Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Seite 2 von 25 Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Eisberg am Fr 24 Jul 2015, 22:33

Gentleman Da hat einer viel Geduld!

Da bin ich mal gespannt, wie's hinterher aussehen wird. Auf dem Bild sieht es nicht so aus, als wären Reifen auf den Felgen, waren dort wirklich keine bzw. waren die Räder irgendwie anders beschlagen?
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 25 Jul 2015, 03:26

Na klar bekommst du da ein Lob für deinen Fleiß Ossi Cool
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Sa 25 Jul 2015, 09:43

danke ihr Lieben, für die Löbe....

wer meine bisherigen Bauberichte glesen hat, weiß, daß ich
sehr langsam baue und mir jeden Schritt überlege und meistens auch ausprobiere.
Der Weg zum Modell ist das, was mir spaß macht....deshalb auch
die langen Bauzeiten.

ja Tom, das hast du richtig beobachtet. Das sind Vollmetallräder die in irgendeiner
Werkstatt von einem jedem Dorfschmied gemacht werden konnten.
Du kannst froh sein, das nicht mehr erlebt zu haben als junger Hüpfer.
Bis in die sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts gab es in praktisch jedem Dorf einen Schmied oder
einen Menschen der den Beruf des Wagners ausübte.
Dieser ausgestorbene Beruf baute, oder reparierte Wagen und landwirtschaftliche Geräte. Und die bauten
auch solche Räder. Ich hab noch live zugeguckt bei
unserem Wagnermeister. also, Bandeisen rund geschmiedet und die Speichen
eingeschweißt oder eingeschraubt. So Apparate brauchten keine Reifen,
weil es sich keiner leisten konnte Reifen zu kaufen. Die Räder waren nur dazu da,
das Ding zu bewegen...ob das so ein Simulator war, oder auch im privaten
Bereich einen Pflug. Es ging ja auch alles viel langsamer. Pferde zogen die Pflüge
aufs Feld...Traktoren hatten nur die Großbauern...und wenn...z. B.so einen
Lanz Bulldog...der auch nur 3 km/h schnell war. Es war ne arme Zeit, die (nicht)
gute alte Zeit....heute nicht mehr vorstellbar.

Hi Andy,
viele Teile aus dem zerhauenen Bugatti werden noch gebraucht.
Der Sitz sieht klasse aus, wird wieder verwendet, genauso wie Teile des Motors und
des Kühlers.....
allerdings werden die Teile weiter zerstückelt und wieder neu zusammengebaut.
da hab ich Glück, daß keine Unterlagen für das Simulatorteil mehr zu finden sind,
da kann ich improvisieren und muß nur auf die Logik achten....
alles Theater...Kulisse und Einfühlung.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Sa 25 Jul 2015, 10:39

Das fahrbare Untergestell sieht aus als wenn es von einer Draisine wäre. Könnte doch sein dass man den Simulator auf einen Gleiskörper stellte um die Startphase und Ausrollphase, Abbremsung zu erproben. Also konnte damit noch mehr getestet werden. Man bedenke dass es auch Flugzeugschäden gab da die Flugschüler beim Lande in stehende Flugzeuge fuhren da sie die damalige Motorentechnik (Umlaufmotoren) nicht so im Griff hatten.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Sa 25 Jul 2015, 11:56

Hallo Ossi,

hier erst mal das verdiente Lob. Du hast dir da wirklich eine Fleißarbeit aufgeladen. Und wenn man die Anfänge sieht, verspricht das wieder etwas ganz Besonderes zu werden. Ich wollte, ich hätte bei solchen Schleiforgien die selbe Ausdauer. Aber ich neige da mehr zum Pfuschen. Weiterhin gutes Gelingen.

Liebe Grüße aus dem schwül-warmen Hamburg.

Hans-Werner
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Sa 25 Jul 2015, 17:37

danke, Hans-Werner....

schwül-warm isses hier nicht mehr.....nur noch in den Häusern...
draußen eher kühl, Jäckchenswetter, wie wir sagen.

liebe wochenend-grüße an euch beide
an die Waterkant
vom Ossi Very Happy

ja Helmut,
das ist gut möglich und sieht auch danach aus, daß die
Bastler von der Entwicklungsstelle da eine alte Draisine
genommen haben....die Spurweite angepaßt, und dann
als Untergestell mit neuen Rädern auf die Füsse gestellt
haben.
Aber diese Maschine diente nach allem was ich rausbekommen hab
lediglich zu zwei Zwecken.
1:Als Messgerät für die Tauglichkeit angehender flugschüler.....
wer nach drei minuten kotzte, war durchgefallen...oder so ähnlich.

2. als Trainigsgerät für das Schießen mit den Bord-MGs.

der drin sitzende Pilot hatte ja keinen Einfluss auf die Bewegungen der
Maschine, diese Bewegungen wurden von dem seitlich stehenden
Bediener gesteuert.
Der Motor von dem Apparat ist auch kein Flugzeugmotor, sondern
sehr wahrscheinlich ein Kompressor, der die Druckzylinder für die
Bewegungen mit Luft versorgt hat.
Mittlerweile hab ich auch rausgekriegt, daß da kein Propeller vorne
dran war...
man erkennt das an dem Band was unten raushängt...das bewegt
sich nicht im Wind, sondern nur durch die Neigung des Rumpfes.
Wär ja auch blöd, wenn die beim Schießtrainig durch den Propellerkreis
geschossen hätten wie bei den Originalen...
das wär konstruktiv zu aufwändig....diese Unterbrecher an den MGs
waren ja mit der Kurbelwelle des Motors synchronisiert....oder
hatten metallabweiser an den Propellerblättern....
da hätte sich der arme Bediener sehr bedankt wenn ihm die Kugeln
um die Ohren geflogen wären.

Die Deutschen und die Engländer hatten auch so Spielzeuge...
die fuhren auf einer Schiene und hatten nicht so ausgeklügelte Bewegungen
und die Flugschüler lernten damit das Zielen aus der Bewegung.
Da gibts auch bilder von...hochinteressante sogar.

macht einfach Spaß, die Sucherei und die Analysen der alten Sachen.

liebe Grüße vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Blaasi am Sa 25 Jul 2015, 17:48

Winker Hello

Hallo Ossi.

Spät - aber nicht zu spät - auch von mir ganz dickes Lob. Cool  Cool  Cool
Du machst dir ja wirklich sehr viel Arbeit und das sieht alles sehr gut aus.
Du hast offensichtlich tolle Ideen und viel handwerkliches Geschick.
Lehrreich ist das Ganze auch und gut geschrieben - das macht Lust auf mehr.
Ich werde dir sehr gerne weiter zuschauen.
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Fr 31 Jul 2015, 21:22

So, ihr Lieben,

da bin ich wieder und möcht zeigen, daß ich der vergangenen
Woche alles andere als faul gewesen bin.....jedenfalls in Punkto
Bastelei.

Der Rumpf des simulators ist soweit fertig, daß die letzte Schicht Spachtel
draufkommt....aber später erst.



nächster Schritt.....der Wulst für den Windabweiser des Piloten und
die Beule für die seitliche MG Halterung muß geschnitzt werden...anschließend
angeklebt und dann werden die letzten Spachtelschichten aufgebracht.

Die Ausschnitte für den Motor und den Sitz des Piloten kommen ganz zum Schluss,
denn genau weiß ich noch nicht die Stelle wo der Pilot sitzt und die genaue Breite
der Aussparung.
Leider hängt die Breite der Aussparung mit der Größe des Piloten zusammen,
bzw. wird die Breite der Figur die Aussparung bestimmen....auf dem Bild sieht das
so aus, als hätte der Pilot einen Mantel an....deshalb die blöde Reihenfolge....wär
ja elend wenn der später nicht rein passen würde. Die bestellten Figuren kommen
ja erst in ein paar Wochen bei mir an.    





Ich hab mal die Teile, die ich noch für den Motor und den Pilotensitz mit
Kabinenboden brauchen kann, grob beschnitten und für den Zusammenbau bereitgestellt.
Viel ist ja nicht übrig geblieben von meinem Bugatti....trotzdem das wird noch ein
Haufen Arbeit.


Entschieden hab ich mich mittlerweile für den Aufbau des Dios und wie groß es
endgültig werden soll....wird doch größer als ich gedacht hab....mamma mia.
Der Grund dafür ist  bisschen kompliziert. selten hat man so eine schöne
Vorlage für ein Dio aus dem ersten Weltkrieg....also will ich auch eine Geschichte
im Dio erzählen.
Es wird also ein Kameramann mit authentischer Filmcamera...eine damals übliche
Lumiere im Dio gezeigt...jetzt hab ich mehr Tiefe...also dreißig Zentimeter...und viel
freien Platz unten rechts.
Also hab ich mir vorgestellt mit einem kleinen Bildschirm (Mini Video Player) der in das Dio eingelassen wird
dem geneigten Dio-Betrachter den Film zu zeigen..irgendwie auf Knopfdruck von außen...mit einigen
Erläuterungen zum Gezeigten....ich stells mir als tollen Gimmick vor...
schaun wir mal....wie das zu lösen ist.

Hier mal die vorläufige Entwurfsskizze.



Man muß ja auch bei so gut dokumentarisch belegten Dios drauf achten...möglichst nicht aufs
Maul zu fallen...daß man nicht zuviel schludert mit den Details...ist ja alles zu sehen später,
wenns mal fertig ist.
Am Motor (Kompressor) da kenn ich mich bissi aus, das wird schon klappen, man sieht ja nur
die Oberseite und den Kühler aber diese zwei elenden MGs haben mir echt Arbeit gemacht  


Bildquelle: Ausschnitt aus dem Originalfilm auf der Internetseite
Code:
http://www.europeanfilmgateway.eu/node/33/detail/Le+Piloteur/video:OTZmMDYzNTQtN2Fm
NC00Yzk5LTlhZjktZmI2YTYyNTM1ZTA4X1VtVndiM05wZEc5eWVWTmxjblpwWTJWU1pYTnZkWEpq
WlhNdlVtVndiM05wZEc5eWVWTmxjblpwWTJWU1pYTnZkWEpqWlZSNWNHVT06OmF2Q3JlYXRpb25z
L0NOQ19hdkNyZWF0aW9uXzQxNjE=/paging:dmlkZW8tMS00LWltYWdlLTEtNC1zb3VuZC0xLTQtcGVyc29u
LTEtNC10ZXh0LTEtNA==

Nach eintägiger Recherche in meinen Unterlagen und im Internet kam der erlösende Schrei aus meiner Kehle.
Das sind keine französischen MGs...das sind deutsche Beutewaffen....zwei deutsche MG Typ  0/8/15
das obere war relativ schnell geklärt...aber das seitliche, das war ne harte Nuß.
Es gab von diesem MG 0/8/15 eine spezielle Version, die etwas kürzer war und eine komplett andere
Abzugskonstruktion hatte....
Anstelle eines Pistolengriffes und eines Fingerabzugszüngel an der Unterseite, hatte diese Version zwei
Handgriffe am Ende hinten und einen Daumendruckknopf....Diese MGs waren in den Schützengräben in Stellungen
verbaut und konnten auch als Flak-MG benutzt werden.....
mit so einem Teil haben wir hier es hier zu tun.
Und das beste ist, daß genau diese zwei Versionen von einer engl. Modellbaufirma im Maßstab 120 mm in einer
tollen(leider auch teuren Detaillierung) angeboten wird.....
Eine große Sorge...wo krieg ich die MGs her, hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.....

Die Vergrößerung aus dem Originalfilm mit den beiden MGs
ist leider sehr unscharf...aber das ist ein Einzelbild aus einem Film...
aber zu erkennen ist, was ich meine.




Ihr dürft also weiterhin gespannt sein......es geht weiter ...chaotisch wie immer bei mir...ihr dürft
weiter Daumen drücken.

irgendwann hab ich mich selbst beim nachdenken überholt !!!!


liebe Grüße und ein
schönes Wochenende
wünscht der
Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Jörg am Sa 01 Aug 2015, 00:48

Lieber Ossi,

selbstverständlich beobachte auch ich die Entwicklung Deines Dios mit großem Interesse ... Cool

an dieser Stelle deshalb ein Tipp zu den beiden MG am Simulator,
denn das sind ganz sicher keine deutschen MG 08/15 ...

- die seitliche Waffe ist ein Vickers-Maxim Mk.I MG, u.a. auch erkennbar am nicht durchbrochenen Kühlmantel,
im Gegensatz zum deutschen lMG 08/15.

- auf dem oberen Gestell ist ein Lewis Mk.II MG montiert, der Pistolengrff ist klar erkennbar,
bei genauer Betrachtung erkennt oder erahnt man sogar die Munitionstrommel.
Hier noch mal ein Standbild aus dem Film ...  Massstab
Code:
http://i18.servimg.com/u/f18/14/34/18/33/pilote10.jpg
(Bildquelle: Archives françaises du film du CNC)

Beide Waffen sind trotz "geschlossener" Kühlmäntel luftgekühlt und zählen zur seinerzeit üblichen
französchen und britischen Standard-Flugzeugbewaffnung ... was ja auch für die Ausbildung
der zukünftigen Militärpiloten Sinn macht.

Ich hoffe, Deine Recherchen diesbezüglich auf die richtige Fährte bringen zu können ...


Gruß - Jörg - Wink



Arrow  Jörg's Modell-Register
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von severato am Sa 01 Aug 2015, 07:33

das wird ja immer intressander bin geschpant was da noch alles kommt.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von didl am Sa 01 Aug 2015, 12:47

Einfach Klasse OSSI

Freu mich auf das fertige Diorama :-)
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Sa 01 Aug 2015, 17:47

jouh Jörg,

als geborener Schelm könnte ich euch jetzt natürlich
glatt auftischen, daß ich nur mal wissen wollte, wer das überhaupt
rausbekommt...
tu ich natürlich nicht...ich hab mich von meinem eigenen Bild
täuschen lassen. Richtig, das seitliche MG ist ein Vickers-Maxim...
ich hab nochmal aus dem Originalfilm Bilder rausgezogen und verglichen.
Die Mündungsbremse und der Verschlusskasten sagen ganz klar....Vickers.

Mit dem Lewis MG obendrauf hab ich noch zweifel....da ist noch nicht
alles klar. Aber da komm ich auch noch dahinter.
vorerst mal vielen Dank für dein Mühe...du hast mir zwar Geld gespart,
aber ne menge zusätzlicher Arbeit an den Hals gehängt....
MG umbauen...aber erst später ...momentan mach ich mir noch keinen
Kopp drum....

ich freu mich auch, lieber Dieter,
erstmal wenn alles fertig ist, nächstes Jahr und dann
von dir zu lesen....

liebe Grüße an euch beide
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Jörg am So 02 Aug 2015, 14:17

Im Film kippt/richtet der "Pilot" das Lewis MG auch mal kurz nach oben;
dabei sieht man das Trommelmagazin recht deutlich.

Das Lewis wurde in Flugzeugen auch sehr oft ohne den rohrförmigen Kühlmantel verwendet;
dabei wurde festgestellt, daß dieser eigentlich auch im Infanterieeinsatz unnötig war,
da die Waffe auch ohne den Mantel nicht zum Überhitzen neigte.

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Jörg am So 02 Aug 2015, 19:51

Da fällt mir ein, sowohl Vickers als auch Lewis MG gibt es als 3D Druck Modelle;
leider nicht ganz billig ... Grinsen

Code:
http://www.shapeways.com/marketplace/?tag=1%2F16&s=104#more-products

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 03 Aug 2015, 11:36

billig ist relativ, lieber Jörg....

du hast mir den Tag gerettet...da mach ich mir mal keine Gedanken
mehr und bestell einfach da.....
ist ja auch interessant was so ein 3D drucker leistet, kann man mal
vergleichen....und sind ja auch zwei Stück für einen Preis von jedem Typ.

meine Resin Dinger die ich bestellen wollte sind noch
ein ganzes Stück teurer.

danke für den Tip...eine sorge weniger.....
wenn du zufällig noch ne Adresse hast wo ich einen
günstigen Goldesel herbekomme....immer raus damit.

es lacht und grüßt
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Mo 03 Aug 2015, 12:19

Hallo Ossi,

dein Vorhaben nimmt ja so langsam Gestalt an. Ich hab dir von Anfang an zugeschaut, aber mich mit Kommentaren zurück gehalten, zumal ja Jörg sich wegen der MG´s eingeschaltet hatte. Die Gondel des Flugsimulators ist dir ja schon mal sehr gut gelungen. Ich wüsste gar nicht, wie ich sowas bauen sollte. Jedenfalls freu ich mich auf weitere Fortschritte bei deinem Projekt.

Liebe Grüße an dich und dein Frauchen

Hans-Werner aus dem sehr warmen Hamburg
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 10 Aug 2015, 20:45

nabend, ihr lieben....

ich könnte euch mal brauchen....
zum "Daumendrücken".

doofe Treppe...ich dachte ich wär schon unten...
war ich auch hinterher....schneller als ich gedacht hatte.

..aus dem "zum Glück nix passiert" ist mittlerweile
nach drei Wochen ein "ach du Schei..." geworden.

hoffentlich pass ich diesmal umfangmäßig problemlos in die Röhre.

ich meld mich dann mal.

und wie gesagt, "Daumen drücken"

schönen Abend noch !

es grüßt mal verbissen lächelnd
der Ossi:)

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 10 Aug 2015, 20:50

Oh Ossi,

was machst du nur für Sachen???

Alles Gute! Tröstende
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von eydumpfbacke am Mo 10 Aug 2015, 20:59

*Daumen drück*
avatar
eydumpfbacke
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von OldieAndi am Mo 10 Aug 2015, 21:10

Hallo Ossi,

gute Besserung! Cool
Vielleicht ist es ja auch nur Feigheit, aber nachdem ich mir mal an einem Bordstein böse den Fuß verstaucht hatte, nehme ich mögliche Hindernisse mit Vorsicht und benutze sogar Treppengeländer. Wink

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von John-H. am Mo 10 Aug 2015, 21:44

Alles Gute Ossi,
und die Daumen sind fest gedrückt! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Mo 10 Aug 2015, 23:31

Daumen sind fest gedrückt, Foreenmusketier jetzt kann es nur noch besser werden, gute Genesung dass es schnell heilen tut.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Di 11 Aug 2015, 07:23

Hallo Ossi,

was machst du denn für Sachen? Ich drück dir mal die Daumen, dass der Schaden nicht so groß ist und wünsch dir Gute Besserung. Tröstende
Auch beste Genesungswünsche von Hannelore.

Liebe Grüße

Hans-Werner und Hannerore

avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von DickerThomas am Di 11 Aug 2015, 07:24

Hallo Ossi,

ich drück dir die Daumen ... 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen

ich weiß selbst wie schnell es einen umhauen kann ... und gute Besserung sunny
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurenfreund am Di 11 Aug 2015, 20:38

Mensch Ossi, da hast du aber was angestellt.

Meine Daumen sind auch gedrückt, komm schnell wieder auf die Beine!
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 25 Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten