Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kurz zum D-E-K gefahren

Seite 20 von 22 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22  Weiter

Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Mo 14 Mai 2018, 20:19

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Mo 14 Mai 2018, 21:34

Al.Schuch schrieb:Tolle Bilder, Danke dafür und natürlich für die Infos. Cool
Ich müsste auch mal Shipspotting betreiben, der Nekar ist nur hundert Meter von meiner Wohnung entfernt und zur Neckarbrücke kann ich hinsehen. Embarassed
Wenn der Allerwerteste nur nicht so schwer wäre und mein Rudel innerer Schweinehunde weg wär...... scratch  affraid  Klopfkopf
Gruß
Alex

Tschja Alex!

Wenn Du tatsächlich nicht dagegen ankommst hätte ich noch einen Tip:
Leg Dir eine Kamera mit "fettem" Zoom zu. (Siehe ein paar Beiträge weiter hoch: Ruderer gegen den Tanker.....das ist ca 800 m von meinem Standort weg) Dann brauchst Du noch nicht mal aus dem Sessel raus....nur "freies Schußfeld" auf das Wasser, das müßtest Du eventuell noch selbst schaffen. Very Happy

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 26 Mai 2018, 21:58

Nabend!

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus.
Die an Land zusammengebaute neue "Laerer Landweg Brücke" wird auf die fertigen Widerlager gesetzt.
Die Spezialfirma ALE aus den NL hat mit den Vorbereitungen begonnen.







Der DEK wird im Bereich MS von So-Di gesperrt. Mal schaun, ob die wirklich so lange brauchen um die Brücke auf die Widerlager zu bringen, ............... die klotzen jedenfalls richtig ran.

Ich werde mir das jedenfalls nicht entgehen lassen.....

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 29 Mai 2018, 10:45

Tschja!

Nachdem am Sonntag FABICO 1 mit seinem neuen Leichter die Baustelle passiert hatte, war "Schicht". Der Kanal wurde komplett gesperrt.



Der dann erfolgende Brückeneinschub stieß wenigstens auf "tierisches Interesse".

Auf dem 1. Bild ist ein Gänsepaar und eine weitere "alleinerziehende Gans" mit seinem diesjährigen Nachwuchs sehen.



Das 2. Bild zeigt dann ein "Halbstarkengeschwader" wohl aus dem letzten Jahr.....hab ich so auch noch nie gesehen.




Am Montag gegen Abend war der Kanal schon wieder (einseitig) freigegeben.





Ein sog. "Künstler" hat sich schnell noch 3 oder 4 Tage vor dem Brückeneinschub mit einem Kunstwerk an der Brücke "verewigt". (rechts)
Das geht jetzt natürlich durch alle Medien und der Künstler erlebt seinen inneren Parteitag.
Mein Vorschlag gegenüber Mitarbeitern des WSA: Das "Kunstwerk" umgehend mit einem Eimer Kalkbrühe o.ä. zu "zerstören/übermalen" fand leider keinen Anklang.....dat bringt nix....
Na ja, die müssen es ja wissen  Traurig 1

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 02 Jun 2018, 12:18

Moin!

Im ehem. Stadhafen von MS hatte über Nacht ein besonderer Gast festgemacht, der lt. Marine Traffic am Morgen nach Papenburg/Ems weiterfahren wollte.
Obwohl ich mich direkt nach dem Frühstück auf den "Patt" gemacht hatte, kam ich fast schon zu spät.
Gerade noch rechtzeitig merkte ich, daß WILLI aus der Schweiz

Code:
http://www.debinnenvaart.nl/schip_detail/6437/

an meinem Lieblingsstandort schon vorbei war.

Also kräftig in die Pedale getreten und ab zur Schleuse.
In der Schleuse lag WILLI schon fast auf "Unterwasser" Niveau. Aber es reichte noch.







Ob die Schraube wirklich im optimalen Bereich arbeitet, wage ich aber zu bezweifeln, hatte aber eventuell auch mit der "ungleichen Gewichtsverteilung" durch den Regenschirm am Bug zu tun.  Grinsen

Wer mehr über WILLI wissen möchte, kann sich auch im Netz schlau machen.

Danach machte ich im "Aldi" Hafen noch einige Detailaufnahmen einer vergleichbaren "Spits".
mit Namen NORA die dort festgemacht hatte,....  ist mit Bauj. 1941 gegen WILLI aber noch ein junger Hüpfer.



Hier 2 ältere Fotos.





Wer Interesse an weiteren (Detail) Fotos von NORA hat, kann sich gerne bei mir melden.



Jetzt weiß ich endlich auch, warum die Ladungen aus "Holzschnitzelschrott" oben immer so schön "planiert sind.  Very Happy



Der DAF Motor auf dem Deckshaus eines auch im ALDI Hafen liegenden Binnenschiffs gehört aber wohl nicht zu einem Daf 66 o.ä.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/DAF_66


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 15 Jul 2018, 11:34

Moin!

Etwas Interesse am Schiff gezeigt, um eine Fotografiererlaubnis gefragt,  einige nette Worte mit dem Schiffsführer gewechsel, .........schon gab es das "Sesam öffne dich"  zu diesem Steuerhaus



und ich konnte diese nicht alltägliche Aussicht genießen. Very Happy









Ich weiß jetzt auch, das eine Ersatzschiffsschraube wie sie auf manchem Deck eines GMS zu sehen ist,  je nach Größe, schnell mal 25 Mille kosten kann, wobei das "runderneuern" einer solchen Schraube wie bei Autoreifen je nach Aufwand "nur" mit um die 2,5 Mille zu Buche schlägt.  Traurig 1

U.a. erfuhr ich auch, daß, wenn man mit dem Schiff im Stau vor der Entladung steht, die Wartezeit nur dann vergütet wird, wenn man einen festen Termin hat(te).
Ansonsten hat man Pech gehabt und man hängt u.U. Tage "für lau" fest.

Schönes WE
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am So 15 Jul 2018, 11:54

DAS nenne ich Glück Manfred!
Ich hatte mal eine Einladung zum TMS Piz Buin, aber dankend nicht angenommen, da der Weg an Bord über ein (für meine Begriffe) extrem schmales Holzbrett gewesen wäre. Bei meinem "Glück" wäre ich runtergefallen ins Hafenbecken...

Und die SCHIFFSSCHRAUBE ist eine Idee, sep. dafür mein Dank. Obwohl ich das auf Rheinschiffen bisher kaum sah. Was mir wieder auffiehl - habt "Ihr" auf dem DEK keine Wegerechtstafeln wie auf dem Rhein?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Do 26 Jul 2018, 09:50

Moin!

Heute bin ich mal beim "ersten Büchsenlicht" aufgestanden, denn das Fluß-Kreuzfahrtschiff
SANS SOUCI - 02324117
verließ schon um 6,oo Uhr den nächtlichen Liegeplatz im ehem. Stadthafen von MS zur Weiterfahrt in Richtung Reiseziel KIEL
Hier mal die wichtigsten Daten aus dem Binnenschiff Forum:

   Name: Sans Souci
   Ex-Name: Europa
   gemeldet in: Peissen
   Europa-Nr.: 02324117

   Länge: 82,00 m
   Breite: 9,50 m
   Tiefgang: 1,30 m
   Passagiere: max. 84 Pers.

   Maschinenleistung: 2 x 557 PS
   Maschinenhersteller: Scania

   Baujahr: 2000
   erbaut in:
   Bauwerft: Grave BV, Grave
   Bau-Nr. #130
   Teilmodernisiert 2007/08

Wer mehr wissen möchte, sucht im Netz u.a. nach diesem Link

Code:
https://www.plantours-partner.de/ms-sans-souci-schiffsportraet.html

Hier mal ein Bildersuchrätsel mit 2 interessante Fotos. (nur meine private Meinung





Wie bei den Rätseln frage ich, mal, welches Teil (nicht die Person) fehlt auf Bild 1, und ist auf Bild 2 vorhanden?
Welchen Zweck könnte das auf dem 2. Bild zusätzlich vorhandene Teil haben?

Schaut mal genau hin!

Auflösung und weitere Fotos folgen......wenn ich Zeit habe.  Very Happy  

Winker Hello

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am Do 26 Jul 2018, 10:12

a) die habe ich auch noch nicht gesehen, die fährt bei uns anscheinend nicht.
b) .... hat es was MIT der Person zu tun beim Rätsel?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Do 26 Jul 2018, 10:30

Frank Kelle schrieb:a) die habe ich auch noch nicht gesehen, die fährt bei uns anscheinend nicht.
b) .... hat es was MIT der Person zu tun beim Rätsel?



Hmmmm, Frank!

Jein, muß ich sagen, Very Happy
Eine Person macht sich (auf den noch folgenden Bildern) an dem, auf dem ersten Bild fehlenden Teil "zu schaffen" Grinsen

Hab ich so auch noch nicht gesehen. shocked

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Al.Schuch am Do 26 Jul 2018, 10:40

Hmm, sieht nach nem Tochtersteuerstand zum anlegen aus.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am Do 26 Jul 2018, 11:55

Jo... wie es bei Schleppern und den grossen Schiffen üblich ist. Ein zweiter Ruderstand.. nur das der ANBAUBAR ist...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Do 26 Jul 2018, 12:46

Jau!!

Das Teil "wuchs" nach der Kombi -Brücke  Warendorfer Str + Eisenbahnbrücke, wie ein "Pilz nach dem Regen aus dem Boden" und wurde vom "Meister" zum einlaufen/auslaufen der Schleuse auch genutzt.

Das hatte ich bisher noch nicht gesehen.









Hier fahren SYNTHESE 5 und SAN SOUCI als "Päckchen" im Unterwasser der Schleuse in Ri Norden.



Wie man erkennen kann, wurde notwendigerweise auf dem Sonnendeck vor der Stadtdurchfahrt MS  einiges "flach gelegt" worden.



........aber die meisten "Paxe" lagen ja auch noch in den Kojen Grinsen





Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 14 Aug 2018, 09:17

Moin!

Heute hab ich für Euch GINA aus Ferchland/Elbe im Angebot.



GINA ist ein gepflegtes, adrettes und erst 112 Jahre altes GMS mit folgenden Maßen

Gina - GMS - 04015620

   Ex-Name: Christine
   Europa-Nr.: 04015620

   Länge: 79,71 m
   Breite: 7,95 m
   Tiefgang: 2,01 m
   Tonnage: 814 t

   Maschinenleistung: 580 PS
   Maschinen-Hersteller: MWM
   Bugstrahl: 220 PS DAF

   Baujahr: 1906
   erbaut in:
   Bauwerft: Bettin & Söhne in Tangermünde
















Für ernsthafte Kaufinteressenten hier mal die (unvollständige)Tel Nummer. Very Happy
 


Natürlich gibt es bei mir für eine winzigkleine Maklergebühr die komplette Tel. Nummer, .......die Hackschnitzelladung dient übrigens nur zur Deko und ist nicht Bestandteil des Angebotes Ablachender  Nix wie weg

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Al.Schuch am Di 14 Aug 2018, 09:43

Schöner alter Dampfer.
Dem sieht man sein Alter gar nicht an.
Da würde es mich wirklich interessieren, was fürn Preis dafür noch aufgerufen wird.
DANKE fürs Zeigen.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am Di 14 Aug 2018, 19:55

Damit bist DU ...ähm.. natürlich Gina der Alterpräsident in unseren Schiffsreigen. Kaum vorstellbar, wie alt das Schiff ist. Was würde DAS erzählen, wenn es könnte...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Mi 22 Aug 2018, 18:00

Moin!

Heute Morgen sagte mir Marine Traffic ich müsse unbedingt am Kanal mal wieder "nach dem Rechten sehen"
Ich wartete auf einer schattigen Bank darauf, daß BREGETTA aus den NL von der Schleuse kommend, auftauchen würde......war aber nix.

Also wieder auf die Summfiets und mal nachgeschaut, was Sache ist.

Im Unterwasser der Schleuse lagen 2 Schiffe, ......also da mal nachgeschaut.
ANNETTE aus Fürstenwalde hatte ich ja kürzlich als "reifes Mädchen" (Jahrgang 1913) vorgestellt.



Jetzt hatte ich aber die Gelegenheit, mal direkt bei der, mit Malerarbeit beschäftigten, freundlichen Besatzung zu fragen, welches Teil von dem Schiff denn wirklich aus 1913 wäre.
Antwort: Alles vom Bug bis zur letzten Trennwand vor dem Steuerhaus ist aus 1913 (war ein Schleppschiff) Die Lukendeckel, der hintere Teil mit Wohnung und Steuerhaus und die Maschine sind allerdings "erst" 60 Jahre alt  Very Happy
 ....nicht schlecht, altes Mädchen....so alt wird kein Schwein sagt man bei uns.

Hinter ANNETTE lag ein ebenfalls sehr reifes "Mädchen"
BREGETTA aus Almere/Nl war mit Jahrgang 1914  die Jüngere....eventuell war sie deshalb etwas "kurz und schmal"
In 1958 wurde das Schiff um 5 m verlängert und der 30 PS gegen einen doppelt so "starken" 2 Zyl 2 Takt Motor getauscht.
Bis 1977 fuhr das Schiff als Frachtschiff auf Flüssen und Kanälen.
Ab 1979 wurde das Schiff dann als Freizeit und Wohnschiff genutzt.

Hier mal die Daten



Wer mehr wissen möchte und mit der niederländischen Sprache zurecht kommt, kann hier mal nachschauen.

Code:
http://rven.info/schip.aspx?=2763

Ein paar Bilder habe ich auch gemacht, vor allen Dingen aber mit der netten Eignerin und ihrem Pinsel schwingendem  "Matrosen" gequatscht. Grinsen



















Man wartete in MS auf den 3. Mann.....nee, nicht zum Skat, sondern als Mann mit einem Rhein Patent.....muß ja alles seine Ordnung haben. Grinsen

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am Mi 22 Aug 2018, 18:30

1913 - Respekt... und immer wieder verblüffend, wie lang die Binnenschiffe "durchhalten"
Hat "Bregetta" kein Brückenhaus???
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Mi 22 Aug 2018, 23:00

Neee Frank!

Das ist wohl ein Schiff für ganze Kerle gewesen und nix für "Weicheier" die sich nur in klimatisierten Ledersesseln und mit Joystick - Heizung für die zarten Finger wohlfühlen  Grinsen
Bei den ersten Dampfloks oder Flugzeugen hat der Meister ja auch "den Wind spüren müssen", damit er das Teil "bändigen" konnte.


Gruß Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Der Boss am Do 23 Aug 2018, 06:18

Frank Kelle schrieb:Hat "Bregetta" kein Brückenhaus???

Moin Frank, Moin Manfred.

Stimmt, da muss man hart im nehmen sein.

Aber ich denke die offene Luke am Heck führt zu den "Unterkünften" , dort kann er sich vielleicht aufwärmen.
avatar
Der Boss
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Alberich am So 26 Aug 2018, 09:23

Hallo Zusammen!
Sind doch schöne und interessante Bilder welche da gezeigt werden. Nur in unserer unseeligen Zeit des sogenannten Datenschutzes werden nun die Gesichter geschwärzt. Früher waren die Leute stolz wenn sie "im Bild "waren.
Jetzt wo die da oben eh schon alles wissen, selbst wann wir am Lokus sitzen, wird man heikel. Jeder der ein Handy hat und das sind alle, oder einen PC besitzt das sind 99.9%, ist gläsern geworden. Nachdem auch Herr Zuckerberg verkündet hat, dass Er mit den Daten sowieso macht was er will, will man uns einreden, man sei um unsere Daten besorgt.
Es wird keine Kindergarten Gruppenfotos und keine Klassenfotos mehr geben, denn da sind Gesichter darauf die keiner sehen darf,
selbst die Nachkommen der abgelichteten, weil es ein paar unterbelichteten nicht gefällt.

Mit Gruß,
nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Al.Schuch am So 26 Aug 2018, 09:52

Hallo Nick.
Na ja, ganz SOOOO schlimm ist glücklicherweise noch nicht. Rolling eyes

Ich hab mich aus Vereinsgründen mit diesem neuen Datenschutzgesetz befassen müssen.
Für deine Privatsammlung kannst du sowieso fotografieren, soviel du willst und das natürlich unzenziert.
Es wird also weiterhin Gruppen-,Baby- oder Klassenfotos geben. Wink
Solange sie im Privatbereich bleiben. Twisted Evil
Postest du sie sofort bei Fratzenbuch & co. müssen speziell Kleinkinder unbedingt bedeckt werden. scratch
Das Jugendschutzgesetz ist da äusserst Rigide, und das ist auch gut so.
Jugentliche dürfen selbstständig ihre Fotoerlaubniss geben.

Wenn du in der Öffentlichkeit abgelichtet wirst und bist "Beiwerk" also nur ohne Zusammenhang mit dem Bild im Hintergrund zu sehen, musst du es hinnehmen.
Wirst du aber, z.B. in irgendeiner Verkleidung, direkt geknipst, muss man dich um die Erlaubniss zur Veröffentlichung fragen.
Unsren Schiffer hätte man fragen können, ob er es erlaubt, bei dem fröhlichen Gesicht, das er macht, hätte er vermutlich JA gesagt, aber da das anscheinend nicht gemacht wurde, ist es richtig, ihn zu Bedecken.

Solange du nichts gegen ein Foto sagst, musst du damit rechnen, das dein Body in den Sozialen Medien gezeigt wird. Staunender Smilie
Und selbst da kannst du noch jederzeit widersprechen und dann muss das Bild,oder was auch immer, gelöscht werden. auauau

Und wenn unsre "Oberen", oder das Trumpeltier mich unbedingt beim Kac....en fotografieren will...bitte, kommt eh nur Sche...s bei raus. Embarassed
Gruß
Alex

Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 26 Aug 2018, 10:30

Moin!

Alex schrieb........Unsren Schiffer hätte man fragen können, ob er es erlaubt, bei dem fröhlichen Gesicht, das er macht, hätte er vermutlich JA gesagt, aber da das anscheinend nicht gemacht wurde, ist es richtig, ihn zu Bedecken......

Für mich ist es grundsätzlich eine Selbstverständlichkeit, wenn eben möglich, zu fragen, ob man "abdrücken" darf.
Selbstverständlich habe ich ihn auch gefragt und er hatte überhaupt nichts dagegen!
Im Gegenteil!
Ich kann Nick nur zustimmen, 99.5 % der Besatzungen freuen sich, wenn man sich für ihr Schiff, Sie,  oder auch den Beruf interessiert.
Nur.......ich hab mir das Einverständnis ja nicht schriftlich geben lassen, wäre also im Fall des Falles der Doofe.

Da mach ich lieber einen Balken aufs Gesicht, tut ihm nicht weh und schützt mich vor irgendwelchen Geschäftemachern.

Ja Freunde, ich habe (privat) Probleme genug und bin überhaupt nicht scharf darauf, mir zusätzlich vermeidbaren Ärger auf den Hals zu holen.  

So weit mein "Wort zum Sonntag" Grinsen
Manfred

PS: Es gibt nix, was es nicht gibt!
Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter einer Museumsbahn mußte bis zu seinem Tod sein Hobby, aus welchen Gründen auch immer, vor seiner Frau verbergen.
Was glaubt Ihr, welche Katastrophe es gegeben hätte, wenn sie per Zufall ein Foto ihres Mannes bei der Ausübung seines Hobbys gesehen hätte?
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 16 Sep 2018, 15:57

Moin!

Da meine Tochter wie versprochen! mit dem Auto mit meiner Frau nach 2 gut überstandenen OP zum Sohn in den "wilden Süden" gefahren ist, bleibt mir mal wieder Zeit, am D.E.K auf "Schifffang" zu gehen.
Da ich schon länger an einem Nachbau eines Schubschiffs für ein Modellbahn Diorama in 1:45 (50) interessiert bin, habe ich im Netz schon mal etwas gestöbert, aber so "ganz richtig" bin ich noch nicht fündig geworden.
Es gibt zwar eine Skizze von einem Schubschiff das auf den klangvollen Namen Sch 2625 hört, aber das Teil ist immerhin in 1 : 50 noch fast 50 cm lang.
Da kam mir FABICO 2 mit im Original nur 12,04 m (in 1:50 = rund 24,1 cm) gerade recht.
Schnell mal ein paar Fotos von dem, vor der Schleuse Münster mit Steinen für den KÜ Neubau beladenen "Gespann" gemacht.
Der freundliche polnische Matrose, den ich natürlich! um eine Foto-Erlaubnis gebeten hatte, holte gleich den Kapitän, der mich, als er merkte, daß ich mich ernsthaft für das Schiff interessiert, freundlichst einlud, das Schubschiff mal zu besichtigen.
DAS Angebot nahm ich natürlich sehr gerne an.
So bekam ich einen Einblick in ein solches Schiff.
Hier mal ein paar Eindrücke.





















Übrigens.......nicht nur vom Fußboden in der Maschine hätte man "essen" können .....
....so viel zu der häufig zitierten "polnischen Wirtschaft" Winker 2

Leider hatte ich mein normalerweise an der Kameratasche befestigtes Maßband vor ein paar Tagen abgemacht .....grrrrrrrr.....
Na ja, für den Neubau des 3. KÜ sind ja noch einige Ladungen Steine erforderlich.....eventuell klappt es beim nächsten mal.....das Maßband ist jedenfalls wieder an der Tasche befestigt.


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am So 16 Sep 2018, 19:01

Hallo Manfred,
da hast Du ja tolle Bilder von dem Schubschiff mit gebracht.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 20 von 22 Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten