Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Nach unten

Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von bahnindianer am Sa 19 Apr 2014, 19:58

Eigentlich gibt es keinen konkreten Anlass im Jahre 2014 der Marburger Kreisbahn zu gedenken. Es gibt keinen runden Jahrestag zu feiern und das Ereignis welches ich gerne bildlich darstellen möchte liegt 45 Jahre zurück, genau gesagt am 2. November 1969. Vielmehr möchte ich ab und zu für Euch mal einige Bilder aus meinem ständig wachsenden Archiv heraus kramen und einem geneigten Publikum vorstellen. Ich hoffe es gefällt ein wenig und ich kann zumindest ein paar Informationen vermitteln.

Was war denn an jenem Novembertag vor 45 Jahren. Die Dampflok, die sich ja schon überall auf dem Rückzug befand nahm auch auf der nicht viel beachteten Strecke von Marburg-Süd bis nach Dreihausen, eben der Marburger Kreisbahn ihren Abschied und sollte von nun an zum alten Eisen gehören.



Die Wachablösung der Lok Nr. 1 war in Form der Diesellok schon vorhanden und nur noch selten durfte die kleine schwarze einen Zug ziehen. Auch wenn sich hier noch beide Lokomotiven einträchtig nebeneinander zeigten.





Bevor wir uns jedoch der Abschiedsfeier der Dampflok zuwenden noch kurz etwas Geschichte. Am 5.4.1905 wurde der Abschnitt von Marburg-Süd bis nach Ebsdorf eröffnet, am 19.9. des selben Jahres wurde dann der Gesamtverkehr bis Dreihausen durchgeführt. Schon am 30. November 1956 wurde der gesamte Personenverkehr eingestellt. Die Bahn baute sich seit 1950 ihre eigene Konkurrenz auf der Straße auf. Der Personenverkehr spielte aber nie eine große Rolle im Leben der Bahn. Sie war in der Hauptsache eine Güterstrecke. Aber auch hier kam das Ende zum Jahreswechsel 1972/73. Warum? Weil keiner die Sanierung der Strecke bezahlen wollte und das obwohl das Güteraufkommen stetig ausreichend war. lediglich der kleine Abschnitt zwischen Marburg-Sür und den Gleisanschlüssen bei Kilometer 1,4 wurde noch mit gelegentlichen Übergaben bis 1998 bedient. Die Strecke danach wurde bereits 1973 abgebaut, die ersten eineinhalb Kilometer im Jahre 2005. Außer den Bahnhöfen in Ebsdorf, Wittelsberg und Dreihausen erinnert heute nichts mehr an die von Kreis Marburg betriebene Kleinbahn. Lediglich die Dampflok konnte in der Obhut der Eisenbahnfreunde Wetterau bis heute überleben.



Bei der Dampflok könnte es sich bei oberflächlicher Betrachtung um eine preußische T3 handeln, aber das ist weit gefehlt. Bei näherem hinsehen erkennt man Unterschiede zur Preußin. Auffallendstes Merkmal ist die Heusinger-Steuerung der Lok. Es ist eine Lok vom Typ "Bismarck" von Henschel. Eine für Klein- und Industriebahnen erbaute Lok mit der Fabrik-Nummer 6676 aus dem Jahre 1904



Doch genug der Fachsprache, zurück zur Sonderfahrt am 2. November 1969. Diese kaum in Erscheinung getretene Bahn war doch nicht so vergessen wie man meinte. Die DGEG wollte den Abschied der Lok 1 so würdig wie möglich gestalten. Mit einem Sonderzug ging es nach Marburg Süd und von dort wurden die Wagen, eine Donnerbüchse zweiter Klasse, ein Vierachser und zwei Umbauwagen der DB über das Übergabegleis von DB-Schienen auf die der Privatbahn überstellt.





Da es schon lange keine Personenzug-Abfahrten ab Marburg Süd mehr gab musste natürlich auch die Fahrkartenausgabe improvisiert werden. So kam im November fast noch etwas Campingplatzatmosphäre auf. Es hat sich aber gelohnt. Neben zahlreichen Eisenbahnfreunden nahm auch die heimische Bevölkerung zahlreich an der Verabschiedung teil. Selbst Damen in Tracht machten dem Dampfross die letzte Aufwartung und sagten der kleinen Lok „Auf Wiedersehen“.









Mit viel Dampf und ständigen Fotohalten ging es von Marburg nach Dreihausen. In Marburg Süd war neben der Bahnverwaltung noch ein Lokschuppen vorhanden. Ein alter Personenwagen diente der Bahn als Lager und Aufenthaltsraum.





Die Wagenkästen sind noch Originale aus der Zeit als die Bahn noch planmäßig Personen beförderte. Ein zweiter Wagenkasten befand sich auch im Endbahnhof der Strecke.





Mächtig eilig hatte es der kleine C-Kuppler. Er wollte allen noch einmal zeige, dass es nicht zum alten Eisen gehörte.

Bis zum Schluss des Gesamtverkehrs waren in Dreihausen vier Basaltwerke mit einem Gleisanschluss an die Strecke angebunden. Sogar eigene Wagen für den Schottertransport hatte die Marburger Kreisbahn auch wenn diese wie das Fabrikschild eines dieser Waggon beweist schon nicht mehr ganz so taufrisch waren. Heute ist es dort still wo einst die Bahn geschäftiges Treiben verriet. Heute hört man nur noch das Motorengeräusch der Lastkraftwagen die inzwischen den Verkehr übernommen haben. Ob der Kreis Marburg damit glücklicher und schuldenfreier wurde?













Damals waren es in der Hauptsache Freunde der Kleinbahnen die noch einmal eine Würdigung der Marburger Kreisbahn aussprechen wollte. Es ist ihnen gelungen und der Dampfzug fuhr ein letztes Mal zurück in Richtung Marburg. Die Sonne hatte ein Erbarmen mit den Passagieren und tauchte den Zug ein letztes Mal in ein schönes Licht.



Ich möchte es am Schluss nicht versäumen den Personen zu danken die mir für diesem Bericht auch weitere Fotos zur Verfügung stellten. Es ist die Helmut Röth aus Heidelberg, der leider schon verstorbene Dieter Junker aus Wiesbaden (seine Fotosammlung befindet sich heute bei der Eisenbahnstiftung und der Nachlassverwalter gab mir die Erlaubnis diese Bilder hier zu zeigen). Ferner sind Bilder von Günter Schilp eines ebenfalls bereits verstorbenen Eisenbahnfreund aus Mainz dessen fotografische Hinterlassenschaft ich verwalte und ordne. Was wäre wenn all diese Negative, Dias und Abzüge irgendwo verloren gegangen wären? Nun erst einmal wäre dieser Bericht mit viel weniger Bilder ausgestattet aber in zweiter und wichtigerer Line wären damit ein Teil unserer damaligen Lebenskultur für immer vernichtet worden..

In diesem Sinne noch schöne Ostern und falls ihr gerne mehr von solchen Bahngeschichten mit Geschichte haben wollt, sagt es mir.

Georg - der Bahnindianer
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Frank Kelle am Sa 19 Apr 2014, 20:01

Klasse Geschichte und wertvolle Bilder!
Danke für das Ostergeschenk Georg!
(und ich hätte auch gedacht, es wäre eine T3-Abart...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 19 Apr 2014, 20:07

Hallo Georg,


vielen Dank, dass du uns wieder einmal dein Archiv geöffnet hast! Very Happy

Die Lok sieht schön aus, lohnenswert, einmal nachgebaut zu werden!
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von kaewwantha am Sa 19 Apr 2014, 20:09

Hallo Georg,
vielen Dank für den Bericht und die tollen Bilder.
Ich würde gerne noch mehr Bilder aus Deiner Sammlung sehen. Da hast Du uns ein schönes Geschenk zu Ostern gemacht.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Glufamichel am Sa 19 Apr 2014, 22:33

Danke fürs aus-dem-Archiv-kramen Georg. Solche Beiträge sind doch immer gerne gesehen  2 Daumen 

Auch Dir schöne Ostern
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von didl am Sa 19 Apr 2014, 22:37

Hallo Georg,

sehr schöne Bilder. Der Bahnhof ist ja wie für die Modellbahn. Und ein interessanter Weichenhebel  2 Daumen 
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von MKB1EFW1 am Mi 11 Jun 2014, 16:37

Kann mich nur anschließen, ein sehr wertvoller Beitrag!
Bedanke mich für die Öffnung dieser Schatztruhe.

Einen Grund für den Beitrag kann ich vielleicht nachliefern: Sie wird dieses Jahr 110 Jahre alt unsere ex MKB1 (heute EFW1 "Friedrich Karl"), genauer gesagt ist ihr Geburtstag am 18. November 1904.  Very Happy 

Ist vielleicht bekannt, ob sie damals schon einen Spitznamen hatte?

MKB1EFW1


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von OldieAndi am Mi 11 Jun 2014, 21:22

Hallo Georg,

da an Ostern intensiv mit Familienfeier beschäftigt, habe ich diesen Beitrag damals nicht wahrgenommen. Da bin ich aber froh, dass er doch wieder aufgetaucht ist.

Bei solchen Bildern beschleicht mich immer die Wehmut. Trotzdem, solche Berichte darfst Du gerne bringen. Danke!

Gruß
Andreas

avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Jürgen(S) am Mi 11 Jun 2014, 21:54

Hallo Georg
ein Bericht ganz in meinem Geschmack.
Sowas sieht man gerne
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Straßenbahner am Do 12 Jun 2014, 01:45

Hallo Georg,
vielen Dank für den Bericht mit den schönen Bildern.
Sehr interessantes Archivmaterial aus einer Zeit die man selbst erlebt hat, ja die Zeit hat so manches an uns vorbeiziehen lassen.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Spur 1 am Do 12 Jun 2014, 11:09

Hallo Georg,

ganz dolle danke für die Bilder. Wie war das? - "Es eilt die Zeit im Sauseschritt....." Es gibt für mich immer wieder Momente, in denen ich darüber nachdenke, welch historisch kurze Zeit die Dampfloks und - maschinen auf diesem Planeten hatten, aber wie sehr sie das Leben der Menschen verändert haben.

Beste Grüße

von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 12 Jun 2014, 12:10

Hallo Georg,

ein Klasse Bericht mit sehr schönen Bildern, da geht das Herz auf.  Bravo 

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Dampflokabschied bei der Marburger Kreisbahn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten