Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 28 Sep 2015, 21:49

Kleines Update!

Die WILHELMINE hatte wieder mal einen Aufenthalt in der Schottel-Schmiede von Eggi.

Ich hatte Eggi bei einem unserer zahllosen Treffen mal beiläufig zum Dockkiel (der Laie sagt Schraubenschutz dazu) befragt.
Eine kurze Frage setzt bei Eggi immer einen komplexen Denkprzess mit Frage Antwort und Umsetzung in Gang.
Soll heißen, er hat schon immer ein umsetzbare Lösung im Kopf bevor man nach seiner Frage Luft geholt hat!

So kam es also zum kurzweiligen Aufenthalt in seiner Werft.

Was dabei raus kam will ich Euch nicht vorenthalten:

Die Ur-Form der Grundplatte:



Das abgeformte Ober- und Unterteil der Grundplatte,
Rechts im Bild das Unterteil, in das Bleigewichte einlaminiert wurden:



Und so sah das Dockkiel fertig aus.
Um es mal in Zahlen auszudrücken,
die Streben wurden aus 8mm Messingstangen angefertig,
jede Strebe besteht aus 2 aneinander gelöteten Stangen, die dann mit GFK ummantelt wurden.
Somit misst jede Stütze 10x20mm plus GFK Mantel, verbaut wurden 2 Meter, 10mm Messingstange!



Ja, und so sieht es jetzt an der WILHELMINE aus:





Soviel zum kleinen Update.

Da wir heute erfahren haben, dass Morgen die Schottelsteuerplatinen von der Firma IMTH versendet werden,
könnt ihr euch vielleicht vorstellen, was ich als nächstes an WILHELMINE bauen werden

Bis demnächst!! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p225-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Do 01 Okt 2015, 00:13

Ich habe mir mal Gedanken gemacht, wie und wo ich den ganzen Kram für die RC- Komponenten unterbringe.
Heraus kam dieses:







Es folgte ein etwas abwägiger Gedanke mit einer dicken PS Platte:



Aber dann benutzte ich doch eine Platine:







Wenn alle Komponenten mal verbaut sind, kommt über das Ganze noch eine Haube, damit alles schön Wasser geschützt ist! Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p240-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Sa 03 Okt 2015, 23:32

Wie ihr ja wisst, sind mittlerweile die Steuerplatinen eingetroffen.

Ich habe mal ein paar Schnappschüsse gemacht.

Hier seht ihr die "frei gelegte" Welle die im Servo steckt, der den Steuerbord Pod um 360° dreht.
Oben drauf habe ich den Magneten geklebt, der das A und O der ganzen Steuerung ist....



... anschließend habe ich eine PS Platte an die Bohrungen der Messingplatte angepaßt.
Auf der PS Platte wird die Platine Platz finden auf der sich eine "Photozelle" befindet,
die die Bewegungen des Magneten abtastet...



... hier ist die Platine aufgesetzt. Die "Photozelle" befindet sich an der Unterseite der Platine und "schwebt" ca. 0,6 mm
über dem Magneten.



Hier seht ihr das Gegenstück der Platine, an dieser werden der Servo und der Fahrtenregler angeschlossen.
Von dieser Platine gehen dann die "Datenkabel" in den Empfänger der RC-Anlage.







Wenn ich die andere Seite auch soweit habe, werde ich mich um die Verkabelung kümmern.

Ich hoffe das ganze war für den "Laien" halbwegs verständlich. Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p240-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Di 06 Okt 2015, 21:59

Ein ganz kleines Update:

Die zweite Platine ist nun auch an Ort und Stelle.
Falls es jemandem auffällt..... unter der linken Platine sind Abstandshalter eingebaut,
die unter rechten nicht nötig waren! Wink



Anschließend habe ich Gewindestangen in die Halteplatte eingelassen:



Und die Steuerplatine durfte mal Probeliegen: Wink



Bis demnächst! Winker 2
Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p255-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Sa 10 Okt 2015, 15:40

Viele Stunden sind ins Land gegangen, einige Telefonate sind geführt worden aber nun..........!

Dann mal der Reihe nach:

Nachdem die Gewindestangen für die andere Platine eingesetzt ware,
habe ich die ganze Trägerplatte mit Moosgummi beklebt.
Nun können die Steuerplatinen auf einer weichen Unterlagen ruhen:





Nachdem ich die Platinen provisorisch mit Muttern fixiert hatte, konnte es mit der Verdrahtung weiter gehen:
Auf der rechten Seite der Platine kommen Pot-Steuerung (also Servo) und Fahrtenregler an:



Und getreu dem Motto, eins nach dem anderen habe ich erst die BB Steuerung verdrahtet:



Nun kam es wie es kommen mußte!
Nichts funktionierte!!! Rolling eyes

Vieles Rätsel raten, Stecker drehen usw. führte nicht wirklich zum Ziel.

Also rief ich beim Hersteller der Steuerung (IMTH) an!
Ich sah förmlich die Falten auf Hr. Hartwig´s Stirn, aber mit seiner Geduld und Ausdauer,
schaften wir es gemeinsam den Pot zum laufen zu bringen.

Hier nochmal einen ganz herzlichen Dank an Hr. Hartwig.

Nachdem nun ein Pot funktionierte, habe ich mich mit dem Verlegen der Kabel beschäftigt,
denn das sollte alles ordentlich aussehen, so das ich auch den Überblick behalte.

Dazu benutze ich Kabelhalter, an denen man Kabelbinder fest machen kann.

Ich schnitt dazu erst ein Quadrat ins Moosgummi,



anschließend wurden Löcher gebohrt, und je ein M3 Gewinde geschnitten,



und so sieht das dann fertig montiert aus.





Nun liegen die Kabel ordentlich und sicher an ihrem Platz:



Und hier seht ihr die fertig verdrahteten Platinen, die auch beide völlig funktionstüchtig sind.
Mittlerweile habe ich die Muttern auf den Gewindestangen der Platinen gegen M3 Hutmuttern ausgetauscht,
ein bisschen Optik muß sein! Very Happy



Somit ist das Kapitel Antrieb und Steuerung abgeschlossen! Very Happy

Kommt Zeit kommt Rat, kommt Video! Wink

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p255-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Sa 17 Okt 2015, 22:37

Kleiner Nachtrag zum Kapitel Antrieb und Steuerung!
Ich habe mich nun doch entschlossen andere Schrauben an den kleinen Platinen einzusetzen,
und diese dann mit meinen geliebten Hutmuttern abzudecken! Very Happy





Weiter ging es nun mit dem Thema "Vorsicht ist besser als Absaufen"!

Hier seht ihr einen Holzklotz mit Loch und ein 4mm Messingrohr!
Auf das Rohr habe ich schon ein etwas größeres Rohrstück drauf gelötet:



Das Rohr wurde in den Holzklotz eingeschoben,





nun habe ich noch ein Rohrstück von hinten auf das 4mm Rohr aufgelötet:



Das 4mm Rohr sitzt jetzt fest in dem Holzklotz:



Ich bohrte anschließend an passender Stelle ein Loch in den Rumpf,
und habe das 4mm Rohr nebst Holzklotz probesitzen lassen:



Von innen sah es so aus:



Hier seht ihr schon die installierte Pumpe:



Bevor das Rohr bzw der Holzklotz eingeklebt wurden, habe ich das Rohr noch etwas gekürzt.
Der Planschliff mit der Bordwand erfolgt erst wenn der Kleber ausgetrocknet ist:



Hier ein Bild vom Original, wo das Loch zwar eine andere Aufgabe hat, aber der Zweck heiligt die Mittel! Wink



Hier seht ihr die angefertigte Halteplatte, an/in der der Ansaugstutzen eingebracht wird:



Das war es mal wieder! Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p270-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 19 Okt 2015, 22:04

Hier nun der letzte Bericht zum Thema "Vorsicht ist besser als Absaufen"!

Die "Grund"platte, ist am Boden verklebt,
auf die Platte habe ich noch Haltewinkel gelötet:



Der Ansaugstutzen ist nun mit einem Kabelbinder fixiert:





Hier habe ich eine beschriftete Übersicht gemacht,
damit ihr mal seht was da alles "rum hängt"!
Die Pumpe habe ich als fertig verkabeltes System gekauft.
Ich mußte das System also nur noch einbauen! Very Happy



Das war es jetzt zum Thema "Vorsicht ist besser als Absaufen",
jetzt kann ich mich anderen Themen zu wenden! Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p270-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Fr 06 Nov 2015, 18:11

Ein kleines Update:

Am Ansaugstutzen der Bilgen- / Lenzpumpe habe ich noch Metallsiebe angebracht,
im Bild ist nur ein Sieb zu sehen, mittlerweile ist vor dem Stuzen aber auch ein Sieb angebracht.



Dann habe ich mich dem Sicherungkasten gewidmet,
dafür habe ich eine Halteplatte zugeschnitten, Gewinde geschnitten und alles eingepaßt:



Nun noch mit Moosgummi isoliert:



Da ich ja mit großen Schritten auf die erste Testfahrt hin arbeite und ich wußte das ich eine kleine Leckage am Pod-Koker habe,
entschloss ich mich den Pott mal auf den Kopf zu legen.
Ich habe die Leckage beseitigt und wo ich schon mal dabei war habe ich das Dockkiel gespachtelt und geschliffen,
und gleich ein wenig Farbe eingesetzt.
Hier nun die Bilder:











Die Bilder vom Unterschiff werden für mich wieder Nachteilig sein Embarassed
weil man dort in der Nahaufnahme noch einige Unebenheiten sehen kann.
Aber eben nur auf den Bildern!
Außerdem ist das Dockkiel eine Schutzvorrichtung, die bleibt definitiv nicht lange ohne Macken! Very Happy

Also seit nicht so hart mit der Kritik!! Embarassed

Das war es für dieses Mal. Very Happy
Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p300-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mi 11 Nov 2015, 21:30

Da mir dummerweise die Farbe ausgegangen ist
und ich den Rumpf jetzt nicht erst wieder umdrehen wollte,
habe ich ihn so liegen lassen bis ich wieder Farbe habe.

Die Sache kam mir jetzt auch  garnicht so ungelegen, da mir im Moment ein wenig die Lust am Rumpf (bau) fehlt. Rolling eyes

Das schöne bei solchen Großmodellen ist ja, dass man ganz viele Große und kleine Baustellen hat! Very Happy

Ich habe nun also einer anderen, nicht weniger aufwendigen Baustelle gewidmet.

In den Aufbau müssen Fenster,
also habe ich die Fenster an Backbord eingezeichnet und ausgefräßt:





Hinter diesen Fenstern befinden sich die Kombüse und die Messe.
Nun, bei unserem Besuch auf der WILHELMINE hat meine Frau 2 Schnappschüsse von diesem Bereich gemacht,
und naja, da die Fenster schon ziemlich groß sind und man da rein gucken kann..... kurz um ich habe mir vorgenommen,
sowohl Kombüse als auch Messe einzubauen!! Klopfkopf

Als erstes habe ich ein Gerüst aus 2x4mm Holzleisten auf die Innenseite der Aufbauten geklebt:





Leider habe ich die "Fensterbretter" nicht schäfer aufs Bild bekommen!  Traurig 1
Aber ich hoffe man kann es trotzdem erkennen.





Und so sieht es im Moment von innen aus,
es gibt noch viel Arbeit! Very Happy



Das wars mal wieder, bis demnächst! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p315-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Fr 13 Nov 2015, 09:13

Weiter gehts, die Jungs vom Innenausbau waren weiter fleißig. Very Happy

Zuerst wurden die Fenster von innen eingefaßt,



das soll ein besseren Tiefeneffekt geben.



Es läßt sich leider schlecht fotografieren! Rolling eyes







Dann wurde weitere "Unterlattung" angebracht.



Anschließend wurde innen Furnier aufgeklebt,
leider habe ich davon kein Foto gemacht! Rolling eyes

Von außen war nur noch das zu sehen.



Nach dem ich das Fenster vom Holz befreit hatte,
sah es so aus.



Und etwas später.....



Und im Moment ist dies der Bautenstand.



Es gibt also noch einiges zu tun. Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p330-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 16 Nov 2015, 22:04

Der Küchenbauer ist an Bord gekommen,
da er aber gesundheitlich etwas eingeschränkt ist,
geht die Arbeit ein wenig langsamer von der Hand! Wink

Allen Ratschlägen zum Trotz, habe ich den Pinsel mit Chromsilber geschwungen,
aber so schlecht sieht es nun auch nicht aus. Wink



Ich habe aus vielen verschiedenen Materialen gebaut,
so kamen etliche Rührstäbchen und Furnierplatten zum Einsatz,
die so in der Schublade rum flogen. Very Happy

So entstand auch die Arbeitsplatte, der Herd ist nur provisorisch aufgelegt.



Da soll das Ganze mal hin:



Aus zwei verschieden starken Drähten habe ich den Wasserhahn zusammen gelötet:



Der Herd ist nun fertig, er hat auch ein "Topf-anti-runterrutsch-Gitter" bekommen.
Auch kam an der linken Seite ein Kühlschrank und ein Schubladenschrank dazu,
unter der Spüle ist auch schon die Tür gepasst:





Der Linke Kückenschenkel ist nun auf Maß gebracht und ich habe das Ganze mal an Ort und Stelle gehalten:



Hier nochmal mit neutralem Hintergrund:



Und hier mal die Ernüchterung, denn das ist ungefair das was man hinterher noch durchs Fenster sehen wird.



Das war es in Kürze.

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p330-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Fr 20 Nov 2015, 10:38

Weiter geht es mit der Küche,
ich muß sagen das dieser kleine Baubabschnitt eine richtige Eigendynamik entwickelt hat.
Um so länger ich auf das Bild vom Original guckte um so mehr viel mir für die Umsetzung im Modell ein.

Nun, ich hatte es ja in der Diskussion schon beiläufig geschrieben, der Elektiker war an Bord!

Als er ging hing ein Thermofix über der Spüle und eine Neonröhre über der Arbeitsplatte:



Die Neonröhre besteht aus einem weißen Kunstoffrohr und 2 warm weißen LED´s die mit je 2V gespeißt werden können.



Runtergeregelt auf 1,5V:



Ich habe mich schlussendlich für 1,1V entschieden:



Über der Neonröhre ist nun noch ein Hängeschränk mit Schiebetüren entstanden.



Unter dem Herd habe ich nun auch noch die Schlussblende vorgebaut.
Anschließend habe ich den ganzen Küchenblock mal provisorisch in den Aufbau geklemmt:



Nun wollen wir mal rein schaun:







Jetzt werde ich innen noch die Decke einziehen, auch dort kommt noch Beleuchtung rein,
und dann werde ich den Bauabschnitt abschließen. Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p360-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#624066
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Sa 21 Nov 2015, 21:36

Ich komme nun langsam aber sicher zum Ende des Küchenprojekts. Very Happy

Aber nen paar Bauschritte waren noch nötig,
die ich euch noch zeigen möchte. Wink

Bevor ich die Küchendecke montieren konnte,
mußte noch die Deckenlampe her.

Dafür habe ich ein Stück Kunststoff bearbeitet, zwei Löcher rein gebohrt
und dann 2 LED´s eingeklebt. Bei den LED´s habe ich den Glaskörper etwas runter geschliffen
damit sie in den Kunsstoff passen und nicht unten rausgucken. Very Happy



Anschließend wurden die Beinchen verlötet:



Nachdem die Kabel dran gelötet waren, konnte die Lampe an die Decke gebaut werden:



Lichttest:



Nun habe ich die vorletzte Wand gebaut.
Laut Plan ist dort auch noch ein Schrank eingebaut.
Da kam wieder der Cutter zum Einsatz abschließend ein wenig Farbe drauf und zwei Griffe
an die "Türen", schon war die Wand fertig:



Und schon ist die Wand eingebaut:



Mit dem Lichttest kann man zum letzten mal frei in die Küche sehen.
Der nächste und zugleich letzte Bauschritt wird sein, die letzte Wand zu setzten.
Diese kommt dann quer vor den Herd und erlaubt nur noch einen Tür breiten Durchgang.



Damit ist das Projekt Küche abgearbeitet.

Nun werde ich mal die Katze aus dem Sack lassen.

Ihr seht hier den Planausschnitt Küche / Messe, der rot gerahmte Bereich ist der den ich gebaut habe.
Wie gesagt, es fehlt nur noch die Wand am Herd. Wink



Und hier der Schnappschuss den meine Frau gemacht!



Ich hoffe der Vergleich fällt nicht allzu krass in den Kritiken aus. Very Happy

Das war das Projekt "Küche der WILHELMINE"!

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p375-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Fr 27 Nov 2015, 23:55

Nach dem ganzen Holz und Kunststoff gerödel wollte ich mal wieder was heiß machen! Very Happy

Also nahm ich mein geliebtes Platinenmaterial zur Hand,
orientierte mich am Vorbild, am Detailfoto, am Plan und an den Maßen die Wolfgang von der WILHELMINE geholt hat.

Entstanden ist dann dies hier:





Den Lampen angepasst habe ich noch Plattformen aus 0,2mm Messing eingelötet,
und die Lampen mal zur Probe drauf gestellt:



In die Lampengläser, die ich von Hobby-Lobby Modellbau bezog, habe ich 5mm LED´s in grün eingebaut.
Bei der Verkabelung kam es bei mir mal wieder zu einer Premiere.
Ich habe erstmals mit Kupferlackdraht gearbeitet, hier in einer Stärke von 0,5mm.
Und ein wenig Farbe kam auch ins Spiel. Very Happy







Lichttest:





Bei der Verkabelung kam mir das ORIGINAL extrem entgegen, denn Kabel verstecken ist nicht,
die Kabel liegen beim Original frei und daran habe ich mich auch gehalten! Very Happy



Zur INFO:
Es werden nie beide Lampen leuchten, eine Lampe, in diesem Fall die untere, ist als Ersatzleute gedacht.

Hier kommt noch ein wenig Farbe ans Bauteil und dann geht es an die andere Seite!

Bis denne! WInk 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p390-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 30 Nov 2015, 10:50

Ich hasse es.... Sachen doppelt zu bauen... aber wie sagte mir ein Modellbaukollege,
hast du zweit Seiten, mußt du es auch auf beiden Seiten bauen!!

Klugscheißer!!! Roofl

Da ich euch den Bau der Steuerbordbeleuchtung gezeigt habe,
dachte ich mir, mache ich es bei der Backbordbeleuchtung mal etwas ausführlicher! Very Happy

Hier seht ihr oben, das schon fertig gelötete Bord:



Logischer Weise kommen für die Backbord Seite rote Lampen zum Einsatz.
Hier also der unbearbeitete Lampenkorpus:



Diesen habe ich am unteren Rand etwas aufgeweitet, damit der Glassockel der LED komplett in die Lampe passt:



Damit auch die beiden "Beinchen" der LED bündig mit dem Sockel der Lampe abschließen, habe ich noch zwei Schlitze
in den Lampensockel geschnitten:





Damit sich die "Beinchen" der LED umklappen lassen, habe ich den Lampensockel mit der Schleifscheibe modifiziert:



Nun wird die LED in den Lampenkorpus geklebt, (vor dem Verkleben der LED sollte man aber unbedingt die Funktion der LED prüfen)
Ihr könnt nun gut sehen, das die Beinchen problemlos gebogen werden können, ohne das der Glassockel stören würde:





Wie ihr seht verschwinden die Beinchen bündig im Sockel des Lampemkorpus:





Da die Lampe ja auf eine Messingplattform kommt, habe ich zur Sicherheit noch einen dünnen Streifen PS unter die Lampe geklebt:
Jetzt sollte kein Strom auf die LED gegeben werden, da der noch nasse Kleber zum Kurzschluss führen würde!!





Wichtig hier, die Plus und Minus Beinchen zu kennzeichnen, sonst kann es zur Zerstörung der LED kommen!



Nun wurde das überschüssige PS abgeschnitten und das Ergebnis sieht so aus:





Und nun eine kleine Stellprobe:





Das war es mal wieder, ich hoffe die ausführlichze Beschreibung war nicht zu langweilig! Very Happy

Bis demnächst!! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p390-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Di 08 Dez 2015, 10:02

Auf Seite 1 im Beitrag #6,
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23397-hafenschlepper-wilhelmine-120-baubericht
hatte ich ja schon beschrieben das der Aufbau vom Bausatz dem Aufbau der WILHELMINE nicht entspricht.
Ich hatte ja auch schon angefangen den Aufbau anzupassen.

Nun ging es mit der Anpassung weiter,
das mitgelieferte Schanzkleid wurde von mir in vier Teile gesägt und an den entsprechenden Stellen aufgeklebt:







Anschließend habe ich die Zwischenräume mit PS Platten wieder aufgefüllt:





Dann habe ich die "Außenhaut" wieder mit 0,5mm PS augefüllt:



Nun mußte ich nur noch das überschüssige PS abschneiden und die Naht verschleifen.
Und hier seht ihr das Ergebnis.









Damit ist die Anpassung des Deckhauses abgeschlossen! Very Happy

Und das war es auch schon für dieses mal! Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p405-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 14 Dez 2015, 09:01

Da das Schanzkleid ja nun so ist wie es soll,
habe ich mich schon mal um den "unteren" Handlauf gekümmert.



Auf diesen Handlauf kommen noch Stützen gelötet, die dann der "obere" Handlauf aufnehmen.

Innen habe ich das Schanzkleid geschliffen, gespachtelt und schon mal provisorisch einen Lack aufgebracht:



Hier habe ich die "Endstützen" mit angelötet, diese müssen aber noch auf Maß gebracht werden:





Dem aufmerksamen Beobachter ist sicher nicht entgangen, das ich die "Delle" gespachtelt habe, diese gehört nun auch der Vergangenheit an! Very Happy



Das war es auch schon wieder.
Bis demnächst! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p420-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mi 16 Dez 2015, 17:25

Heute widme ich mich dem Leiter Bau!

Diese in Rot gerahmte Leiter soll entstehen:



Dafür habe ich mir eine Schablone gefräßt:



In diese werden dann, diese ausgefräßten Leiterwangen eingelegt:



Um dann 7 dieser 4 Kant Sprossen (2x2 mm) einzulöten:



Nun habe ich die Wangen in die Schablone gestellt,





die Wangen sind mit Klammern fixiert,
und die oberste und unterste Sprosse sind schon eingelötet:



Hier deutlich zu erkennen, das die 4 Kante so eingelötet sind, dass eine "spitze" Kante nach oben zeigt:



Nach und nach waren dann alle 7 Sprossen eingelötet:



Fertig und aus der Schablone befreit sieht die Leiter nun so aus:



Ja und hier wird sie installiert, nachdem die Maler und Lackierer ihre Arbeit gemacht haben. Very Happy







Soviel also zur Herstellung einer Leiter! Very Happy

Jetzt muß ich noch eine für die andere Seite bauen!  Rolling eyes

Das war es mal wieder! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p420-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Do 17 Dez 2015, 15:03

Der Vollständigkeit halber,
seht ihr nun beide fertigen Leitern! Very Happy





Das war es in Kürze! Very Happy

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p435-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Di 22 Dez 2015, 11:02

So ein Aufbau hat ja auch Eingänge!
Die Eingänge in den Aufbau werden durch Türen/Schotts verschlossen,
und um die Schotts im unteren Aufbau habe ich mich gekümmert. Very Happy

Meine Schotts bestehen aus je 19 Einzeilteilen:
1 Türblatt
1 Bullauge
1 Türklinke
1 Schließblech
1 Hakenöse
6 Vorreiber
4 Scharnierplättchen (gebohrt)
2 Scharnierröhrchen
2 Splinte

Hier seht ihr nun das Türblatt, die Schlitze für die Scharniere habe ich schon reingeflext:



Türblatt mit den Scharnierplättchen:



Türblatt gebohrt mit Bullaugenring:



Türblatt mit eingeklebten Bullaugenring, der Ring ist leicht nach innen gesetzt, das soll auch so sein.
Auch die Scharnierröhrchen sind hier schon zusehen:



Hier habe ich das Türblatt provisorisch an die Einbaustelle gehalten:



Türblatt mit Schließblech und den nötigen Bohrungen:



Türblatt mit Vorreibern, jetzt wurde das Türblatt zum Schott:



Mit der Klinke und der kleinen Hakenöse ist das Schott nun fertig:





Und so sieht das Original aus:



Das war es schon wieder. Very Happy

Jetzt muß natürlich noch ein Schott für die andere Seite gebaut werden,
darüber werde ich aber nicht so ausführlich berichten. Very Happy

Jetzt bleibt mit nur noch, meinen treuen Lesern,
ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen
. Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p435-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 28 Dez 2015, 21:24

Die Weihnachtsfeiertage sind um, nun kann man endlich basteln! Very Happy

An dieser Stelle möchte ich nochmal meine Freude zum Ausdruck bringen,
das ich es mit meiner Baustelle aufs Portal geschafft habe!
Very Happy

Und damit ihr mal seht das auch bei mir nicht alles immer wie geschmiert läuft,
habe ich hier mal ein Beispiel für Euch!

Aber der Reihe nach.

Ich habe mich nach langer Zeit der Plan und und viel hin und her denken,
an das Strompanel gemacht.

Hier ein Bild vom Rohzustand.
Wie gesagt viel Planung ging voraus,
aber das nütze nichts, denn das Panel ist schon das Dritte! Rolling eyes



Auf dem Bild seht ihr die Hauptbauteile, die auf das Panel sollen:



Alles schön angezeichent und die Bauteile versenkt:



Das gefällt mir richtig gut!
Noch im "Freudentaumel" über das doch gelungende Werk,
dachte ich mir, leg doch mal das Deck drauf:

Ja......... und das sah dann so aus!!!! Staunender Smilie



Die Moral von der Geschicht... wer viel mißt, mißt Mist!! Auahahn Wütend

Nun werde ich das Panel also zum vierten Mal bauen! Rolling eyes

Das war es dann auch schon wieder von der Werft! Very Happy

Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p450-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mi 30 Dez 2015, 22:32

Hier nun das letzte Update des Bauberichts. Wink

Ich habe das Panel nun zum vierten und hoffentlich letzten mal gebaut.

Die Baugruppen sind schon im Panel eingelassen
und diesmal paßt es auch!



Weiter ging es nun mit der Verkabelung, ihr seht die Unterseite.
Die Schalter sind mit den Ladebuchsen verbunden, die zwei abgehenden
Kabel in der Mitte führen zum Sicherungskasten:



Wieder die Rückseite des Panels und es sind Kabel dazu gekommen. Very Happy
Die äußeren Kabel führen zu den Akkus.



Ja und so sieht es nun von oben aus, da wird aber noch einiges dazu kommen! Wink



So, das soll es nun gewesen sein.

Bleibt mir nur noch meinen treuen Lesern,
einen Guten Rutsch und einen erfolgreichen Start fürs neue Jahr 2016 zu wünschen!
Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p465-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 04 Jan 2016, 09:00

Ich wünsche allen meinen treuen Lesern,
ein frohes und gesundes Neues Jahr! Very Happy


Neues Jahr, neue Taten, und damit geht es auch weiter am Strom-Panel.

Die Akkus sind mit dem Panel verbunden, Strom liegt am Sicherungskasten an:



Die ersten beiden Verbraucher, somit auch die Hauptverbraucher sind angeschlossen,
hier handelt es sich natürlich um die beiden Motoren! Very Happy



Da meine Schalter nicht beleuchtet sind, habe ich mir noch ein kleines Kontroll-Gimmik einfallen lassen.
Strom an:


Very Happy Very Happy Very Happy

Ja Ok, vielleicht ein wenig grell, aber hinter guckt keiner mehr direkt senkrecht auf das Panel! Very Happy
Also nochmal schräg von der Seite drauf geguckt.



Das war es auch schon wieder.
Es gibt noch einiges am Panel zu tun,
ich werde euch auf dem laufenden halten! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p465-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 11 Jan 2016, 21:41

Ich bin immer noch mit der Elektrik beschäftigt!! Rolling eyes

Aber ich habe ein Etappenziel erreicht! Very Happy

Aber Eins nach dem anderen:

Da ich ja keine Ahnung von Elektrik / Elektronik habe und erst recht nicht von Schaltplänen,
habe ich mir selber einen "Schaltplan" erstellt den Ich lesen kann, dieser ist auch für jeden anderen nachvollziehbar! Very Happy

Hier seht ihr oben, die Rückseite des Panels und darunter meinen "Schaltplan".



Und das Panel etwas näher.



So sieht das Panel nun verkabelt und eingebaut aus.
Wie oben geschrieben, ein Etappenziel.
So verkabelt wäre ich in der Lage eine "Probefahrt" zu machen. Very Happy



Und hier mal ein kleiner Ausblick, auf weiteres...! Wink



Das war es auch schon wieder! Winker 2

Diskussion

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p480-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hafenschlepper WILHELMINE 1:20 BAUBERICHT

Beitrag von John-H. am Mo 25 Jan 2016, 22:27

Seit einer Weile schiebe ich schon das Thema Bug "Bumper" vor mir her.
Nun wollte ich mich dem Thema aber auch mal annehmen,
nach Auswertung einiger Bilder und dem rauskopieren einer "Schablone" aus dem Plan,
ging ich ans Werk!

Hier seht ihr den Bug "Bumper" und die aufgeklebte "Schablone",
auch ein paar Hilfslinien habe ich schon angezeichnet!





Jetzt folgen eine Menge Bilder, wer also keine Lust hat zu gucken und zu lesen, einfach runter scrollen! Wink

Hier habe ich die senkrechten Fugen, erst vorsichtig mit der Laubsäge eingeritzt
und dann mit dem Fräser vertieft.



Weiter ging es mit der waagerechten Fuge, diese habe ich gleich mit dem Fräser "eingraviert"!



Nun mußte ich den rot gerahmten Bereich entfernen, eine sehr staubige Angelegenheit, ohne Staubschutzmaske sollte man
da echt nicht ran gehen.



Fertig! Der rot schrafierte Bereich wird später auch noch entfernt.



Zwischen die großen senkrechten Fugen müssen jeweils noch 5 schmalere Fugen, auch diese werden mit dem Fräser "eingraviert",
hier habe schon mal damit begonnen.



Hier habe ich jetzt den oben erwähnten rot schrafierten Bereich entfernt.





Sicht von unten.



Im Original besteht der "Bumper" aus einzelnen Gummiblöcken,
diese werden von oben und unten mit einer Stahlschiene gehalten.
Ich habe mich erstmal an die untere Stahlschiene gemacht.
Erst habe ich mit der Konturenlehre das Maß abgenommen und mir
eine Schablone geschnitzt.



Mit Hilfe der Schablone habe ich die Schiene aus Platinenmaterial gemacht,
das Platinenmaterial ist nur einseitig Beschichtet.



Mit der unbeschichteten Seite habe ich die Schinen nun von unten an den "Bumper" geklebt.



Nun habe ich von unten Löcher in die einzelnen "Gummiblöcke" die das Ganze ja darstellen soll, gebohrt.





Und nun muß ich noch die "Stützen" unter der Schiene anbringen,
jedes Dreieck wird einzeln vermessen, hergestellt und angebracht, erst mit Kleber fixiert,
und dann oben mit der Schiene verlötet.



Das ist der derzeitige Stand der Dinge,
ihr seht, es gibt noch viel zu tun. Wink

Bis demnächst! Winker 2

Diskussion
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t23396p495-hafenschlepper-wilhelmine-120-diskussion#bottom
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten