Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Seite 5 von 25 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 25  Weiter

Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 28 Sep 2015 - 12:05

das ging schon, lieber Thomas,
die Kabel aber vom Fahrwerk in den Boden
zu führen ist kaum zu mach, da müßte ich die
Räder aufschlitzen und die Kabel da rein verlegen.
Das ist durch das Material kaum hinzukriegen.
Ich hab ja schon geschrieben...die Kabelverbindung soll
man keinesfalls sehen können.
Ansonsten bin ich selbst gespannt wie ich das hinkriege durch
die Figur in den Boden....aber es muß einfach....
und wird auch, wenn nicht, komm ich auf die Lösung durchs
Gestell zu gehen.

liebe Grüße in den Schwarzwald
vom Ossi Very Happy


avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Juergen am Di 29 Sep 2015 - 6:31

Hallo Ossi,
ich bin überzeugt, das es auch diesmal wieder in Meisterwerk werden wird! Bravo
Den Minus-Pol kannst Du zusammen fassen....... Ich weiß, das hilft Dir nur wenig. Traurig 1
Es wird ja nur wenig Leistung benötigt, ich hätte da extrem dünne Drähte. Wenn
es Dir hilft, dann kann ich Dir gerne welchen schicken. Lackdraht wäre auch noch eine
Alternative.
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Di 29 Sep 2015 - 9:24

Wäre es nicht besser wenn eine 2-adrige flexible Zuleitung (Spannungsversorgung) über den Mann zum Flugsimulator kommen würde.
Dann kann doch im Flugsimulator der Empfänger, Motor, Servos, Soundmodul, im Flugsimulator sicher eingebaut werden. Da braucht man keine Akku im Simulator!
Spannungsversorgung erfolgt ja von außen über ein Netzgerät das entweder im Sockel untergebracht ist, oder ein Stecker-Netzteil.
Dazu wird eine Steckverbindung im Sockel eingebaut. Somit kann dann das Modell in der Vitrine abgestellt werden, ohne dass eine lästige Zuleitung zu sehen ist.
Solche Netzteile und Steckverbinder kosten auch nicht die Welt, sollte aber DC-Netzteil sein.
Wie ja weiter oben schon erwähnt wurde, gibt es ja einfache, kleine Fernsteuerungen für  Fertigspielzeug.
Wenn man nun möchte kann man ja auch die Fernsteuerung an ein Stecker-Netzteil anschließen, oder über eine 2. Buchse am Sockel die Spannung vom dort abgreifen.
Also Akku werden dann nicht benötigt, und die Kabel können nach Betrieb entfernt werden.
Sicher es wäre auch ein Gag wenn man mit der Fernsteuerung von entfernten Ort das Model wie von Geisterhand steuern könnte, und der Betrachter vor Ort rätseln würde wie das jetzt funktioniert.
Wäre eine einfache und saubere Lösung, na Ossi wie wäre das, aber schenke dir erstmal eine Schale Kaffee ein und dazu einen Kuchen und lass Deine Gedanken kreisen. Pfeffer

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurenfreund am Di 29 Sep 2015 - 18:49

Hier hat sich ja einiges getan seitdem ich das letzte mal geguckt hab.

Ich bin mal gespannt was noch alles dazu kommt, wie wäre es denn mit ferngesteuerten beweglichen Figuren Pfeffer Nix wie weg
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 29 Sep 2015 - 21:03

danke Helmut,

und danke für die guten Tips...
ist auch ne gute Idee die Stromversorgung für alles von einem
Trafo oder einem Akku von außen machen zu lassen...
hat schon was....leider versteh ich zu wenig von solchen
elektrischen sachen...das war immer mein Mako...
Schaltungen und Stromstärken usw.
Ne Birne krieg ich noch gewechselt...aber dann wirds
schon öde.
Das ganze wird natürlich von außen steuerbar, das ist ja
der Sinn der Mühe, daß der Betrachter des Dios den Simulator
selbst steuern kann und das wird er hoffentlich tun
und sich dran freuen....er kriegt zwei Drehknöpfe dann
kann er rumspielen und versuchen den Piloten ans "kotzen" zu
bekommen....vorerst ist das noch nicht alles zu Ende
gedacht aber dazu ist ja noch Zeit....
Bauende vorsichtig geschätzt...Mitte nächsten Jahres.

....dann könnte ich noch dem Peter seine hinterlistige Idee
verwirklichen, eine bewegliche Figur mit einzubauen....
momentan beschäftige ich mich mit dem Elektronikzubehör
für den Maßstab 1:87, also HO,
man, man, da fliegen einem die verrückten Ideen nur so zu,
was von der Größe her machbar wäre.....
wir werden sehen...irgendwas davon wird dabeisein.

momentan warte ich auf die ersten Elektronikteile...
hoffe diese Woche noch auf Lieferung.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 30 Sep 2015 - 14:26

Ossi,
erst mal toll das du schon so weit bist, aber da hast du dir ja noch ganz schön was vorgenommen Cool
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Fr 9 Okt 2015 - 12:02

Guten morgen, ihr Lieben,

Halleluja und Freude schöner Götterfunke....

heute sind endlich meine ersehnten Teile
für die Fernsteuerung gekommen....

Boah...was hab ich mich erschrocken, als ich ausgepackt
hab.
Die Maße hatte ich ja schon im Prospekt...
aber wie winzig das wirklich ist...und das mit
meinen Wurstfingern(alte Metzgerfamilie)...sowas !!!

ich habs gleich mal geknipst....
Servo...Steuergerät fürs Servo...
und ein E-Motor mit angeflanschtem Getriebe...
400 U/min...



...so, endlich weitermachen...der Rumpf wartet auf
seine Innereien...
ich berichte weiter...

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von severato am Fr 9 Okt 2015 - 15:52

da bin ich ja einmal gespannt wie das wiert.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Glufamichel am Sa 10 Okt 2015 - 12:44

Es scheint langsam so richtig spannend zu werden Ossi. Deine Gedanken zum Projekt muss ich Gott sei Dank nicht wälzen... sunny
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Falkenauge am Sa 10 Okt 2015 - 14:02


Bin auch schon sehr gespannt. Habe auch einige Ideen zu beweglichen Elementen bei meinen Wildwest-Dios, aber bislang traute ich mich nicht, etwas davon zu probieren. Schaue Dir also weiterhin neugierig auf Deine "Wurstfinger"! Wink

Viele Grüße, HW Winker 2
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Jörg am So 11 Okt 2015 - 12:25

Figurbetont schrieb:... aber wie winzig das wirklich ist...
Warte mal ab, Ossi ... ob Dir die Teilchen immer noch so winzig vorkommen,
wenn Du sie dann alle im Rumpf des Simulators unterbringen mußt ... Wink

Nee, im Ernst ... Alle Achtung! - und ich drück' Dir die Daumen für Dein ambitioniertes Vorhaben ...

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 12 Okt 2015 - 12:38

Hi und guten Morgen liebe
Kameradinnen und Kameraden der Westfront,

...danke Jörg, Daumendrücken hat geholfen...

Ein weiterer Schritt liegt hinter mir und es war bissi
haarig, weil ich so kleine Fuzzelarbeit nicht gewohnt bin.

Aber es hat ganz gut geklappt und ich hoffe, das komplette Teil klappt so,
wie ich es mir vorgestellt hab....
(natürlich klappts....ich habs schon heimlich mal ausprobiert...
wer will schon auf die Schnauze fallen ?....grins )

So sieht also die Fernsteuerungseinheit auf dem Simulatorunterbau aus.
Ich hab das ohne richtigen Bauplan aus der Lameng gebaut,
weil ich nicht so ein Bastler mit Super-Wahnsinnausrüstung bin.
Mir reichen große, kleine Zange...Schraubenzieher, Cutter,
Zentimetermaß und paar Kleinwerkzeuge, die man halt so in der
Kiste hat.
Aus dem Grund ist auch fast alles geklebt und nicht geschraubt.
Klebungen, die natürlich doppelt stark sind...es sind ja auch keine
Lasten zu halten....(vor allem sieht man später von den ganzen Innereien
nix mehr)

Der komplett fertige Simulator wiegt (ohne Pilotenfigur ) weniger als 100 gramm..
       
Ich will keine Riesenerklärungen abgeben....wenn jemand was wissen
will...einfach fragen.

so...paar Bilder noch

also das Unterteil komplett vor dem Einhängen des Rumpfes
(dafür guckt oben die Schraube raus, damit der Rumpf bombenfest
über dem Gestell schwebt und nicht in sich selbst bewegen kann..





so simpel ist das...und es bewegt sich doch...
so ein Winzig-servo zieht glatt fast ein Kilo
Wurst vom Brot....kaum zu glauben.  



und der übliche Cent zu Größenvergleich darf natürlich nicht fehlen




es grüßt euch freundlich
am sonnigen Montag im
Moseltal

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurenfreund am Mo 12 Okt 2015 - 16:33

Klasse Ossi, das Teil wird der Hammer Beifall
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von John-H. am Mo 12 Okt 2015 - 17:20

Hy Ossi,
ich verfolge deinen sehr interessanten schon seit Anfang an,
und bin da der wortlose Mitleser.
Aber jetzt möchte ich doch mal was dazu sagen. Very Happy

Unterschätze bitte nicht die Kraft dieser kleinen Servos,
denn das drumherum sieht wirklich sehr filigran und zerbrechlich aus! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 12 Okt 2015 - 17:36

ich habs gemerkt, John...

beim ausprobieren hat sich eins selbst zerlegt....
Ich konnte grad noch im letzten moment retten.
Die Klebenaht des Servogehäuses hat nachgegeben.
lag daran, daß ich die Dinger festkleben mußte
weil nicht genügend Platz für ne Halterung war.
Normal sollte man die an den vorgesehenen Halterungen
festschrauben....dann passiert auch nix.

Aber alles gerettet und die Nähte zusätzlich verstärkt.
....spätestens heute abend bin ich schlauer.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von severato am Mo 12 Okt 2015 - 19:47

sieht klasse aus. da bin ich geschpant wie das aus sieht wen es einmal ferdig ist.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Jörg am Mo 12 Okt 2015 - 20:38

Guter Lösungsansatz, Ossi ... Klasse!  Cool

-  jetzt kann endlich auch ich die Wirkungs- und Funktionsweise nachvollziehen! Very Happy

John's Hinweis ist enorm wichtig ... ich denk' da auch an die übrigen Klebeverbindungen;
kann mich noch gut an den Steuerknüppel im 1:6-Fokker erinnern ... Rolling eyes
Der war auch vermeintlich "bombenfest" mit 2-K-Harz zusammengepappt
und hat im ersten Funktionstest trotzdem kläglich versagt ... Twisted Evil

Also ... lieber alles noch mal checken, gründlich testen und ggfs. verstärken,
verstiften, usw.
... das geht jetzt noch leichter, als später dann "unter der Haube" ... Wink

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Mo 12 Okt 2015 - 20:43

...jouh, schlauer bin ich geworden...
jetzt weiß ich nämlich endgültig daß ich blöd bin.....

....morgen mach ich das Ding schmaler.
Die Servos müssen mittig in der Längsrichtung
hintereinander stehen, sonst hab ich
zuwenig Spielraum fürs seitliche Kippen....
ein halber Zentimeter fehlt....
ich könnte den ja wegschleifen, aber ich hab Angst
daß mir der ganze Kasten zusammenbricht.....also morgen
zwei Stunden dranhängen und neumachen...

momentan tun mir die Ohren weh, weil ich mich selbst
tierisch angebrüllt hab...ich wußte echt nicht, wieviel
unanständige Schimpfworte ich kenne.

Frauchen steht mit dem Baldrian neben mir.
...also kein Problem....habs ja von anfang an gesagt, daß es immer
Chaos und lustige Sachen bei mir zu erleben gibt.

Wir lesen uns morgen wieder....bis dann,
gut fummel.

liebe Grüße
vom Ossi auauau Klopfkopf Very Happy

klaro Jörg und John, euer  Hinweis war sehr brauchbar.
das mach ich morgen in einem...danke euch beiden...
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Di 13 Okt 2015 - 8:19

Moin Ossi,

die Bewunderung bezüglich deiner Fortschritte hatte ich ja schon am Telefon zum Ausdruck gebracht. Die jetzt aufgetauchten Probleme in Sachen Platz und Stabilität wirst du auch noch in den Griff bekommen. Weiterhin gutes Gelingen und ich schau immer noch gespannt zu.

Liebe Grüße an euch beide an der Mosel

Hans-Werner
avatar
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Gast am Di 13 Okt 2015 - 8:26

Falls du dich beobachtet fühlen solltest, lieber Ossi: das bin nur ich. Da ich momentan nichts gescheites beizutragen habe, schaue ich einfach weiter staunend zu. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Di 13 Okt 2015 - 10:21

Hallo Ossi,
wenn man sich den filigranen Aufbau von der Kippvorrichtung ansieht, die dann mit den etwas eigenwilligen befestigten Servos bewegt werden soll, scratch
na da kommen bestimmt noch mehrere unanständige laute Worte zustande. Wütend   Hoffe Du hast eine große Flasche Baldrian im Hause. Pfeffer

Nein keine Angst, ich wünsche Dir gutes Gelingen bei dem Aufbau. Nur wie schon gesagt wurde, es sollte doch ein bisschen mehr Stabilität bei dem Aufbau vorhanden sein.
Das Steuerteil soll das Außen am Sockel befestigt werden? Dann sind ja jede Menge Drähte über die Figur zu führen. Aber da könnte man noch einiges zusammenfassen.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 13 Okt 2015 - 12:00

...ich hab noch nen schönen Vorrat an Flüchen,
lieber Helmut...das reicht locker.

ich hatte es mir auch etwas weniger kniffelig vorgestellt,
aber das ist jetzt ne Herausforderung und wenn ich bis an mein
Lebensende dran baue....das wird durchgezogen.
Außerdem bin ich gewohnt alles zweimal zu bauen...
Familienkrankheit, sozusagen....

das klappt...keine Frage.

liebe Grüße
an Euch alle
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Straßenbahner am Di 13 Okt 2015 - 18:50

Figurbetont schrieb:Außerdem bin ich gewohnt alles zweimal zu bauen...

Na Ossi bedenke alle guten Dinge sind 3. Also ist noch etwas Reserve vorhanden. Cool
Bei den Servos werden über die 3 Leitungen die Spannungsversorgung und das Steuersignal zugeführt.
Also könnte man eine Spannungsversorgung (2 Leitungen) zuführen und damit die beiden Servos versorgen.
Dazu kommen dann noch die Steuerleitungen je Servo also noch 2 Leitungen hinzu. Wären dann nur 4 Leitungen zum Schleudersitz.
Aber es fehlt ja noch der Motor, wird der auch über den Regler gesteuert?

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 13 Okt 2015 - 21:19

..ja, auf der tour werd ich noch zum Elektriker....

die Gedanken mach ich mir schon...momentan schieb ichs vor mir her....
die Servos laufen mit 6 Volt, die Zuleitungen sind megadünn, flach 2mm
breit,  pro Servo.
Im Film ist zu sehen, daß der Steuermann einen Kasten in der Hand hat
Die Zuleitungen entsprechen in etwa Maßstab hochgerechnet
dem Original...das sind ja auch zwei Stränge die da aus dem Rumpf
rauskommen.
Der Junge hat zwei Arme die sind stark genug um die Leitungen
aufzunehmen. Also Arme unten hoch bis zur Achsel, dann seitlich am Rumpf
runter. Am Jackensaum rein bis zur Hose....
dann die beiden Beine runter. Die Stiefel seitlich oder hinten auffräsen  
Durch den Boden der Platte...dann unter der Basisplatte zum Steuerpult.
Da passt dann auch noch rechts + und links - für den Motor
rein. der läuft mit drei Volt und hat auch diese winzig dünnen Käbelchen.
Dann wird alles mit Magic sculp verspachtelt und die ursprüngliche
Oberfläche wieder hergestellt. Das ist dann Routine, so was mache ich
praktisch bei jeder Figur, weil ich immer alles erst kaputtmachen muß.
Ich hoffe nur der Kerl kriegt keinen heißen Hintern .

Der Motor ist nicht gesteuert, Der fängt an zu laufen, wenn man mit einem
Schalter alles anschaltet. Da frag ich dann nochmal bei euch wie man
sowas mit einem Schalter macht.....
Die Figur hab ich schon mal früher gebaut, da muß ich sowieso ziemlich viel
dran rum sägen und feilen. Das wird schon klappen...davor hab ich
erst Angst wenn ich davor sitze.    
Ich finds lieb von euch wie ihr mir helft...weiter so.
Jhr hättet mich besser vorher mit Gewalt davon abgehalten
so einen zirkus zu veranstalten.

....aber dat juckt wie doll, dat mutt gehen !!!!

liebe Grüße
vom Ossi  Willkommen  Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von didl am Di 13 Okt 2015 - 22:26

Lieber Ossi,
wenn man Deine vorherigen Modelle kennt, weiß man dass es funktionieren wird.
Ich beneidet Dich um die Ausdauer das evtl. zweimal zu bauen.

Auf jeden Fall ein Genuss Dein Projekt Zehn Zehn Zehn
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Flugsimulator im ersten Weltkrieg - Diorama im Maßstab 1:16

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 25 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15 ... 25  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten