Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von lothar31 am So 28 Aug 2016, 01:41

Geiles Modell im richtigen Masstab
avatar
lothar31
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Es schon fast wieder Montag

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Do 01 Sep 2016, 07:58

Hallo Ferdinand!
Leider keine Reaktion von Deiner Seite.
Weder hier, noch über eine PN.
Hoffe Du bist  nicht erkrankt. Würde mich gerne intensiver mit Dir austauschen.
Bezüglich der Räumwinde könnte ich Dir helfen.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Di 13 Sep 2016, 11:43

Ich denke, mit diesem Baubericht wird es wohl nichts mehr werden, oder Ferdinand ist krank geworden.
Schade. hat so schön begonnen.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Sa 17 Sep 2016, 13:38

Moin zusammen.

Durch sehr große Gesundheitliche Probleme kann ich meine Berichterstattung erst jetzt fortsetzen.
In der Zwischenzeit habe ich die Ausrüstungsgegenstände erweitert. Zwei Fernrohre, zwei Scheinwerfer noch ohne Funktion
wurden vervollständigt.

Ferdinand





avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Sa 17 Sep 2016, 13:48

Weiter geht es mit dem RZA   Rohr - Ziel - Apparat.
Das Gerät besteht aus 45 Einzelteilen, beim zusammenlöten ist mir das Gerät
dreimal auseinander gefallen. Danach habe ich die teile in 4 Baugruppen zusammen gesetzt
das hat dann geklappt. Dieses Zielgerät hat seinen Platz auf dem Peildeck.

Ferdinand



avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Sa 17 Sep 2016, 14:08

Das anfertigen einer 3,7 cm Flak M 42 hatte ich mir etwas einfacher
vorgestellt.
Die Lafette, Geschütz-Gehäuse mit Rohr und ein paar Kleinteile bin ich bei 40 Bauteile
angekommen. Die Mechanische Einrichtung, Optische Zieleinrichtung  und Schutzschild
fordern auch noch ihren Tribut. Aber es sind nur zwei Geschütze die anfertigen muss.
Die beiden 10,5 cm Seeziel Geschütze werden mir noch einiges abverlangen - abwarten.

Ferdinand





avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von lothar31 am Sa 17 Sep 2016, 14:09

Winker Hello Ferdinand,

Schön das es dir wieder besser geht und du weiter machst.

Grüsse Lothar
avatar
lothar31
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Es schon fast wieder Montag

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von John-H. am Sa 17 Sep 2016, 15:12

Hallo Ferdinand, schön das du wieder an Bord bist! Very Happy

Deine Fortschritte am Modell sind wirklich bemerkenswert! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Sa 17 Sep 2016, 15:21

Hallo Ferdinand!
Freud mich wieder von Dir zu hören. Ja die Gesundheit. Man merkt erst wie sie einem abgeht, wenn man sie nicht mehr hat.
Also. Habe gelesen, das Du Hilfe bei der Schleppwinde brauchst. Die kann ich Dir geben.
Habe einiges an Abbildungen und Pläne bekommen, aus denen zeichne ich jetzt einen Bauplan in 1/70. Werde für Dich die Original Maße angeben, damit Du es mit dem skalieren auf Deinen Maßstab leichter hast.
Wird noch ein paar Tage dauern. Sobald der Plan fertig ist kannst Du ihn haben.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Sa 17 Sep 2016, 16:18

Ich bin's noch mal.
Danke euch für die aufmunterten Worte.

Nick, habe von J. Eichardt eine CD mit Skizzen der Räumwinde würde mich aber freuen wenn du mir
eine Zeichnung zur Verfügung stellen kannst.
Auf dem Flottentreffen in Gelsenkirchen hatte ich mein angefangenes Modell mit ausgestellt. Hier ist mir so einiges an meinen Minensucher
aufgefallen was ich noch vervollständigen/ändern muss. Hiermit bin ich z. Zt. noch mit beschäftigt. Nur eigenartig, dass mir das alles nicht zu hause aufgefallen ist. Halterungen für Rettungsringe geändert (aus einem Stück gefertigt) so wie etliche, verschiedene Schränke für die
Decksausrüstung hergestellt. Steuersäule nochmals geändert, Kompass eingebaut. Maschinentelegraf aufgestellt.
Feste Reling auf dem Aufbaudeck zum teil geändert. Wasserbombenwerfer, Ladestation und Stempelwerfer  durch Schrauben M 2 gesichert -
nur kleben war nicht so gut.
Die Lackierung wurde durch diese Maßnahmen arg in Mitleidenschaft gezogen aber das ist das kleinste Übel.
Soweit erst mal.
Ferdinand












Zuletzt von Glufamichel am Do 27 Okt 2016, 08:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildabstand eingefügt. Uwe)
avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Sa 17 Sep 2016, 17:02

Hallo Ferdinand!
Natürlich bekommst Du en Windenplan. Meine >Unterlagen stammen ebenfalls von Jürgen Eichardt. Hat einen grandiosen Fundus.
Ich profitiere ja auch von Deinem grandiosen Modell. Bei wird es schwieriger, da ich im Maßstab 170 baue, also noch etwas kleiner als dein Modell.
Wünsch Dir weiterhin viel Gesundheit und ein schönes Wochenende.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Di 25 Okt 2016, 19:19

Hallo zusammen.

Manchmal ist der Wurm drin.
Durch ein Missgeschick meinerseits wurde mir arbeiten auferlegt, die so
nicht geplant waren. Ein Modellbauer hatte den richtigen Ausdruck dafür:
schwerkraftbedingte Sanierung. Nur gut, das ich den Mast nochmals demontiert hatte.
Zwei Mal habe ich die vorderen Aufbauten vom Tisch gestoßen. Erst war die B.B. Seite dran und eine Stunde später die St.B. Seite.
Die Aufbauten sahen aus als sei der Minensucher im Trockendock umgekippt.
Mittlerweile habe ich das Schanzkleid im Bereich des Peildecks und die Aufbau Rückwand erneuert.
Steigeisen für das Podest des Signalgastes sowie die Antennenhalter mussten erneuert werden.
Das Rauchgasrohr der Kombüse ist eigenartiger Weise heile geblieben.
Soweit erst mal.

Gruß
Ferdinand









Zuletzt von Glufamichel am Do 27 Okt 2016, 08:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildabstand eingefügt. Uwe)
avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von John-H. am Mi 26 Okt 2016, 01:09

Wer ekien Arbeit hat.......,
hast du aber wieder gut hinbekommen!! 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Do 27 Okt 2016, 08:41

Hallo Ferdinand!
Oh ja, das kenn ich!!! Kaum ist man fertig und schwenkt den Arm in die falsche Richtung und auch nicht in der richtigen Höhe, schon ist es passiert, man räumt fast das das Deck ab. Ich nenn das, maximal Belastung der Nervenleitungen. Da fliegen Serienweise die Sicherungskästen raus. Der Super Gau des Modellbaus. In so einem Fall verlasse ich fluchtartig den Ort der Katastrophe und ziehe eine Runde in den Gassen. Erst wenn die Blutdruckwerte wieder im normal Bereich sind kehre ich an den Tatort zurück.
Bei der Metallbauweise kann man die beschädigten Teile einzeln austauschen, wie man sieht. Bei der Kartonbauweise kann ich alles wegwerfen und von vorne beginnen.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Do 03 Nov 2016, 12:44

Moin zusammen.

Heute habe ich die letzten Havarieschäden beseitigt und bin wieder auf
den 0 Punkt angekommen. Habe bei der Instandsetzung einige Änderungen
vorgenommen.
Das Schanzkleid vom Brückendeck wurde nach Unten zum Backdeck verlängert.
Hatte dies vorher in zwei Teile zusammen gesetzt und diese Lötstelle war der labilste Punk
das wurde jetzt behoben. Die Stützen im unteren Bereich habe ich auch minimal
geändert. (Hierzu sollte man doch ab und zu in seine Unterlagen schauen).
Antennenhalter habe ich auch verfeinert, Aussehen waren ein wenig zu wuchtig.
Das Lümmellager für den Bootsausleger an St.B. Seite muss noch angefertigt werden.
Soweit erst Mal.

Grüße
Ferdinand





avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von John-H. am Do 03 Nov 2016, 13:16

Hallo Ferdinand,
das

I W.O. schrieb:..... und bin wieder auf den 0 Punkt angekommen.

hört sich ja echt fies an! Wink

Hast du aber wieder sehr gut hinbekommen,
manchmal hat so ein Crash auch Vorteile, wenn man den Bau doch weiter verfeinern kann! Wink

Was sind denn Lümmellager Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Do 03 Nov 2016, 17:12

Hallo John.

Ein "Lümmellager" ist das bewegliche Gelenk eines Ladebaumes.
Dies befindet sich am Mast oberhalb der Ladewinden. An dem Lager ist gleichzeitig
der Umlenkblock der Heisleine (Drahtseil) zum Hieven und Fieren des Ladegeschirrs befestigt.
Hänge ein Bild mit an. (Pos. 7)

Code:
https://i37.servimg.com/u/f37/18/44/92/44/img00710.jpg
Bildadresse wg. mögl. Copyrightverletzung codiert! - Jörg -

Gruß
Ferdinand
avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Do 03 Nov 2016, 17:31

Hallo Ferdinand!
Ich bewundere Deine Baukunst mit Blech Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen Bei dem bisschen Blech das ich verwende, habe ich das Problem beim scheiden mit der Blechschere, dass sich das Material verzieht und wenn ich es gerade klopfe wird es uneben. Womit schneidest Du das Material, damit es so edel aussieht?.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von John-H. am Do 03 Nov 2016, 18:22

Danke für die Info Ferdinand, habe ich wieder was dazu gelernt. Freundschaft
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Fr 04 Nov 2016, 13:11

Hallo Nick.

Ich verarbeite 0,6 mm / 0,3 mm Mes. Blech. Zum schneiden benutze ich eine Kreissäge von
Proxxon mit HSS Blatt 1,0 mm dick nur für gerade Schnitte. Ansonsten nehme ich die Altbewerte
Laubsäge mit Sägeblätter von Nr. 0 - Nr. 2. Nr. 0 ist sehr fein verzahnt womit sich noch 0,2 mm
Blech sägen lässt. Mit einer Dekupiersäge mit Spannmöglichkeit für Laubsägeblätter habe ich es auch
schon versucht, vom Gefühl her nicht so mein Ding.
Blechscheren verwende ich nicht da hiermit das Material doch sehr verformt wird. Das richten mit
Schlagwerkzeuge (Hammer) wird das Material mit jedem Hammerschlag gestreckt und somit noch mehr
verformt.
Papierscheren, wo sich das Material einseitig festspannen - klemmen lässt, wäre noch eine Möglichkeit.
Aber bei 0,6 mm Mes. Blech wird es schon kritisch.

Gruß
Ferdinand
avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Der Rentner am Fr 04 Nov 2016, 15:58

Wenn ich mal so löten könnte................ Embarassed




Wäre vieles einfacher................ Pfeffer

Erste Sahne dein Schiffchen............... Cool
avatar
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Figurbetont am Fr 04 Nov 2016, 16:20

jouh Reinhard,

da sagste was...mit meinen Lötstellen gehör ich
eigentlich ins Zuchthaus....
und mit der Laubsäge kann ich schön gezacktes Laub sägen,
aber Blech oder Holz...ich kanns einfach nicht... gibt nochmal gibt
nochmal 10 Jahre Nachsitzen.
...aber wie wir sehen gibts Leute die das richtig drauf haben...
echt gut !!!

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Fr 04 Nov 2016, 17:53

Hallo Reinhard,@ Ossi

Danke für die netten Worte.
Es mag für den einen oder anderen eine Herausforderung sein mit Metall
zu arbeiten. Aber glaubt mir, ich habe auch Jahre gebraucht bis ich soweit war.
Für mich ist es eine Strafe wenn ich mit Polyester / Epoxidharze arbeiten muss.
(Rumpf laminieren und dgl.) Ich könnte schreiend davon laufen, dieses Material
ist absolut nicht mein Ding wie alle anderen Kunststoffe auch.
Bewundere die Modellbauer die aus Karton, Polystyrol, Rensin usw wahre Kunstwerke schaffen.
So sind wir in der glücklichen Lage, uns gegenseitig zu unterstützen.
In diesem Sinne.....

Gruß
Ferdinand
avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Mo 09 Jan 2017, 08:03

Hallo Ferdinand!
Habe da eine Frage: wo bitte werden die Abrollvorrichtungen für die Wasser Bomben platziert???



Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Mi 11 Jan 2017, 22:24

Moin zusammen.

Ich nehme an, das alle Weihnachten und Silvester Gut und Heile überstanden haben.
Jetzt beginnt alles wieder von Vorne. Wichtig ist das uns die Gesundheit nicht in Stich
lässt damit wir weiterhin unser Hobby ausüben können.

Ich zeige euch ein paar Bilder von den angefertigten Grätings. Diese habe ich mehrere Male
verworfen weil mir immer irgendwas nicht gefiel. Bei dem letzten Versuch hat alles gleich auf Anhieb
geklappt, habe die richtige Bauform gefunden und so bleibt es auch.
Die einzelnen Teile habe ich aus Eichenholz Funier geschnitten 2,5 x 1,5 mm - Br. x H. als Unterlage
habe ich Birnbaum Furnier benutzt 0,3 mm. Die einzelnen Hölzer mit Sek. Kleber verarbeitet. Nach dem Schleifen
werden ich diese Grätings dann mit Leinoelfirnis streichen. Trockenzeit bis zu 4 Wochen.
Somit habe ich für 2017 den Anfang gemacht.

Gruß
Ferdinand





avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten