Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Plotter fürn schmalen Euro

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Kapitän Odin am Di 15 Apr 2014, 23:57

Hallo Modellbaufreunde,

Wie sicherlich einige mit bekommen haben, war ich auf der Intermodellbau.
Aber nicht nur zum ausstellen, am Mittwoch bin ich dann mal so durch die Hallen gegangen.
In Halle 3a viel mir ein Stand auf der Plotter verkaufte. Es waren mehrere Modelle unter anderem ein Modell für 149;00 €. Da ich in nächster Zeit einiges an Plotter ausdrucken brauche fing ich an den Intresse zu zeigen. Der Händler erklärte mir alles was ich wissen wollte. Es waren fragen wie, wie klein kann der Plottern?  er sagte 4-5 mm kommt auf die Schriftart an und wie lange das Messer hält ca. 5000 Meter na das ist ja schon mal was.
Ersatzmesser kostet 14,99 €.
Voller Infos ging ich wieder und machte mich Abend Zuhause im Net noch mal schlau in Sachen Preis. Also 149,00 € ist Normalpreis günstiger geht nicht. Am Nächsten morgen kaufte ich nun diesen Plotter.


Plotter fürn schmalen Euro Plottercimg8523r7k9m

Plotter fürn schmalen Euro Plottercimg8524iukl9


Hersteller: Silhouette
Modell: Portrait.
Er kann DIN A4 und 3 m lang Plottern.

Die Software ist in Deutsch und auch ohne Probleme zu installieren, das gleich gilt auch fürs Anschließen einfach mit dem beiliegenden USB mit dem Rechner verbinden.

Bis jetzt habe ich erst ein Mal eine kleine Probe gemacht, ob er wirklich so klein Plottern kann.
Ich muss sagen es geht.

Plotter fürn schmalen Euro Plottercimg852806kr6

Ich habe nun diese Buchstaben nicht mit der Transferfolie übertragen, wobei ich ehr das Problem darin sehe die kleinen Buchstaben heraus zu bekommen. Aber es geht so klein.

Ich werde in den nächsten Tagen noch mal ein paar Versuche machen und davon berichten.
Kapitän Odin
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von kaewwantha am Mi 16 Apr 2014, 08:23

Hallo Thorsten,
erstmal Glückwunsch zu der neu Erwerbung.
Da bin ich auf weitere Erfahrungsberichte gespannt und Drücke Dir die Daumen das der Plotter das hält was der Verkäufer versprochen hat.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von bahnindianer am Mi 16 Apr 2014, 12:31

Hallo Thorsten,

ich habe ja ein ähnliches Modell, genauer gesagt den Vorgänger hierzu. Der ist komplett identisch mit diesem bis auf zwei nicht relevante Unterschiede (Knopfanordnung und Messer in Kunstoffhülse)

Was Folie betrifft, so kann ich aus Erfahrung sagen die 5000 Meter sind reine Illusion. Das hängt in aller Regel davon ab wie genau Du bei der Messereinstellung in das Trägerpapier einschneidest. Kommst Du wesentlich zu tief ist das Messer nach 50 Meter kaputt. Hier liegt also das Geheimniss der Haltbarkeit. Eine genaue Justierung des Messers entsprechend der Materialstärke. Dann hält das Messer schon gute 1000 Meter. Danach wird es stumpf und de Schnitt unsauber.

Materialien bis 0,3 mm im Folie und Papier lassen sich Problemlos schneiden. Bei Paier ist das Messer allerdings bei ca. 50 Seiten Karteikarten hinüber. Selbst nachschärfen hat mein Sohn (Metallbauer) und ich versucht - vergess es.

An sonsten eine prima Maschine die wirklich etwas bringt. Auch Schriften unter 4 mm sind mit nagelneuem Messer kein Problem wenn die Schnitttiefe und die Schnittgeschwindigkeit exakt eingestellt sind. Kleiner Tipp zu feinen Schriften - mit dem Plotter eine Schablone zum lackieren herstellen und diese im nachhinein einfach wieder abziehen. Man kann mit dieser Methode auch genau an Fixpunkte anlegen und das Schriftbild wird rechts und links gleichmäßiger.

Noch ein kleiner Tipp: Für die Maschiene gibt es ein (leicht) selbstklebendes Unterlegeblatt. Ich befestige Folienzuschnitte und Papiere immer auf diesem "Sheet". das messer wird dadurch etwas besser geschützt und das Schnittmaterial wird zusätzlich noch einmal fixiert. Weiterer Vorteil ist das verwenden von kleineren Folienstücken mit maximaler Fixierung. Das macht sich z.B. bei der sehr teuren Reflexfolie bemerkbar.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Kapitän Odin am Mi 16 Apr 2014, 13:45

Hallo Georg,
die von dir angesprochene selbstklebende Unterlegeblatt war schon mit beim Kauf dabei.
Das mit den 5000m hatte ich mir schon gedacht aber allein 1000 m ist ja bei unseren Maßstäben schon gewaltig.
Ja und alles andere wird sich Zeigen ich denke das ich am Wochenende mal ein paar Tests in angriff nehmen kann.

aber danke für deine Info
 Very Happy 
Kapitän Odin
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von bahnindianer am Mi 16 Apr 2014, 22:42

Hallo Thorsten,

die 1000 m beziehen sich nicht auf die Folienlänge. Es sind vielmehr die Länge aller Schnitte. das macht bei einem 50 mm hohen "A"ca. 250 bis 300 mm - also 0,3 Meter. Im Umkehrschluss bedeutet das ca. 3000 Buchstaben mit 50 mm Höhe. Die sind je nach Arbeitsanfall und Schriftart schnell mal weg.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Kapitän Odin am Do 17 Apr 2014, 23:52

Hallo Modellbaufreunde,
es gibt Neuigkeiten von mir,nach ein paar Tests in den letzten Tagen habe ich heute
den ersten Aufkleber für meine Fähre geplottert. Das gute Stück hat einen Duchrmesser von 160 mm.
Das Plottern hat ca 4/5 Min gedauert aber das Entgittern hat 45 Min gedauert.
Alles in allem finde ich das es gut aussieht und jetzt darauf wartet aufgeklebt zu werden.
Wenn das Modell soweit ist kommt noch Transferfolie drauf und dann geht es ab aufs Boot.

Plotter fürn schmalen Euro Hadagcimg8529pzjet

Weitere ergebnisse werden folgen.....
Kapitän Odin
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von John-H. am Fr 18 Apr 2014, 00:06

Schaut echt gut aus Thorsten! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von rc-radi am Fr 18 Apr 2014, 08:39

Hey das schaut ja mal geil aus !!!   2 Daumen  

Gratulation zum Kauf !!

 Embarassed ........da könnte man(n) ja -- so z.B. ich --  auf so manche Ideen kommen ----- Plotter fürn schmalen Euro Smilie_denk_29-----  Plotter fürn schmalen Euro Smilie_denk_60----- --
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Kapitän Odin am Fr 18 Apr 2014, 08:53

Ja, mal schauen was das gute stück noch so alles kann,
ich habe erst einmal Folien Bestellt, zu mindestens erst einmal Weis,schwarz jeweils Matt und Glänzend.
Denke mal das er bei mir in nächster Zeit öfter zum Einsatz kommt.

Herbert lass uns mal Telebimmeln,
 Winker 2 
Kapitän Odin
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von bahnindianer am Fr 18 Apr 2014, 10:07

Hallo Thorsten,

der neue Aufkleber sieht gut aus. Gratuliere zum ersten "Echtstück".

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Figurbetont am Fr 18 Apr 2014, 15:58

da muß ich einfach mal nachfragen, Thorsten und Georg.

kann man die folien auch einfärben vor dem
schneiden...?
ich hätte großes Interesse an so einem Schneideplotter.
das Ergebnis mit deinem Emblem überzeugt mich.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von rc-radi am Fr 18 Apr 2014, 16:13

Figurbetont schrieb:
.....kann man die folien auch einfärben vor dem
schneiden...?


Hi Ossi !
 Warum willst du die Folien denn einfärben --  ich denke aber dass es da schon Farbfolien gibt......und ob man diese Folien überhaupt einfärben kann - hm  scratch  ??? ---- ist ja kein normales Papier...
Denke nicht......

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
PS: übrigens, dir nachträglich alles Gute zum Burzeltag - - - - - -  hab´s irgendwie verpennt....Sorry.  Embarassed
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Figurbetont am Fr 18 Apr 2014, 16:24

na ja Herbert,
die Farbauswahl bei den Folien ist eher überschaubar...
Wenn ich z. b. für Dio eine verwaschene Schrift brauche
wäre vorher färben natürlich eine große Arbeitserleichterung....
dann gäbs da für mich  1000 Anwendungen im Modellbau.

danke....mein Lieber huch fast vergessen....ich bin ja jetzt alt....ggg...

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Feuerwehr am Fr 18 Apr 2014, 19:25

Erst 65 das ist das beste modellbaualter,  andere sagen das sind die besten Jahre im leben,die guten sind ja nun vorbei
Alles gute
MFG günther
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von bahnindianer am Fr 18 Apr 2014, 19:52

Hallo Ossi,

es gibt nahezu alle RAL- und Pantone-Farben als Folien.

Man kann auch mehrfarbig Plotten, d.h. man kann zuesrt alles was Rot ist plotten, dann alles was blau ist usw. Das ganze funktioniert wie beim Siebdruckverfahren wo ja auch Farbe nach Farbe gedruckt wird. Es gibt halt dann keine Mischfarben sondern nur Sonderfarben die im Plottbild angelegt werden müssen. Passkreuze sind in diesem Fall obligatorisch. Nicht zu vergessen der Überdruck sonst wird beim späteren schrumpfen der Folie ein hässlicher Zwischenraum sichtbar. Wie beim Siebdruck mit der hellsten Farbe beginnen und sich dan zu den dunklen bzw. zu schwarz hocharbeiten. Der Scchrumpf beträgt je nach Folie und Wärmeeinwirkung auf den Aufkleber zwischen 3 und 8 Prozent. Dementsprechend dürfte bei Aufklebern bis zu 30 oder 40 mm Größe ein Überdruck von 0,5 bis 1,0 mm ausreichend sein. Problematisch ist lediglich das passgenaue zusammensetzen der Einzelteile, deshalb unbedingt Passkreuze mit vorsehen.

Ein anderer Weg ist eine Spezialfolie welche die Tinten aus den Tintenstrahldrucken praktisch einzieht (aufsaugt) und dadurch etwas griffester bzw. wetterfester wird. Solche Aufkleber sollten aber unbedingt noch einmal mit Klarlack überzogen werden.

Benutzt man einen Laserdrucker, so muss man eben auf die leider sehr teurere Laserdruckfolie ausweichen, gibt es ist aber sehr schwer zu bekommen. Von Vorteil wäre da eventuell wegen einer abschließenden Klarlackschicht ein Laserdrucker der das bedruckte Medium anschließend beim Finalisieren nicht silikoniert.

Ich denke, dass war was Du eigentlich wissen wolltest.

Noch ein kleiner Hinweis. Beim Plotten wird alles was Du als Schnittlinie definierst auch geschnitten. In aller Regel haben die Geräte eine Werkseinstellung von 100 % Schwarz bei 0,1 mm Strichstärke. eine schwarze Fläche müsste deshalb mit 100% magenta, 100% cyan, 100% yellow und 100% schwarz angelegt sein - also der Farbe für Passkreuze. Dies ist jedoch nur dann von Relevanz, wenn zuvor das Motiv auf die Folie gedruckt wird und im Anschluss daran geplottet werden soll.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Gast am Fr 18 Apr 2014, 20:25

Hallo Georg,
danke für diesen Beitrag. Hab da wieder einiges gelernt
vor allem da ich mir in der  nächsten Zeit auch einen
Schneidplotter zulegen will.

Nochmals danke Freundschaft 
und schöne Osterfeiertage
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Figurbetont am Fr 18 Apr 2014, 20:58

ok Helmut, danke für die erschöpfende Auskunft,
als Siebdruckermann hat mir das geholfen.
Werd mir bei Gelegenheit einen Zulegen.....

na ja, so ganz einfach ist das nicht für einen Laien...
da braucht man einiges an Hintergrundwissen und
Software um selbstgemachte mehrfarbige Sachen
zu erzeugen.....

danke nochmals.....sehr interessant.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Straßenbahner am Fr 18 Apr 2014, 23:05

Hallo zusammen,
was mich interessieren würde kann man damit Maskenfolien für Airbrusharbeiten schneiden? oder kann man die Folien als Maskenfolien verwenden. Ich denke da an die Klebeschicht ob das geht? Man könnte dann mit mehreren Folien mehrfarbige Anstriche erzielen. Ist nur eine Idee, aber schön wäre es schon.

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Figurbetont am Fr 18 Apr 2014, 23:12

sorry, ich habs grad gemerkt,
der Dank galt natürlich dem Georg.....
ich werd alt....war keine Absicht.

die Schneidefolien gibts wahrscheinlich auch ohne
Klebeschicht....dann kannst du natürlich auch
Airbrushmasken schneiden....anders wärs nicht logisch.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Straßenbahner am Fr 18 Apr 2014, 23:25

Hallo Ossi,
das wäre dann super, muss ich gleich mal nachschauen was da so gibt.
Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von bahnindianer am Sa 19 Apr 2014, 15:20

Hallo Helmut,

die Maskierfolien müsste auf jeden Fall auch gehen. Soweit ich die noch aus meiner Zeit in der Werbebranche kenne ist die ja nur leicht klebend und ebenfalls auf Trägerfolie. Dann müsste das funktionieren.

Ich bin gerade dabei mir einen neueren Schneidplotter auszususchen. da gibt es einen der kann sogar Pappe bis 1 mm Stärke und Balsa bis zur selben Stärke schneiden können, auch Stoffe sollen machbar sein. Erreicht werden soll dies durch einen programierbaren Anpressdruck des Messers. Die Schnittbreite des Plotters soll bei 300 mm liegen.

Im übrigen kann auch fast jede CNC-Portalfräse mit einem Schleppmesser ausgerüstet werden. Die Schnitttiefe und der Anpressdruck erfolgt über die Z-Achse. Der Nachteil ist jedoch, dass die Folienstärke zumeist unter dem kleinsten Schritt der Z-Achse liegt.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Figurbetont am Sa 19 Apr 2014, 18:18

jouh Georg, meist sind das Adhäsionskleber bei den Maskierfolien,
die kleben ohne chem. Zusätze, weiß der Geier wie.....
Elektrostatisch oder sowas.
Mit der Software, die er braucht muß sich der Helmut noch
mal genau erkundigen....
manche Programme sind sehr tricky.....vorher informieren.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 19 Apr 2014, 18:30

manche Programme sind sehr tricky

Manche Programme sind was??? scratch


Damals stand ich auch vor der Entscheidung
mir einen Laser oder einen Schneideplotter zu kaufen.
Der Plotter wäre langfristig durch die Ersatzmesser teurer gewesen.
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Gast am Sa 19 Apr 2014, 20:46

Babbedeckel-Tommy schrieb:
manche Programme sind sehr tricky

Manche Programme sind was??? scratch


tricky = engl. für heikel, knifflig, kompliziert, verzwickt Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 19 Apr 2014, 20:49

aah danke! Freundschaft

Als Deutsch sprechender kann ich kein Englisch Roofl
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Plotter fürn schmalen Euro Empty Re: Plotter fürn schmalen Euro

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten