Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Urlaubs Diorama

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 12:41

Hallo,

meine Frau hatte Wein gekauft, drei Flaschen davon waren in einem Holzkistchen, zum wegschmeißen viel zu schade. Eine Nut ist vorne, da kann man prima eine Glasscheibe einschieben. Ein wenig erweitern musste ich sie noch, außerdem ist eine Seite einen Hauch krumm.
Macht aber alles nichts, eine Glasscheibe habe ich zurechtgeschnitten, ringsum geschliffen.

Dieses Diorama wird ein wenig dauern, weil ich das heute angefangen habe, Ihr seid also life dabei!
Figuren für das Diorama habe ich ziemlich genau passend aus meinem Fundus herausgesucht. Das Kästchen muss aber noch komplett gebaut werden.

Etikett entfernen.




Eine "Anprobe", welche Figuren geeignet und auch passend sind.






Den Vormittag habe ich im Werkraum verbracht und eine kleine Treppe, eine Tür und diverse Sperrhölzer zugeschnitten. Alles ist noch herausnehmbar, somit kann ich die Teile besser mit Fimo air einpacken, bzw. die Tür altern und mit Farbe versehen.





avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 13:30

Die Innenteile herausgenommen.




Mein Werkraum für "grobe" Arbeiten.





Dekupiersäge "Hegner".






Innen habe ich das Holzkästchen mit weißer Dispersionsfarbe bemalt. Die Trocknet relativ rasch und kann dann beschliffen werden. Den Vorgang muss ich einige Male wiederholen.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 14:43

Fimo air natural nehme ich zum modellieren der Steine.
Eine Rolle zum auswälzen der Masse. Das funktioniert am besten in einem Müllbeutel, die Masse haftet dort nicht so fest an. Rund zwei Millimeter Stärke reicht aus.






Das Holz wird zusätzlich mit Ponal eingestrichen. Dann das dünn ausgewalzte Fimo auflegen. Die Ränder beschneiden.




Mit einer Nadel können die Fugen am einfachsten angedeutet werden.




So sieht der Absatz jetzt aus. Erst wenn diese Masse trocken ist, werden die Mauern auch mit Fimo bedeckt.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 03 März 2014, 15:23

Wow, das sieht bis jetzt richtig interessant aus und ich bin gespannt wie die Mauer später fertig aussieht.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von outcast94 am Mo 03 März 2014, 16:17

Hallo Reinhard,

da werden sich ja die Urlauber richtig wohlfühlen in deinem Schaukasten............

Sehr interessant...............
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 16:18

Hallo Tom,

das wird noch einige Tage dauern, auch bei zwei Millimeter Auftrag braucht die Masse ungefähr einen Tag zum abtrocknen. Danach überarbeite ich die Fugen, und dann natürlich das bemalen. Aber auch die Kiste benötigt Zeit. Die habe ich jetzt außen mit Lasur behandelt. Nach abtrocknen wird sie beschliffen, dann die Kanten mit einer Wachskerze eingerieben.
Dann erfolgen verschiedene Farbaufträge - sonnengelb, elfenbeinweiß- die jeweils auch beschliffen werden. So entsteht ein shabby chic look , gebraucht und abgestoßen, zumindest außen. Innen werden noch etliche Farbaufträge in Dispersionsweiß vorgenommen.





Die "Promenade" in Arbeit



und fertig modelliert




Die Tür wurde geschliffen und die Oberfläche mit einer Drahtbürste gealtert.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 18:21

Mit der Tür habe ich weitergemacht.

Die soll schön alt und vergammelt aussehen. Aber die Haarspraymethode hat bei mir nicht funktioniert. Es sollten Lackabplatzer hergestellt werden, das habe ich nur in ganz geringem Maße geschafft.

Wenn ein Farbexperte mir mal auf die Sprünge helfen kann, wäre das schön. Irgend etwas habe ich verkehrt gemacht.

Meine Vorgehensweise:
Zunächst alles schwarz gemalt.




Dann mit hellgrau gebruscht.




Danach farbig gestaltet, aber alles hauchdünn !




Dann wurde die Tür mit Haarspray besprüht und gewartet bis sie trocken war. Dann die obersten Schichten der Tür mit blau gemalt, kurz gewartet bis gerade trocken, Tesa aufgeklebt und abgezogen, naja, viel kam da nicht runter.
Mit der brutalen Mehode - mit Stahlbürste abreiben - konnte ich noch etwas abbekommen.




avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Sigmund am Mo 03 März 2014, 18:33

Sieht doch gut aus, deine "Gammeltür". Ich wäre damit zufrieden. Bravo 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 18:39

Völlig unzufrieden bin ich ja auch nicht. Aber ich habe bei anderen Modellbauern schon bessere Ergebnisse ( die Abplatzer meine ich ) gesehen.
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von outcast94 am Mo 03 März 2014, 18:44

Reinhard,

also kenne mich ja mit Türen aus, DIE so aussehen und wieder schick gemacht sollen....man muss ja auch bedenken das es Holz ist, auch im Orginal und meist in Faserrichtung sich die Farbe löst bzw immer dünner erscheint.... auch wird das Holz ja immer knochiger............

ich finde auch.............. Eine schöne alte Gammlige Tür...................
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Gast am Mo 03 März 2014, 19:15

Hallo Reinhard,

tolles Projekt, das sieht alles schon sehr vielversprechend aus. Very Happy

Ich denke mal dass die Haarspraytechnik hier keine großflächigen Farbabplatzer ergeben hat liegt an der Holzstruktur. Auf der Oberfläche hat die Farbe einfach einen deutlich besseren Halt als auf einer glatten Oberfläche. Da braucht´s dann schon stärkere mechanische Einwirkung, wie mit der Drahtbürste.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mo 03 März 2014, 22:10

Danke für Eure Kommentare!
Die Tür bleibt so, morgen mache ich weiter mit dem modellieren der Mauer und dem Eingang .

Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Jörg am Mo 03 März 2014, 22:56

Jetzt hat also auch Reinhard seine kreative "Kastenphase" ... ein schönes Projekt!  Very Happy 

Die Gebrauchs-/Abnutzungsspuren auf der Tür wirken doch prima ... noch mehr wäre eigentlich schon zu viel

Gruß - Jörg -  Wink



P.S. für spezielle Alterungseffekte wird auch gerne Krakelierlack bemüht - der erzeugt Risse in Farboberflächen.
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von waterspeed am Mo 03 März 2014, 23:41

Ich bin ja kein Dio-Bauer, wenn ich aber eure Arbeiten sehe, könnte ich schon Lust bekommen, auch mal sowas zu machen.

Werde mich deshalb schon mal auf Motivsuche begeben. Wink
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Di 04 März 2014, 12:37

Hallo,

den Vormittag habe ich mit Steine setzen verbracht  Very Happy .
Die kleine Mauer wurde in Natursteinoptik versetzt.

Den Anfang machte aber der Türausschnitt. Fimo dünn ausrollen, den Türbogen mit Ponal annetzen, den Flatschen Fimo auflegen. In den Ecken ein wenig einschneiden.




Fehlende Stücke werden mit den Abschnitten ergänzt.




Die "Natursteinmauer" entsteht.




Der Schlußstein wird gesetzt.




avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Pirxorbit am Di 04 März 2014, 12:52

Hallo Reinhard,

Deine Tür ist Dir schön gelungen... eigentlich wollte ich nur Schreiben das Du anstatt Haarspray auch Gummiarabikum benutzen kannst. Das gibt es im Maler-Laden, fertig angerührt oder als Brocken (sieht aus wie Kandiszucker). Es dient eigentlich als Malmittel zum Lasieren. Es hat den Vorteil das es wenn es trocken ist fest haftet, und später nichts mehr abblättert...
Dann habe ich es noch einmal ausprobiert und ein Stück Balsa mit Acryl lackiert... und altern lassen:

Die "Tür" würde erste dunkel gebeizt und mit klarer Lasur versiegelt, danach blau gestrichen. Jetzt habe ich mit einem Skalpell die blaue Farbe teilweise abgekratzt und unten das Holz "verwittert". Nicht mit einer Bürste sondern mit dem Skalpell. Der Vorteil ist man arbeitet nicht die grobe Struktur des Holzes heraus, die ja nicht dem Maßstab entspricht, sondern erzeugt eine eigene feinere Maserung.
Jetzt kommt noch einmal Lasur über alles als Grundierung für den Zweiten Anstrich (Die Tür wurde mal renoviert) nach dem Trocknen würde alles schön Grün gemalt. Die glatte Lasur wird leicht angelöst und beim Trocknen entstehen Die Risse. Jetzt wieder kratzen und unten einschneiden wo das Holz wieder stark verwittert sein soll bevor die Farbe ganz getrocknet ist. Später ist der Anstrich so fest das man schwer Kratzen oder mit Tesa Farbe abziehen kann....

Es macht schon Spaß, so kleine Experimente... Very Happy
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Di 04 März 2014, 16:20

Hallo Steffan,

danke, danke, danke!
Mit Lasur meinst Du jetzt die Gummiarabikum-Mischung, nicht wahr?. Auf jeden Fall sieht dein Stück Holz so aus, wie ich mir das gewünscht hätte.
Bei den folgenden Farbaufträgen bei den Fußböden benötige ich diese Technik nicht mehr, aber bei irgendwelchen späteren Dioramen bestimmt.

Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Di 04 März 2014, 16:42

Allzuviel habe ich heute, des schönen Wetters wegen, nicht geschafft. Es eilt aber auch nicht.

Die Teile, die zu modellieren waren, sind fertig. Das muss alles erst mal trocknen.
Eine Stellprobe habe ich noch gemacht.







avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mi 05 März 2014, 09:27

Die modellierten Teile sind heute morgen knochentrocken gewesen, mit ganz feinem Schmirgelpapier werde ich noch einmal darüber gehen. Die Paßgenauigkeit ist akzeptabel.
Heute vormittag versuche ich, den Hintergrund zu malen.








PS: hmmmhmm, komisch, Bilder hochladen funktioniert nicht.
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mi 05 März 2014, 15:15

Der komplette Vormittag ging für Malerei drauf  Very Happy  , das Hintergrundbild bitte mit Wohwollen betrachten  Rolling eyes  , Malerei ist nicht so mein Ding.






Verwendet wurde Aquarellfarbe aus der Tube.
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mi 05 März 2014, 15:44

Die modellierten Teile alle schwärzen.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mi 05 März 2014, 15:47

Dann werden hauchdünn viele Schichten Acrylfarbe aufgebracht.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Pirxorbit am Mi 05 März 2014, 15:47

...das sieht doch gut aus, das Bild...Rechts könnte man noch einen Baum im Vordergrund haben, gemalt natürlich...

Lg Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Pirxorbit am Mi 05 März 2014, 16:00

Gerade wollte ich schreiben die Steine sind ja dunkel, da hast Du nachgelegt. Die sehen richtig perfekt aus...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Männeken am Mi 05 März 2014, 16:52

Danke Steffan.

Bei dieser Modelliermasse ist es sinnvoll die erste Farbschicht sehr dunkel zu halten. Dadurch werden die tiefen Falten und Risse aufgefüllt und da die nächsten Farben ja hauchdünn ausgeführt werden, fast wie eine Lasur, bleiben die Risse auch gut sichtbar.
Mit dem Baum oder Strauch muss ich noch schauen, wenn ich die Figuren ins Diorama stelle, ob das sinnvoll ist. Zu überladen möchte ich das Diorama auch nicht.

Gruß
Reinhard


Zuletzt von Männeken am Mi 05 März 2014, 17:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Urlaubs Diorama

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten