Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Sa 24 Mai 2014, 11:11

Hallo Leute,

herzlichen Dank für eure positive Rückmeldung. Das freut mich sehr  Freundschaft 


ClydeBarow schrieb:Winker Hello Christian
Das sieht doch schon gut aus,aber glaub nicht das es so einfach bleibt Very Happy

Da hast du Recht, Ralf. Diese Erkenntnis habe ich nun auch erlangt. Siehe weiter unten: Beplankung des Bugs  Pfeffer 

providereMS62 schrieb:Und wenn es etwas schwieriger wird, wird's ja gleich umso interessanter! Very Happy

Hi Michael. Absolut! Man wächst mit den Herausforderungen!

Nordlicht schrieb:Den Bildern nach machst du es dir selbst etwas schwierig. Du solltest dir den Rumpf etwas höher legen. Das heist eine Unterkonstruktion schaffen, wo der Rumpf dann mit der offenen Seite(Decksseite) drauf befestigt wird. Das hat den Vorteil, das du alles beplanken kannst, ohne den Rumpf immer wieder zu bewegen.
So hast du schon Probleme, die Planken an der Bordkante zu montieren. So hatte ich es jedenfalls bei mir gemacht.
Ich hoffe, du weist, wie ich es meine.

Hallo Wolfgang. Vielen Dank für deinen Tipp  Freundschaft . Ich werde meine Helling umkonstruieren, sodass ich die Bismarck kopfüber fixieren kann. Dadurch sind die Arbeiten viel einfacher.

@ Peter: Schade, dass wir beim Forentreffen wenig Zeit hatten, miteinander zu reden. Vielleicht beim nächsten Mal! Danke auch dir.

@ Helmut: Ich fand es ebenfalls toll, dich beim Forentreffen kennengelernt zu haben. Deine Flugzeugträger waren beeindruckend!

So, nun geht es weiter.

Zunächst wurden die Grundplatten für die Wellenhose montiert. Dabei ist vor allem auf eine Rechtwinkligkeit zu achten, da ansonsten das komplette Resin-Formteil später nicht mehr symmetrisch passt. Die Kanten hab ich erst grob mit einem Cutter bearbeitet und anschließend mit einer feinen Feile und Schleifpapier in den Endzustand gebracht:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0836

Anschließend wurde die Beplankung des Mittelteils fortgeführt:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0837

Nun kommen wir zum "interessanten Teil", oder besser gesagt, dem Knackpunkt:

Was hab ich mir "einen abgebrochen", um die adäquate Technik zur Befestigung der Bugleisten herauszufinden. Aufgrund der Windungen und Biegungen der Bugleisten, stehen diese unter Spannung. Auch Sekundenkleber benötigt teilweise Minuten, um vollends durchzutrocknen. Die ersten Versuche mit Sekundenkleber gingen allesamt schief.
Da ich sowieso beim guten alten Holzleim bleiben wollte, hab ich mir etwas anderes ausgedacht. Statt den Nägeln, verwendete ich Einhandzwingen, Foldback-Klammern und Leimzwingen. Dadurch konnte die erste Leiste hervorragend an jeden einzelnen Spant angedrückt (und vor allem korrigiert) werden. Den Rest erledigten die Einhandzwingen. Die ersten beiden Leisten hab ich dann über Nacht gut durchtrocknen lassen. Am nächsten Tag passte alles wunderbar und die Leisten klebten bündig an jedem einzelnen Spant fest.

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0838

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0839

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0840

Nachdem die ersten beiden "Führungsleisten" montiert waren, ging es bei den folgenden Bugleisten wieder relativ problemlos und ich wendete die bewährte Technik mit den Messingnägeln an.-

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0841

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0842

Anschließend wurden erneut der Mittelteil und erstmals die Hecksektion beplankt. Beides verlief völlig problemlos. Und ich bleibe dabei: Mit Blick auf die Beplankungstechnik, ist der historische Schiffbau wesentlich anspruchsvoller und komplexer.

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0843

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0844

Der bisherige Stand der Dinge:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0845

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0846

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0847

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0848

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0849

Da in den nächsten tagen sicherlich die neuen Bauteile für die Black Pearl und die U 96 eintreffen werden, werde ich hier erstmal ne kurze Pause einlegen. Euch allen ein schönes Wochenende!!!  Winker 2 

Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von kaewwantha am Sa 24 Mai 2014, 13:32

Hallo Christian,
das beplankte sieht sehr sauber aus, Klasse arbeit.
Da hast Du völlig recht die modernen Schiffe sind viel leichter zu beplanken als die Historischen Segelschiffe, wobei es bei den modernen Einheiten welche gibt w das beplanken etwas schwieriger sein kann.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 24 Mai 2014, 15:00

Da kann Ich Helmut nur zustimmen Christian, eine saubere Arbeit  Bravo 
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von providereMS62 am Sa 24 Mai 2014, 18:02

Hallo Christian,

du machst hier einen tollen Job und lieferst 1A Arbeit ab!  Bravo 

Auch wenn das Beplanken moderner Schiffe etwas leichter von der Hand geht oder leichter scheint, so darf man dabei trotzdem nicht leichtsinnig werden - denn auch hier braucht es neben Geduld und Spucke auch schon etwas modellbauerisches Können. Wenn ich mir den Bug der Bismarck anschaue, kann das noch ganz schon knifflig werden.
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von John-H. am Sa 24 Mai 2014, 18:14

providereMS62 schrieb:..Wenn ich mir den Bug der Bismarck anschaue, kann das noch ganz schon knifflig werden.

Das einzig knifflige ist letztlich nur den Übergang zum Formteil hinzubekommen,
und alles schön in Form zu schleifen! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Mi 29 Okt 2014, 09:35

John-H. schrieb: Das einzig knifflige ist letztlich nur den Übergang zum Formteil hinzubekommen,
und alles schön in Form zu schleifen! Wink

Hallo Leute, erstmal danke für eure Rückmeldungen!

@John: Auf die Übergänge zu den Formteilen bin ich auch mal gespannt. Werde mir davor 2K-Spachtel aus dem Atozubehör zulegen und hoffen, dass ich es auf diese Art und weise hinbekomme.

Wie die folgenden Bilder zeigen, habe ich in den letzten Tagen den Rumpf fast komplett geschlossen. Die Beplankungsarbeiten haben bisher großen Spaß gemacht. Demnächst geht es ans Schleifen und danach beginnt die zweite Beplankung. Ich werde zunächst den Rumpf komplett fertig bauen, bevor ich mit den Aufbauten beginne.

Leider kann ich gerade keine Bilder einfügen (Service temporarily unavailable). Ich reiche sie nach

Bis bald und AHOI Kaffeetrinker
Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Mi 29 Okt 2014, 12:49

und hier wie versprochen die Bilder:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0580

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0581

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0610

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0611

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0612

AHOI und bis bald Winker 2 Kaffeetrinker
Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von ClydeBarow am Mi 29 Okt 2014, 12:53

Winker Hello Christian
Haste gut hin bekommen bis jetzt.Für die Übergänge beim Bug und Heckteil hab
ich auch Autospachtel genommen.Verklebt hab ich die Teile mit 2K-Kleber.
ClydeBarow
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut drauf

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Nordlicht am Mi 29 Okt 2014, 13:58

Hallo Christian
Baust du ein Stand-oder Fahrmodell?
Nordlicht
Nordlicht
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von providereMS62 am Mi 29 Okt 2014, 14:45

Schön, Christian, dass es bei dir wieder weitergeht und außerdem sieht das Gezeigte wirklich gut aus!
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von kaewwantha am Mi 29 Okt 2014, 18:42

Hallo Christian,
bis jetzt sieht es Klasse aus, was Du gebaut hast.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 29 Okt 2014, 20:00

Ja das sieht richtig gut aus Christian, gefällt mir Very Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Ronny82 am Do 30 Okt 2014, 08:49

Servus Christian,

ich kann mich den anderen nur anschließen. Sieht gut aus, schön sauber beplankt  Bravo  Weiter so...
Ronny82
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ...

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Do 30 Okt 2014, 14:12

Hi Leute Winker 2 ,

vielen Dank für eure Rückmeldungen!!!! Freundschaft Ik freu mir.


Nordlicht schrieb:Hallo Christian
Baust du ein Stand-oder Fahrmodell?

Ich baue ein Standmodell. Im RC-Bereich bin ich noch nicht so fit und außerdem kostet es mehr (RC-Komponenten usw.).

Ich bin etwas weitergekommen und hab die gute "Bissi" mal ein wenig geschliffen. Dabei habe ich zum ersten Mal...einige werden mir gleich den kopf abreißen auauau auauau .....einen DREIECKSCHLEIFER eingesetzt. Und was soll ich sagen? Wie geil!!!! Wie geil

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0613

Das Gerät rockt und erspart so einiges an Muskelkraft und Zeit. Stufe 1, 80er Schleifpapier und ab ging die Luzie. Natürlich hab ich damit nur grob vorgeschliffen (jeweils die Kanten zu den nächsten Plankenreihen) aber es funktionierte wunderbar. Ich werde es ab jetzt immer einsetzen. Die 15 Euro haben sich schon bezahlt gemacht. Außerdem kann ich Schleifschwämme in verschiedenen Körnungen empfehlen. die passen sich wunderbar dem Rumpfverlauf an.

Als Nächstes werde ich den Rumpf mit einer dünnen Schicht Holzspachtel überziehen und sämtliche Dellen mit Hilfe der Gegenlichtprobe ausbügeln.

Das Ergebnis nach der ersten Schleiforgie gefällt mir aber schon ganz gut. Ärgerlich ist nur das Wetter...aber so lange es trocken ist, geht es....

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0614

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0615

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0616

Bis bal und AHOI Kaffeetrinker





Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Do 30 Okt 2014, 14:43

Ich brauche dringend Hilfe. Hat jemand die Bauanleitung für die Ausgabe Nr. 20 und kann sie mir einscannen und zuschicken? Das wäre super!!!!! Danke schonmal!!!
Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von kaewwantha am Do 30 Okt 2014, 19:32

Hallo Christian,
ich bräuchte Deine E-Mail Adresse.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von providereMS62 am Mo 03 Nov 2014, 09:53

Hallo Christian!

Gut, dass die Helmut schon geanwortet hat. Bei mir wäre es etwas schwierig geworden, da ich bis Ende November zuhause ohne Online-Verbindung bin - ich wechsele gerade den Anbieter und erledige das Notwendigste verbotener Weise aus dem Geschäft!?  Wink
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Mo 03 Nov 2014, 11:04

Trotzdem danke, Michael Freundschaft Der Helmut hat mir echt schnell geholfen. Cool

Dann lass dich mal nicht im Geschäft erwischen Wink

Bei mir ging es ein wenig weiter. Ich habe das Deck komplettiert und immer schön nach Mittelinie gearbeitet. Die hilft ungemein. Ich zeichne die Linie fast auf alle mittigen Bauteile. Dann gibt es später keine Passschwierigkeiten.

Bevor ich die letzten Deckteile befestigt habe, habe ich erstmal sämtliche Decksbeläge rausgeholt und den Unterbau exakt nach den Belägen ausgerichtet. Das führte dazu, dass ich bei den letzten Deckteilen jeweils einen Spalt von 1-2mm lassen musste, den ich noch mit Holzresten auffüllen werde. Ansonsten passt alles tadellos. Demnächst geht es wieder ans Schleifen, Spachteln, Schleifen.....bevor ich dann mit der Zitadellenbeplankung beginne.

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0617

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0618

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0619

Bis bald und AHOI Kaffeetrinker


Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von providereMS62 am Mo 03 Nov 2014, 13:39

Ahö...dat sieht ja man richtig doll aus und is auch gut erklärt! Denn man tau!
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von kaewwantha am Mo 03 Nov 2014, 20:46

Hallo Christian,
das ist eine einwandfreie saubere arbeit die Du hier zeigst.

PS.: Freut mich wenn ich helfen konnte.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von providereMS62 am Di 04 Nov 2014, 12:51

Übrigens, die Idee mit dem Vorschleifen finde ich klasse und werde ich auch praktizieren! Die Feinarbeit wird eh mit der Hand am Arm erledigt. sunny
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am So 09 Nov 2014, 13:18

Hallo Helmut und Michael,

vielen Dank euch beiden Freundschaft

Bei mir ging es ein wenig weiter. ich habe die zitadellenbeplankung fertiggestellt und die Decks mit dem Rumpf verleimt. jetzt folgt noch eine abschließende Schleiforgie, bevor es dann an den einbau der Formteile und die Zweitbeplankung geht. Hier meine Fortschritte:

Um den Knick in die Zitadellenbeplankung zu bekommen, musste ich viele starke Klemmen ansetzen

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0610

Danach war der Knick deutlich zu erkennen:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0611

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0612

Anschließend wurde alles wieder von Innen mit Epoxidharz verstärkt:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0613

Bevor die Decks endmontiert wurden, habe ich die Holzklötze verleimt, auf denen die Decks befestigt werden:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0614

Um eine gleichmäßige Auflage der decks zu gewährleisten (das deck biegt sich in der Mitte leicht) musste es während dem Trockenvorgang ordentlich beschwert werden:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0615

Nun kann demnächst mit der Zweitbeplankung begonnen werden.

Bis dahin AHOI Kaffeetrinker
Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von kaewwantha am So 09 Nov 2014, 14:00

Hallo Christian,
das ist bis sehr sauber gebaut.
Aber die Holzklötzchen waren doch nur für die RC-Version vorgesehen.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Darwins Beagle am Mo 10 Nov 2014, 10:38

kaewwantha schrieb:Hallo Christian,
das ist bis sehr sauber gebaut.
Aber die Holzklötzchen waren doch nur für die RC-Version vorgesehen.

Hallo Helmut,

in der Bauanleitung steht, dass die Klötze bei beiden Versionen eingebaut werden sollen. Wahrscheinlich, um noch mehr auflagefläche für die Decks zu schaffen. Mach auf jeden Fall Sinn.

Ich habe derweil mit der Zweitbeplankung begonnen und bin mittlerweile bei ausgabe 36 angelangt (die Ausgaben mit den aufbauten habe ich übersprungen, da ich erst den Rumpf fertigstellen möchte). Die leisten der Zweitbeplankung wurden mit Sekundenkleber-Gel befestigt und mit einem Stück abgerundetem Hartholz (Griff von einer Spachtel) angedrückt. Die Überstände halten sich schon jetzt in Grenzen und teilweise ist der rumpf schon ordentlich glatt, ohne überhaupt geschliffen zu haben.

Hier die Bilder. Die Unterseite vom Bug musste etwas beigespachtelt werden, um den Abstand von ca. 0,7mm um das Formteil zu gewährleisten:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0616

Anschließend wurde eine Mittellinie (quer) mit Hilfe von Winkeln angezeichnet (gemessen von der einen bis zur anderen seite der Beplankung-EXKLUSIVE der Formteile).

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0617

Und hier die Fortschritte der Zweitbeplankung:

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0618

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0619

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0620

Ich lasse zwischen den enden der Zweitbeplankung un den Formteilen ein wenig Platz, um die Stellen später leichter verspachteln zu können.

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Dsc_0621

Demnächst geht es hier weiter. Dann folgen die Kühlwassereinlässe und der Schlingerkiel.

Bis dahin, AHOI Kaffeetrinker



Darwins Beagle
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von ClydeBarow am Mo 10 Nov 2014, 10:56

Gefällt mir was ich seh 2 Daumen .Hast du das Deck festgeklebt?
Ich hab mir die Option offen gelassen irgendwann die
RC-Komponenten ein zubauen.
ClydeBarow
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut drauf

Nach oben Nach unten

Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette - Seite 2 Empty Re: Darwins Beagle´s Baubericht der Bismarck von Hachette

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten