Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die Vorführung - 1:72

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Do 10 Jul 2014, 19:57

Hallo!
 
Ich werde dann mal ein neues Diorama starten. Diesmal geht es um den dritten Teil meiner Modulserie die mit dem Samurai Bogenschiessen zu Pferd startete und mit den Zuschauern des Tokugawa-Shogunats fortgesetzt wurde.
 
Die Überschrift lasse ich noch mal etwas im Dunkeln, um - wenn auch künstlich - einen Spannungsbogen zu erzeugen.
 
Die Szene soll auf einem Reisfeld spielen. Und dazu benötigt man - ein Reisfeld:
 
Auf dicken Balsahölzern habe ich eine Leichtschaumplatte aufgesetzt und die quadratischen Reisfelder ausgeschnitten und dann mit Strukturpaste aufgefüllt und schwarz grundiert - danach wurde sie geleimt (besser sie als ich):

 
Dann mit meiner Allzweckwaffe Vogelsand bedeckt und nachdem sich der Staub gesetzt, bzw. der Sand abgekratzt wurde...

 
sie mit mehreren Brauntönen bemalt

 
Nun soll es ins Eingemachte gehen... das Reisfeld, sprich Wasserdarstellung...Ich hatte schon mal geübt, aber auch kläglich versagt:
In einem ersten Versuch hatte ich noch Löcher gebohrt und Reisbüschel gepflanzt:

 
So, nun das Desaster Teil1: Auftritt Modellwaser Aqua von Noch:

 
Das "Wasser" ist wohl nur für offene Flächen geeignet, nicht für Büschel. Beim Auftragen eher eine Paste als eine Flüssigkeit, musste sie um die Pflanzen modelliert werden...
 
Dann Desaster Teil2: Still Water Vallejo:

 
Hier sieht es noch gut aus, die Substanz ist flüssig, mit einer Spritze tropfenweise gut dosierbar und nun das Desaster:




 
Ich habe natürlich zwischen dem Auftragen von Vallejo Wasser auf die Noch-Pampe lange gewartet (ca. 2 Wochen)...
Aber sowas möchte ich jetzt eigentlich nicht noch einmal erleben. Hat jemand schon Erfahrung mit dem künstlichen Wasser? Vielleicht benötigt man einen besonderen Untergrund?
 
Viele Grüße
Andreas


Zuletzt von Miniature Painter am Do 10 Jul 2014, 20:08 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Bilderlink repariert)
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am Do 10 Jul 2014, 20:15

Und das nächste interessante Projekt am Start!  Cool 

Ja, mit der Wasserdarstellung mit dem Vallejo Still Water kann ich mich auch noch an die ersten Versuche erinnern, da fielen einige böse Worte. Pfeffer

Das Zeug ist an sich nicht schlecht, aber ziemlich zickig. Es schrumpft beim trocknen, je dicker aufgetragen, umso stärker ist dieser Effekt. Da hilft wirklich nur, es Schicht für Schicht hauchdünn aufzutragen und zwischen den Schichten ausreichend Trocknungszeit zu gönnen. Ist langwierig und extrem nervend, aber eine andere Lösung habe ich auch nicht gefunden.

Gibt im Modellbahnbereich für die Wasserdarstellung noch Kunstharze, die man erhitzt und dann gießt...hatte ich auch mal ausprobiert, aber kam ich auch nicht so wirklich klar. Außerdem behagt mir die Kombination Hitze und Modelle nicht unbedingt.

Evtl. wäre es auch einen Versuch wert, erst das "Wasser" zu gießen und dann erst die Reispflanzen einzustecken?  scratch 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Do 10 Jul 2014, 20:39

Hi Andreas,

mit dem Vallejo Wasser hab ich noch nicht gearbeitet.
Aber mit der Wasserdarstellung der Firma Noch hab ich gute
Erfahrungen gemacht...
das ist ne blaue Farbe für die Farbe des Wassers und eine glasklare,
die als abschluss aufgetragen wird und glänzend bleibt...
Sieht ordentlich aus.
Aber auf der Packung wird schon drauf hingewiesen, daß man einen
Untergrund braucht,der nicht aus Styropor oder sonstigem Schaumzeug
besteht.
Bei deinem Versuch hat sich sicher was nicht miteinander vertragen.
Sieht nämlich ganz danach aus. Du solltest mal einen Versuch
mit anderen Materialien machen, ob du da besseres Ergebniss bekommst, ehe
du das Vallejo Wasser in die Ecke pfefferst.
Also Gips ist mein Untergrund, den kann ich färben, strukturieren, wie ich möchte
und dann mit dem Noch wasserimitat drüberstreichen..klappt immer.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Do 10 Jul 2014, 21:44

Hallo Philipp und Ossi,

also ich will diesmal nur ein paar dünne Streifen mit Grasstreu begrünen und dann mit Kunstwasser drüber modellieren.
Ich finde die Büschel oben nämlich nicht so gelungen.

Hab' gerade gesehen, dass ich mich verlesen habe - ich habe hier nicht Wasser von Noch, sondern von Busch...

Das Vallejo-Wasser hat wirklich lange gebraucht zum Trocknen, obwohl ich nur 1 Tropfen Dicke hatte... Könnte natürlich sein, dass das Vallejo-Wasser das Busch-Wasser keim Komprimieren mitgezogen und vom Grund gelöst hat...

Schaumstoff ist übrigens nirgendwo im Spiel. Der Boden ist Balsaholz, darüber braune Acrylwandfarbe, darüber einen Wash Army Painter Dark Tone und dann Busch Wasser (farblos) und dann eben Vallejo still water.

Ich werde wohl noch ein paar Teststücke verbrauchen, bis Wasser nach Wasser aussieht...
Vielleicht schaue ich mir mal das Noch-Wasser an.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Do 10 Jul 2014, 21:55

Hi andreas, da haben wir uns mißverstanden....sorry.

Also,die Flüssigkeiten, die Wasser imitieren sollen,
kann man nur ganz dünn auftragen, sonst trocken die nicht.
egal von busch oder Noch, das ist dieselbe Flüssigkeit.
damit allein kann man keinen Teich machen, die Dicke kriegst du
nicht mit hundert Schichten erreicht.
Wenn du einen Teich brauchst, mußt du den Untergrund färben...anschließend
mit Kunstharz eine Wasseroberfläche schaffen, trocknen lassen und
anschließend diese Wasserfarbe von Busch oder Noch dünn aufpinseln.
Der Effekt ist umwerfend, weil du bis auf den Grund gucken kannst.
Das Kunstwasser ist kein Modelliermaterial...die Wirkung bezieht sich nur
auf einen speziellen Lichteinfall und Lichtbrechung....das ist der eigentliche Effekt.
Aber tröste dich ich hab auch länger gebraucht bis ich dahinterkam..
das hat mich Schweiß, Flüche und Stunden gekostet.

liebe Grüße
vom Ossi
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Do 10 Jul 2014, 22:03

Wenn dem wirklich so ist - wäre das zumindest eine Erleuchtung und ein gute Erklärung!

Die Jungs schreiben natürlich auf ihre Flaschen "für tiefere Gewässer mehrere Schichten nacheinander aufbringen". Das klingt natürlich auch nach Tiefendarstellung.

Und da Deine Erklärung logisch klingt, hast Du mir vermutlich auch Stunden Flüche und Schweiß erspart! Danke!

Dann mach ich mich mal auf die Suche nach Kunstharz. Werde ich trotzdem an nem Probestück üben Wink
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Fr 11 Jul 2014, 08:02

Ohayo gozaimasu Andisan,

da schau ich doch gerne zu... das droht mir ja auch noch... affraid affraid affraid 
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Fr 11 Jul 2014, 08:22

hi Andreas,

eine Kleinpackung Reparaturset
für Auto, aus einem Billigmarkt für drei Euro.
Dann haste schon mal das Giesharz.

es muß nicht immer ein Markenprodukt sein.
echt, man pinselt sich einen wolf
wenn man mit der Wasserimitation einen Teich
aufbauen will.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Fr 11 Jul 2014, 09:38

Hallo Ossi,

ich lese sehr interressiert deine Beiträge hier, bezüglich der "Wasserdarstellung".. da ich diesbezüglich etwas "junfräulich" herum spaziere, hätte ich mal ne Frage... hast du Erfahrung mit der Verwendung von Silikon zur Wasserdarstellung.. wobei ich in diesem Falle mehr an "Glasklar" als an das "Transparent" nachdenke...
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Fr 11 Jul 2014, 10:42

jouh Thomas,

Silikon geht natürlich auch, aber eignet sich vor allen
für unruhige Wasseroberflächen. Da brauchst du auch
kein glasklares Silikon. für glatte bis leicht gekräuselte
Oberflächen nehm ich Gießharz,weil das besser fließt als
Silikon. Silikon mußt du immer nochmal bearbeiten mit einer
Jaoanspachtel glattziehen.
Es ist ne glaubensfrage...und Silikon ist schwer zu bemalen.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Fr 11 Jul 2014, 11:07

Hallo Ossi,

vielen Dan für die Info... kann man eigentlich Gießharz mit Silikon kombinieren... da bei mir in manchen Bereichen in dem Reisfeld noch kämpfende und in anderen Bereich Tote bzw. Verwundete dargestellt werden sollen, d.h. ne Kombination aus unruhigem und ruhigem "Wasser" gezeigt werden soll....
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Fr 11 Jul 2014, 21:20

ne Thomas, garantiert nicht...die kann man meines wissens nicht mischen.
Wenn du da Figuren eingießen willst, solltest du verher mal probieren.Flüssigkeiten reagieren auf im Wasser liegende Gegenstände manchmal etwas seltsam.
d.h. die krabbelt hoch und dann hättest du ziemlich unecht aussehende
Übergänge an den figuren.
Mach mal Versuche mit verschiedenen Materialien...und entscheide dann
was am besten aussieht.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am Sa 12 Jul 2014, 21:35

Für stilles Wasser hab ich gerade eben von einem Modellbaukollegen einen tollen Tipp bekommen. Hatte ihn auf das Wasser bei seinem Diorama angesprochen, weil mir das sehr gut gefällt:

Code:
http://www.die-modellbauecke.de/index.php?action=dlattach;topic=3395.0;attach=9262;image

Code:
http://www.die-modellbauecke.de/index.php?action=dlattach;topic=3395.0;attach=9264;image

Er hat das "Natur-Wasser" von Faller verwendet:
Code:

http://www.faller.de/App/WebObjects/XSeMIPS.woa/cms/page/pid.14.17.91/agid.1107/atid.953/ecm.at/PREMIUM-Natur-Wasser-470-ml.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 14 Jul 2014, 08:17

Danke für den Hinweis ,Ossi  Gentleman 

Hallo Philipp, dann werde ich wohl mal wieder nach Gütenbach fahren dürfen....  Pfeffer 
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von lok1414 am Mo 14 Jul 2014, 09:33

Wenn man statt Silikon Akryl nimmt, kann man es sogar bemalten und Akryl ist in nicht ausgehärtetem Zustand wasserlöslich und auch umweltfreundlicher ...
avatar
lok1414
Superkleber
Superkleber

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Uwe K. am Mo 14 Jul 2014, 13:54

Servus!
Für tiefere Gewässer nehme ich i.d.R. klares Gießharz.
Nach dem trocknen wird die Oberfläche mit "Woodland Scenic Water" modelliert.
Ich finde, das schaut recht natürlich aus.
Kleinere Gegenstände kann man dann auch noch vor dem Auftrag von Scenic Water plazieren und
dann einmodellieren (bestimmt auch 1:72er).
Wenn Interesse besteht und wenn ich darf könnte ich ja mal ein paar Fotos hier einstellen?
Das mit dem Faller-Wasser schaut auch recht interessant aus.
avatar
Uwe K.
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 14 Jul 2014, 14:09

Hallo Uwe,

Bilder... immer her damit, aber vieleicht in einem eigenen Trött... der hier ist ja vom Andisan...  Embarassed 
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Uwe K. am Mo 14 Jul 2014, 17:59

Ok, dann mach ich mal so ´n Figuren-Galerie-Dingens.
avatar
Uwe K.
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mo 14 Jul 2014, 18:23

Hallo die Herren!

@Philipp: ich kann den Link nicht wirklich öffnen; werde nach einem Login gefragt  Question Kannst Du mir sonst mal als PN den Bericht nennen?

@Wolfgang: Silikon ist auch ne gute Idee, aber ich möchte schon sowas wie Pfützentiefe erzielen

@Uwe: Ich habe mich auch schon für Harz entschieden und etwas gekauft. Stell' gerne hier in diesen Bericht ein paar Photos rein - hab ich nix dagegen. Vielleicht können wir nachher noch einen Untertitel "Gewässerbau" einfügen oder so.
Geländemäßig kommt eh nicht viel mehr dazu.

Für die 4 Felder habe ich mir nun vorgenommen auch vier Stadien des Reisanbaus darzustellen:
1.) Nur Fläche mit Wasser
2.) Fläche mit Reispflanzen unter der Oberfläche
3.) Reispflanzen die durch die Oberfläche wachsen
4.) grünes Feld mit nur Reispflanzen - ohne Gewässer

Das ganze ist evtl. nicht ganz realistisch, aber - für eine so kleine Szene am abwechslungsreichsten finde ich.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am Mo 14 Jul 2014, 18:42

Ein eigenes Thema für die Darstellung von Gewässern wäre sicher nicht verkehrt. Ist ein Thema, das immer wieder aufkommt und später findet man ein solches "how to" nicht so einfach, wenn es in einem Baubericht versteckt ist.

Andreas, hm stimmt...dann anders, auf seiner HP hat er das Dio mittlerweile auch veröffentlicht:

Code:
http://www.panzer-bau.de/dioramen-1-35/fahrzeugdioramen-edw-1-35/russisches-br%C3%BCckendrama/

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Uwe K. am Di 15 Jul 2014, 09:17

Servus!
Habe jetzt meinen kleinen Bach bei der Vorstellung "Dragonfly" untergebracht.
Bei dem Panzerdio ist mir das Wasser irgendwie optisch zu dickflüssig und zu wenig bewegt (siehe z.B. um das Schlauchboot!!).
Sowas bekommt man recht einfach und perfekt mit dem Woodland "Sceninc Water" hin.
avatar
Uwe K.
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Glufamichel am Di 15 Jul 2014, 18:59

Diese grossen Blasen unter der Oberfläche müsst Ihr euch für ein Winterdio merken Wink Nein, ich will Dir keinen Wintereinbruch aufschwatzen Andreas  sunny 
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mi 16 Jul 2014, 07:56

Hallo,
 
ich habe gegossen...mit durchwachsenem Erfolg. Die Verarbeitung des Gießharzes war schon toll und relativ einfach. Beim Ergebnis bange ich noch etwas:
 
Zuerst habe ich mehrere Reihen Weißleim mit Gras beflockt und dann das Harz gegossen. Soweit alles schick; ein paar Luftblasen habe ich mit einem Zahnstocher aus dem Gras geholt.

 
Dann gab es am nächsten Morgen, also ca 12 h nach dem Gießen einen kleinen Schock:

 
Der hat sich aber nach 24 h beruhigt - die Oberfläche ist trotzdem etwas stumpf. Ich habe das Ganze mit Zellstoff poliert:

 
Das Ganze beschlägt aber nach Anhauchen noch - daher warte ich mit der Weiterverarbeitung noch.
 
Schlimmer war es bei meinem eigentlichen Dioarama  Roofl 
Beim Gießen war alles schick. Nach einigen Stunden Kontrolle sah ich schon reichlich Luftblasen, da der Untergrund sehr porös war  evil or very mad 
Und die ließen sich auch mit keinem Zahnstocher mehr rausholen  Traurig 1
Nach 12 h hatten sich auch hier Schlieren gebildet: 

 
Nach 24 h und polieren mit nem Zellstoff ist das Ergebnis wie oben - mit zusätzlich Luftblaseneinschlüssen


Das Gießharz, das ich benutze wird im Verhältnis 100:40 mit Härter gemischt. Bei meiner kleinen Menge hatte ich 25g Harz und 10g Härter. Nun ist aber evtl. eine Küchenwaage für solche Mengen nicht ganz so toll geeignet und evtl. war das Verhältnis Harz:Härter, oder die Durchmischung nicht ganz optimal. Daher evtl. der Film auf dem Harz.

@Philipp: Danke für den Link, sollte ich mit dem Harz ganz scheitern, nehme ich das 1 Komponenten Wasser von Faller!

@Uwe: In der Szene mit dem Schlauchboot hast Du Recht - bei mir handelt es sich ja um ein stehendes Gewässer ohne Bewegung.

@Uwe: Zur Not mache ich ein 4 Jahreszeiten-Dio draus - erste Fläche Winter Very Happy
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am So 27 Jul 2014, 17:57

Hallo,
 
ich habe an dem Dio weiter gearbeitet und gegossen und hier ist das Ergebnis:
 
Ich habe versucht die trübe Giesharzstelle mit Wassereffekt von Noch zu kaschieren, Gras/Reis in die Felder gepflanzt und den Rest begrünt:

 
Dann habe ich auch die restlichen drei Felder mit Giesharz gefüllt:

 
Hier sieht noch alles ganz gut aus - der Wassereffekt ist für einen Bach sehr gut und kaschiert die Schlieren; wirkt nur für ein Reisfeld viel zu unruhig:

 
Feld 1 - die gleichen Schlieren wie vorher, zudem erkennt man die Weißleimkreise besser als die Grasfasern darin:

 
Feld 2 - Das Grün ist kaum zu erkennen und an den Fasern, die aus dem Harz ragen hängen noch viele Harztropfen:

 
Feld 3 - Das Harz zwischen den Grünstreifen ist verworfen und unruhig:

 
Fazit - better luck next time!
Das Stückchen kommt weg, ich bestelle mir neues Gießharz (evtl. war das von mir benutzte nicht zum klar aushärten gedacht?!) und probiere erneut...glücklicher Weise ist nix von großem Bastelwert verloren gegangen.
Dabei werde ich aber nicht 4 kleine, sondern nur 1 - 2 Felder machen.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Glufamichel am So 27 Jul 2014, 18:08

Andreas, Giessharz lässt sich normalerweise gut polieren. Wenn Du hast, versuch es mal mit Lackreiniger vom PKW. Wenn Du soetwas wie Perlweiss für die Tschähne hast, wäre es auch einen Versuch wert....
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten