Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von eydumpfbacke am Sa 29 Okt 2016, 20:04

Liebe dmmb-ler,

ich habe mal versucht ein Modell zu bauen.
Ihr lest richtig : Bauen; nicht bemalen.
Ziel: der Bau eines guten Modells. Dazu bedarf es 2er Voraussetzungen:
1. Der Bausatz muss den Bau eines guten Modells zulassen.
2. Der Bau an sich sollte sauber sein.

Vielleicht hat schon der eine oder andere gemerkt, dass ich mich mit dem Bau etwas schwer tue.
Daher hatte ich mir vorgenommen, ein Modell jungfräulich zu bauen. Im Sinne einer Präsentation des Modells bei Markteinführung.
Ganz ohne Zurüstteile (also ooB) und ohne Farbe.

Vorteil und Nachteil: Man muss sauber bauen
Vorteil und Nachteil: Man kann nichts durch Farbe verstecken.

Hier nun das Ergebnis:





































Ich hoffe auf viel Kritik, worauf ich zukünftig mehr achten sollte.


Zuletzt von Jörg am Mo 31 Okt 2016, 11:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt!)
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Lützower am Sa 29 Okt 2016, 20:12

Hallo Reinhart,

als Kettentier-Laie sag ich mal: Sauber gebaut Cool Kann jetzt lackiert werden.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Sturmpionier am Sa 29 Okt 2016, 20:15

beim ersten Blick jou

beim zweiten Blick da mühste dich ab.....sooo sauber zu Bauen ,

da darfste nicht schleifen,......

aber mit Farbe und ein wenig drum rum kommt er besser zur Wirkung

Reine Geschmacksache Very Happy Very Happy

PS: die Idee nicht Übel


.
Sturmpionier
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von John-H. am Sa 29 Okt 2016, 20:40

Hallo Reinhard,
ich sage da gehört ne Menge Mut und natürlich ein sehr guter, sauber gespritzter Bausatz zu.
Mut hast du bewiesen und er Bausatz hat es wohl auch zugelassen.
Kettentiere sind nicht mein Genre, da gucke ich immer nur zu.
Ich muß sagen das mich dein Modell überzeugt, sowas wünscht man sich öfter zu sehen. Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von kaewwantha am Sa 29 Okt 2016, 21:11

Hallo Reinhart,
den Panzer hast Du sehr sauber und akkurat gebaut.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Hartmut am Sa 29 Okt 2016, 21:31

Hallo Reinhart,

Da haste eine Super Leistung hingelegt , Klasse gebaut das Teil , die Angüsse kaum bemerkbar
geht halt auch nur mit einem guten Bausatz wie du erwähnt hast.
Hartmut
Hartmut
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von eydumpfbacke am Sa 29 Okt 2016, 22:11

Ich danke euch allen und Franz sagt mir, ich. In auf dem richtigen Weg
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Frank Kelle am So 30 Okt 2016, 09:16

Ich muss sagen, das Modell gefällt mir wirklich, etwas kpl. Anderes! Doppelter Glückwunsch von mir: einmal zum sauber und gut gebauten Modell und einmal zum "Mut", das zu versuchen!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von eydumpfbacke am So 30 Okt 2016, 10:22

Danke Frank
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von hans01 am Mo 31 Okt 2016, 05:55

Hallo Reinhart
ist doch top geworden. Ich verstehe Deine Ängste gar nicht. Nicht jeder ist in der Lage ein Modell so sauber zu bauen. Weiter so
MfG
hans01
avatar
hans01
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von gronauer am Mo 31 Okt 2016, 07:31

Hallo Reinhart.
Das Ergebnis überzeugt! Ein Panzer vor der eigentlichen Lackierung.....warum nicht?
Einen Vorschlag hätte ich aber doch.
Wie wäre es, wenn man die Ätzteile vor dem Anbau brünieren oder mit einer "Grundierung" (Mennige) versehen würde.
Die stechen so m.M. nach doch sehr vom glaubhaften Rest ab.

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von eydumpfbacke am Mo 31 Okt 2016, 07:47

Ich danke euch.

Tja, habe ich auch schon überlegt, Manfred.
Wenn das Modell so bleiben soll, muss ich es eh noch versiegeln.
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Jörg am Fr 04 Nov 2016, 00:20

Jaaa, Reinhart ... die Ziele für dieses Bauprojekt hast Du klar abgesteckt
und weißt wahrscheinlich nun selbst am Besten,
wie und wo es eventuell noch ein klein wenig besser gehen könnte ...  Very Happy

Dein hier vorgestelltes Projekt spricht jedenfalls sehr gut für sich selbst!  Bravo

Deshalb nur noch ein paar ganz allgemeine Gedanken von mir dazu ...   Wink

***Zunächst mal ... mit Farbe kann man nichts verstecken;
"normalerweise" deckt erst die Farbe jeden noch so kleinen Bau-Makel gnadenlos auf!  Grinsen

Eine Grundvoraussetzung ist Sauberes Kleben ... Kleberflecken sollten möglichst vermieden,
oder müssen entfernt werden.
Hilfsmittel zum punktgenauen Kleben wie Nadeln o.ä. sind unabdingbar (Spitzen sauberhalten - regelmäßig abbrennen).

Im Bereich versäuberter/verschliffener Angüsse kann man durch Polieren eine glatte Plastikoberfläche wiederherstellen;
das geht an unzugänglichen Stellen auch mit diversen Hilfsmitteln, wie z.B. hölzernen Zahnstochern ganz gut.

Auswerfermarken u.ä. störende "Beigaben" sind oft ein Problem:
muss gespachtelt oder auch mal ein Spalt aufgefüllert werden, lässt sich das zwar nicht "verstecken",
aber mit einer einwandfreien Oberflächengüte (wiederum: Polieren)
stellen sicherlich auch partielle farbliche Materialunterschiede kein Problem dar.

Stichwort Materialunterschiede ... sind ja sowieso da, wo sich Plastik, Resin, diverse Metalle usw.
zu einem Modell zusammenfügen!
Ich würde dann (eigentlich) dazu tendieren das gesamte Modell mit einer hellen, einfarbigen Lackierung (Airbrush!)
in matt oder seidenmatt zu versehen.

Zum dokumentieren eines absolut sauberen, makellosen Zusammenbaus wäre also
ein egalisierender, versiegelnder Farbüberzug auf jeden Fall die noch weit masochistischere Option
als lediglich "blankes Plastik + div. Materialien" ... siehe oben ***  Grinsen  

Ich weiß allerdings nicht ob man sich das im Hobby wirklich selber antun muss, Reinhart ... Pfeffer

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von eydumpfbacke am Fr 04 Nov 2016, 17:09

Danke für deine Einschätzung, Jörg.
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Chieftain Mk 11 1:35 Takom Empty Re: Chieftain Mk 11 1:35 Takom

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten