Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wolfgang's Prinz Eugen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am So 26 Apr 2015, 16:44

Dann will auch ich mich in die Runde der Prinzenbauer mit einreihen.
Mein Bauzustand kann mit den meisten hier nicht mithalten, U96 und Victory
sind auch noch da, ich bin aber ehrlich, ich konnte nicht länger die Füße stillhalten.

Der Anfang ist auf jeden Fall gemacht:





Da ich eine RC-Version plane, habe ich bereits in diesem Bauzustand mit den Vorbereitungen zum Einbau der mittleren Welle begonnen.
Dazu muss ich sagen, dass ich diese Vorgehnsweise von einem sehr guten Modellbaufreund "ausgeliehen" habe.

Zunächst wurde der Kielmittelspant im untersten Bereich mit einer 5mm Kiefernleiste verstärkt.


Danach wurde der Wellenverlauf, wobei mir der untere Knick als Richtmaß diente, eingezeichnet und Platz für ein 6mm-Rohr geschaffen;


Eine 2te Kiefernleiste wurde ebenfalls mit entprechender Aussparung als Verstärkung der anderen Seite angefertigt.


Natürlich müssen nun die Querspanten an die Verstärkungen angepasst werden, was aber m. E. der geringere Aufwand bedeutet.
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von kaewwantha am So 26 Apr 2015, 18:05

Hallo Wolfgang,
da setze ich mich doch gleich in die erste Reihe solange da noch Platz ist. Das mit den beiden Kiefernleisten ist eine sehr gute Idee.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am So 26 Apr 2015, 18:19

ich danke dir, Helmut.
Gerne kannst du Platz nehmen, bring aber genügend "Sitzleder" mit, es wird eine längere Sache. sunny
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Frank Kelle am So 26 Apr 2015, 18:46

Nu, wir sind ja nicht auf der Flucht Very Happy
Willkommen in Kreis!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Stahlschiffbauer am So 26 Apr 2015, 19:05

Noch ein Prinz , juhu
Da schau ich auch gerne zu

RC Version, da bin ich neugierig

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Kurti am So 26 Apr 2015, 19:34

Hallo Leuute,

bei der Version bin ich auch dabei bin gespannt auf das RC Modell

Gruß Kurt
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von providereMS62 am Mi 20 Mai 2015, 12:47

Hallo Wolfgang,

das sieht sehr gut aus! Mit welchem Werkzeug hat du dir den Platz für das Rohr geschaffen und in welchen Winkel hast als Steigung/Gefälle genommen? Des Weiteren muss ja von der Kieferleiste wieder einiges weg, damit die Form des Rumpfes eingehalten werden kann. Reicht das? Nicht, dass das Rohr wieder im Freien liegt!?

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Mi 20 Mai 2015, 17:02

Hi Michael,
erstmal muss ich sagen/schreiben, das die Prinz Eugen momentan an 2ter Stelle steht;
Priorität hat U96. Der Baubeginn geschah mehr oder weniger aus "Langeweile",
da zu diesem Zeitpunkt die benötigten Ätzplatten (Deck) noch nicht vorlagen.
Doch nun zur Vorgehensweise bei PE:
Das Kielende des Mittelspantes verfügt uber einen kleinen Knick, worauf auch in der Bauanleitung
hingewiesen wird. Am Ende hat der Kiel auch eine leichte Schräge; beide dienten mir als Orientierung
zum Verlauf des Wellenrohres.
Um nach dem Herausschneiden nicht 2 Teile zu haben, wurde erstmal die Kieferleiste angeleimt;
um nicht neu justieren zu mössen.
Die Markierungen wurde bis zum Ende des Spantes Richtung Bug weitergeführt und mittels Stahllineal und Cuttermesser
wurde das sehr weiche Sperrholz entfernt.
Über das weitere Vorgehen bin ich mir nun noch nicht im Klaren, auf den Bildern ist momentan ein 6mm-Rohr zu sehen.
Ob es dabei bleibt, oder ein Rohr mit weniger Durchmesser eingebaut wird, darüber bin ich mir noch im Unklaren.
Auf jeden Fall wird das spätere Wellenrohr einlaminiert und die Kieferleiste wieder entfernt.

Die Darstellung in diesem Bereich, wie sie Hachette vorsieht (website, Poster) gefällt mir überhaupt nicht, sie wirkt abgehakt und unrealistisch.
Wahrscheinlich werde ich das Ganze mit in die Beplankung einbeziehen, um ein ähnliches Aussehen wie bei der Bismarck
zu erreichen.
Dies sind aber Pläne, worüber ich mir noch keine ernsthaften Gedanken gemacht habe.
Selbstverständlich werde ich euch bei Baufortschritten hiervon berichten.
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von providereMS62 am Do 21 Mai 2015, 10:00

Aber auf jeden Fall schon mal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Kurti am Do 21 Mai 2015, 10:09

Hallo Wolfgang,

ich halte es für eine gute vorgehensweise bin beeindruckt.

Gruß Kurt
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Do 21 Mai 2015, 17:56

Ich danke dir, Kurt.
... harren wir der Dinge, die da kommen Pfeffer
oder: Gut Ding braucht Weile....
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Do 09 März 2017, 14:54

Da die Arbeiten an U96 momentan ruhen, geht es mit dieser Baustelle weiter.
Die Decksbeläge wurden in Angriff genommen.
Da ich ja eine RC-Version plane, versuche ich dies bereits beim Bau des Rumpfes zu berücksichtigen.

Das Zwischendeck, sowie die Längsverstrebungen sind nur lose zur Stabilisierung eingesteckt und werden
nach Erreichung der äußeren Stabilität wieder entfernt. Grund ist soviel Platz wie möglich im Rumpfinnern zu schaffen.





Das Mitteldeck soll später kpl. abnehmbar sein. Die Decksbalken wurden daher nur mit den Decksbelägen verleimt.
Da die Qualität der Beläge sehr zu wünschen übrig lässt, sah ich mich gezwungen, diese mit Alu-Vierkant zu stabilisieren.
Alle 3 Decksteile werden später noch mit einer Alu-U-Schiene zu einer Einheit verbunden.



Auch am Heck wurden grobe Arbeiten (anbringen der Balsa-Klötze) ausgeführt.

avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von John-H. am Do 09 März 2017, 15:27

Na hoffentlich wird der Pott mit dem Alu nicht zu kopflastig! scratch
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Do 09 März 2017, 18:05

... habe ich eigentlich keine Bedenken, John.
Der Schwerpunkt bildet der Akku, welcher unmittelbar am Rumpfboden
zu liegen kommt.
Hinzu kommt noch der Motor, welcher ebenfalls unterhalb den Aluprofilen plaziert wird.
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von providereMS62 am Mi 15 März 2017, 10:28

Ja, der Platz ist hier das große Problem. Ich versuche es nach der Methode von Admiral Endrik. Mal sehen, wie weit ich da komme.
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am So 02 Apr 2017, 11:41

Die Erstbeplankung am Rumpf ist fertiggestellt.



Das Zwischendeck wurde zur Ausrichtung der Spanten nur eingelegt und kann nun entfernt wrden, was jede Menge Platz
im Rumpfinneren bringt.



Auch die Längsträger sind nur lose eingelegt und werden später ebenfalls entfernt.

avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von providereMS62 am Fr 07 Apr 2017, 09:53

Sieht gut aus!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Mi 19 Apr 2017, 14:27

Mal wieder ein kleines Update von mir:
Die Haltemagnete inkl. der Gegenbleche für das abnehmbare Deck sind montiert.



Das Furnier der Decksbeplankung wurde befestigt.

 

Die Zweitbeplankung wurde angebracht und verschliffen.



avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Der Rentner am Mi 19 Apr 2017, 15:34

Schön, schön.......... Cool
Wo bekommt man denn diese Magneten ??
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Wolfgang am Mi 19 Apr 2017, 15:55

Hallo Reinhard,
die Magnete habe ich mir bei
Code:
www.architekturbedarf.de
besorgt.
Die Gegenbleche sind aus Resten eines Palettenzurrbandes enstanden.
Die Idee habe ich mir übrigens von unserem Mitglied Egbert Harnisch "ausgeliehen"..


Zuletzt von John-H. am Mi 19 Apr 2017, 16:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Wolfgang's Prinz Eugen

Beitrag von Der Rentner am Mi 19 Apr 2017, 21:39

Ok, Danke
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten