Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Eine Helling "für alle Fälle"

Nach unten

Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von waterspeed am So 02 März 2014, 21:58

Winker Hello  zusammen,

seit einiger Zeit ist bei mir im Kopf, eine Idee, die nicht von mir ist, sondern von einem Modellbaukollegen.
In einem anderen Forum hat er diese Idee schon mal beschrieben und auch einen Bericht darüber verfasst.

Ist ja kein Geheimnis, die Idee ist von Hans-Peter Gatzke. Einige werden ihn kennen und

Peter ist damit einverstanden, daß ich seine Idee und die Umsetzung von mir, hier nochmal vorstelle.

Kernstück der Helling sind zwei Gardinenschienen. Möglichst mit drei Führungen.



Die Schienen werden auf eine Grundplatte geschraubt.






In die mittlere Führung wir eine passende Schraube eingeschoben. (Kopf nach unten).



Aus Aluwinkeln, (15/15) die zuvor auf pasende Länge geschitten wurden, entstehen die Halterungen für die Spanten.
Zwei Löcher werden, genau im Abstand der mittleren Führungen gebohrt.
So können die Winkel auf die Schiene geschraubt werden.



Ich habe, im Gegensatz zu Peter, immer zwei Winkel entgegengesetzt zueinander auf die Schienen geschoben.
So erspare ich mir das Befestigen der Spanten an den Winkeln.







Die Winkel können so, an jeder beliebigen Stelle der Schiene fixiert werden.
Eben eine “Helling für alle Fälle”!


Die idealste Lösung wäre, in die Winkel ein "Langloch" zu fräsen. Dann könnte man jeden Spant, der mit einen Bohrung versehen ist, genau an die entsprechende Stelle (Mittellinie) auf den Winkel schieben und dort festschrauben.
(Hoffe, ich habe mich jetzt verständlich ausgedrückt)
Leider habe ich nicht die Möglichkeit, solche Langlöcher in die Winkel zu fräsen.
waterspeed
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von John-H. am So 02 März 2014, 22:05

Eine geniale Idee einfach umgesetzt. Bravo
Danke für die Aufbauerklärung Heinz-Werner.  Freundschaft 

Ich dachte diese Gardinenschienen gibt es nur Kunststoff!  Embarassed 
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von dietmartillmann am So 02 März 2014, 22:08

Ist ja ein tolles Ding und eine grandiose Idee. Muß ich übermorgen gleich mal ins Bauhaus stürzen. Morgen ist zu - Karneval.
dietmartillmann
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von waterspeed am So 02 März 2014, 22:12

Ich dachte diese Gardinenschienen gibt es nur Kunststoff!  

Nee, die gibt es auch aus Alu.
Ich habe sie im Toom-Baumarkt gekauft.
waterspeed
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von John-H. am So 02 März 2014, 22:13

Danke für die Info Heinz-Werner!  Freundschaft 
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von dietmartillmann am So 02 März 2014, 23:05

AH, bei Toom, hilft weiter, danke.
dietmartillmann
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 03 März 2014, 08:14

Hmmmmmmmmm....."für alle Fälle" passt nicht ganz so gut  Very HappyVery Happy
Ich weiß nicht für welche Art von Schiff und Spanten das ganze konstruiert ist aber bei unseren Großseglern würde das nicht klappen. Unsere Spanten hören bündig mit dem Kielsegment auf, das heißt wir haben keine Möglichkeit die Spanten einzuklemmen außer das wir 4 Schienen setzen und dann wird das ganze viel zu teuer. Da helfen einfache günstige Winkel viel besser. Ist aber nur meine Meinung.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von dietmartillmann am Mo 03 März 2014, 11:25

Naja, schränken wir es auf für "fast alle Fälle" ein. Es besteht ja wohl auch eine Beschränkung in der Breite. Aber ansonsten finde ich die Idee gut.

Für meine Schiffe würde sie passen und deshalb werde ich sie mir mal nachbauen!!!
dietmartillmann
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von John-H. am Mo 03 März 2014, 11:38

Beschränken wir es darauf,
es ist für Schiffe, denren Rumpf ich Kiel oben bauen kann,
das ist bei historischen Schiffen schwerer aber auch machbar! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von waterspeed am Mo 03 März 2014, 13:37

Es ist ja immer möglich, die Spanten mit einem "Steg" zu schneiden und den Steg dann zwischen die Winkel zu klemmen.
Der Steg wird dann später einfach entfernt.
waterspeed
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Eine Helling "für alle Fälle"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten