Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Seite 24 von 25 Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25  Weiter

Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von DickerThomas am Mo 10 Jul 2017, 11:18

Hallo Ossi,

einfach Meisterhaft, was du so zauberst...
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 10 Jul 2017, 11:30

Danke, liebe Kollegen für die
richtig netten und liebevollen Bewertungen.
aber ernsthaft...es ist nicht schwer so zu arbeiten.
Man muß sich nur Zeit lassen und viel, viel nachdenken.
Den Rest erledigt der Pinsel....
danke euch, ihr Lieben...es geht weiter !!!!

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Mo 10 Jul 2017, 16:56

Hallo Ossi,
Dein Dio sieht jetzt schon super aus!  Zehn  Bin gespannt wenn alles fertig montiert ist.Haben wollen
Wünsche Dir viele gute Einfälle beim vielen, vielen Nachdenken. scratch

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 10 Jul 2017, 17:14

danke Helmut...mein Birnchen rattert fleißig vor sich...hin.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Falco 2014 am Mo 10 Jul 2017, 18:58

Ich kann mich da nur anschließen, Ossi.
Absoluter Wahnsinn, was du da geschaffen hast. Wie Reinhard schon sagte, man kann gar nicht alles aufzählen, so viele liebevoll gestaltete Details.

Ich bin schwer begeistert. Hüpfeding Hüpfeding Hüpfeding

LG
Kurt
avatar
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Pinselfreund am Mo 10 Jul 2017, 19:30

Also... Hust...
Alleine die Ideen, manches umzusetzen und das dann auch noch so zu können... Hut ab.
Die Zeitung auf Zigarettenpapier gedruckt... Die Leiter mit Farbkleksen, und und und.
Super Klasse.
avatar
Pinselfreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer gut drauf.

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 10 Jul 2017, 20:55

danke, ihr beiden......

die Wahrheit, lieber Thomas ist viel profaner......
ich mache soviel wie möglich selbst, weil ich der wahrscheinlich
größte Geizhals des Kreises Cochem-Zell bin.
Das Ersparte leg ich nicht in Figuren an...sondern in meiner Figur !!!

meine Bauberichte zeigen ja immer auch bisserl aus meinem
Privatleben.....
z.B. am Wochenende war wieder mal eine kleine Wanderung
mit meinem Schuljahrgang angesagt.....
tolle Wanderung...379 mtr....dann wurds uns zu heiß und wir haben
und erholen müssen....
acht Stunden in diversen Lokalen....das schlaucht mächtig.
Hier unsere Gruppe auf der Moselfähre...im Hintergrund mein
Heimatort.

...wir haben gewackelt, aber am Sonntag nicht gezittert...

es lacht
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Jul 2017, 22:55

Hallo Ossi,

die verehrten Vorschreiber haben ja schon alle Komplimente vorweggenommen, was soll ich da noch sagen? Very Happy Du wirst ganz einfach immer besser! Cool

Jetzt treibt mich vor allem noch eine Frage um: Wann gibt es das Schmuckstück einmal live zu sehen und womöglich gar zu bespielen? Ich denke da auch so an ein Treffen der "Bergischen". Dort gab und gibt es immer schon so manches Sahnestückchen zu bewundern...Pfeffer Wink

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Jul 2017, 09:32

bestimmt mal, lieber Andreas,

bei euch bergischen wollte ich immer mal dabeisein....
wird sich schon mal ergeben.

mit dem immer besser, ..... das schon sowas.....
ich werds an meine Frau weiterleiten...mal sehen
wie die dann die Backen aufbläst !!!!....grins....

liebe Grüße
an euch zwei Hübsche

vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Pinselfreund am Di 11 Jul 2017, 10:54

Also daran wäre ich auch interessiert.
Cochem ist nicht weit. Bin öfter und gerne in der Eifel unterwegs. Schöne Gegend, gutes Essen, prima Menschen.
Alleine das Bitburger ist jetzt nicht grade sooo mein Ding Wink
avatar
Pinselfreund
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer gut drauf.

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Jul 2017, 16:35

jouh, Thomas, ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt...
das Treffen der bergischen, ist meist im Bergischen Land, also
Solingen, Wuppertal oder südliches Ruhrgebiet...da will ich die Jungs
aus der Gegend mal besuchen...die treffen sich mehrmals im Jahr...
irgendwann mach ich auch mal ein Treffen bei mir...ich habs schon
länger versprochen...dieses und letztes Jahr ist mir meine Gesundheit
dazwischengekommen selbst was zu organisieren...da würd ich mich über jeden
der mitmacht freuen...das wär ja nur ein Katzensprung über den Hunsrück für dich.

...aber da wär noch eine wunderbare internationale Modellbauausstellung
im Oktober(Termin muß ich nachgucken) in Soleuvre in Luxemburg, da bin ich höchstwahrscheinlich mit einigen Dioramen dabei. Da sind unsere Luxemburger Mitglieder natürlich auch als Aussteller.
So eine klasse Ausstellung muß man gesehen haben...ist ja auch nicht weit von dir weg.
Am 26.08 2017 bin ich mit paar Dioramen bei der Ausstellung in Mühlheim-Kärlich
bei Koblenz.....in der Rheinlandhalle.
Veranstalter ist dort der Modellbauclub Camouflage aus Köln,
ebenfalls eine tolle Ausstellung mit Modellbauwettbewerb.
(die Ausstellungen sind auch im Internet)

also, es gibt genügend Gelegenheiten uns mal kennenzulernen.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy




avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Falkenauge am Do 13 Jul 2017, 12:22


Einfach super, Ossi! Zehn

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 18 Jul 2017, 21:25

Tach liebe Mädels und Jungs, liebe Zuseher,

letzte Woche war wie verhext....
von Mittwoch bis Samstag hatte ich weder
Telefon noch, was viel schlimmer war,
auch kein Internet....
die Telekom hätte mich bis zum Sankt Nimmerleinstag
verhungern lassen , wenn mein Frauchen nicht
die Störungsstelle so richtig zur Schnecke gemacht hätte,
weil sie für ihre Praxis ja Telecash braucht....uiii, die war echt in Fahrt !!!
dann kamen die am Samstatg noch angetrabt.
Klappt wieder...war ne Fehlschaltung am Verteiler.
Seit gestern fällt leider alles wieder stundenweise aus...die sind noch
kräftig am arbeiten an dem neuen Verteiler für Glasfaserkabel...
mal gucken wie lange das noch wird.  
Hat natürlich auch Vorteile....ich konnte ohne Ablenkung mal
paar Tage rumbasteln...
alles fest verbaut...alle Ausstattungsteile...transportsicher
verklebt.
Dabei fallen mir dummerweise immer noch weitere Kleinteile auf,
die noch fehlen...mein Hirnkasten klappert wie blöd.
Heute abend mach ich aus Magic-Sculp noch ne schöne
Aktentasche....die fehlt noch. Mal sehen !!!

Jouh, und weil ich vier Tage Zeit hatte hab ich gedacht, daß ich euch
mal wieder etwas aus meiner Werkstatt demonstrieren könnte,
wie ich als Dioramenbauer arbeite....

meine Figuren sehen ja immer etwas verhuddelt aus, weil sie ja eben
durch ihre Verschmutzung und Machart zur Atmosphäre der
Szene beitragen soll....ich hab ja an anderer Stelle schon mal erklärt, warum.

Also hab ich mal von dem Offiziers-Mantel, der locker überm Zaun hängt
Mal-zwischenfotos gemacht. Vielleicht kann der eine oder andere was
klauen bei mir.

Als erstes hab ich den Mantel auf eine Halterung gespießt, damit
er ordentlich steht.
Im Gegensatz zu Militärmänteln für normale Soldaten waren
Offiziersmäntel aus feinerem Stoff und waren innen gefüttert....
Da man auch bisschen Innenfutter sieht, hab ich den Mantel
erstmal mit Ultramarin glänzend grundiert....weil ja Futterstoff
meistens aus Seide oder Kunstseide ist.....damit man besser reinrutschen kann.





Uniformstoff soll ja nicht glänzen, deshalb hab ich den Mantel außen mit meiner
selbstgemachten Pastellfarbe bepinselt.
Dazu nehme ich meine bewährten Schmincke-Pastellstifte und rubbel davon
ein Häufchen Pulver auf einem Reibebrettchen ab.



Dieses Puder wird mit minimal Wasserzugabe zur einer Paste gerührt, immer
nur soviel ich grade für zwei Pinselstriche brauche. Diese Paste wird
richtig dick aufgetragen. Dann trocknet diese Paste wunderbar gleichmäßig
völlig matt auf.



Mit keiner anderen Methode bekomme ich eine so
authentische Stoffstruktur und ein absolut mattes Aussehen.
Nach dem Trocknen (15 Minuten)wird die Überschüssige Farbpuderschicht mit einem
dicken, ganz, ganz weichen Pinsel abgewedelt.
Das sieht für mich wirklich wie Stoff aus.
Wenn es eine Figur werden soll, die später mal einzeln auf einem Sockel steht
sollte man das Pastellpuder etwas mit matten Klarlack einnebeln...aber nicht
besprühen, ondern nur nebeln. Es geht zwar minimal ein wenig von
der Struktur verloren, aber sieht immer noch besser aus als andere Farben,
die man aufpinselt....na ja...meine Meinung.....  

Bei meinen Figuren ist das nicht notwendig, weil alle meine Figuren und Dios
unter Glas sind....da kommt kein Patschhändchen mehr dran....und
Pastellpuder hält da ewig.

Der nächste Akt sind die Goldknöpfe....da kann man als normaler Pinselschwinger
schon mal die Verzweiflung bekommen.
meistens kommen dabei eiförmige Knöpfe raus.
Dabei ist es eigentlich ganz einfach.
Man nehme einen normalen Zahnstocher und schaut mal wie groß die Knöpfe
sind.
Dann säbelt man (aber sauber und waagerecht) den Zahnstocher da ab,
wo der Durchmesser mut dem Knopfdurchmesser passt.
Anschließend nimmt man ein Stecknadel und drückt diese leicht, aber mittig in
die glatte Schnittfläche am Zahnstocher und macht bischen hin und her, damit man
etwas mehr Durchmesser bekommt. Bei 120 mm Figuren schleife ich die Schnittfläche
mit einem Rosenkopffräser etwas hohl. Bei anderen Maßstäben reicht ein
Nadelstich.  

Das was jetzt kommt muß relativ schnell gehen, den die Farbe trocknet
rasend schnell.
Also einen Tropfen Farbe auf eine glatte Fläche (Glasplatte oder
Stück Plastikplatte) und diese flach verreiben.



Dann taucht man den Stempel in den flachen Farbklecks und stülpt den
Stempel über den Knopf oder an die Stelle wo der Knopf sitzen soll.
Nicht den Zahnstocher drehen oder wackeln....vielleicht vorher mal
üben, damit man ein Gefühl dafür bekommt.
Diese Methode eignet sich auch hervorragend für die Malerei von Augen.
Weil Zahnstocher ja angespitzt sind, kann man den Durchmesser wählen
wie man ihn braucht.
Also ausprobieren und nie mehr Angst vor Augenmalerei haben.
Ich würde aber am Abend vorher auf die Kiste bier oder die halbe Flasche
Cognac verzichten....und ne gute Lupe benutzen.

Und das kommt dabei raus


wo der Mantel etwas verschmutzt sein soll, hab ich etwas stärker die Pastellfarbe
weggewedelt....damit scheint die dunkle Grundierung etwas durch. So bekommt
man auch Schatten.





und hier noch ein Foto mit dem besagten Kunstseidefutter in
der Mantelinnenseite, mit Saum natürlich....



Das sind halt so kleine Tricks, die einem das Figurenmalen
erleichtern.
Die echten Figurenmaler sind allerdings Künstler, die auf solche
kleinen Tricks verzichten....da muß ich neidlos sagen....sowas kann ich nicht
aus der Lameng....mit meinen alten Klüsen geht das nicht mehr.  

ich grüße alle meine Freunde und bleibe
euer Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von maxl am Di 18 Jul 2017, 22:42

Ossi - das ist einfach nur fantastisch, wie du uns hier an deinen Maltechniken teilhaben lässt! Man möchte sofort selbst loslegen... Und die Ergebnisse sind wieder mal Spitzenklasse! Ans Figurenmalen traue ich mich noch nicht ran. Aber vielleicht eines Tagers ja doch - wer weiß? Bei so tollen Vorbildern! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von severato am Mi 19 Jul 2017, 12:21

sieht sehr intressand aus schön gemacht.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Mi 19 Jul 2017, 18:40

Hallo Ossi,

eigentlich ist zu deiner fantastischen Arbeit schon alles geschrieben worden und ich kann mich dem nur anschließen. Da kann ich mich also nur noch auf das Endergebnis freuen.

Liebe Grüße aus Hamburg von Hannelore und Hans-Werner
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mi 19 Jul 2017, 20:33

Grüße zurück an Euch beide, lieber Hans-Werner,

euch allen danke für eure lieben Worte...baut einen auf !!!
grad jetzt, wo es aufs Ende der Arbeit zugeht, braucht man
bisschen Zuspruch, damit einem auf der Zielgerade
nicht die Luft ausgeht....

...ich sehne mich danach, mal wieder ein neues Projekt zu
starten....
zwei Jahre Simulator war ne lange Zeit....man oh man !!!

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von eydumpfbacke am Mi 19 Jul 2017, 20:55

Ich kann dich sowas von verstehen, Ossi.
Halte durch, die Qualität, die du erzeugst, wird es dir danken und du wirst sehr lange Freude am Ergebnis haben Winker 2
avatar
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am So 30 Jul 2017, 14:59

hallo, ihr Lieben,

ich bin gerade die allerletzten Handgriffe an meinem
Diorama am tätigen.....

die Sounddatei hab ich heute morgen mit allen möglichen Geräuschen....
bestückt, damit auch was zu hören ist !!!

wenns klappt mach ich heute abend noch einen Film vom
fertigen Ergebniss....mal gespannt bin. !!!

sieht so aus, als würd alles funzen, Elektrik, Mechanik und Elektronik....

Ich konnte mich in den letzten zwei Wochen nicht nicht melden
weil ich eine Pistole auf der Brust hatte....die meine Frau mir
darauf gesetzt hatte !!!! ....ich mußte im Juli fertig werden, da ab
August die Wohnung renoviert wird....Befehl von oben....sonst kommt
Ehefrau mit Vorschlaghammer und macht das Dio persönlich fertig !!!
und ich will doch das Ding mitte August zum ersten mal ausstellen....in Mühlheim-Kärlich....
Stress hoch drei !!!!!

also bis später !

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Der Rentner am So 30 Jul 2017, 22:33

Ach du Ärmster,
Ich muss (will) auch mal wieder ein wenig Renovieren,
aber ohne Stress...... Very Happy




und ohne Pistole............ Roofl
avatar
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von OldieAndi am So 30 Jul 2017, 22:48

Hallo Ossi,

kann es sein, dass Deine Frau Dich nur motivieren will? Pfeffer sunny
Ich drücke Dir alle Daumen für den Endspurt! Cool

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mi 02 Aug 2017, 21:59

Fäddisch........endlich !!!


ziemlich genau 2 Jahre Bauzeit und endlich alles in trockenen Tüchern.

.........da muß man natürlich die Ausfallzeit in den langen
Wintermonaten mitrechnen, in der leider meine Hände nicht mehr
mitgemacht haben.
Zwischendurch dachte ich auch mal an aufgeben.
Letztendlich hab ich mich durchgebissen und ihr habt mir natürlich
sehr geholfen mit Trost und Ansporn, Lob und vielen Vorschlägen.
Dafür an euch meinen von bastlerherzen kommenden Dank !!!  Willkommen
Begonnen hat alles mit einem harmlosen kleinen Filmchen, daß ich beim
Stöbern im Internet gefunden habe.
Eigentlich sollte das ein Nachbau als kleines Diorama werden....mehr
als ein halbes Jahr hatte ich dafür nicht einkalkuliert.
Aber einer von euch chaoten hat natürlich nur aus Spaß bemerkt, daß
es lustig wäre so ein Gerät mal beweglich zu machen.
Die Idee fand ich prima...und so fing das Elend an.
Endlose Stunden getüftelt und nachgedacht, ausprobier und verworfen.
Viele Teile neu gemachtt...auch mal mitten im Fluß die Pferde gewechselt.

Und jetzt steht das Teil praktisch fertig vor mir....äääääähhh, die Haube fehlt
noch, die aber in den nächsten Tagen geliefert wird.
Bis dahin werd ich noch zwei Stündchen dranhängen und einige
Farbabplatzungen an den Figuren und dem Gerät die beim montieren
und ausprobieren enstanden sind, auszubessern.

Eines ist klar, es kann und muß nicht jedem gefallen. Manchem
wird es zu überladen oder zu verspielt sein.
Aber das wichtigste für mich ist, dass die Szene historisch korrekt ist
und alle Teile bis ins Detail in einem logischen Kontext zur gezeigten
Szene stehen.

Eines muß ich nochmal erwähnen, geschrieben hatte ich ja schon
früher mal, warum ich das Diorama besonders für Kinder und größere
Kinder bespielbar gebaut hab.
Auf Austellungen ärgert es mich ganz besonders, daß die vielen, vielen Zuschauer
durch die Gänge schlendern und nach dem 100sten Auto, Flieger, Panzer
oder Schiff, genau am dem 100 und einsten vorbeilaufen, dass einfach nur ein
Wahnsinns- Spitzenmodell ist, mit allen erdenklichen Schickanen gebaut
wurde und der Erbauer hunderte von Stunden dran gebastelt hat...
und keine S....ähhhh Dings guckt das Modell noch an, weils einfach zu viel ist.
Das hat der Bastelkollege nicht verdient !!!!  
Also versuche ich mal was anderes....einfach mal die Leute  Hand anlegen lassen,
auch auf die Gefahr hin, daß man sich bei den Modellbaucracks lächerlich macht.

So dann zeig ich euch mal die Fotos vom fertigen Modell, wer immer
mit gelesen hat bei meinem Baubericht....der kennt die einzelnen
Stücke und Figuren schon....
aber zum Abschluss des Bauberichtes gehören halt Fotos !!!







einige Fotos von den Figurengruppen









und einige Details

kein Apfelsaft...sondern Cidre


die Propellernabe...es gab auch Propellernaben mit versenkten Schrauben....
hier ein Beispiel.....grins


der Junge mit den zwei MGs


Werkzeugkiste mit dem Maskottchen der Werkstatt...
einem kleinen Wau-Wau.

Den Hund hab ich erst ganz am Schluss einbauen müssen.
Der Grund dafür war........
In dem kleinen Filmchen der morgen wahrscheinlich hier noch
reinkommt war mir die Tonspur mit dem Motorgeräusch und dem fluchenden
Piloten einfach zu dünn.....also hab ich im Hintergrund den Hund
bellen lassen...so werden die Geräusche noch echter....also abwarten !!!
der Film kommt...mit Ton natürlich!!!






zum Schluß noch die Technik, wie das ganze innen aussieht.

hier die Base mit der eingebauten zerlegten Fernsteuerung.
die Kabel mußte ich leider so chaotisch verlegen, damit ich
für Batteriewechsel und Reparaturen das Diorama von der Base
lösen(es ist nur mit Zapfen verbunden) und nebeneinander stellen kann.
Aber keine Angst....alles ist gut isoliert !!!



Das Bedienpult mit der Steuerung




Die Beschriftung in Deutsch und französisch


und zum Schluß noch ein typisches Ossi-Problem.....
bis ganz zum Schluß hatte ich nicht dran gedacht, wie die Klänge des
Soundsimulators nach außen kommen sollen......schließlich ist die Base und
die Technik ziemlich gut versteckt und ziemlich schalldicht !

Eine Nacht gegrübelt......und eingepennt....
Jeder Bastler weiß...die besten Ideen und Einfälle  hat man morgens aufm Klo....
....Heureka.... Die Lösung war simpel.
Die Platte liegt mit Zapfen in entsprechenden Löchern auf der Base....
also hab ich auf jeden Zapfen vier passende O-Ringe gesteckt
und schon hatte ich meinen Schallaustritt...rundum !!!
Beinahe hätte ich mich selbst geknutscht !!!


So, das wars beinahe
Es fehlt natürlich noch der obligatorische Filmclip !!!!
keine angst der kommt natürlich demnächst in diesem Theater !!!

bis dahin....mahdet jood !!!

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von ullie46 am Mi 02 Aug 2017, 22:11

Ganz einfach herrlich, mein Lieber.
Beifall  Beifall  Smiliekette 3  Beifall  Beifall
Aus der Vorgeschichte konnte man ja schon was ahnen, aber jetzt, und dann die ganzen DFetails - Spitze!

Das kann nur noch vom Film übertroffen werden. Lott jonn!

Gruß  Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von maxl am Mi 02 Aug 2017, 22:35

Hallo Ossi - da ist dir etwas absolut Einmaliges gelungen! Das Diorama ist ebenso liebe- wie kunstvoll gestaltet bis ins letzte Detail, so dass man sich gar nicht satt sehen kann, und dann kann auch noch alles elektrisch/elektronisch zum Leben erweckt werden... Einfach nur toll deine Ideen und die Beharrlichkeit in der Umsetzung - meine ganz, ganz große Gratulation! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von OldieAndi am Mi 02 Aug 2017, 23:56

Hallo Ossi,

einen ganz kräftig-herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Fertigstellung! Cool Zehn Cool

Das Dio ist eine Augenweide und überhaupt eine klasse Idee mit der Bespielbarkeit. Da geht einem als innerlich Junggebliebener doch das Herz auf. Very Happy Das Sahnehäubchen obendrauf sind aber Deine Kommentare im Baubericht. Härrlisch!! sunny

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 24 von 25 Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten