Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

(Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am So 13 Sep 2015, 12:29

Sonntag - Wochenende - Bastelzeit!!



Es geht im Moment (unter Anderem) um die Takelage des Schiffes..
(den Witz Auftackeln bei Frauen hatten wir ja schon an anderer Stelle)

Ich habe probeweise mal "Taue" angelegt und locker (!) verknotet



Ich habe die Variante "Taue übereinander am Steven" gewählt...


Tja... nachdem ich die Netzausleger so beweglich mache und ich dank Reinhard auch passende Netze habe, hatte ich mir überlegt daß eine FESTE Winde dann nicht so prickelnd ist. Also - das Ding kpl. auseinander genommen und alle Teile beweglich modifiziert (work in progress)



Die Aufbauten sind soweit fertig - die Minischarniere für die Kiste vorn sind jetzt endlich auch da (einen dreifachen Fluch auf die Post bitte - Danke...)

(Die runde Scheibe ist das Gegenstück für den Magneten, mit dem die Winde gehalten wird)

Worunter sich dann später der Ein/Ausschalter verstecken wird


Bez. der Mastlaternen habe ich dann auch schon mal 2 Metalllaternen ohne "Leuchtmittel" gefunden, nur ein 3. Teil fehlt noch, mal schauen wo die überhaupt herkamen. Ich MEINE die waren mal an der Cap Domingo dran, nur benutzt habe ich dann andere..

LINKS das Originalteil aus dem Bausatz - RECHTS das Fundstück aus der Grabbelkiste
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von gipsy the barbet am So 13 Sep 2015, 12:41

Sieht schon gut aus Frank Cool

..... nur die Kunststofftaue... Embarassed
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von rc-radi am So 13 Sep 2015, 12:46

....habe ich dann auch schon mal 2 Metalllaternen ohne "Leuchtmittel" gefunden....
.....LINKS das Originalteil aus dem Bausatz - RECHTS das Fundstück aus der Grabbelkiste.....

..... und wobei wir bei der Beleuchtung dieser Teile wären.
Ob und mit was ??  scratch

In Frage kämen ohne wenn & aber : .....SMD´s ! Mit Bedrahtung natürlich !!! ...die Dinger selbst zu löten ist ´ne Strafarbeit... Daumen runter

Den Saft zur "Lampe" bringst entweder mit Kupferfolie oder Micro-Koaxkabel......über den Mast... sunny
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von John-H. am So 13 Sep 2015, 12:48

Aus dir wird ja noch nen Funktionsmodellbauer! Wink
Sieht echt gut aus! 2 Daumen
Aber diese Paketschnur ersetze doch bitte noch! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von rc-radi am So 13 Sep 2015, 13:07

John-H. schrieb:......Aber diese Paketschnur ersetze doch bitte noch!......


Ähm --- ich denke mal, in "einigen" Tagen kommt da noch was anderes dran..............oder Frank ?   .

Man(n) muss nur warten können..... sunny --------------------------- Nix wie weg
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am So 13 Sep 2015, 14:27

Mönsch... Ihr glaubt gar nicht, wie mich euer Lob freut... Embarassed

Tja.. die "Taue".. die dunklere/beige "Paketschnur" ist tatsächlich DIE Schnur, die drauf war, die habe ich hier zum Versuch "recyled". Ich wollte a) (Hauptgrund) wissen, wie es aussieht und b) (Nebeneffekt) ob ich es dann so lassen kann für den "Betrieb". Ich muss ja damit rechnen, das Akkupack auch mal rauszunehmen. Im Moment kann es drinbleiben, auch - was ich ungern mache - auch zum Laden.

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Plastikschiff am So 13 Sep 2015, 14:35

Hallo Frank,
bist schon auf dem Weg ein schönes Modell zu bauen. In einem gehe ich allerdings konform mit Herbert, eine Lampe ohne Licht geht garnicht. Die schönen Latüchten aus deiner Sammelkiste sind doch genau richtig, ein 3mm Loch und ein winziger (wenn überhaupt) tropfen Kleber. Fertig ist die Lampe, 3Voltdran und es leuchtet...........
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am So 13 Sep 2015, 16:48

Danke auch Dir für Dein Lob Reinhard!
Nu - mal schauen, wann mir ein "Licht aufgeht".. bzw. der Anja...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von rc-radi am So 13 Sep 2015, 17:59

Pfeffer ...................dann schau mer mal Pfeffer Pfeffer ------------- Abrollender Smilie
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Straßenbahner am So 13 Sep 2015, 18:07

Na sieht ja bis jetzt gut aus, aber das mit dem Licht bekommst Du auch noch hin. Schiff ohne Licht, das geht gar nicht, oder wird das ein Geisterschiff vom Klabautermann. affraid
Und er sprach es werde Licht ........ Suspect doch erfand den Schalter nicht. No
Also viel Spaß beim Anschließen der Lampen.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Mo 29 Feb 2016, 17:36

Hier ging es tatsächlich auch weiter:
Die "Paketschnur" ist dank einer "lieben Spende" Freundschaft ersetzt



Das Dach am Steuerstand wurde angepasst, alle Lampen hier verkabelt (Das Dach noch nicht fixiert)

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Plastikschiff am Mo 29 Feb 2016, 18:18

Super Bravo Frank,
dann lass die Lampen (LEDs oder Birnchen?) mal leuchten.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 Jan 2017, 17:47

*Staub wegpust" "Staubwisch"...

Irgendwie hatte ich an der "Kleinen" den Spass verloren, warum auch immer. Und aus dem gleichen unerklärlichem Grund habe ich den Kutter in den stressigen Tagen vor Weihnachten wieder hervorgeholt (Pfui - der hat sich ja nicht selber weitergebaut---sowas aber auch...) und in aller Ruhe einfach angefangen. Tatsächlich kam nach und nach auch der Spass am Basteln ansich wieder.

Das Hauptthema an den Aufbauten waren die Netzausleger + den Fangnetzen.
Ein paar Bilder weiter habe ich einfach angefangen mit dem Wissen: jeder Kutter sieht Anders aus - das gibt es keine Norm. Na denn...

Die "Halter" oder das Gestell des Netzes aus Holzresten und einer Stange nachempfunden:



Ausgerichtet, lackiert und eine Kette zum Verzurren des Fangnetzes gesucht



Nachdem ich zuerst die untere Kette wählte (wegen der grösseren Kettenglieder, vor allem dem grösseren Platz) und diese auch auffädelte, habe ich mich dann doch für die obere, etwas zierlichere Kette entschieden, nachdem ich mir das ganze einen Tag in Ruhe ansah...



Eingehangen, verbunden, und kleine "Perlen" als Schwimmer eingefädelt fing dann nach diversen Flüchen und Wutausbrüchen das erste Geschirr vor mir..



Das dann auch nach einer Bedenkpause am ersten Ausleger angebaut wurde


avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 Jan 2017, 17:48

Nu - wer A (bAckbord) sagt, muss auch B wie steuerBord sagen...





avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 Jan 2017, 17:52

Da die beiden Ausleger sich mal irgendwann per Motor heben/senken sollen, müssen die Arme auch verzurrt werden:



Nette kleine Haken und Ösen warteten auf mich.... und meine Flüche...



Dank Herberts netter Gabe fanden sich auch "Seile"...



Und irgendwann waren dann beide Ausleger verspannt - im Moment auf Zug gehalten



(Seltsam - beim 2. Ausleger ging es irgendwie fluchfreier....)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 Jan 2017, 17:56

Verzurren = Winde
Winde befindet sich auf einem Deck, das abnehmbar bleiben muss zum Akkuwechsel usw...

Also muss die Winde beweglich/abnehmbar bleiben. Ich mach das mit kleinen Magneten, die ich irgendwann mal auf der Bucht aus Reiskornland mir kaufte...
Da ich die "tarnen" will, kommt halt eine Podest oder so drum herum..



Das Gegenstück auf dem abnehmbaren Deck



Was natürlich ein Gewusel bei den Auslegern im Moment beinhaltet...



Stellversuche...



Jetzt noch die Stromversorgung für die Winde, die Ansteuerung usw. usw. usb....
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von rc-radi am Di 10 Jan 2017, 18:37

Ey, schaut doch klasse aus !! Einen Daumen

Saubere Arbeit junger Mann !!!


avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von John-H. am Di 10 Jan 2017, 19:01

Sieht gut aus Frank. Very Happy

Wäre es nicht einfacher gewesen,
den Motor zum heben und senken der Kurbäume unter Deck zu verbauen Question
Dann würdest du dir das Gewirr beim Deck abnehmen ersparen! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Plastikschiff am Di 10 Jan 2017, 19:13

Ich bin gespannt aufs Video wenn Bewegung in die Sache kommt..........
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von T-Rex 550 am Di 10 Jan 2017, 19:19

Ja , das mit dem Fluchen kennt man Wink
Sieht gut aus Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Di 10 Jan 2017, 20:08

Danke euch!
@John - hätte ich gern gemacht (habe auch Angst vor der Fummelei), nur ist da ein Platz mehr... die Kleine ist ja nur 1/60..
Da vorn liegt zum Teil der Akku, Empfänger, Regler und die Soundplatine... (ich habe jetzt schon Probleme, da einzugreifen, würde auch gern das Speedpack ersetzen, aber was Anderes passt da nicht hin (und LiPos habe ich nicht))...



Diese (dusselige) Winde war ein Grund, warum das Ganze ins Stocken gerieht. Ich probier es mal SO, mit Deiner Idee im Hinterkopf.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von T-Rex 550 am Di 10 Jan 2017, 21:14

Hmmmmmm , wenig Platz kenn ich von der Carol Moran .
Wäre es nicht einfacher , wenn die Soundplatine von unten an das abnehmbare Deck zu machen ? Und wenn es mal ganz runter muss , n Multiplex Stecksystem , da kannst Du bis zu 6 von den "dünnen" Leitungen anschließen Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Mi 11 Jan 2017, 08:59

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm...
Ich schau mal, wie es weitergeht. Ganz ehrlich gesagt, habe ich nur einen einzigen Probelauf überhaupt mit dieser Lösung gemacht, danach ging der Motor in Rauch auf (zu hohe Spannung). Schlimmer noch, da waren die Ausleger noch nicht mit "im Spiel". Ganz also gut sein, das ich das SO nicht lassen kann... Muss eh den "Bootstrom" extrem runterregeln für das Motörchen oder ne ganz andere Lösung suchen mit externer Versorgung. Da sind noch soviele Fragen, auch wegen der Ballance im Wasser mit ausgefahrenen Auslegern. Da sind extra Stahlachsen usw. drin, damit die fallen und wieder gezogen werden können - aber das Schiff ist ansich durch die Grösse relativ anfällig.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 11 Jan 2017, 09:12

Moment , welche Motor meinst Du ?
Antriebsmotor : anderen Fahrakku
Windenmotor : Stromversorgung über den Empfänger

Wären meine Vorschläge Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Frank Kelle am Mi 11 Jan 2017, 09:58

Der "Winden"motor kann satte 1,2V ab - ist ein ehemaliger Motor aus diesen Revell-Mini-RCautos... Bei 3V fängt er an zu rauchen...
Der Antriebsmotor steht auf 6V - Bordspannung, die nautische Beleuchtung regel ich auf 3V runter
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: (Weiter-)Baubericht Graupner Anja SL35 1/60

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten