Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Nach unten

Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Mi 17 Jun 2009 - 13:25

Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ einmal anders ...



wink1 Liebe Kartonmodellbaufreunde,

hier geht es um das „Supern“ eines Umzugskartons.

Zunächst einmal das Ausgangsstück.




Weiter benötigen wir dazu einen Bausatz.
Nehmen wir hier ein „Micromodels“ aus der
Architektur Serie SET ARC XIV die
„OLD LONDON BRIDGE“.
Da wir gerade eine Sonderausstellung zu
Micromodels vorbereiten, passt dieses Modell recht
gut.




Dass dieses Modell für den Umzugskarton aber viel
zu klein ist, vergrößern wir es erst einmal um
325 %. So passt eine Karte recht gut auf einen DinA3 Bogen.








Wird fortgesetzt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Mi 17 Jun 2009 - 16:09

So, Freunde,

kommen wir jetzt zu unserem ersten Bauteil.

Die Grundplatte.

Sie besteht aus zwei Teilen und wird auf einer
Holzplatte aufgeklebt.




Leider habe ich keine passende Platte zur Hand
und muss mir erst eine im Baumarkt zuschneiden
lassen.
Also kommen wir später darauf zurück.



Die Brücke ruht auf 17 Pfeilern!
16 sind von gleicher Bauart, Pfeiler Nr. 8 ist etwas
größer.

Zunächst habe ich mal alle Pfeilerbauteile geritzt
und ausgeschnitten.




Und jetzt kommt unser Umzugskarton zum Zuge.
Entsprechend der Pfeilerbreite werden Streifen
aus dem Karton geschnitten und ...




... die Pfeilergrundfläche und Pfeilerdecke werden
auf diese Kartonstreifen aufgeklebt.




Jetzt erst mal alles gut trocknen lassen ...






Wird fortgesetzt.





.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Mi 17 Jun 2009 - 19:08

So, Freunde,

ich werde Euch nicht damit quälen und alle Pfeiler
hier einzeln vorbauen.
Ich glaube, es reicht, wenn ich einen Pfeiler, als
Beispiel nehme.

Zunächst wird der eingeklebte Karton nach den
Konturen des aufgeklebten Bauteils
beigeschnitten.




Sodann wird das Bauteil stumpf
zusammengeklebt.




Nach der Bauanweisung von Geoffrey Heighway
werden jetzt Streichholzabschnitte an das Bauteil
angeklebt.





Für einen Pfeiler werden 42 Streichholzabschnitte
benötigt.




Was bei 17 Pfeilern ca. 730 Abschnitte bedeutet,
weil ja ein Pfeiler etwas größer ist!






Hier einmal ein fertiger Pfeiler auf den Grundplan
gestellt.







Wenn die restlichen 16 Pfeiler gefertigt sind, geht
der Baubericht weiter.




Wird fortgesetzt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Do 18 Jun 2009 - 17:28

Ok,Marian!
Freu mich drauf. Very Happy
Auch sind ja jetzt schon verschiedentliche Ansaetze klar erkennbar,die darauf hinausfuehren,welche Technik du anwendest,um den Umzugskarton zu "supern". Very Happy

Keine schlechte Wahl,diese historische Bruecke dafuer herzunehmen. Bravo
Dazu auch noch in "Mischbauweise..also das Rohmaterial selbst zu verwenden,wie du es ja anschaulich mit diesem von dir vorgestellten und anschaulich dokumentierten Pfeilergrundkoerper zeigst.

Beifall

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Fr 19 Jun 2009 - 18:57

So, Freunde,

heute hat mich der Weg zum großen Baumarkt von
Heidelberg geführt. Es gab keine 20 % und auch keine
Tiernahrung (Vogelfutter).
Gut, für 1,20 € gab es die Grundplatte für die Old
Bridge doch recht preisgünstig.


Für die Aufarbeitung des ersten Schrittes der
Grundplatte benötige ich zunächst die abgebildeten
Dinge.

1. MDF-Platte 5 mm 75 x 20,5 cm
2. Selbstklebefolie für die Rückseite
3. Kleber für das Aufkleben der
4. 2 Bauteile der Grundplatte.




Zunächst wird die Rückseite mit der Selbstklebefolie
beklebt, damit sich das Brett später nicht verzieht.




Jetzt kleben wir die beiden Bauteile auf die
Vorderseite. Später wird die Seite noch mit blauer
Farbe und Modellwasser bearbeitet.








Wird fortgesetzt.









.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Mo 6 Jul 2009 - 15:02

wink1 Liebe Freunde des Kartonmodellbaus,

heute geht es mit der OLD LONDON BRIDGE
weiter.
Ich zeige euch lediglich die Bilder des heutigen
Stands.
Wie man Bauteile ausschneidet, ritzt, falzt und
zusammen klebt, dürfte ja allseits bekannt sein.













Wird fortgesetzt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von John-H. am Mo 6 Jul 2009 - 17:32

Da bist du ja nen schönes Stück weiter gekommen Marian!!!

Sieht gut aus! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Fr 17 Jul 2009 - 22:19

wink1 Liebe Kartonmodellfreunde,

rechtzeitig zur Eröffnung der Sonderausstellung über
Micromodels wurde der gesuperte Umzugskarton fertig
und steht jetzt in der Ausstellung.

Hier einige Bilder.


Gruß aus der Stadt des Kartonmodellbaus



Marian














.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von John-H. am Fr 17 Jul 2009 - 22:29

Sieht wirklich gut aus was du da gebaut hast, Marian!

Das letzte Bild erinnert mich an eine Film Szene aus dem Film "Das Parfum"!!

Ich wünsche Euch viel Glück und viele Besucher für Eurer Ausstellung!!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Sa 18 Jul 2009 - 8:17

John-H. schrieb:

Das letzte Bild erinnert mich an eine Film Szene aus dem Film "Das Parfum"!!

Das dachte ich auch eben, nur das die in Paris stand und später zusammenbrach!!!

Das Teil sieht echt sehr gut aus Marian 2 Daumen Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von wecapp am Sa 18 Jul 2009 - 9:21

... eine schöne Brücke und ein weiterer Beweis, wie kreativ die "Pappköpfe" sein können. Nun würde mich aber interessieren, wie groß das Modell geworden ist.

OK, ich könnte es ja ausrechnen, aber der Marian hat bestimmt ein Metermaß zur Hand und kann es uns erzählen. Also wie groß und wie hoch?
avatar
wecapp
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : War gerade in der Sahara, Bäume ausreissen :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Sa 18 Jul 2009 - 13:51

wecapp schrieb:... eine schöne Brücke und ein weiterer Beweis, wie kreativ die "Pappköpfe" sein können. Nun würde mich aber interessieren, wie groß das Modell geworden ist.

OK, ich könnte es ja ausrechnen, aber der Marian hat bestimmt ein Metermaß zur Hand und kann es uns erzählen. Also wie groß und wie hoch?




wink1 Liebe Modellbaufreunde,

eure Neugierde soll befriedigt werden. Nachdem der
erste Tag der Sonderausstellung zu Ende ging, habe
ich ein Metermaß genommen und nachgemessen.

Die Länge der Brücke beträgt 75 cm.
Die Breite 21 cm und die Höhe 12 cm!



Gruß aus der Stadt des Kartonmodellbaus


Marian



.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von wecapp am Mo 20 Jul 2009 - 22:34

... und dann noch eine Frage. Wohin sind denn die unzähligen abgeschnittenen Streichholzköpfe hingekommen? Du willst doch wohl nicht unsre Feuerwehr-Mitglieder testen Roofl
avatar
wecapp
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : War gerade in der Sahara, Bäume ausreissen :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gast am Di 21 Jul 2009 - 8:12

wecapp schrieb:... und dann noch eine Frage. Wohin sind denn die unzähligen abgeschnittenen Streichholzköpfe hingekommen? Du willst doch wohl nicht unsre Feuerwehr-Mitglieder testen Roofl



wink1 Werner,

die hoch explosiven Köpfe werden in einer
endsprechenden Schutzverpackung in der
pyrotechnischen Abteilung des Kartonmodell-Museums
gelagert und bei Gelegenheit fachmännisch entsorgt.

Gruß aus der Stadt des Kartonmodellbaus


Marian











.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht: Das „Supern“ eines Umzugskarton oder „OLD LONDON BRIDGE“ ...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten