Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Dampfer "VLTAVA" / Parník "VLTAVA"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dampfer "VLTAVA" / Parník "VLTAVA"

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 1 Jan 2015 - 22:14

Hallo zusammen,

der Dampfer VLTAVA (1942-45 MOLDAU)

Wurde 1940 auf der Werft Prag
als einer der letzten Prager Seitenraddampfer gebaut.

Reederei: Prazska Paroplavebni Spolecnost
zu Deutsch: Prager Dampfschiffahrts Gesellschaft
Oder einfach ganz kurz: PPS Pfeffer

Code:
http://www.paroplavba.cz/parnik-vltava



Wegen besonderer Reparaturen Werftanläufe:
1960 in Boletice (Aufbau Oberdeck)
1977 in Smíchov (Umbau Kessel und Feuerung)
1991 in Smíchov (neuer Kessel, Modernisierung Schiff)

Eckdaten:
Länge 53,46 m
Breite 5,10/9,10
Tiefgang 0,72 leer, 0,86 m max.
Zuladung: 650 Fahrgäste

Seitenhöhe Rumpf 2,30 m

Maschine:
2-Zylinder-Verbund-Dampfmaschine mit Ventilsteuerung.
Leistung: 150 PS
Zylinderdurchmesser: 320 / 620
Kolbenhub: 650
Gebaut von ČKD Praha (Prag).


Kessel:
1. Kessel:
1940 von ČKD Praha,
Überdrück: 15 atü
Brennmaterial: Kohle, ab 1978 Ölfeuerung (?)
1991 ersetzt durch 2. Kessel.

2. Kessel:
1991 von Thyssen-Henschel
Überdruck: 14 atü
Brennmaterial: Heizöl


Patent-Räder:
10 bewegliche Schaufeln 1620 x 440 mm.
Druckkreisdurchmesser 2,7 m.


Zwischendurch war der Dampfer mit einem Oberdeck versehen,
dieses wurde allerdings wieder abgebaut. Nur noch die grüne Plattform erinnert daran...
Die Holz-Fenster-Konstruktion des Steuerhauses ist für Brückendurchfahrten abklappbar.
Der Schornstein wird zur Seite nach Steuerbord umgelegt.





Grüßender Pfiff zur Schloßfähre Pillnitz-Kleinzschachwitz zur Dampferparade.





Abendstimmung am Terrassenufer.



Das Schiff besuchte bisher zwei Mal die Stadt Dresden.





Dieses Foto entstand nach der Durchquerung der Brücke Pirna:



Vielen Dank an Herrn Bilz für das Foto! Winker 3



War wirklich von dem Schiff angetan!
Wobei... nicht nur das Schiff war ein schöner Anblick... *reusper* Pfeffer



Daten-Quelle:
František Vichta: Historie pražské paroplavby. Vydavatelství MCU s.r.o. , 1. Auflage 2008. S. 120f.
ISBN 80-7339-124-4
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten