Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kurz zum D-E-K gefahren

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Mo 14 Mai 2018, 20:19

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Mo 14 Mai 2018, 21:34

Al.Schuch schrieb:Tolle Bilder, Danke dafür und natürlich für die Infos. Cool
Ich müsste auch mal Shipspotting betreiben, der Nekar ist nur hundert Meter von meiner Wohnung entfernt und zur Neckarbrücke kann ich hinsehen. Embarassed
Wenn der Allerwerteste nur nicht so schwer wäre und mein Rudel innerer Schweinehunde weg wär...... scratch  affraid  Klopfkopf
Gruß
Alex

Tschja Alex!

Wenn Du tatsächlich nicht dagegen ankommst hätte ich noch einen Tip:
Leg Dir eine Kamera mit "fettem" Zoom zu. (Siehe ein paar Beiträge weiter hoch: Ruderer gegen den Tanker.....das ist ca 800 m von meinem Standort weg) Dann brauchst Du noch nicht mal aus dem Sessel raus....nur "freies Schußfeld" auf das Wasser, das müßtest Du eventuell noch selbst schaffen. Very Happy

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 26 Mai 2018, 21:58

Nabend!

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus.
Die an Land zusammengebaute neue "Laerer Landweg Brücke" wird auf die fertigen Widerlager gesetzt.
Die Spezialfirma ALE aus den NL hat mit den Vorbereitungen begonnen.







Der DEK wird im Bereich MS von So-Di gesperrt. Mal schaun, ob die wirklich so lange brauchen um die Brücke auf die Widerlager zu bringen, ............... die klotzen jedenfalls richtig ran.

Ich werde mir das jedenfalls nicht entgehen lassen.....

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 29 Mai 2018, 10:45

Tschja!

Nachdem am Sonntag FABICO 1 mit seinem neuen Leichter die Baustelle passiert hatte, war "Schicht". Der Kanal wurde komplett gesperrt.



Der dann erfolgende Brückeneinschub stieß wenigstens auf "tierisches Interesse".

Auf dem 1. Bild ist ein Gänsepaar und eine weitere "alleinerziehende Gans" mit seinem diesjährigen Nachwuchs sehen.



Das 2. Bild zeigt dann ein "Halbstarkengeschwader" wohl aus dem letzten Jahr.....hab ich so auch noch nie gesehen.




Am Montag gegen Abend war der Kanal schon wieder (einseitig) freigegeben.





Ein sog. "Künstler" hat sich schnell noch 3 oder 4 Tage vor dem Brückeneinschub mit einem Kunstwerk an der Brücke "verewigt". (rechts)
Das geht jetzt natürlich durch alle Medien und der Künstler erlebt seinen inneren Parteitag.
Mein Vorschlag gegenüber Mitarbeitern des WSA: Das "Kunstwerk" umgehend mit einem Eimer Kalkbrühe o.ä. zu "zerstören/übermalen" fand leider keinen Anklang.....dat bringt nix....
Na ja, die müssen es ja wissen  Traurig 1

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 02 Jun 2018, 12:18

Moin!

Im ehem. Stadhafen von MS hatte über Nacht ein besonderer Gast festgemacht, der lt. Marine Traffic am Morgen nach Papenburg/Ems weiterfahren wollte.
Obwohl ich mich direkt nach dem Frühstück auf den "Patt" gemacht hatte, kam ich fast schon zu spät.
Gerade noch rechtzeitig merkte ich, daß WILLI aus der Schweiz

Code:
http://www.debinnenvaart.nl/schip_detail/6437/

an meinem Lieblingsstandort schon vorbei war.

Also kräftig in die Pedale getreten und ab zur Schleuse.
In der Schleuse lag WILLI schon fast auf "Unterwasser" Niveau. Aber es reichte noch.







Ob die Schraube wirklich im optimalen Bereich arbeitet, wage ich aber zu bezweifeln, hatte aber eventuell auch mit der "ungleichen Gewichtsverteilung" durch den Regenschirm am Bug zu tun.  Grinsen

Wer mehr über WILLI wissen möchte, kann sich auch im Netz schlau machen.

Danach machte ich im "Aldi" Hafen noch einige Detailaufnahmen einer vergleichbaren "Spits".
mit Namen NORA die dort festgemacht hatte,....  ist mit Bauj. 1941 gegen WILLI aber noch ein junger Hüpfer.



Hier 2 ältere Fotos.





Wer Interesse an weiteren (Detail) Fotos von NORA hat, kann sich gerne bei mir melden.



Jetzt weiß ich endlich auch, warum die Ladungen aus "Holzschnitzelschrott" oben immer so schön "planiert sind.  Very Happy



Der DAF Motor auf dem Deckshaus eines auch im ALDI Hafen liegenden Binnenschiffs gehört aber wohl nicht zu einem Daf 66 o.ä.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/DAF_66


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 15 Jul 2018, 11:34

Moin!

Etwas Interesse am Schiff gezeigt, um eine Fotografiererlaubnis gefragt,  einige nette Worte mit dem Schiffsführer gewechsel, .........schon gab es das "Sesam öffne dich"  zu diesem Steuerhaus



und ich konnte diese nicht alltägliche Aussicht genießen. Very Happy









Ich weiß jetzt auch, das eine Ersatzschiffsschraube wie sie auf manchem Deck eines GMS zu sehen ist,  je nach Größe, schnell mal 25 Mille kosten kann, wobei das "runderneuern" einer solchen Schraube wie bei Autoreifen je nach Aufwand "nur" mit um die 2,5 Mille zu Buche schlägt.  Traurig 1

U.a. erfuhr ich auch, daß, wenn man mit dem Schiff im Stau vor der Entladung steht, die Wartezeit nur dann vergütet wird, wenn man einen festen Termin hat(te).
Ansonsten hat man Pech gehabt und man hängt u.U. Tage "für lau" fest.

Schönes WE
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am So 15 Jul 2018, 11:54

DAS nenne ich Glück Manfred!
Ich hatte mal eine Einladung zum TMS Piz Buin, aber dankend nicht angenommen, da der Weg an Bord über ein (für meine Begriffe) extrem schmales Holzbrett gewesen wäre. Bei meinem "Glück" wäre ich runtergefallen ins Hafenbecken...

Und die SCHIFFSSCHRAUBE ist eine Idee, sep. dafür mein Dank. Obwohl ich das auf Rheinschiffen bisher kaum sah. Was mir wieder auffiehl - habt "Ihr" auf dem DEK keine Wegerechtstafeln wie auf dem Rhein?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 20 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten