Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Stahlschiffbauer am Do 17 Aug 2017, 18:23

Ganz nebenbei habe ich mich entschieden unsere Peking nachzubauen. (ich versuch das mal).

Code:
http://www.jocham-schiffe.de/html/start.html

Den Plan habe ich mir von der oben genannten Adresse gekauft.
Dieser wird als PDF gesendet.

Ich habe mir den dann ausdrucken lassen .




Passt in 1:100 und wird dann ähnlich wie die Gorch Fock2 von DeAgostini gebaut (so habe ich es vor)

Dieser Plan ist von der Petschilli von 1903 auch bei Blohm und Voss gebaut.

Die kleinen Unterschiede zu den Schwestern Peking und Passat sind in den Plänen aufgezeigt .

Ein Mitglied unseres Verreins hat mir den Tip gegeben den Petschilli Plan zu verwenden.

Wenn ich dann irgendwann anfange gebe ich euch Bescheid und eröffne dann einen Baubericht.

Auf der echten Peking sind die ersten beiden Masten gezogen worden. Ein Bild kann ich nicht zeigen weil ich nur eins auf Facebook gesehen habe.

Bis zum nächsten mal mit Neuigkeiten.

avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von hafenfähre am Do 17 Aug 2017, 21:00

....ja, den Plan hab`ich auch schon gesehen.
aber ich ich bin ja nicht so der " Segler", obwohl die Schiffe ja schon toll aussehen!
avatar
hafenfähre
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer gut (wenn nicht, dann begründet)

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Jan Giese am So 27 Aug 2017, 22:14

Moin zusammen,

morgen, am 28.08. um 18.15 Uhr, gibt es einen Beitrag zur Peking im NDR 3.Programm



Jan Giese
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Fr 29 Sep 2017, 19:19

Hallo.
Hab gerade den Beitrag auf Youtube gefunden.
Die Peking ist entmastet und wird ins Trockendock gebracht.
Ein Kurztrip um die Ecke.
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=SSlOxs4m41U
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Sa 25 Nov 2017, 04:11

Da bin ich nochmal.
Hab ich gerade in meiner Fernsehzeitung gelesen:
NDR.
Die Nordreportage
Morgen Sonntag den 26.11.2017 von 13:25 Uhr bis 14:25 Uhr 2 Folgen über die Peking.
Ihre Heimfahrt und in der Werft.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Mo 27 Nov 2017, 01:15

Naaabend.
Sorry, es war doch nur ein Beitrag,nämlich der über die Fahrt.
Aber sehr gut gemacht.
Hier mal der Link zur NDR Homepage mit dem Film, für die,die gestern Mittag keine Zeit hatten:

Code:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Zum-letzten-Mal-ueber-Atlantik-Die-Peking-faehrt-heim,sendung675762.html

Hier noch ne Bilderstrecke von der Werft:

Code:
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Peking-im-Dock-Arbeit-faengt-jetzt-richtig-an,peking1448.html

Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Frank Kelle am Do 03 Mai 2018, 13:40

Wer es verpasst hat:

Auf dem NDR lief vor kurzem in der Reihe "Die Nordstory" nochmal die Doku "Die Peking kehrt heim". In 58 Minuten wird die Fahrt + Fahrtvorbereitungen der Peking von NewYork inkl. Arbeiten auf der NewYorker Werft bis zur Peters Werft beschrieben. Interessant auch die Arbeiten an Transportschiff CombiDock III . Die Sendung ist entweder beim NDR direkt oder auch YouTube anzuschauen:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=n11HVFKO0jA
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Do 03 Mai 2018, 13:45

Habs gesehen.
Tolle Story.
Vor- und Achterschiff waren zu dem Zeitpunkt der letzten Aufnahmen schon grundiert.
Wie nicht anderst zu erwarten, wird die Sache wohl teurer als gedacht.
Danke für den Link.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Stahlschiffbauer am Do 03 Mai 2018, 16:06

Und warum wird es teuer?

Wegen dem Strahlgut weil es extra entsorgt werden muss.

Kostet es am Ende mehr?

Nein, es wird nicht mehr Geld zu Verfügung stehen.
Mehrkosten bei der Peking hat zur Folge das dann fürs neue Hafenmuseum weniger zur Verfügung steht.

Woher weiß ich das?

Wie ihr wisst bin ich Mitglied der Pekingfreunde und diese Info gab es bei unserer Mitgliederversammlung .

Außerdem kam die Nachricht des endgültigen Standortes.

Sie wird wie früher im Hansahafen an einer neu gebauten Pontonanlage liegen. Ziemlich weit rausgezogen, damit man sie von der Stadt und der Elphi aus sehen kann.

Sie ist dann direkt beim alten Hafenmuseum zu erreichen.

Nicht immer über das Geld ausgeben, das was zu Verfügung steht wird verwendet und mehr wird es nicht geben.

Alle anderen Kosten werden dann von uns Mitgliedern getragen. Eigenleistungen usw.

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von rmo am Do 03 Mai 2018, 16:40

Moin Moin,

So viel wie ich mitbekommen habe sollte erst das ganze Unterwasserschiff erneuert werden. Das wird jetzt nicht gemacht weil der Zustand doch besser ist als gedacht. Da werden schon einmal Kosten eingespart. Auch die Masten und Rahen können zum Teil wieder verwendet werden. Sie müssen ja "nur" sich selber und die Takelage tragen. Segeln wird die Peking nicht mehr. Daher können die originalen Teile von 1911 wieder verwendet werden. Die Mehrkosten sind entstanden weil die alte Rostschutzfarbe, die Bleimennige, unter besonderen Umwelt-Schutzmaßnahmen entfernt und entsorgt werden musste.
Leider finde ich die Berichte nicht wieder sonst hätte ich hier die Links eingefügt. Teilweise wurde es auch in dem Bericht erwähnt.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Do 03 Mai 2018, 18:48

Hallo Mario. Winker 2
Danke für den Bericht aus kundigem Munde. Freundschaft
Das wäre wirklich höchst erstaunlich und erfreulich zugleich, wenn das Geld reichen sollte. shocked
Ich bin auf die Fortschritte gespannt, ich hoffe, du lieferst uns Updates, wenn es dir möglich ist.

Wie weit sind die eigentlich mit der Gorch Fock?
DIE wird wohl teurer als veranschlagt werden.

Rainer... Winker 2
Jau, das mit der Meninge wird teuer. Rolling eyes
Im Fernsehbericht sagten sie, das die Farbe reichlich verbraucht wurde, auch an Stellen, wo man sie gar nicht erwartete.

Wenn ich mich dran erinnere, wie viele Menninge mein Vater auf dem Schiff verbrauchte.
Er war Rheinschiffer und als kleine Kinder waren meine Schwester und ich bei unsren Eltern an Bord.
Bei jedem Malen, wurde als grundierung Menninge aufgetragen, auch Zuhause.
Er hatte immer eine große Dose Menninge beim Werkzeug stehen, die hielt Ewigkeiten.
Das war völlig normal, sie galt als Rostschutz. scratch
Und heute ist sie Gift. Staunender Smilie
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Stahlschiffbauer am Do 03 Mai 2018, 19:07

Das abschleifen oder Sandstrahlen der Mennige ist giftig das aufbringen nicht. Es geht dann um den Staub.

Ja das Unterwasser konnte so erhalten werden und der Stahl ist dicker als er beim Neubau erforderlich gewesen wäre. Dafür sind natürlich viele Stunden drauf gegangen um den englischen Beton rauszuholen. Dabei sind glücklicherweise Teile zum Vorschein gekommen die auch wieder verwendet werden können.

Zur Gorch Fock, ist hier eigentlich nicht das Thema.

Ja die Kosten sind hoch, aber das Schiff soll wieder Klasse bekommen. Das heisst sie soll wieder auf hoher See und da bedarf es natürlich einiges mehr an Arbeit.

Wenn die Peking wieder Klasse bekommen sollte würden sicherlich 200 Mio nicht reichen.

Man muss nur gucken ob man die Tradition aufrecht erhalten möchte.

Wir können natürlich auch alles alte wegwerfen und unsere Identitäten komplett beseitigen.

Klar kann man auch ein neues Schiff bauen, ist das dann noch die Gorch Fock? Wer war Gorch Fock? Oh ein Schriftsteller der im bösen Krieg ums Leben gekommen ist. Dann kann er ja weg, oder lieber doch nicht.?

In Paris muss der Eiffelturm auch modernisiert werden, da kommt auch keiner auf die Idee ihn neu zu bauen.

Ich glaube wir hier in Deutschland jammern auf hohem Niveau, Deutschland hat Geld wie Dreck nur die falschen Leute hat ein alter Politiker mal gesagt, habe gerade vergessen wer.

Also lasst uns die Tradition weiter leben.

Ich zahle sogar Mitgliedsbeitrag um ehrenamtlich mit zu arbeiten.

So nochmal zur Peking, wenn es so weiter läuft wie bis jetzt, könnt ihr sie so ungefähr in 2 Jahren in Hamburg im Hansahafen bewundern. Leider aber erst mal nur von außen. Aber das ist ja schon mal was.

Wenn die Strahl und Malerarbeiten beendet sind, sollen wir als Verein die Möglichkeit bekommen sie auf der Werft zu besuchen.

Dann gibt es Bilder.

avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Al.Schuch am Do 03 Mai 2018, 19:43

Hallo Mario. Winker 2
Es geht hier nicht um die Gorch Fock...richtig.
Trotzdem DANKE für das Update.

Mein Vater malte natürlich nicht nur, er klopfte das Zeug auch ab, meist mit dem Pressluftnadler,das die Splitter nur so flogen.

Ja,ja, die Namensgebung.
Wenn ich nur an die frühe Bundesmarine denke, wieviele "Traditionsnamen" es damals noch gab.
Admiral Hipper, Scheer etc. und nicht zu vergessen die Zerstörer Mölders, Lütjens und Rommel.
Da würden unsre heutigen Friedensbewegten Amok laufen.
Bei den letzten drei ging das damals schon los.
Egal, das ist Geschichte, genauso wie die Schiffe, bis auf die Mölders.

Ich zahle auch Vereinsbeiträge und bin Ehrenamtlicher im Technikmuseum in Speyer.
Als ich noch einigernaßen gesund war, restaurierte ich u. a. nen alten sow. Aufklärer, ne JAK 27 aus den 1950ern.
Da war teilweise noch alte deutsche Technologie verbaut.
In der Hauptsache schliffen wir erstmal monatelang Farbe ab.
Die war auch bestimmt nicht Umweltgerecht.
Aber Atemmasken trugen wir und Schutzbrillen, sowie Handschuhe.
Das war im Sommer ne Qual.
Jederman konnte uns zusehen,und auch das Flugzeug besichtigen.
Es war Teil der Arbeit, die Leute zu informieren und wir hatten viele gute Gespräche, bei denen uns sogar ältere NVA-Flugzeugmechaniker einige wertvolle Tips gaben.
Einige hätten am liebsten mitgemacht, aber irgendein böses Wort, oder ne entsprechende Anmache, habe ich nie erlebt.

Kritische Fragen gabs schon, aber da unterhielt man sich friedlich darüber und niemand wollte dem anderen seine Meinung aufzwingen.
Ich respektiere grundsätzlich die Meinung anderer, aber verlange dann auch, das man meine akzeptiert.
Ich hoffe, das ich irgendwann wieder soweit hergestellt bin, das ich an meinen Museumsprojekten weitermachen kann.

Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von rmo am Do 03 Mai 2018, 19:46

Hallo Mario,

ganz meine Meinung. Die Peking soll neben der Elphi und andere Sehenswürdigkeiten ein Wahrzeichen von Hamburg werden.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Maritimer am Do 03 Mai 2018, 20:43

Hallo Alex!

Ich hoffe, das ich irgendwann wieder soweit hergestellt bin, das ich an meinen Museumsprojekten weitermachen kann.
Da warte ich schon Länger drauf.. Deine Berichte waren immer sehr informativ. Freundschaft
Gute Besserung.

LG Hape
avatar
Maritimer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von pruys am Do 03 Mai 2018, 21:13

Hallo Mario, da stimme ich dir in allem zu.
Aber schade, dass dein Verein nur noch die Restarbeiten machen soll.
Versteh ich nicht. Gruß pruys
avatar
pruys
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Stahlschiffbauer am Do 03 Mai 2018, 22:06

Wieso nur Restarbeiten. Das wird schon noch ne Menge.

Der Werft Aufenthalt ist wichtig denn dies Arbeiten kannst du anders nicht machen.

Mein Arbeitgeber Blohm und Voss hat den Zuschlag nicht bekommen, denn dann hätte ich die Möglichkeit gehabt jetzt schon mitzuwirken.

Es gibt eben ne ganze Menge an Arbeit die du nicht außerhalb einer Werft machen kannst.

avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Legendärer Viermaster "Peking" wird nach Hamburg geholt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten