Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 18 Sep 2016, 13:12


Das Gestell hat mittlerweile Haltebänder bekommen. Die bislang genutzten dünneren Riemen von Mike Cremerius (GERMANIA-Figuren) hatte ich aufgebraucht und die Pfosten waren etwas dicker geraten als die der bisherigen Gestelle. Also nahm ich auch kräftigeres Veloursband. Ich fand nämlich nur etwas dunkleres Band als das ältere in meinem Bestand, aber nichts in der geringen Stärke, die ich gerne wieder hätte. Was soll’s – für das Trocknungsgestell mit Bärenfell fand ich es passend.









Jetzt fehlte noch die Bemalung bei den Parfleches. Bei vielen Beispielen, die ich im Internet fand [siehe oben], überwogen Muster mit Dreiecken und deshalb wählte ich vorwiegend auch solche Formen. Mit einfachen Pinseln und Naturfarben schufen die Prärie-Indianer recht bunte, aber nicht immer ganz exakte Muster. Daher malte auch ich frei Hand und nicht ganz so penibel.















Schönen Sonntag noch, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 19 Sep 2016, 14:07


Im Internet hatte ich ein röhrenförmiges Parfleche mit aufgemalten Blatt- und Beeren-Symbolen gefunden. Obwohl es im Text nicht weiter erwähnt wurde, ist dies für mich ein Hinweis auf den Inhalt: Ein Pemmikan mit untergemischten Beeren (Mokakin). Daher nahm ich das gefundene Muster als Vorbild für meine Bemalung.















Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 25 Sep 2016, 13:20


Im Moment geht gerade einiges bevorzugtes Bastelmaterial zur Neige. Dünneres Seil hatte ich aus dem Nachlass meiner Mutter und ich tippte auf einen Ursprung als Strickgarn. Also suchte ich zwei Wollhandlungen heim und brachte die Verkäuferinnen ins schleudern. Ein für mich nutzbares Garn (Anchor Liana 5) bekam ich zum Sonderpreis, da dessen Produktion eingestellt worden war. Ansonsten sind die Garne entweder zu dick oder besitzen Farben, mit denen ich nichts anfangen kann. Bei Panduro fand ich dann noch gewachstes Baumwoll-Band in der Schmuck-Bastelecke. Damit habe ich wieder passende Seile für meine Indianer und Cowboys.













Schwieriger ist es bei den dünnen Lederriemen. Da suche ich noch. Eine etwas kräftigere Variante sah ich bei einem Schuster in der Bremer Straße in Nähe meiner Physiotherapie. Die geflochtenen Bänder lassen sich leicht auseinander nehmen.





Dort bekam ich auch besonders flaches Leder. Für ein weiteres Parfleche ist mir das Vileda-Fenstertuch zu dick.





Nach längerer Pause ging es jetzt bei den Germania-Indianern weiter und ich musste mich neu orientieren. Es fehlten noch die Grundfarben beim Schmuck und am Messer, die ich gestern Abend bemalte.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 26 Sep 2016, 12:11


Das dünne Leder musste ich gleich ausprobieren. Ich griff zur dritten Papierschablone. Die sehr glatte Hautseite ließ sich nur ungleichmäßig bemalen, aber das finde ich genau richtig. Zur Festlegung der Form verklebte ich die Kanten im unteren Bereich, da ich diesmal keine sichtbaren Nähte haben will.







Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mi 28 Sep 2016, 13:07


Bei den letzten Figuren meiner Indianer-Serie begann ich mit dem Malen der Verzierungsdetails auf den Streifen von Hemd und Hose sowie weiterer Symbole auf Kleidungsteilen und dem Halsschmuck. Die vorhandenen Muster auf dem Gürtel eines GERMANIA-Indianers und die quadratischen Perlen auf den Schulter- und beim TOMKER-Medizinmann auch auf den Hosen-Zierstreifen ergaben eher eckige Symbole.


Germania-Figuren Nr. 88022


Germania-Figuren Nr. 88024


Tomker-Models Nr. 7577 Medizinmann

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Do 29 Sep 2016, 12:26


Für die Mokassins orientierte ich mich an einem Original aus der SCHREYVOGEL-Sammlung im Linden-Museum Stuttgart. Charles Schreyvogel (1861 - 1912) wurde als Sohn armer deutscher Einwanderer in New York geboren und malte als Autodidakt eine Reihe bedeutender Bilder zum Wilden Westen. Während der Bemalung der Mokassins korrigierte ich doch noch mal die Augen: Etwas kleiner gefielen sie mir deutlich besser. Auch die Umhänge-Tasche bekam eine Verzierung als Parfleche.


Germania-Figuren Nr. 88022

Bei den Mokassins gab es wie beim vorherigen GERMANIA-Indianer keine modellierten Strukturen, so dass ich frei bemalen konnte. Auch hier verkleinerte ich die Augen noch etwas.


Germania-Figuren Nr. 88024

Beim TOMKER-Indianer besitzen auch die Mokassins eine Oberfläche aus modellierter Perlenstickerei.


Tomker-Models Nr. 7577 Medizinmann

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Fr 30 Sep 2016, 10:55


Nun konnten die Arme und die Federn montiert werden. Eine Gestaltungsvorlage gab es damals auf der GERMANIA-Homepage für die anscheinend letzten Exemplare der Figurengröße 7 cm nicht mehr und ich bekam die Rohlinge auch nur in einfachen Plastiktütchen. Daher musste ich mich am Fransenverlauf der Ärmel orientieren, um die richtigen Armhaltungen zu erreichen.


Germania-Figuren Nr. 88022

Hier montierte ich zuerst nur den linken Arm.


Germania-Figuren Nr. 88024

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Fr 30 Sep 2016, 18:24

gefällt mir echt gut und war interessant den "Werdegang" zu verfolgen. Liegt natürlich auch bei mir als Westernfan echt auf meiner Wellenlänge ......
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Sa 01 Okt 2016, 12:55


Danke für das Lob, Annie!

Gestern versuchte ich das Wolfsfell möglichst lebendig zu bemalen. Als Vorbild wählte ich hellere Exemplare aus der Prärie. Dazu begann ich mit Beige am Kopf, an den Seiten von Rumpf und Beinen und beim Schwanz. An vielen Stellen wurde nur graniert, damit der graue Untergrund durchscheint. Ähnlich arbeitete ich dann mit Hell- und Dunkelbraun sowie in der Mittellinie mit ein wenig Schwarz.


Tomker-Models Nr. 7577 Medizinmann

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Sa 01 Okt 2016, 13:32

toll gemacht! Würde ich auch gerne können, aber leider .......
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Lützower am Sa 01 Okt 2016, 18:16

Hallo HW,

gefällt mir, wie du das Wolfsfell bemalt hast. Sieht richtig gut aus. Einen Indianer mit Wolfsfell habe ich auch noch in Arbeit.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Sa 01 Okt 2016, 18:43

oh, gibt es da noch einen Westernfan unter uns??
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Figurbetont am Sa 01 Okt 2016, 18:50

jouh, der HW...
und noch paar andere....
zumindest sind hier viele die reingucken und kommentieren
bei den Western-Sachen.

Man ist nie alleine hier...viel Spaß.


das sieht klasse aus, HW....bin weiter dabei !!!

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Lützower am Sa 01 Okt 2016, 18:56

Hallo Annie,

als Western-Fan würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen, da ich Figuren aus allen Epochen bemale. Unter Anderem habe ich auch 7 Indianer gepostet, die du in der Galerie und fertige Bauberichte finden kannst. Außerdem findest du dort auch einige Nord- und Südstaatler sowie Buffalosoldier und Angehörige der 7. US-Kavallerie. Zur Zeit beschäftige ich mich überwiegend mit der Bemalung von Samurai. Aber 4 Indianer sind auch noch in Arbeit.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Sa 01 Okt 2016, 19:46

interessant, werde ich mir dann mal anschauen.
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 02 Okt 2016, 13:19


Danke für das Lob!

Schau auch mal unter Longforcity, Annie. Stefan hat eine beeindruckende Westernstadt zur Figurengröße 7 cm im Keller!

Während der Wartezeit auf die Lieferung von neuem APOXIE SCULPT gefiel mir der dünne, „langweilige“ Lanzenstiel für den GERMANIA-Indianer Nr. 88022 gar nicht und ich ergänzte ihn mit einem Fransenband aus feinem Leder, dass ich für meine Parfleches gekauft hatte [siehe oben]. Zuerst fertigte ich mir eine Papierschablone für die beiden Leder-Bauteile an.

Für die Feuersteinspitze der Lanze hatte ich mir Acryl-Lack von PANDURO gekauft, weil mir für kleine Flächen mein Klarlack aus dem Baumarkt zu dickflüssig war. Aber auch dieser neue Klarlack ist für mich nicht optimal. Aufgrund des silbernen Deckels war mir der glänzende Klarlack von REVELL (Email Color Nr. 1) längere Zeit nicht aufgefallen. Ich entdeckte ihn erst auf der Firmen-Homepage. Leider gibt es auf den Döschen nämlich keine Farbangaben und man braucht auch dektivischen Spürsinn, um zu erkennen, dass die letzten zwei Zahlen der Artikelnummer auf der Homepage der Zahl entsprechen, mit welcher die Deckel markiert sind. Immerhin hatte ich nun den dünnflüssigen glänzenden Klarlack, den ich suchte.



Das Teil ohne Halteriemen schnitt ich bewusst etwas größer aus, um es danach gut an sein Gegenüber anpassen zu können. Die Bauteile bekamen farbliche Symbole auf die Lederseite, was bei der rauen Oberfläche gar nicht so einfach war.





Beim TOMKER-Medizinmann Nr. 7577 war jetzt wieder wie bei mir üblich die Lasur mit Schwarz an der Reihe.



Das Setzen von Lichtern beendete die eigentliche Bemalung der Figur. Dann erfolgte eine Fixierung der Farben mit mattem Klarlack-Spray. Es fehlten nun nur noch zwei Tropfen des glänzenden Klarlacks von REVELL für die Augen [siehe oben].





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Hartmut am So 02 Okt 2016, 13:33

Hallo, Winker 2

"der mit dem Wolf" sieht stark aus , haste Klasse gemacht HW Bravo
avatar
Hartmut
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bast scho

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am So 02 Okt 2016, 13:51

du hast es echt drauf HW, toll gemacht. Danke für den Tipp wegen Longforcity, werde ich mir mal anschauen.
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 02 Okt 2016, 14:08


Danke für das Lob!

Der alte Tomker-Indianer ist aber auch eine wirklich gut modellierte Figur, die das Bemalen schon erleichtert.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am So 02 Okt 2016, 14:46

trotzdem muss man es können. Leider habe ich wegen meiner Zitterfinger da Probleme und kann nur Sachen anmalen, bei denen kein "Feinstrich" erforderlich ist. Sonst geht nämlich immer Farbe an Stellen, wo sie nicht hingehört. Früher war es kein Problem, da konnte ich gut malen. Aber da habe ich auch noch nicht dem Modellbau gefrönt.
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 02 Okt 2016, 16:45


Schade, Annie, aber trotzdem hast Du schöne Szenen geschaffen!

Bei mir reicht die Gesundheit leider auch nicht immer für kleine Details. Daher wechsle ich öfter zu eher groben Basteleien. Glücklicherweise habe ich genug angefangene Projekte und Bastelideen zur Auswahl.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am So 02 Okt 2016, 17:42

Danke für das Lob. Was mir an Fingerfertigkeit fehlt, das ersetze ich durch Kreativität und ich habe viele Ideen umsetzen können. War oft schwierig passende Sachen zu finden, denn die meisten Sachen werden in 1:12 angeboten. Einiges konnte ich noch selbst basteln, andere Sachen wurden dann nach meinen Wünschen angefertigt. Wenn ich da so an die kleinen Sättel denke, da staune ich immer wieder das man so was Winziges so schön anfertigen kann. Hier mal ein Foto von Buck, das war das Pferd von Ben, und von Blizzard, das ist der Schimmel der für mich auf der Ponderosa bereit steht.





Und wenn man nun die Größe der Schleichpferde kennt, dann kann man sich gut vorstellen was das für eine Fummelei gewesen sein muss.



Diese beiden Sets sind auf dem Weg zu mir, wurden auch nach meinen Wünschen angefertigt, sind punzierte Sättel. Aber Anika, die diese Sättel gemacht hat, hat mir schon gesagt, mit Punzierung einmal und nie wieder. Wäre fürchterlich gewesen das alles so zu machen. Sie macht sie nur noch für größere Pferde, aber nicht mehr für Schleich oder CollectA. Na, da habe ich noch mal Glück gehabt ....

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 02 Okt 2016, 23:08


Weiter oben in dieser Galerie sind meine Eigenbau-Indianersättel, Annie, und bei

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t14081-meine-pferdesammlung-eigene-bemalungen-und-umbauten-in-54-bis-90-mm

gibt es den abnehmbaren Cowboysattel. Punzierung zu 7 cm wäre auch noch ein Projekt für die Zukunft.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mo 03 Okt 2016, 12:28

.... du bist ein richtes Allround-Talent, Hut ab!

Viele Grße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen – neue Indianer für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 03 Okt 2016, 16:04


Danke für das Lob, Annie!

Die weitere Gestaltung der Lanze hatte ich aus gutem Grund ans Ende der Bearbeitung gesetzt, damit sie mir bei der Figurenbemalung nicht im Weg ist, denn danach lässt sie sich nicht mehr aus der Hand ziehen. Ich entschied mich zu einer Verzierung mit Federn, die sich von den bislang gemachten Lanzen unterscheiden sollte. Zuerst wollte ich den Draht möglichst gleichmäßig mit APOXIE verstärken, aber die angekündigte Lieferung von DHL verspätet sich - hoffentlich nur bis morgen. Daher entschied ich mich um, denn ohne Modelliermasse komme ich auch bei anderen Projekten nicht weiter. Immerhin hatte ich gerade zuvor bei NANU NANA Geschenkband gekauft. Einzelne Federn in eigener Modellierung hatte ich noch von meinem indianischen Sattel [siehe oben] und so verzierte ich den Stiel im Wechsel mit diesem Geschenkband und mit dünnen Lederstreifen, wobei ich unterhalb der Hand die Federn einbaute.







Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten