Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Di 06 Jan 2015, 21:55

aber 3x Blei-Gel zu 12V? Das finde ICH etwas heftig, auch wenn viele Verbraucher da sind..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Di 06 Jan 2015, 21:55

Ich bin ziemlich unwissend beim Thema Fernsteuerung.

Ich suche ein modernes betriebssicheres System bis zu 400-500 Euro im zugelassenen Bereich. Mich spricht die Robbe Navy mit dem Doppeltstick an, gibt es da auch andere Anbieter mit solch einem Stick?

Ist es sinnvoll in der heutigen Zeit noch alte einbeinige Quarzsysteme aus den Sibezigern oder Achtzigern zu verwenden?

3 Türme drehen über eine Funktion, kann ich da irgendwo was nachlesen?

Danke für Tips.
Jens

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

5 x 7,5 Ampere 12 Volt waren vorher drinnen

Beitrag von Jens Flensburg am Di 06 Jan 2015, 21:58

Frank Kelle schrieb:aber 3x Blei-Gel zu 12V? Das finde ICH etwas heftig, auch wenn viele Verbraucher da sind..

5 x 7,5 Ampere 12 Volt waren vorher drinnen (15-40 Jahre her ...) wie auf dem letzten Bild zu sehen, war ein Kassettenteil mit Verstärker montiert (im Bild links oben) mit 2 Autolautsprechern Blaupunkt 11 cm und dazu ein Smoker und eine Autohupe und 2 x Decaperm 4Ampere und einer 3,5 Ampere und einiges an Beleuchtung.


Zuletzt von Jens Flensburg am Di 06 Jan 2015, 22:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Di 06 Jan 2015, 22:02

Ich bin ziemlich unwissend beim Thema Fernsteuerung.

Hast Du in der Nähe einen Verein, oder die Möglichkeit ne Messe zu besuchen? Das wäre doch ideal, die Sender im Einsatz zu sehen - vielleicht auch mal in der Hand zu halten.
Ich bin auch erst letztes Jahr auf 2,4Ghz umgestiegen, weil Conrad auf der Intermodellbau die Spektrum Dx5e für 70Euro vertickten und man mir auf dem Stand richtigerweise den Tip gab, auf der Bucht nach den Empfängern zu suchen. Normal würde ich auch weiterhin mit der 40Mhz fahren - die wird es wohl immer geben, allein schon weil die U-Bootfahrer keine 2,4 Ghz einsetzen können Very Happy

Gibt an den Teichen immer welche, die damit noch fahren - nur musst Du halt immer Reservequarze dabei haben.

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von kaewwantha am Di 06 Jan 2015, 22:08

Hallo Jens,
da ist mir nur die Fernsteuerung von Robbe bekannt die es mit einem Twinstick gibt. Da musst Du am See halt fragen welchen Kanal die anderen fahren.
Wenn Du auf den Stick verzichten kannst dann würde ich Dir eine 2,4 Ghz Fernsteuerung empfehlen, denn da fällt die Kanal Doppelbelegung weg. An den See gehen und einschalten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von T-Rex 550 am Di 06 Jan 2015, 22:09

Betriebssicher sind die Aktuellen Systeme eigentlich Alle , aber so einen Krüppel serienmäßig zu finden , könnte schwierig sein .

Die Türme kannst Du z.B. durch 2 Y Kabel an einen Kanal hängen , oder Du lötest die Kabel zusammen an einen Stecker .
Alternativ zu 40 MHz und Co , kann man sich auch 2,4 GHz Module z.B. von Jeti nehmen und so auf 2,4 GHz umrüsten
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Di 06 Jan 2015, 22:26

Spektrum kannte ich bis gerade noch nicht ...

Okay, Kabel kann man löten, wußte ich auch noch nicht ...


Werden Geschütztürme mit Schalter oder Poti gedreht? die Spektrum hat nur Schalter oder kann man auch Poti einbauen für Kanal 5 bis 8???

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 07 Jan 2015, 07:30

Schalter sollten reichen , man kann die Endpunkte in den Menüs einstellen . Ab der DX 10 sollen die Schalter frei wählbar sein , wo die von der Belegung her hin sollen .
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Mi 11 Feb 2015, 19:47

Es geht voran :-) Schleife momentan das 40 Jahre alte Deck sauber für einen neuen Lackanstrich. Die inneren Abteilungen sind alle gereinigt und versiegelt. Ich habe Sika 221 angewendet und auch Bootslack. Die Motoren laufen und 5 Akkus mit insgesamt 37 Ampere 12 Volt sind neu.

Und bin im Flensburger Modellbauclub e.V. Mitglied geworden, der Bastel Stammtisch Samstags bei Jörg Brennecke (Fa. Modellbau Schmidt) ist immer wieder ein Erlebnis.

Und die beiden 15 cm Geschütztürme der alten Gneisenau stehen im Stevnsfort Museum auf Själland DK, da geht es auch bald hin (250 KM). Ich füge mal ein Google Map Bild davon bei.

Und alle Türme bekommen direkte Ansteuerung, nach 40 Jahren eine Optimierung denke ich.

JA es geht voran ;-)







Code:
http://i38.servimg.com/u/f38/19/04/20/85/stevns10.jpg

Das Bild aus Google-Maps habe ich codiert, Google reagiert da manchmal ziemlich empfindlich! Frank - Admin

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Mi 11 Feb 2015, 22:15

Freut mich wirklich, das es hier weitergeht Jens! Ein interessantes Stück - das noch viel Arbeit verspricht.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Mo 16 Feb 2015, 22:41

Hier ein kleiner aktueller Einblick ins Projekt. ich repariere und schleife das Deck. Dank Kontakte im Modellbauclub in Flensburg finde ich für alles Lösungen. Die 40 Jahre alten Holzleisten werden geschliffen, repariet, neu gebeizt und neu lackiert. Der Käfer auf dem Deck ist 1:87 zum Vergleich.

Plane einen 10 bar 1Liter Kompressor im Rumpf mit Luftdruckleitungen zu den 9 Geschützrohren, dann spuckt es immense Rauchwolken bei Breitseiten, Später mehr, suche immer noch ein Soundmodul für Breitseiten.


Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Kelles Kleener am Mo 16 Feb 2015, 23:31

Das mit dem Kompressor finde ich eine geniale Idee!
Ich hatte mir schon lange überlegt wie man Breitseiten realistisch darstellen kann... nachts reicht ja eine Blitzlicht LED im Kanonenrohr, aber tagsüber... wer sich die Videos der Iowa-Klasse beispielsweise anschaut sieht da nichts ausser einer riesigen Rauchwolke, und wie man die darstellen soll konnte ich mir bisher nicht ausmalen.

Kannst du vielleicht näher erläutern wie du das genau machen willst?
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Plastikschiff am Di 17 Feb 2015, 10:59

Aber Hallo,
das ist mal ne Idee. Aber gibt es solche Kompressoren auch für Niedervolt?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Gravedigger77 am Di 17 Feb 2015, 11:02

Klar gibt auch kleine 12V Kompressoren.
Hat doch mittlerweile jedes Auto drin
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Di 17 Feb 2015, 11:24

shocked Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Abgesehen davon, daß die Kompressoren immer bauartbedingt vibrieren muss das doch stossweise rauskommen aus den Läufen und nicht permanent? Der Rauch/Qualm stellt mich vor die Frage: wo kommt DER her? Die "Luft" aus dem Kompressor ist doch klar?

Bin echt gespannt - positiv gesagt, bitte nicht mißverstehen! - denn die Lösung habe ich noch nie gesehen/gehört.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Gravedigger77 am Di 17 Feb 2015, 11:29

Ja gut stimmt schon. Da wackelt dann die ganze Hütte.
Das mit dem Rauch ist mir auch nicht ganz klar.
Aber man könnte doch auch nur einen Lufttanke mit nem Magnetventil verbauen.
Den kann man dann zuhause immer Laden und hat somit keine Vibrationen und so.
Und ein Spannungswandler für ein Ventil ist schnell gemacht
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Sound Modul

Beitrag von Gast am Di 17 Feb 2015, 14:15

Hallo zusammen
Das mit Dem Kompressor ist schon ne tolle Idee. Jedoch sind die Vibrationen nicht zu unterschätzen. Wäre vielleicht sinnvoll wenn man einfach einen kleinen Kessel mit Druckluft füllt welches im schiff welches im schiff ist und dort seine Luft Herbekommt?!?
Ich habe mal bei Ebay ein Sound Modul bekommen für meine Dicke lol!  Dort ist auch das schöne das ich Mündung´s Feuer wia LED´s Habe. Diese machen auch nicht so ein Dreck wie eine Große Rauch Wolke, da kann man ja ständig Putzen.  affraid

LG

Seppel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Plastikschiff am Di 17 Feb 2015, 14:17

Da bin aber mal gespannt wie das ausgeht......................
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Di 17 Feb 2015, 18:43

Ich fange mal an ...
Der Druckluftbehälter findet sich hier - passt rein in mein Modell mit 86 x 230 mm - schafft 10 bar Druck
Link:
Code:
http://www.ebay.de/itm/1-Liter-Druckluftbehalter-stationar-bis-10-bar-G-2x1-2-/250484673897?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Kompressoren&hash=item3a520ccd69

Die Türme bekommen eine gelötete Geschützrohrkonstruktion mit Anschluss für einen kleinen flexiblen Wasserschlauch aus dem GaWa Bereich am Ende - so kann der Turm drehen - mittlere Turmachse müsste dann gelagert ca 15mm innen hohl sein:
Link:
Code:
http://www.ebay.de/itm/V-508-2-Stuck-Edelstahl-FlexSchlauch-Verlangerung-500-mm-3-8-fur-Armatur-/400787788043?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5d50d0510b

Kompressor gibt es viele auf 12 Volt. Dieser hier schafft z.B. 7 bar und die Lagerung kann man ideal über "Silentblöcke" bauen, dann vibriert es weniger ...
Link:
Code:
http://www.ebay.de/itm/Mannesmann-Mini-Alu-Kfz-Kompressor-01790-12-Volt-/301422833482?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Kompressoren&hash=item462e336f4a

Und die Druckleitungen im 235 cm Modell kann ich ideal über Kupferrohr 10 mm schneiden und löten. Findet sich alles im Baumarkt mit Muffen, TStück usw.
Link:
Code:
http://www.ebay.de/itm/1-0m-Kupfer-Installationsrohr-weich-8-x-1-0-mm-CU-Rohr-8mm-bis-max-50m-lieferb-/230807918240?pt=Wasserinstallationen&hash=item35bd3956a0

Druckventil für Tank 12 Volt (nur Beispiel'):
Code:
http://www.ebay.de/itm/Mini-Micro-Pneumatikventil-12-Volt-V-12v-Magnetventil-Druckluft-Modellbau-neu-/171130415693?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item27d82aea4d

Dass kann man hin kriegen, bisserl Bastelei. Dann ein Soundmodul mit Woofer und ein Magnetschalter am Drucktank und ne Rauchbombe oder ähnlich im Tank ... die Feinabstimmung kommt erst noch ...

Die Links bitte nicht löschen oder ändern, sie dienen nur als Denkanstoss (African Genius).


Zuletzt von JesusBelzheim am Di 17 Feb 2015, 18:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlinks codiert)

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von JesusBelzheim am Di 17 Feb 2015, 18:55

Hallo Jens

Bitte keine Direktlinks einstellen


siehe hier:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t4062-links-im-forum-bitte-kodieren#97258
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Cpt. Tom am Di 17 Feb 2015, 18:56

Na ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.....die Idee gefällt mir schon mal sehr gut. Mal sehen wie Du das ganze zusammenstellst. Coooool.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Di 17 Feb 2015, 19:00

Ich werde erst mal die Scharnhorst weiter restaurieren.

Später 2015 baue ich die Rohre (löten) und teste das Konzept "trocken" ohne Modell am Tisch. Rauch im Tank, Magnetschalter und Druckleitungen zu 3 Rohrsätzen und mal schauen welches Mündungsfeuer bzw. Rauch entsteht bei wie viel Druck ... und was dabei nicht geht ... das ist viel spannender ...

Man kann auch mit Pottasche feuern ...

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Di 17 Feb 2015, 20:22

Hihihi... wir laden in den Schwarzpulverwaffen ab und an auch mal MEHL dazu.. dann entwickel sich ein publikumswirksamerer Schußqualm (kein Scherz)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Di 17 Feb 2015, 21:30

Habe gerade gesehen, dass es im Tauchsport 2 Liter Notfallflaschen (200 bar) gibt. Dann braucht man nur die Flasche, einen Rauchtank (mit Pottasche oder Rauchbombe) und ein bis 3 oder 4 Magnetventile. Nix Kompressor ... einfach neu laden mit Sauerstoffflasche gross ...

2 Liter mit 200 bar können schon so ziemlich was an Abgasdruckwolken anrichten, das Problem ist da nur das Magnetventil denke ich. Naja, es gibt noch viele experientelle Gedanken, der einfache Weg ist der beste Weg.

Oder aus dem Paintballbereich ...
Code:
http://www.ebay.de/itm/HP-Preset-System-300-bar-1-1-L-HP-TUV-Prufzeichen-Neu-Paintball-Gotcha-/161597737480?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item259ff9ca08

hab jetzt nur den Link kopiert, falls das auch nicht erlaubt ist, dann ...

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Pixi Drucklufteinbau Geschützfeuer Scharnhorst

Beitrag von Jens Flensburg am Do 19 Feb 2015, 15:47

Hier nur ein Pixi, zu erst muss der Pott wieder ins Wasser, im Herbst folgt dann die Aufrüstung ...


Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten