Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Renault TN6 C2 (Heller)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Sa 15 Feb 2014, 15:31

Winker Hello 

Nachdem ich den Bausatz schon vor längerer Zeit vorgestellt habe ...

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t19175-renault-tn6-c2-heller-in-1-zu-24

... möchte ich jetzt den Baubericht folgen lassen.
Ich habe einige Baugruppen vor der Bemalung zusammengeklebt, andere Teile habe ich aber am Gießast belassen.
Fangen wir also mit einem der größeren Bauteile an - dem Boden



Die Unterseite ist mattschwarz, die vorderen Kotflügel mit Humbrol dunkelgrün lackiert. Den Holzboden habe ich zuerst mit seidenmatt braun und danach mit stark verdünntem mattschwarz bemalt um etwas mehr von der Holzstruktur zu betonen.



Der Rahmen ist zum größten Teil zusammengeklebt (richtig beobachtet : eine Querstrebe ist auf dem Bild noch schief) und mit seidenmatt schwarz lackiert:



Auch der Motor ist z.Teil zusammengeklebt und mit seidenmatt grün lackiert. Der Auspuff wurde mit Revell Rost grundiert und mit Vallejo Brauntönen trocken übergemalt. Die Patzer am Zylinderkopf bzw Ventildeckel sind schon übermalt.



Hier diverse Teile, die am Gießast bemalt wurden





Die Karosserieteile sind auch schon zum größten Teil lackiert,aber noch nicht fotografiert - das folgt dann im zweiten Teil.
Im Moment ruht die Baustelle, weil es im Bastelkeller nur um 14-16 Grad "warm" ist. Das ist mir zum "rumsitzen" doch etwas zu kühl.

 Winker 2  LG - Reinhard


Zuletzt von Jörg am Di 06 Mai 2014, 22:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Link zur Vorstellung eingefügt)
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Tobe-in-style am So 16 Feb 2014, 19:01

Abend Reinhard,

Gefällt mir was ich sehe.
Ja 14-16 grad ist auf dauer zu kalt oder du musst mit dem Bastelzimmer in die warme stube umziehen Very Happy

avatar
Tobe-in-style
Superkleber
Superkleber

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Di 18 Feb 2014, 12:10

Winker Hello 

Hallo Tobi.

Umziehen ist nicht drin - meine Frau ist etwas empfindlich was Lösungsmitteldämpfe angeht. Aber in meinem Bastelkeller steht auch unser Wäschetrockner. Wenn der läuft ist es erträglich - aber es wird ja nicht jeden Tag gewaschen.
Der Winter ist ja eh bald vorbei und ich kann dann wieder mit Volldampf weitermachen.

LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am So 23 Feb 2014, 10:29

Winker Hello 

Ich habe inzwischen weitermachen können das Modell zu versauen. Ich zeige das am Besten mal mit den Bildern :

Die abgeklebten Klarsichtteile:


Die grundierten Teile :




An der Innenseite die am fertigen Modell nicht sichtbar ist habe ich mit TESA-Krepp die Haftung der Plastikgrundierung von Vallejo überprüft. Das ist da, wo die Grundierung fehlt:


Ich konnte also für die Zweifarbenlackierung nicht abkleben.
Möglichkeit 1 : Grundierung entfernen und neu beginnen
Möglichkeit 2 : Ohne abzukleben mit dem Pinsel weitermachen.

Ich habe mich für die zweite Variante enschieden und mit dem Pinsel weitergemacht. Nach dem Abziehen des TESA von den Klarsichtteilen die nächste böse Überraschung - der Lack war unter die abgeklebten Stellen gekrochen:


Mit einem Skalpell und Polierpaste habe ich dann das Gröbste entfernt :



Nach dem ersten Anstrich sah das Grüne ja noch manierlich aus. Aber dann habe ich eine neue Dose Lack geöffnet und den zweiten Anstrich aufgebracht und der ist sehr schlecht verlaufen und sieht besch... aus. Also kommt jetzt Plan B zum Tragen und der heißt Entlacken und alles von vorne. Das hätte ich schon gleich nach dem Grundieren machen sollen  Auahahn Auahahn Auahahn 
Wer zuwenig Arbeit hat, macht sich eben welche.

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Gast am So 23 Feb 2014, 11:22

Hallo Reinhard,

das ist ärgerlich, Probleme beim abkleben kennt wohl jeder Modellbauer nur zu gut. Ich würde vielleichtstatt des Tesa Krepp das Tamiya Tape zum abkleben empfehlen, das ist eigentlich recht zuverlässig hinsichtlich unterlaufen der Farbe und haftet auch nicht so stark. Als Alternative könnte man das Tesa Krepp vor dem aufbringen auf eine glatte Unterlage (z. B. die Schneidematte) aufbringen und wieder abziehen (ggf. wiederholen) um die Klebekraft zu mindern, sodass es nicht mehr die Grundierung abreisst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Björn am Mo 24 Feb 2014, 10:25

Hallo Reinhard.

Besorg dir mal das Tamiya Tape kostet zwischen 3-6 Euro für 15-18 Meter auf der Rolle dann hast du nie wieder die Probleme.
Was die Grundierung angeht,da hat wohl jeder so seine erfahrung.
Ich Lackiere meist mit der Dose (Autolack) und da mir die Tamiya Grundierung zuteuer ist benutze ich die von Graupner für 8,00 euro 400ml.
Verträgt sich mit fast allen farben.

Zum Model,sieht echt klasse aus bisher,gefällt mir super.

Gruß Björn
avatar
Björn
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Bin Transsexual und Glücklich

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Mi 26 Feb 2014, 17:57

Winker Hello 

Danke für die Tips.
Die Vallejo-Grundierung war ja noch nicht mal billig  ! 13,50 für 400ml halte ich zumindest nicht für ein Schnäppchen.
Ich werde am Wochenende mal zum Backofenspray greifen und die Teile entlacken. Dann werde ich (wie die letzten dreißig Jahre) alles ohne Grundierung mit Humbrol-Farben lackieren. Damit hatte ich bisher keine Probleme mit der Haftung und beim Abkleben.

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Fr 02 Mai 2014, 20:44

Winker Hello 

Nach langer Zeit geht es jetzt endlich weiter. Da ich mir wegen dem Umstieg von Windows XP Gedanken machen mußte, habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und mir einen neuen Computer gegönnt. Bei der Gelegenheit habe ich meine Computerecke gleich mit umgebaut und das hat natürlich etwas Zeit in Anspruch genommen. Dazu dann Überstunden, Kurzurlaub u.s.w. - da kam dann das Hobby doch etwas zu kurz.

Ich habe den Aufbau entlackt und habe dann von vorne begonnen. Während der Trockenzeit habe ich einige kleinere Baugruppen vormontiert.
Hier z.B. die Sitze. Beim zurechtlegen fürs Foto habe ich natürlich ein Teil fallen lassen  Auahahn  Auahahn  Auahahn 




Hier der Fahrgastraum bei der Paßprobe -nur durch Tesa-Krepp gehalten:



Der Lack ist nach dem Abziehen des Klebebands noch dran und ich habe den Fahrgastraum weiterbauen können. Hier sind dann auch schon die Sitze mit drin :



Auf diese Baugruppe wird das innere Dachteil aufgeklebt. An einem Ende sind neben den Deckenlampen noch Blenden angebracht. Das Teil ist also nicht ganz symmetrisch. Von oben ist auf dem Spritzling ein Pfeil zu sehen, der aber in der Bauanleitung nicht auftaucht. Ich gehe mal davon aus, daß diese Blenden das Streulicht in die Fahrerkabine vermindern sollen. Also werde ich sie dementsprechend ankleben.
Der dann folgende Schritt ist die "Hochzeit" - also Zusammenbau von Fahrgestell und Aufbauten. Das kommt aber im nächsten Teil.

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von kaewwantha am Fr 02 Mai 2014, 21:48

Hallo Reinhard,
das sieht bisher sehr gut aus was Du da baust.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Jörg am Sa 03 Mai 2014, 20:15

Sehr schön detailliert ausgestaltete Innenausstattung - saubere Arbeit, Reinhard ...  Bravo 

Mein allererster Versuch mit Grundierung vor vielen Jahren war übrigens auch mein allerletzter ...  Rolling eyes 

Hab' ich nie wieder gemacht ... evil or very mad  - auch in der Rückschau aus heutiger Sicht
war auf meinen mit Revell/Humbrol Enamels lackierten Plastikmodellen nie eine extra Grundierung nötig!  Very Happy 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Tobe-in-style am So 04 Mai 2014, 13:42

Moin Reinhard,

der ist Renault ist sehr schön geworden gefällt mir was ich sehe.
Wie Jörg schon schrieb schön Detailliert.

avatar
Tobe-in-style
Superkleber
Superkleber

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am So 04 Mai 2014, 15:46

Winker Hello 

Hallo Helmut,Jörg und Tobi. Danke für die Blumen.
Prinzipiell ist eine Grundierung natürlich eine gute Sache - besonders, wenn gespachtelt und geschliffen wurde. Man sieht Fehler in der Oberfläche, bevor der Lack drauf ist und kann noch nacharbeiten. Aber wie Jörg werde auch ich die Finger von einer Grundierung lassen (außer ich habe ein schwarzes Teil das gelb werden soll - das werde ich mit weißem Lack grundieren).

Ich habe gerade die Bodengruppe mit dem Aufbau zusammengesetzt. Der Rahmen ging so stramm in die Führungen am AUfbau, daß ich etwas nachfeilen mußte. Bisher haben alle Teile ohne Nacharbeit gepaßt.





Das Dach lose aufgelegt :



Die Klarsichtteile hatte ich nicht entlackt, weil ich befürchtet habe daß sie blind werden. Front- und Rückwand des Fahrgastraumes sind Klarsichtteile und so ist dann bei der Montage dann stellenweise Lack abgeplatzt. Da noch mehr solche Teile verarbeitet werden müssen, werde ich diese Lackschäden erst zum Schluß beseitigen. Auf den Bildern steht das linke Vorderrad schräge. Da muß ich wohl kontrollieren, ob das vom Spiel der Radaufnahme kommt oder ob ich das korrigieren kann. Man kann auch die Naht der zweiteiligen Reifen erkennen. Italeri hatte früher ja auch zweiteilige Reifen. Die waren aber aus Polystyrol - wie der Rest des Bausatzes auch und man konnte seinen normalen Plastikkleber verwenden. Heller verwendet Vinyl (oder etwas Ähnliches). Ich habe es mit verschiedenen Klebern versucht die Hälften zu verkleben - aber ohne Erfolg.


 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Jörg am So 04 Mai 2014, 18:11

Wirkt richtig urig ... der Bus!  Cool 

Könnte beim Zusammenkleben der Vinylreifen Kontaktkleber helfen;
dieser Tubenkleber, den man zum Reparieren von Schuhsohlen (flexible Verklebungen, Gummi, u.ä.) verwendet  Question 
Eine spezielle Marke fällt mir jetzt nicht ein, aber ich meine, den findet man in jedem Baumarkt ... scratch

Cyanacrylat (Sek.Kleber) hast Du ja sicher schon probiert ...

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Tobe-in-style am Mo 05 Mai 2014, 17:10

Moin Reinhard,

der sieht echt gut aus.
Das Kleben von Vinyl Reifen hab ich auch schon einmal gehabt.
Hab den Revell Kleber dafür verwendet naja habs mir besser vor gestellt :D

avatar
Tobe-in-style
Superkleber
Superkleber

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Mo 05 Mai 2014, 18:37

Hallo Jörg und Tobi.

Ich habe erst Uhu Allplast, dann Sekundenkleber und zu guter Letzt Pattex transparent probiert. Die ersten beiden konnte man wie eine Platte abziehen - haben also gar nicht gehalten und Pattex hält einigermaßen. Als Sohlenkleber fällt mir spontan nur Kövulfix ein. Den hat mein Schwiegervater zum Reparieren von Schuhen verwendet. Der ist aber so ähnlich wie normales Pattex (sieht so aus,riecht so und wird genauso verarbeitet).
Jetzt sind die Reifen aufgezogen und so wäre das fürs nächste Modell eine Überlegung Wert.
Trotzdem Danke für die Tips.

LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Björn am Di 06 Mai 2014, 08:46

Hallo Reinhard.

Gefällt mir richtig gut dein Renault Cool .

Gruß Björn
avatar
Björn
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Bin Transsexual und Glücklich

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Di 06 Mai 2014, 21:24

Hallo Björn
Danke für die Blumen


Inzwischen habe ich das Lenkrad eingeklebt :



Die Lenksäule war noch nicht eingeklebt . Einfacher Grund ist die Bauanleitung. In Baustufe 11 ist das Teil zwar gezeichnet - aber da es ohne Teilenummer da ist, habe ich es übersehen. Ab Baustufe 12 kann man sie jedoch deutlich eingebaut sehen.



Hier noch ein Bild der Unterseite - alles ganz simpel und überschaubar:



Beim nächsten Mal wird die Fahrerkabine vervollständigt. Jetzt sieht es noch so aus wie bei einer Postkutsche - der Kutscher oben im Freien auf dem Bock und die Fahrgäste sitzen im Trockenen.
Die Motorhaube wird laut Bauanleitung mit dem Kühler verklebt und man kann dann nichts mehr vom Motor sehen  Traurig 1 :  . Aber man muß ja nicht alles nach Anleitung machen  Very Happy 

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Jörg am Di 06 Mai 2014, 22:08

Einschlagbare Räder ... prima!

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Fr 09 Mai 2014, 21:25

Winker Hello 

Hallo Jörg.
Die lenkbaren Vorderräder sind ja (gottseidank) bei den meisten LKW-Bausätzen Standard.
Heute mal keinen Fortschritt bei dem Modell. Ich wollte ja die Fahrerkabine montieren - aber im Inneren kommen Abziehbilder drauf. Eines ist transparent mit weißer Schrift. Da ich den Innenraum in denselben Farben wie außen lackiert habe sieht das auf weißem Untergrund nicht aus. Ein Blick in die Bauanleitung zeigte dann auch, daß der Innenraum grau sein soll. Nun muß die Farbe erstmal trocknen bevor es weitergeht.

Aber ich habe heute noch mal im www gestöbert und bin auf diese Seite gestoßen :

Code:
http://www.renaultminiatures.com/bus_tn6c.htm

Das Modell ist zwar nicht perfekt (das Dach ist wohl verzogen, gut zu sehen über den Fenstern) - aber sehr schön präsentiert.

LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Jörg am Sa 10 Mai 2014, 19:19

Tatsächlich ... ein wunderschön präsentiertes Modell - sogar mit Beleuchtung!  Cool 

Für den nötigen Kontrast zur weißen Schrift fällt Dir schon was ein ...  Wink 

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am So 11 Mai 2014, 11:15

Winker Hello 

Hallo Jörg.
Ich finde auch das "Drumherum" wie z.B. Haltehäuschen und Litfaßsäule hat der Franzose sehr gut gemacht. Es gibt dazu auch ein Video auf youtube - aber ohne Tricks ist das ja GEMA sei Dank in Deutschland nicht zu sehen. Da ich mit der französischen Sprache nicht viel anfangen kann, habe ich dann den Google-Übersetzer bemüht und festgestellt, er hat auch Probleme damit  Very Happy 

Mein Modell macht auch Fortschritte. Die Innenseite der Fahrerkabine habe ich jetzt nach Bauanleitung in Grau bemalt. Jetzt kann man die Abziehbilder auch erkennen - wenn alles zusammengeklebt ist geht das ja nicht mehr. Hier die Beifahrerseite mit weißer Schrift :



und links mit schwarzer Schrift auf weißem Untergrund:



Auch die Innenseite des Dachs wird beschriftet und man kann es am fertigen Modell kaum sehen (weshalb die Fahrzeugnummer einmal spiegelbildlich ist weiß ich aber nicht Rolling eyes ).



Die Motorhaube wird laut Bauanleitung komplett verklebt und versteckt so den Motor. Ich habe einen Teil der Haube nicht mit der Karosserie verklebt, sodaß man sie nach oben abziehen kann. Das Dach ist wieder nur lose aufgelegt.





Der Zusammenbau nähert sich jetzt dem Ende.Am Dach muß im Bereich der hinteren Plattform noch eine Kette angebracht werden, auch der Aufstieg hinten bekommt noch eine. Dann müssen hinten noch Haltestangen und einige Kleinteile angeklebt werden bevor das Dach verklebt wird. Dann die Macken beseitigen und die restlichen Abziehbilder anbringen.

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Tobe-in-style am So 11 Mai 2014, 19:53

Nabend Reinhard,

der Bus ist dir richtig super gelungen. Gefällt mir sehr gut.

avatar
Tobe-in-style
Superkleber
Superkleber

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am Mo 12 Mai 2014, 07:59

Winker Hello 

Moin Tobi.

Freut mich, daß er dir bisher gefällt. Noch ist er ja nackt - mit den restlichen Decals wird er noch recht bunt.
Ich habe gestern Abend noch versucht die Haltestangen auf der hinteren Plattform anzubringen. Aber beim Versuch ist es dann auch geblieben weil die Bausatzteile viel zu kurz sind (etwa 4-5mm!!). Da die Seitenwände die Rückwand und das Dach an ihrem Platz sind kann ich mir das schlecht erklären und werde die Plastikteile durch Draht ersetzen.

LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Blaasi am So 18 Mai 2014, 11:17

Winker Hello 

Inzwischen habe ich den Bus zusammengebaut und die Decals angebracht. Für diese Aufnahme habe ich einen Citroen 15CV (Traction Avant) neben den Bus gestellt.(Die Haube paßt - liegt nur nicht korrekt auf)



Von Hinten :



Noch einmal von hinten - aber schräg von unten. Hier kann man den Streckenplan im hinteren Dachbereich erkennen. Viele Devals dieses Modells sind nach dem Zusammenbau nur schwer oder auch gar nicht zu sehen:



Die rechte Seite schräg von vorne. Ich weiß nicht, was die Zahl am Rahmen zu bedeuten hat, könnte mir aber vorstellen, daß es das Leergewicht des Fahrzeugs ist :



Die Fahrerseite von schräg hinten :



....schräg von vorn:



und volle Breitseite:



Ein paar Feinarbeiten stehen noch an - dann kann er ins Regal. Die weißen Punkte auf einigen Aufnahmen sind Staub, der noch abgepinselt wird - einige andere Fehler habe ich erst jetzt auf den Fotos gesehen. Wenn ich das alles behoben habe, werde ich neue Bilder machen und das Modell in die Galerie stellen

 Winker 2  LG - Reinhard
avatar
Blaasi
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Jörg am So 18 Mai 2014, 12:13

Ein Schmuckstück, Reinhard ...  2 Daumen 

... und ein schönes Beispiel dafür, was man aus solchen antiken Kits
für wunderbare und seltene Modelle bauen kann.  Very Happy 

Die Bauteile mit Verglasungen komplett transparent herzustellen,
zeugt von der praktischen Findigkeit der damaligen Modell-Entwickler;
die zweigeteilten Vinylreifen sind anscheinend den damaligen Grenzen
der Formentechnik geschuldet ... das ist eben Plastikmodellbaunostalgie  Wink 

Sehr schön - gefällt mir ungemein, dieser nostalgische Glaskasten;
bin gespannt auf weitere Bilder nach ein paar Ausbesserungen ...  Cool 

Das Decal am Rahmen könnte die Fahrgestellnummer sein (8,5 Tonnen Leergewicht???  Suspect  )
Diese ist nicht zwingend mit der Busnummer 2788 identisch.

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Renault TN6 C2 (Heller)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten