Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Citroen H 1950/60

Nach unten

Citroen H 1950/60

Beitrag von Harleyman am Mo 18 Jan 2016, 23:08

Winker Hello
Ein Lieferwagen für Joe´s Farm musste her (Dioramabau-Landwirtschaftliches) - den er macht ja auch Hofverkauf. Fündig wurdet er in Frankreich, ein gebrauchter Citroen H (so sieht er am ende auch aus Grinsen ). Ups, die müssen was falsch verstanden haben, in seiner Anzeige-4 weitere Händler klopften schon bei ihm an. Noch einer aus Frankreich, 3 aus der BRD - also richten wir hier eine 2 Baustelle ein.
Der Bausatz

Die erste Überaschung



Motorhaube, Türen, Frontbereich, sowie Heckklappe in Klarsicht Plastik. Nicht wie bei anderen Modelle, wo Klarsicht teiler später eingeklebt werden.
Nächste Überraschung, Heller nahm es  nicht so genau mit der Passform - ein Bausatz nichts für Anfänger, nur für welche die schon Erfahrung im Modellbau  haben.

ein gebrauchter, an dem schon rumgebastelt wurdet

Werde mich mal unter die Bodenplatte begeben, und nach dem rechten sehn Massstab -sind ja sehr Rostanfällig gewesen.

Gruß, Herbert
avatar
Harleyman
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von eberhard_at am Di 19 Jan 2016, 08:40

Ach die Citronen.... Wink
als ich ein kleiner Bub (ca 1970) war hab ich hin und wieder so eine fahrende "Wellblechbaracke" in Wien bei diversen Märkten gesehen.
Aber ich würde sagen Josef der Bauer schafft das schon, nicht umsonst ist er Mitglied im Maschinenring und sein bester Sonntagvormittagstammtischfreund Hans ist Werkmeister in der Werkstatt von der "Bauernmafia" Cool

eberhard_at
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : comme ci comme ça

Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von maxl am Di 19 Jan 2016, 17:40

Französischer Wellblech-Bully! Da bin ich ja mal dabei! Wäre vor dreißig Jahren noch durchaus mein Kandidat zum Wohnmobil-Ausbau gewesen... But the times - they are changing! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Harleyman am Mi 20 Jan 2016, 23:14

Winker Hello

Danke für Euer Komi! Die Wellblech Gurke ist eine einzige Herausforderung-sollte ich nochmals die bauen, steht die auf dem Schrottplatz. Ebbro, Heller, Hasegawa meide ich sonst. Aber ich brauche diese unmögliche Bande als Nahversorger-da komme ich nicht herum. Trostpflaster ist der VW Bulli von Revell, der ist ok und ein schönes Modell.
>Werde mich mal unter die Bodenplatte begeben, und nach dem rechten sehn< - na sieht noch nicht so schlimm aus, wie bei denen, die ich in Youtube oder Googel sah  Grinsen .

Anpassung der Vorderachse und Motorenaufhängung-das ganze wurdet mit nur 4 Schrauben befestigt

Bemalt

Reifen aufgezogen



Weiter ging es mit dem Innen Leben-Motorenabdeckung gab´s gegen aufpreis



Verkabelung des Motors lase ich mal weg, der ist so verbaut das man nichts davon zu sehn bekommt

Das ist alles was man zu sehn bekommt

Die später zugedachte Beladung




Gruß, Herbert
avatar
Harleyman
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von John-H. am Mi 20 Jan 2016, 23:28

Sieht echt gut aus bisher Herbert! Bravo

Sind die farblichen Überzüge (Sitz, Motorabdeckung) im Bausatz enthalten,
oder deiner kreativen Ader entstanden Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Harleyman am Mi 20 Jan 2016, 23:44

John-H. schrieb:Sieht echt gut aus bisher Herbert! Bravo

Sind die farblichen Überzüge (Sitz, Motorabdeckung) im Bausatz enthalten,
oder deiner kreativen Ader entstanden Question
Winker Hello John

Da schlug mal (wie beim Diorama) meine >kreativen Ader< durch-wollte kein Serien mäßiges Fahrzeug. Ladefläche in Holz Optik, sitze und Motorenabdeckung in rotem Kunstleder, Schutzgitter hinter den Fahrersitz plus Feuerlöscher, sowie die Beladung. Das Fahrzeug wird dem Wintzer zugeteilt, den Du schon im Diorama gesehen hast. Erste ernsthafte Problem schon mal Aufgetretten beim bauen Auahahn

Gruß, Herbert
avatar
Harleyman
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Gast am Do 21 Jan 2016, 01:01

Hallo Herbert !Das Auto fand ich immer so kultig und fange immer an zu jammern,wenn  so ein Teil sehe.1965 kaufte ich mir einen Citroen Ami 6 BREAK,bis er rostig zerfiel--am liebsten hätte ich damals den Kastenwagen als Campingbus,aber als junger Familienvater war Geld knapp.
Jetzt 50 Jahre später kaufte ich mir den 2.Citroen ein C3 PICASSO mit Diesel,mein Traumauto mit längjähriger Antirostgarantie.Mein Verkäufer meinte ,daß die Autostähle/Metalle damals sehr schlecht gewesen seinen,als ich ihm meinen Kampf gegen Citroen-Rost erzählte.

Du baust ja wieder ein Modell,richtig aus dem Leben,alleine die Weinkartons und das Wellblech.

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Harleyman am Do 21 Jan 2016, 06:39

Winker Hello

Ohne teuren Generalüberholung war das Ende dieser Fahrzeugserie (Citroen, Renault) schnell da.
Code:
http://abload.de/img/ch15fduie.jpg

Code:
http://abload.de/img/ch16iiuzw.jpg

Code:
http://abload.de/img/ch20uqugq.jpg

Code:
http://abload.de/img/ch19erucm.jpg

Die Hersteller durfte damals aus Kostengründen wohl auf dieses Blech zurück Gegriffen haben

Code:
http://abload.de/img/ch21i7uiu.jpg

Und kein Alu wie bei dieser Fliegender Wellblech Hütte -Tante 52

Code:
http://abload.de/img/ch22dmuit.jpg

Auch beim Motor wurde eingespart, zbs ließ man den Öl Filter weg.

Gruß, Herbert

Bilder wegen fehlender Quellennachweise codiert! Gruß Uwe


Zuletzt von Jörg am Sa 23 Jan 2016, 00:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Bildadressen im Code korrigiert ;-)
avatar
Harleyman
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Glufamichel am Do 21 Jan 2016, 10:23

Hallo Herbert, bitte bei Bildern den Quellennachweis nicht vergessen!
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von maxl am Do 21 Jan 2016, 11:45

Was für eine schöne Rostlaube, Herbert! Speziell mit dem Ladegut bin ich sehr einverstanden, obwohl ein französischer Rotwein noch passender gewesen wäre... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Harleyman am Fr 22 Jan 2016, 23:28

Winker Hello Michael

Na viel leicht macht der Händler Ex/ Import handel ? Grinsen Französischer Wein für die BRD, Deutscher für Frankreich - somit keine leer Fahrt. Alle 5 im bau befindlichen Fahrzeuge bekommen eine schon zugedachtes Ladegut.
Zbs - naja, der bekommt eigentlich Säcke darauf, darum die tiefenlegung hinten

Obst & Gemüse für einen WV Bulli

Der Renault 4 wird ein Bäcker Wagen

Gruß, Herbert
avatar
Harleyman
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Citroen H 1950/60

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten