Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Schlafende Schönheiten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schlafende Schönheiten

Beitrag von Eisberg am Sa 04 Jan 2014, 00:40

Hallo, hier wollte ich mal schnell mein neues Projekt vorstellen, das innerhalb der nächsten 1-2 Wochen auch beginne wird. Es ist eine Kunstarbeit für die Schule. Aufgabenstellung lautet, dass wir irgendetwas x-beliebiges erschaffen, sei es nun ein Bild oder was plastisches, Hauptsache, es hat moderne Kunst als Vorbild. Wobei moderne Kunst von Picasso über Jules Verne bis hin zum Spielfilm ''Titanic'' reicht. Also viiiiiiiieeeeel Spielraum. Bilder kann aber bald jeder malen, das ist nichts besonderes mehr. In den Vitrinen und Schautischen der Schule stehen auch eine Reihe von abstrakten Plastiken, aber ich wollte mal etwas machen, das es noch nicht gibt. Und das waren Dioramen. Und im Jahr 1983 tauchte da ein Bildband mit dem Titel ''Sleeping Beauties'' auf. Wer sich mit Oldtimern beschäftigt, wird sich wohl erinnern. Der Bildband mit dem uralten, verrosteten, Ultra seltenen und immer noch bildschönen Bugatti Type 57 Ventoux auf dem Cover. Sowas wollte ich auch mal machen, einen wertvollen Klassiker, heruntergekommen, vergessen und in ein Dio eingearbeitet. Das soll etwa A4-Blatt-Größe haben. Erste Frage, wie könnte sie anders lauten: Welches Auto nehm ich? Natürlich nur Maßstab 1:24, wo kämen wir den da hin Wink . Eigentlich wollte ich ja einen Type 57 mit irgendeiner der vielen Karosserievarianten, aber blöderweise stellen Modellbaufirmen oft nur das Zeug her, das andere Hersteller schon dutzendfach im Programm haben. Kurzum: Aus absolut nicht nachvollziehabren Gründen gibt es GAR KEIN Modell eines Type 57  affraid . Schönen Dank auch, Revell, Italeri und Co...

Irgendwann hab ich dann mal eine ältere Motor-Klassik ausgegraben und gelesen, unter anderem auch einen Artikel von Fritz Busch, der mittlerweile ja leider nicht mehr lebt. Darin berichtete er auch vom Mercedes Benz 500K Special Roadster, das wahrscheinlich einzige Auto, dessen Eleganz auf dem selben Niveau liegt wie das des Bugatti's. Und sowohl Revell als auch Italeri haben zumindest das Nachfolgemodell 540K. Ich habe mich letztlich für das Revell-Produkt entschieden, da es eine höhere Qualität hatte. Damit ist diese Frage schon mal geklärt.

Nächste Frage: Wie wird das Dio aussehen? Bei einem 1:24 Modell ist nicht all zu viel Platz auf einem 20x30cm Dio. Zuerst mal sollte das ganze irgendwo in der Prärie Amerika's stattfinden. Dann, nächste Idee, das Modell sollte auf einem leicht erhabenen Feldweg stehen. Aus Sand mit Styroporunterlage, von dem Zeug ahben wir mittlerweile ganze Säcke voll. Ausserdem, um dem ganzen so etwas wie einen Hintergrund zu verpassen, sollte auch eine Mauer an der Längsseite der Grundplatte sehen, vor dieser steht längs das Auto. Ausserdem, um dem ganzen etwas mystisches zu verleihen, will ich einige Büsche vor das Auto stellen, damit es aus den gelbchromatierten Scheinwerfern wie ein Tier zwischen den Büschen hervorstarrt. Nahe, so ähnlich zumindest  Frecher Smilie . Hinten ist dann Sand.

Ein paar Fragen bleiben da aber noch. Zum einen, ob ich einen kleinen, verwitterten Unterstand aus Holz drum rum baue und welche Farbe das Auto bekommen soll. Einerseits will ich, wie beim Bugatti von den Sleeping Beauties, die gelben Scheinwerfer und vielleicht auch den Mercedes-Stern ins Rampenlicht stellen, allerdings soll dabei der Rest des Fahrzeugs nicht optisch ''verlorengehen''. Wäre ein Rotton da ein guter Kompromiss? Von vorn stell ich den Wagen vielleicht etwas verwitterter da, sodass die Scheinwerfe mehr hervorgehoben werden.

Was meint ihr?
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Schönheiten

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 04 Jan 2014, 00:53

Hallo Tom,

da wünsche ich dir viel Spaß bei der Planung und beim Bau! Very Happy

Und denke nur nicht du bist hier unbeobachtet! Twisted Evil


Scheinwerfern wie ein Tier zwischen den Büschen hervorstarrt.

Wie hieß es so schön:

Und plötzlich sehen Sie die beiden Lichter des Tigers! - Ah er kommt mit dem Auto... sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Schönheiten

Beitrag von Eisberg am Sa 04 Jan 2014, 01:00

Babbedeckel-Tommy schrieb:
Wie hieß es so schön:

Und plötzlich sehen Sie die beiden Lichter des Tigers! - Ah er kommt mit dem Auto... sunny

Mir fällt spontan noch, ebenfalls aus der Motor-Klassik, ein uralter Vorkriegs-Alfa ein, dessen Fahrer die Mille Miglia gewann, indem er sich Nachts an seinen Konkurenten heranschlich, sofern das mit dem Dämpferlosen Gefährt möglich war, und blendete dann die drei blutroten Scheinwerfer auf. Der andere Rennfahrer erlitt dadurch benah eine Schock affraid 
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Schönheiten

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 04 Jan 2014, 01:05

Du könntest Mauer und "Gebäude" auch aus Bedrucktem Karton machen.
Matten von "Axstone" sind wohl bisschen zu teuer für ein Schulprojekt Pfeffer
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schlafende Schönheiten

Beitrag von Eisberg am Sa 04 Jan 2014, 01:10

Da kommt als Geheimwaffe mal wieder mein Billig-Modellbauhändler zum Zuge, der hat für kleines Geld solche Plastesteinwände im Angebot, entsprechend bemalt sieht das bestimm durch die Oberfläche besser aus als schnöder Karton  Wink 
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten