Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Seite 7 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Mo 08 Aug 2016, 23:30

rc-radi schrieb:.....Hast schon eine Idee welche "Glühwürmchen" da reinkommen sollen ???  Massstab
Ich hab' mir jetzt mal 10 Stück von denen hier bestellt:
Code:
http://www.leds.de/Low-Mid-Power-LEDs/SuperFlux-LEDs/Nichia-Superflux-LED-weiss-20lm-80-RAIJIN-NSPWR70CSS-K1.html
Keine Ahnung ob die was taugen als Scheinwerfer, aber für irgendwas kann man die Winzlinge bestimmt brauchen. Grinsen
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Di 09 Aug 2016, 09:53

Moin Gerhard.

Hm, ja -- schauen gut aus, die "Glühwürmchen". sunny

Äh - du weißt schon welche Seitenlänge eine LED hat ?  Pfeffer
Die schreiben in ihrem Datenblatt was von 7,6 x 7,6 mm.......und gut 5 mm Höhe...also komplett vom Fuß bis zum Dom. (ohne Beinchen)

Wenn die Gehäuse zu klein sind.........musst neue machen - sunny

Außer..........du willst a bissl mehr € ausgeben, und zwar richtig viel  Pfeffer   -- hast aber dann auch einen Spitzen-Scheinwerfer auf der Yacht, dann nimmst die hier :
Code:
 http://2010.innoflyer.ch/




Jetzt geh ich lieber mal, Nix wie weg    sonst krieg ich noch div.  auauau
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Di 09 Aug 2016, 12:43

Für Herbert und alle anderen LuMos: Wink

Hier sind die bestellten LEDs (in den Fotos jeweils rechts):
Links zum Vergleich eine noch vorhandene überzählige die vorher im Gehäuse verbaut waren:




Zwei Neue eingesetzt in das Gehäuse:




Bissel die Füßchen kürzen, neu verkabeln und mit Harz vergießen und gut isses... (hoffentlich)... Grinsen
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Di 09 Aug 2016, 13:16

Uiii -- die schau´n aber weit über´n Rand shocked

Wird das net a bissl eng mit´m Harz ?? scratch
Da schaun doch glatt mal zwei Glupschaugen drüber raus...

Aber --- ich lass mich mal überraschen..... Pfeffer

Wird scho Einen Daumen
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Di 16 Aug 2016, 12:38

Mahlzeit Männers & Mädels! Winker 2

Wir (Frauchen und Ich) haben's echt geschafft und den Pott ins Wasser bekommen....!
Uuuund sogar ein kleines Filmchen mitgebracht vom Weiher.
Leider dachte meine Kamera, sie müßte das Gestrüpp am rechten Bildschirmrand
in Szene setzen (fokusieren) und dafür den Rest des Vids unscharf lassen. Wütend Wütend Wütend
Naja, schön unscharf iss' auch schön, oder? Embarassed

Etwas buglastig, der Kahn...
Was fehlt sind Stabilisatoren weil das Geschwanke ist einer Yacht eigentlich nicht würdig. No
Ist doch der Aufbau mit 1,4 kg etwas zu schwer geraten; oder man müßte balastmäßig den Schwerpunkt näher in der Mitte
des Rumpfes in Längsrichtung konzentrieren... Question
Dafür geht der Kahn mit 24V (wählbar über die 12V/24V Umschaltung) und 3 Bühlermotoren mit 50er Messing-Props
für eine 1,70 m lange und 18,3 kg schwere nicht strömungsoptimierte Eigenbauyacht ganz schön ab. sunny

Auch Frauchen's Carson-Yacht und natürlich auch dem Steuermann, äh, der Steuerfrau( Wink ) hat's wieder mal Spaß gemacht. Grinsen

Zieht's Euch rein:


Kann man so lassen, oder?
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von John-H. am Di 16 Aug 2016, 13:08

Schönes Filmchen Gerhard. Bravo
Das Fahrbild erinnert irgendwie an das der Carson-Yacht, sehr viel Power für die Boots-Länge. Very Happy
Bei Hebel aufm Tisch, ist das Achter-Schiff wohl voll abgetaucht, oder! Very Happy
Schlingerkiele oder solche Art Seitenkästen wie bei der Jaguar sollten etventuell etwas Abhilfe beim Schaukeln schaffen. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Di 16 Aug 2016, 14:05

Hi Gerhard.

Klasse Video ! Einen Daumen

Nur, wie John schon schreibt, das starke Schlingern / Krängen .......
Mit Schlingerkielen oder Blei im Rumpf - ganz unten - sollte es etwas weniger werden......

Seh ich recht, es ist noch keine Reling dran - oder ?  Da gehen dir doch die Passagiere über Bord.........>>>


Apropos Schlingern : mit Sekt an Bord >>> Kotzen 2
Wär nix für mich......obwohl Seefest... sunny
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Feuerwehr am Di 16 Aug 2016, 16:37

Toll

Sauschnelles Wasser
Bast scho
Mfg günther
avatar
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : wie soll es einen Rentner schon gehen

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Brumsumsel am Di 16 Aug 2016, 17:12

Schaut gut aus das kleine Böötchen..........
Schlingerleisten würden schon was helfen,das schaukeln ist schon heftig.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Di 16 Aug 2016, 17:39

Es gäbe evtl. auch noch Stabi-Flossen; angesteuert mit´m Kreisel..... Pfeffer

Aber ob da noch was reinpasst.......
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von kaewwantha am Di 16 Aug 2016, 19:16

Hallo Gerhard,
die Yacht geht ja ganz schön schnell ab. Aber das Schlingern solltest Du unbedingt abstellen. Schlingerkiele könnte da helfen. Oder kannst Du die Aufbauten noch leichtern damit Du im Rumpf noch etwas Gewicht nach unten bringst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von John-H. am Di 16 Aug 2016, 19:33

Gerhard hält sich ja vornehm zurück, damit wir unser Hirnschmalz in Wallung bringen. sunny

Deswegen noch ein Gedankenpfurz von mir,
die PEGASUS ich glaub die war von GRAUPNER,
hat ja das gleiche Problem in der Originalfassung
sind die Schlingerkiele zu schmal und datt Ding wackelt wie ein Lämmerschwanz.
Und dein Boot erinnert von der Form her gaaaanz entfernt an die PEGASUS. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Di 16 Aug 2016, 19:40

Betr. Stabiflossen : so ähnliche hatte die doch die Pegasus.....verstellbar mit Servos + Kreisel !  Die hatte fast den gleichen Rumpf.....ja ok, nur fast !   Embarassed
Aber immerhin auch sehr schnittig..... Pfeffer ....und die hatte auch die Neigung sehr stark zu krängen; eben auch durch ihren hohen Aufbau.

Gerhard - guck mal --- shocked



Code:
 http://uploads.tapatalk-cdn.com/20130909/a3are2u8.jpg
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Robert_K am Di 16 Aug 2016, 19:51

juhuuu  Gerhard  Cool   alle Achtung  sehr gut gelungen

dann können wir ja endlich mal gemeinsam schippern mit unseren Jachten  sunny

bis denn
Robert  Gentleman
avatar
Robert_K
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : normalerweise seehr gut ;o))

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Di 16 Aug 2016, 23:42

John-H. schrieb:Gerhard hält sich ja vornehm zurück, damit wir unser Hirnschmalz in Wallung bringen. sunny
.....
So war der Plan, John! sunny

Ja, Ihr habt schon alle recht: Schlingerkiele oder Stabis müssen da unbedingt für etwas mehr Stabilität bzw.
jede Menge weniger Schaukelei sorgen.
An die Pegasus hab' ich auch als erstes gedacht, Herbert. Cool Und Platz hätt' ich auch noch für das eine oder andere...

Naja, Helmut: Der Aufbau wird eher noch ein bißchen schwerer als leichter.
Das kommt davon wenn man meint (zu) stabil bauen zu müssen und alles, auch die Verglasung,
aus 3mm Kunststoffplatten herstellt und dann noch zwei Alu-L-Schienen benutzt um einen sauberen
unteren Abschluß des Aufbaus zu bekommen. Das läppert sich einfach...

@Robert: Danke Dir für Dein Lob! Freundschaft
Ja, da wird's echt Zeit mal zusammen rumzuschippern...
Vielleicht könnten wir dann so ganz nebenbei einen von Helmut's Flugzeugträgern versenken...  Ablachender

Helmuuuut, war bloß Spa-haaaß....
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von T-Rex 550 am Mi 17 Aug 2016, 00:07

Schickes Flitzteil geworden .
Würde es erst mit den Stabiflossen und/oder Schlingerkielen versuchen und wenn das nix hilft , würde ich zum Kreisel greifen Wink
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 17 Aug 2016, 09:02

John-H. schrieb:....Bei Hebel aufm Tisch, ist das Achter-Schiff wohl voll abgetaucht, oder! Very Happy.....
Da wird's wohl noch ein kleines Pfiedeo geben müssen dazu...
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 17 Aug 2016, 09:07

Moing Ramona & Günther! Winker 2

Freut mich jetz' echt wenn's Euch Beiden gefällt!

@Ramona: Ja, das Schaukeln iss' scho "häffdich" Das kann so nicht bleiben.
Kreisel wär' schon cool. Grinsen
Wer kennt sich das aus von Euch mit Kreiseldingern Question  Ich hab' von sowas nämlich keine Ahnung... Embarassed
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von rc-radi am Mi 17 Aug 2016, 11:37

Harddl --- frouch amol die Schraumhubbferbilohdn...also den Bassdi...

Hoppla..... scho wieder passiert.....Sorry !

Gerhard - frag doch mal die Hubschrauberpiloten.....also den alten Saurier Basti !!
Der müsste sich doch mit dem Zeug auskennen....

......so mit Ansteuerung und so....links = rechts....oder in der Richtung... Roofl
avatar
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von kaewwantha am Mi 17 Aug 2016, 18:08

Hallo Gerhard,
die Flugzeugträger sind eigentlich schön stabil gebaut. Das hat letztens erst einer am Eichensee getestet.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von John-H. am Do 18 Aug 2016, 16:50

Bacardi-Joe schrieb:

Ich denke "ein Bevollmächtigter" (Wink ) sollte Deinen Beitrag in die Rubrik Steuerung und Elektronik kopieren
damit er hier in meinem BB nicht untergeht. Das wäre zu schade und dafür ist Dein Beitrag viel zu wichtig.
Könnt Ihr Admins /Mods das bitte machen? Danke Euch! Willkommen

Ich habe den Beitrag hier her separiert.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t26951-elektronischer-kreisel
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Straßenbahner am Do 18 Aug 2016, 20:09

Hallo Gerhard,
sind die Akkus direkt am Schiffsboden oder etwas höher auf einem Zwischenboden gelagert.
Wäre interessant wo der Gewichtsschwerpunkt und wo der Auftriebsschwerpunkt von dem Schiff liegt.
Die Akkus im Heck sind wie eine Schaukel angeordnet, könnte man die nicht der Länge nach mittig und tiefer anbringen?
Oder könnte man die nicht vorne der Länge nach tiefer einbauen?

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Do 18 Aug 2016, 22:16

John-H. schrieb:
Ich habe den Beitrag hier her separiert.
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t26951-elektronischer-kreisel

Danke Dir, John! Freundschaft
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Do 18 Aug 2016, 23:19

Straßenbahner schrieb:Hallo Gerhard,
sind die Akkus direkt am Schiffsboden oder etwas höher auf einem Zwischenboden gelagert.
Wäre interessant wo der Gewichtsschwerpunkt und wo der Auftriebsschwerpunkt von dem Schiff liegt.
Die Akkus im Heck sind wie eine Schaukel angeordnet, könnte man die nicht der Länge nach mittig und tiefer anbringen?
Oder könnte man die nicht vorne der Länge nach tiefer einbauen?

Gruß Helmut
Servus Helmut,

Der Antriebsakku an sich steht auf einer 5mm Hartkunststoffplatte, also knapp über dem Rumpfboden.
Der hintere Empfänger- und Sonderfunktionsakku könnte auch anders angeordnet werden, ungefähr so (blau punktiert):


Der Antriebsakku (4x Blei mit je 6V/12Ah) wurde schon neu konfektioniert bzw. angeordnet, nämlich nicht
mehr liegend.....


.....sondern stehend, was mir links und rechts  jeweils 4,5 cm mehr Abstand zur Bordwand bringt.


Das ganze Gewicht des Akkus ist somit viel näher entlang der Längsachse des Schiffes platziert.
Vielleicht hilft das ja auch schon etwas; muß natürlich durch Fahrversuche getestet werden.
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Bacardi-Joe am Mi 24 Aug 2016, 17:25

Servus Yacht-Kapitäne! Winker 2

Hier geht's a bissl weiter.
Das Beiboot, das mich schon geraume Zeit furchtbar nervt, wurde noch etwas verfeinert.
Der Außenborder bekam noch ein silbernes "Bändchen" verpaßt und seinen Propeller.
Der Unterwasserrumpf wurde dunkelgrün eingefärbt, genauso wie das "Mutterschiff".
Das ganze Schlauchbbot wurde mit 2K-Lack glänzend versiegelt und gut iss...





Ein Bootsständer mußte her.
Nach langem Hin und Her und wieder verwerfen und lustlosem Rumprobieren kam letztendlich das hier 'raus dabei.
Ein paar vernickelte Eisenstäbe, der Rumpfform entsprechend gebogen und abgelängt und Abschnitte eines Gummischlauchs
aufgeschoben und mit Sekundenkleber befestigt.




Die "Füßchen" wurden hergestellt aus hölzernen Halbrundstäben. Ein paar Löcher gebohrt und die Metallstäbe eingedrückt und
mit Sekundenkleber gesichert. Die Lackierung der Halbrundhölzer kommt noch.
Am Gehölz werd' ich wahrscheinlich noch etwas rumschnitzen; das sieht mir bis jetzt etwas zu plump aus...


Und so schaut's bis jetzt aus:





Diese Art von Ständer hab' ich zwar noch auf keinem 1:1 Vorbild einer Yacht entdeckt, macht aber nix: Iss ja auch meine Fantasie-Yacht... Roofl



So, das war's schon wieder! Traurig 1

So long Männers Winker 3
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Fantasie-Luxusyacht Eigenbau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten