Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Mi 02 Apr 2014, 11:51

ah ok. Das erklährt warum es so schnell gieng Very Happy 

Ja soll ne Klinkerbplankung sein. Erkennt man auf den Bilder leider nicht so gut.
Dann muss ich mal schaun wie ich die Wieder runter bekomme.
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von gipsy the barbet am Mi 02 Apr 2014, 13:34

kannst ja mal hier schauen

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t12895-skuldelevschiff-ein-alterer-bausatz-von-billing-boats-in-1-25

da siehst du wie die Teile ungefähr zugeschnitten werden müssen  Very Happy 
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Mi 02 Apr 2014, 14:59

wusste doch ich hab es schon mal wo gesehen.
Klasse arbeit die du da abgeliefert hast.
 2 Daumen 2 Daumen 


avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Mi 09 Apr 2014, 08:16

So da ja in letzter Zeit das Wetter so schön war, und ich leider noch ne Baustelle vor der Haustür habe ( Anbau Kinderzimmer und Spielplatz ) gieng es etwas schleppend weiter.

Hatte dann aber gestern doch mal wieder ein halbes Stündchen Zeit und habe sie genutzt.
Gemacht wurde die Zweite Seite. Beplankung hab ich noch nix weiter gemacht. Muss da erstmal schaun wie ich die Biegung hinbekomme mit dem Material das ich habe gar nicht so leicht.
Denke mal ich mach mir erstmal Schablonen aus Papier. Tu ich mich glaub leichter.

So und nun mal 2 Bildchen von der erbrachten beschämenswerten Leistung.





Jetzt sind auf jedenfall endlich die blöden Klemmhalter verschwunden.  Wink 
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 29 Apr 2014, 07:51

soooo endlich giengs mal wieder weiter. Wenn auch nicht viel. Hatte gesternabend ein Stündchen Zeit.

Plancke,



für Plancke






und noch eins vom Stand Gestern Abend




Wollte ja eigentlich die Plancken etwas schmäler machen, bekomme das aber irgendwie mit dem Funier das ich habe nicht hin. Wenn ich es auf 5mm Breite schneide brechen mir immer wieder Ecken raus.  Rolling eyes 

Deswegen giengs mit 10mm Variante ein bischen weiter.
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Fr 09 Mai 2014, 07:50

so wieder ein kleines Update.

Eins Seite ist fertig beplankt und die zweite ist begonnen.







So das wars mal wieder.

Und auch wenns keinen Interesiert ich mach hier weiter Very Happy


Zuletzt von JesusBelzheim am Fr 09 Mai 2014, 20:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Erstes Bild gedreht)
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von AaronCaelis am Fr 09 Mai 2014, 09:06

Moin, ich lese hier durchaus mit und mich interessiert es, deine Fortschritte zu beobachten.  Winker 2 

viele Grüße
AC
avatar
AaronCaelis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : schalkhaft bis grimmig

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 09 Mai 2014, 09:16

Du machst weiter? Guuut! Cool
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Fr 09 Mai 2014, 09:36

ist doch schön zu sehen das die Arbeit gesehen wird.
Und Tommy, klar mach ich weiter. Meine Zeit ist nur sehr dünne, mit Wohnungsanbau und 2 Kindern.
Da bleibt meist nur der Montagabend wenn meine Frau zum Sport geht und ich meine Süßen ins Bett gebracht habe.
Dann hat Papa mal kurz 1-2 Stunden zum Basteln.
Aber es wird auf jedenfall vollended.
Kann sich halt nur ziehen
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. am Fr 09 Mai 2014, 11:15

Hallo Timo, das ist bisher wirklich saubere Arbeit, mach weiter so!  2 Daumen 
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Fr 09 Mai 2014, 11:21

Danke John, wird gemacht.
Hab ja auch noch einiges was ich verändern möchte.
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von kaewwantha am Fr 09 Mai 2014, 20:02

Hallo Timo,
die erste Seite sieht schon sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 09 Mai 2014, 20:16

Das sieht sehr gut aus Timo  2 Daumen 

Ich habe mal das erste Bild gerade gestellt  Very Happy 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Mo 12 Mai 2014, 07:54

Danke euch beiden

Und Danke Peter fürs zurechtrücken meines Bildes  Very Happy 
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 13 Mai 2014, 10:32

Nicht viel geschafft,da mein kleiner nicht schlafen wollte gestern. Aber wie heist so schön: a bissel was geht allerweil





so langsam siehts nach was aus
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 20 Mai 2014, 09:27

Guuuuuten Moooooorgen
habe gestern wieder etwas weiter gemacht. Die zweite Seite ist nun fast komplet. Hab aber irgendwie nich aufgepasst und habe nun 2 Planckenreihen mehr  shocked 

Aber sonst ists nicht schlecht geworden
Und noch ein paar Bildchen







So das wars wiedr mal
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. am Di 20 Mai 2014, 10:04

Na da hast du es ja fast geschafft Timo. Wink

Sieht richtig gut aus bisher. :top :
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 20 Mai 2014, 11:05

Danke danke John

Ja mit beplancken hab ichs bald  Very Happy 
Und dann mal sehen wie ich weiter mache. Neue Ruder will ich noch machen. Eine Halterung für die Schilde
und eventuell neue Schilde.
Mal schauen. Vieleicht packts mich ja auch noch und ich mach innen auch noch eine Beplankung.
Mal sehen Very Happy

Muss jetzt wahrscheinlich nur mal sehen wo ich Material herbkomme. Mein Vorrat ist bals erschöpft.

Und gleich mal ne Frage. Habe ja bis jetzt alles verleimt. Hab jetzt aber immer wieder gesehen das es viele mit Sekundkleber machen.
Geht das mit normalen Sekundekleber oder brauch ich da einen Speziellen???
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. am Di 20 Mai 2014, 11:12

Da geht ganz normaler Sek.Kleber, ich nehme meist den ganz billigen. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 20 Mai 2014, 12:37

Das hört sich doch mal gut an.
danke

Aber eins ist sicher. Für das nächste Projekt besorge ich mir fertig Planken.
Das selber schneiden aus einem Funirbogen ist schon sehr mühselig.

Gut dafür was gratis
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. am Di 20 Mai 2014, 12:55

Und du hast etwas gelernt! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 20 Mai 2014, 15:06

Joa das auf jedenfall
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Di 03 Jun 2014, 08:25

Und es war wieder mal Sportabend bei meiner Süßen.
Hies für mich, ich kann die Küche belagern  Very Happy 

Und was soll ich sagen  Very Happy Very Happy Very Happy 
Ich bin Fertig mit den Planken auf der 2. Seite







Und hier mal mein erster Versuch ein paar neue Ruder zu erstellen.





Müssen natürlich noch zurechtgeschliffen werden, befürchte aber das ich die nochmal neu machen werde.

So und jetzt stellt sich langsam die Frage ob ich das Schiffchen in Farbe tauche oder die Planken in Natura lasse.
Wobei sich hier gleich eine Frage ergibt, auf die Gefahr hin das sie recht doof ist: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Lasur und Beize  😕 😕 
Lasur hab ich nämlich noch in verschiedenen Farbtönen rumstehen, Beize hab ich noch nie verwendet.
Ach und noch einen Anfängerfrage. Wie schneidet ihr eure Planken zurecht. Bei mir reisen die immer sehr schnell in Richtung Maserung. Wird das mit dem Wässern unterbunden?
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Straßenbahner am Di 03 Jun 2014, 12:37

Gravedigger77 schrieb:der Unterschied zwischen Lasur und Beize

Hallo Tim,
zu Deiner Frage:
Mit Hilfe von Holzbeizen wird rohes Holz gefärbt. Die Naturfarbe der Hölzer wird um kleine oder größere Nuancen dunkler, kräftiger, ausdrucksvoller oder sogar bunt. Danach kann man das Holz mit farblosen Lack oder Wachs anstreichen, bzw. einreiben um die Natürlichkeit vom Holz zu erhalten. Das kommt auf deinen Wunsch an.

Lasur ist eine Farbe mit schwacher Pigmentierung, transparent und lassen die Schönheit der Maserung im Holz durchscheinen. Farblose, also unpigmentierte Lasuren bieten allerdings keinen UV-Schutz.

Also am besten siehe mal im Internet nach Beize und Lasuren nach. Dort findest Du gute Beispiele, um dir ein Bild davon zu machen, was Du gerne verwenden möchtest.

Noch etwas zur Beplankung. Die gewässerten Leisten sind natürlich geschmeidiger als das trockene Holz, darum wird das auch angewendet. Auch die Beplankungsenden am Bug und Heck die sollten eigentlich in einer Sponung enden. Mann kann auch einen falschen Steven der außen angeleimt verwenden. Das  geht bedeutend einfacher. Man kann die Planken beim anpassen auf den inneren Steven überstehen lassen und später bündig hobeln, feilen, schleifen.
Siehe dazu die Links ist dort gut zu erkennen was gemeint ist.

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sponung

Code:
http://www.segelschiffsmodellbau.com/t291f235-Un-Langoustier-pour-Douarnenez-Werftbesuch-bei-der-Skellig.html

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gravedigger77 am Mi 04 Jun 2014, 07:24

Aaahhh. ok heißt also wenn ich einen Farbton zuhause habe, könnte ich das ganze auch lasieren.

Danke Helmut

Danke auch für den Tipp mit der Sponung. Da ich das Schiffchen hier ja nur ein wenig verschönern und es mir als Testmodell dient ob mir das ganze überhaupt Spaß macht. Es war ja schon fertig gebaut und ich schau jetzt halt was ich so rausholen kann
avatar
Gravedigger77
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten