Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Nach unten

Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von rc-radi am Do 26 Sep 2013, 19:34

Jeder wollte schon mal entweder ein Schräubchen kürzen oder ein Stückchen von einer Gewindestange absägen.

Also rein in den Schraubstock, zugedreht und dann geflucht, weil man wieder mal evtl. die Aluschutzbacken vergessen hat und das Gewinde im Ar.... war !
Vor allem wenn das Schräubchen mal wieder sehr, sehr klein war......und sich evtl. vom Acker, äh - Schraubstock, gemacht hat. Traurig 1 : ..........pling, weg war´s !!

Muss nicht unbedingt sein.

Irgendwann und irgendwo habe ich mal vor 5/6 Jahren dieses Teil hier entdeckt. Bilder hab ich damals keine gemacht bzw. keine abgespeichert.........Mist. Auahahn 

Also Hinschmalz aufwärmen und das Ganze mal zu Papier bringen :

Eine (6/8 mm) Stahlplatte ( ca. 50 x 120 mm oder so...) genommen - besser als Alu, weil Alu doch etwas weich ist - muss nicht Maßhaltig sein, drei / vier Löcher reingebohrt und dann die entsprechenden Gewinde reingeschnitten.
Dann am besten mit der Dekupiersäge (ok, Bügelhandsäge geht auch) von vorne bis fast zum Ende durchsägen !!
Damit´s klemmen kann !!!
Unten dann noch ein Loch in die Seite bohren, Gewinde reinschneiden, damit die Feststellschraube auch halten kann.....siehe Bildchen !! (...ganz durchbohren geht auch, dann aber eine Schraube nehmen die länger ist als das Material breit.)

Sollte einem das mit dem seitlichen Gewinde zu aufwändig sein, kann man die Platte auch nur in den Schraubstock zum klemmen einspannen.....vorne am Einschnitt.

Aber guckst du selbst (Sorry, ist nur eine Skizze) :



Viel Spaß beim Nachbau !!!   Einen Daumen
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von Jörg am Do 26 Sep 2013, 20:28

Ich dreh' zum Kürzen einfach zwei Muttern (gekontert) auf's Gewinde
und spanne das Ganze an den Muttern in den Schraubstock ...
Ist ganz einfach ... und ganz ohne zusätzlichen Aufwand! Pfeffer 

Wozu Zeit, Material und Energie in "Hilfsmittel" investieren, die dann großteils nur herumliegen ...  Question 

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von rc-radi am Fr 27 Sep 2013, 08:28

..........upps ----- auch ´ne  Möglichkeit - scratch 

Stimmt auch wieder, Jörg --- an diese "Version" hab ich gar nicht gedacht.... Embarassed
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von Straßenbahner am Fr 27 Sep 2013, 09:17

Das mit den Kontermuttern und der Halterung geht nicht immer. Wenn man zwei Bleche zusammenschrauben muß und die Schraube bündig mit der Blechoberfläche sein muß und man die Oberfläche vom Blech nicht verkratzen darf oder will. Dann nehme ich mir Blechreste die die Stärke von den zu befestigenden Blechen hat, bohre das Gewinde hinein und schraube dann die zu kürzende Schraube fest hinein. Das ganze kann man dann bequem in den Schraubstock spannen und mit Zwickzange und Schlichtfeile kürzen, ist dann so ähnlich wie die vom rc-radi angegebene Lehre, jedoch sind die Schrauben auf die richtige Länge geküzt ohne langes Nachmessen. Nach Anfertigung der benötigten Stückzahl kann man die Blechstreifen entsorgen. Nur ein Vorschlag von mir.
Straßenbahner
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von rc-radi am Fr 27 Sep 2013, 10:35

Ich sehe schon -- ich bin mit meinem Vorschlag irgendwie in´s Fettnäpfchen getreten.....

.....soll heißen: die Idee is´ für die Katz´--- :traurig1:  Naja --- vielleicht beim nächsten mal....................Nix wie weg
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 27 Sep 2013, 12:08

Hallo Herbert,

alles ist gut! Tröstende

Es gibt für das Problem nur viele Lösungen. Eine davon ist deine! Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von rc-radi am Fr 27 Sep 2013, 12:35

Och Dange schee, mei guudsder --- du bisd ja sooo guuud zu mir, ne´ woahr ?!

Isch werd´disch ooch in mei Ohbendgebeed mid ei´schließ´n.....ne !

Mohl schaun ob´s wos helf´n duud..... scratch 

rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Sägeschablone für Schrauben und Gewindestangen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten