Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Büste Neidhardt von Gneisenau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Fr 01 Aug 2014, 22:40

Hallo zusammen,

frisch von der Werkbank: Büste des preussischen Generals Neidhardt von Gneisenau 1/10

avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Gast am Fr 01 Aug 2014, 23:23

Sieht soweit super aus, ein etwas grösseres Bild
wäre aber feiner damit man die Details sieht.  Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 07:07

Hallo Werner,

danke für das Lob. Ich werde die Büste mal ohne Sockel aufnehmen, dann sieht man vielleicht mehr  affraid
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 07:42

Hallo zusammen,

hier noch eine weitere Aufnahme

avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Figurbetont am Sa 02 Aug 2014, 10:54

gefällt mir sehr gut, der olle Gneisenau,

schöne, sauber gemalte Büste, schön gestalteter Sockel.
...kannste sehr zufrieden mit sein, lieber Hans-Werner...

wie immer im Samstagsstress,
der Ossi  Very Happy 

liebe Grüße an
dein Frauchen
und schönes wochenende
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 11:06

Hallo Ossi,

vielen Dank für die netten Worte.

Ich wünsche dir und deiner Frau ein schönes Wochenende.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Frank Kelle am Sa 02 Aug 2014, 11:31

Gefällt mir - vor allem zusammen mit dem Sockel!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 11:41

Hallo Frank,

vielen Dank für die Zustimmung. Das Sockelschild ist von Fredericus Rex, die EK Miniatur aus der Bucht.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Frank Kelle am Sa 02 Aug 2014, 12:16

Sehr gern geschehen! Mich hatte zuerst noch gewundert, daß Du die Kopfhaare nicht ange"graut" hast, aber tatsächlich ist er auf fast jedem Gemälde OHNE grauen Haare dargestellt..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Gast am Sa 02 Aug 2014, 12:41

Sieht super aus H-W, danke für die
größere Aufnahme.
Sauber bemalt 2 Daumen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Gast am Sa 02 Aug 2014, 12:45

Tolle Arbeit, Hans-Werner, gratuliere! Bravo

Ich nehme an der leichte Glanz beim Uniformrock kommt von der vor kurzem aufgetragenen Ölfarbe? Blau und Grün brauchen ja bekanntlich gerne mal Wochen oder sogar Monate, bis sie den Glanz verlieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Jörg am Sa 02 Aug 2014, 13:09

Sehr schön bemalte Heldenbüste, Hans-Werner!  Bravo 
Der Sockel mit EK macht die Sache zusätzlich "rund".

Ergänzend zu Deiner Büste ein altes Zigarettensammelbild
aus meiner Sammlung in (ca.) Originalgröße ...


Album Nr.1: "Bilder aus aller Welt"
Helden der deutschen Freiheitskriege
Sammelbild Nr. 58, Gneisenau

Bild © J.R.S.

Aus dieser Serie hab' ich noch Scharnhorst und Blücher.  Very Happy
Das originale Gemälde könnte die Vorlage für die Büste gewesen sein.

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 14:45

Vielen Dank euch allen für die freundliche Zustimmung.

@ Philipp, der Glanz wird mit der Zeit verschwinden. Bei Preussischblau dauert das seine Zeit.

@ Jörg, den Blücher aus dieser Serie findest du in der Galerie. Scharnhorst und Clausewitz sind in Arbeit und werden demnächst vorgestellt. Danke für das schöne Zigarettenbild. Die beste Abbildung, die ich bisher von Gneisenau gesehen habe.

@ Werner, gern geschehen.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Königsdragoner am Sa 02 Aug 2014, 14:59

Hallo Hans-Werner,

das preußische Blau erscheint mir etwas zu hell. Die angebotenen Farben, die diese Farbbezeichnung tragen, sind alle nicht wirklich korrekt und müsen alle abgedunkelt werden. Das Gesicht finde ich etwas zu dunkel, aber das ist geschmackssache.

Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 15:44

Hallo Lars,

danke für den Hinweis mit der Farbe der Uniform. Das Gesicht kommt allerdings nur auf dem Foto so dunkel rüber. Original ist es heller.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Gast am Sa 02 Aug 2014, 16:43

Würde auch sagen, dass der dunkle Eindruck beim Gesicht an der Ausleuchtung liegt. Die kommt vom Betrachter aus gesehen von links, je weiter rechts, desto mehr liegen die Bereiche im Schatten, gerade beim Gesicht.

Vielleicht hast Du ja Lust, bei Gelegenheit noch ein Foto mit gleichmäßigerer Ausleuchtung zu machen. Very Happy Tageslicht eignet sich da am besten, mit Fotos bei künstlicher Beleuchtung tu ich mich auch regelmäßig schwer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am Sa 02 Aug 2014, 18:24

Hallo Philipp,

will ich bei Gelegenheit gerne machen. Was den Rock anbelangt, habe ich verschiedene Abbildungen, auf denen er noch einen Tick heller erscheint. Lars hatte gemeint, dass der Rock zu hell gemalt wäre. Wie ist deine Meinung zu der Farbe?
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Königsdragoner am Sa 02 Aug 2014, 19:12

Hallo Hans-Werner,

Wenn Du nach preußischen Reenactern googlest, dann hast Du einen schönen Anhalt zur Farbe. Die Jungs nehmen die Farbwahl sehr ernst!

Gruß, Lars.


PS: habe früher Vorträge über preussische Militärgeschichte gehalten und habe Zwecks Recherche in Museen einige Originaluniformen gesehen, die waren alle sehr dunkel.


Zuletzt von John-H. am Sa 02 Aug 2014, 20:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Zwei Beiträge zusammen gelegt!)
avatar
Königsdragoner
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Gast am Sa 02 Aug 2014, 19:39

Lützower schrieb:Was den Rock anbelangt, habe ich verschiedene Abbildungen, auf denen er noch einen Tick heller erscheint. Lars hatte gemeint, dass der Rock zu hell gemalt wäre. Wie ist deine Meinung zu der Farbe?

Da muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich vom Thema Preußen leider viel zu wenig Ahnung habe, um da was Vernünftiges beitragen zu können. Gab es denn da nur einen Blauton oder variierten die?

Hab spaßeshalber mal gegoogelt, da finde ich verschiedene Blautöne, dunklere und hellere:

Code:
http://www.huesken.com/onload/fotos/62825.jpg

Code:
http://www.falkenseeaktuell.de/files/1210-garde1.jpg

Aber wie gesagt, da kann ich mangels vertiefteren Kenntnissen nicht viel zu sagen, was das genau für Uniformen sind und warum die Blautöne verschieden sind.

Ich kann nur grundsätzlich sagen, dass der richtige Farbton bei verkleinerten Nachbildungen der Originale, sei es nun Figur oder ein anderes Modell, eine komplizierte Sache ist. Die kleinere Fläche reflektiert viel weniger Licht als das Original, deshalb würden z B. original RLM-Farben auf einem Modell einer Me 109 in 1/72 viel zu dunkel aussehen. Das ist der sog. "scale effect". Da kann man nur versuchen, sich anzunähern, damit es auch bei der viel kleineren Fläche "richtig" aussieht im Vergleich zum Original.

Und Farbtöne bei Modellen oder Figuren nur anhand von Fotos zu beurteilen, halte ich bestenfalls für schwierig. Fotos verfälschen da oft eine Menge und aufgrund verschiedener Bildschirmeinstellungen sieht es bei jedem Betrachter sowieso nochmal anders aus. Ich war oft schon erstaunt, wenn ich Figuren und Modelle bislang nur online auf Bildern gesehen habe und dann auf einer Ausstellung die Möglichkeit hatte, sie in natura zu betrachten. Da kamen die Farbtöne oft ganz anders raus und gerade bei Figuren waren feine Übergänge bei den Lichtern und Schatten zu entdecken, die die Fotos komplett schluckten.

Soweit meine allgemeinen Erfahrungen zu dem Thema, zur Farbe des Uniformrocks an sich kann ich mangels Ahnung leider nichts beitragen.  Embarassed 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am So 03 Aug 2014, 00:22

Hallo Lars,

wenn du dir den zweiten Link bei der Antwort von Philipp ansiehst, wirst du feststellen, dass auch beim Re-enactment Preussischblau nicht gleich Preussischblau ist. Ich selbst mache übrigens seit 14 Jahren Re-enactment in der Napoleonik und da haben auch nicht alle Preussen denselben Blauton in ihrer Uniform.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am So 03 Aug 2014, 11:26

Hallo Philipp,

vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen bzgl. "scale-effect" und die damit verbundenen Einschränkungen bei der Wiedergabe des originalen Farbtones, sowie das Einstellen der beiden Links.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Figurbetont am So 03 Aug 2014, 11:53

Bei unserem Treffen in Busek das in einem wunderschönen Museum stattgefunden
hat, konnte man hunderte von Originaluniformen aus vergangenen Epochen
bewundern. Da bin ich mit dem Marco (Marcolux) sehr aufmerksam durchmarschiert.
Ergebniss: Diesen einzigen, ganz genau stimmenden Farbton bei Stoffen gibts nicht,
das ist nicht zu machen von den Stoffherstellern, das ging früher nicht und heute
auch nicht. Und eine Stoffstruktur mit Pinsel zu imitieren ist eigentlich
auch unmöglich...also Kompromisse schließen.

lohnt auch nicht über Farnuancen zu streiten...für jedes als Referenz angepriesene foto
oder jede Originaldarstellung gibts viele Gegenbeispiele.
also ich leb gut mit diesen Farbdifferenzen, wenn sie nicht zu heftig sind.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Büste Neidhardt von Gneisenau

Beitrag von Lützower am So 03 Aug 2014, 13:17

Hallo Ossi,

ich danke dir für diesen Beitrag. Ich bin der Meinung, dass die vielen Manufakturen, die damals mit der Herstellung von Uniformen befasst waren, niemals ein wirklich gleiches Ergebnis erzielen konnten. Außerdem reichten ein paar Regengüsse, um die Farbe zu verändern.

Im Moment sitze ich in meinem 26°C warmen Arbeitszimmer und male Blümchen auf den rechten Ärmel des Taisho. Die Kopfbandlupe muss ich alle paar Minuten abnehmen, um mir den Schweiß von der Stirn zu wischen. Hannelore hält mich für verrückt, weil ich bei dieser Hitze male.

Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag.

avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten