Maschine von 39 143 in 22 053 (Umbau/Reko aus 39 131, ausgemustert als 39 1053-6 im Bw Saalfeld) einschließlich der Umbeheimatung nach RBD Magdeburg, Bw Saalfeld ist obligatorisch.

Code:
http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/lokdaten16/lokdet165464.shtml

Bleibt noch die Frage nach den unterschiedlichen Radständen, aber seht selbst ...


Ich kann mit den "Abweichungen" gut leben, mir gefällt das Maschinchen.
Mit dem o.a. P10-Fahrwerk habe ich noch was vor. Aber das ist eine andere Geschichte.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: PIKO´s Reko-P10 als 22 143

Beitrag von steef derosas am Mi 25 Jan 2017, 14:06

Hallo Wolfgang

Genau DAS gefallt mir richtig gut an die gute alte Piko-modelle. Mit wenich ( nahja,) aufwand eine ganz interessante steigerung machen. Ich sehe das Du das gestange und die lampen an die fordere seite auch angepasst hast.

Chapeau! Zehn Prost Beifall
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: PIKO´s Reko-P10 als 22 143

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 26 Jan 2017, 18:11

Hallo Wolfgang,

die Maschine sieht echt gut aus, Du hast auch die Lampen in der Frontschräge untergebracht. Sicher, die Achsabstände stimmen nicht ganz,
daß sieht man aber nur, wenn man direkt vergleicht.
Über die 22er habe ich mir auch Gedanken gemacht und habe mir die BR39 von Rivarossi zum Umbau vorgestellt, die ist in der Bucht recht preiswert zu haben.
Das gilt auch für das Piko Lokoberteil. Das sind nur so Gedanken.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: PIKO´s Reko-P10 als 22 143

Beitrag von lok1414 am Do 26 Jan 2017, 21:31

Hi Dietmar,
so wie Du es geplant hast werde ich auch die nächste 22er bauen. Das Fahrwerk ist schon da und der Reko 41er-Kessel liegt (massenweise) in der "Bastelkiste". Vorteil der Rivarossi-Version ist, der Motor ist in der Lok, damit kann man quasi jeden Tender dranhängen.

Der freie Rivarossi-Kessel kommt dann auf das Fleischmann-Fahrwerk ... es soll ja nichts umkommen.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten