Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Nach unten

Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von gronauer am Di 16 Aug 2016, 11:28

Hallo!
Mit leichtem Erstaunen habe ich festgestellt, daß es hier in dieser Rubrik schon lange keine Einträge mehr gegeben hat.
Hat das bestimmte Gründe?
Ich hoffe, es bestehen keine Bedenken wegen der Abbildung von Gebäuden im öffentlichen Raum.
Ich fotografiere auf meinen Touren gern mal "brauchbare" oder interessante Dinge, wie z.B. Gebäude.
Hier mal eine Kostprobe.

In den letzten Jahren besuchte ich mehrfach die niederländische Provinz Gelderland.
Dort bestand in der Zeit von 1881 - 1957 ein umfangreiches (750 mm) Schmalspurnetz. Besonders interessierte mich dabei die alte Hansestadt Doesburg an der Ijssel.
Leider war von der Schmalspurbahn und auch von der  "berühmt/berüchtigten" Schiffsbrücke über die Ijssel nichts mehr zu sehen, im Gegenteil, es gab noch nicht mal einen Hinweis auf deren ehemalige Lage(n).
Einzig im Stadtmuseum gab es ein historisches Modell der Schipbrug und ein paar andere Relikte.





An dieser Stelle dürfte die Schiffsbrücke gelegen haben.



Dafür fand ich oberhalb dieser Stelle vor der Brücke dieses Relikt.


Ist jedenfalls auch aus metall:>(

In Doesburg selber fanden sich etliche Gebäude, die mir gefallen könnten.






(Ehrliche Ware, ein kleiner Gewinn, da sitzt verborgener Segen drin)
Na bitte, niederländisch ist doch garnicht so schwer :>))
Ob das auch jetzt noch gültig ist......?









Übrigens......man sollte den Hinweis unter dem Verkehrsschild in den NL durchaus ernst nehmen. (Wenn die Klingel ertönt Brücke freimachen)


Die Frachtkähne schalten sich offensichtlich "kurz" vor erreichen der Straßenbrücke ihren Fahrweg selber frei.
Das sieht dann z.B. hier in Laag Keppel so aus.



Übrigens, "Hut ab" vor den Fahrkünsten der Skipper, da ist nicht viel Platz an den Seiten!

Wer mehr über die Schmalpurbahnen im Gelderland erfahren möchte, dem kann ich u.a.  das Buch OP SMALSPOOR DOOR OOST-GELDERLAND Von H.Nieweg empfehlen.

Leider, wie auch LANGS WEG & RAIL von A.Ligtenbarg total vergriffen und nur noch mit Glück zu bekommen.
Eine erweiterte Neuauflage von Langs Weg & Rail wurde zwar vor 2-3 Jahren von einem kleinen deutschen Verleger angekündigt, ob es aber je erscheinen wird ??
Übrigens, die Bahnen fuhren bis nach Deutschland (Emmerich und auch Bocholt),
Gruß
Manfred


Zuletzt von Glufamichel am Di 16 Aug 2016, 11:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Titel des Beitrags angepasst. Gruss Uwe)
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von Glufamichel am Di 16 Aug 2016, 11:53

gronauer schrieb:Hallo!
Mit leichtem Erstaunen habe ich festgestellt, daß es hier in dieser Rubrik schon lange keine Einträge mehr gegeben hat.
Hat das bestimmte Gründe?

Moin Manfred,
das hat keinen bestimmten Grund. Es scheint nur, dass die letzte Zeit, niemand interessante Bilder zum Thema zu zeigen hat Wink
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von Figurbetont am Di 16 Aug 2016, 15:39

wir hier an der Mosel brauchen nicht mehr nach Holland
bzw. in die Nederlande zu fahren....

weil die alle zu uns kommen..
Unser Feriengebiet Rheinland-Pfalz ist das beliebteste Urlaubsziel
der Holländer....
das glaubt man nicht wieviele das sind...und nett sind sie durchweg
alle...

trotzdem lohnt sich immer auch ein Besuch in unserem Nachbarland...
so wie es sich für gute Nachbarn gehört...ich finds klasse. (besonders die Mädels)

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von gronauer am Di 16 Aug 2016, 18:04

Hallo Ossi!

Figurbetont schrieb:wir hier an der Mosel brauchen nicht mehr nach Holland
bzw. in die Nederlande zu fahren....

Eventuell machst Du am 23.10.16 eine Ausnahme und fährst mal zum MBS nach Haaksbergen.
Dort ist dann Najaarsstoomdag (Jahresabschlußdampffahrtag :>))
Das lohnt in jeder Hinsicht.
Code:

http://www.museumbuurtspoorweg.nl/evenement/najaarsstoomdag/

Da ist das gesamte fahrfähige Schienenmaterial der MBS (Normalspur) in einem dichten Fahrplan zwischen Haaksbergen und Boekelo in Güter und Personenzügen unterwegs!
Man darf natürlich mitfahren, kostet kein Vermögen!

In Boekelo gibt es ebenfalls für Eisenbahner reichlich zu sehen. Freunde von gummibereiften Fahrzeugen jeglicher Art,  von der Solex bis zum Cadillac kommen in dem kleinen Ort ebenfalls voll auf ihre Kosten.
Dies Exponate sind dort NICHT nur in den Straßen zu bestaunen, Nein. die werden auch ständig bewegt. Man wuselt sich einfach durch die Besucher durch.
DAS muß jeder Freund alter Fahrzeuge einmal gesehen haben.
Ich such mal von vergangenen Veranstaltungen ein paar Fotos raus. Da kann sich dann jeder ein eigenes Bild machen, ob es sich lohnt.
Hier nur zum "anfüttern 3 Bilder.







Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von kaewwantha am Di 16 Aug 2016, 19:20

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Besuch der holländischen Provinz Gelderland

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten