Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Figuren grösser als 1/72.

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Di 19 Aug 2014, 13:08

Hallo Uwe,

Wie meinst du das mit dem Farbverlauf von oben nach unten?
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Uwe K. am Di 19 Aug 2014, 16:22

Servus Peter!
Wir malen ja i.d.R. mit angenommenem zenitalen Licht, d.h. wir nehmen an dass das Licht von ca. 12 Uhr auf die Figur scheint.
Um diesen Effekt hervorzuheben, malt man die Bereiche die an einer Figur oben sind heller als diejenigen die sich nache dem Boden befinden. So bekommt man einen bestimmten Farbverlauf hin.
Wenn du erlaubst stelle ich hier zwei Bilder ein, die diesen Effekt verdeutlichen sollen.
(Wenn nicht gewünscht, Mods, bitte löschen).





Du siehst hier, dass z.B. der Hakama oben wesentlich heller gemalt ist als unten.
Genauso ist der Bereich der Schultern um einiges lichter gemalt als um die Taille.
Ich hoffe man versteht, was ich damit meine?!?
Wenn noch Fragen sind, bitte einfach stellen!!
Man kann nie genug lernen. Very Happy

Uwe K.
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Di 19 Aug 2014, 17:00

Ok jetzt verstehe ich was du meinst, an der Figur kann man das auch sehr gut erkennen.

Vielleicht hast du ja auch eine Lösung für mein momentanes Problem parat.

Mir ist Heute bei einer Figur was gehörig daneben gegangen.

Wie Ossi es so treffend gesagt hat, nach fest kommt ab  :traurig1: 

Ich habe mir Heute eine Figur so richtig schön versaut mit der ich vorher sehr zufrieden war.

Meiner Meinung nach war es meine bisher beste, bis ich angefangen hab das Muster auf dem Poncho zu

bemalen.

Gibt es einen Trick oder Hilfsmittel um feine Linien freihand zu bemalen?

So wie der Poncho jetzt aussieht find ich ehrlich gesagt zum   :kotz1: 


avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurbetont am Di 19 Aug 2014, 17:31

Hi Peter, 

es gibt für Graphiker ein flexibles selbstklebendes 
Abdeckband von 3M oder Letraset....(bei Letraset heißt das Letraline)
das kannst du um die engste Kurve biegen, sogar zur Seite ab 0,79 mm Breite.
klebt klasse und mit der Tupftechnik erlebt du auch kein drunterlaufen
der Farbe. Ist zwar Irrenarbeit, aber dein Streifen wär perfekt.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Uwe K. am Di 19 Aug 2014, 19:46

Zuerst mal würde ich die Streifen nicht in einem derart hellen Ton malen.
Ein guter Trick ist es solche Muster in einer Farbe ähnlich der Grundfarbe vorzuskizzieren.
D.h. in deinem Fall in einem etwas helleren Braunton.
Nimm dafür einen größeren Pinsel, der gut Farbe speichern kann, und male sehr dünn die gewünschten Linien vor. Wenn das nicht gleich klappt, kannst du den Fehler leicht wieder mit dem Grundton egalisieren.
Wenn diese Vormalung trocken ist würde ich mit einem mittleren Grauton die Streifen malen.
Das sollte von Hand recht gut machbar sein. Ebenfalls wieder mit einem großen Pinsel und dünner Farbe.
Wieder trocknen lassen und dann Hochlichter bei den Streifen einfügen.
So wie ich das sehe sind deine Streifen schon so hell, dass gar kein Highlight mehr möglich wäre.
Wie gesagt, ich würde die Dekore schon mit der Hand malen. Du mußt allerdings aufpassen, dass die Streifen mit dem Stoff gehen. Bei deinem Poncho müßten sie z.B. in der Mitte der Hinterseite höher verlaufen.

Uwe K.
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Di 19 Aug 2014, 20:35

@Uwe

Das klingt aber nicht einfach, ob ich das hinkriege  scratch 

Versuchen werde ich das, so kann die Figur ja nicht bleiben.

Mir gehts hauptsächlich um die langen Streifen auf der Seite, den Rücken wird man später nicht mehr

Sehen.

Der wird ähnlich wie mein letzter Cowboy vor einer Fassade stehen.

Dieses mal solls ein Saloon werden, den will ich aus Holz bauen, das wird das nächste Problem  sunny

@Ossi

Danke für den Tipp mit dem Linearband, sowas hätte ich schon öfter brauchen können.

Ich habe mir direkt mal was bei ebay bestellt  Very Happy
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Lützower am Do 21 Aug 2014, 18:35

Hallo Peter,

deine Trapper-Büste gefällt mir sehr. Nach der Überarbeitung ist das Gesicht besonders beeindruckend geworden.

Bei dem Cowboy gefällt mir besonders die Bemalung der Hose. Der Glanz der Stiefel ist bemerkenswert. Wie hast du die Stiefel so hinbekommen?
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Do 21 Aug 2014, 22:19

Hallo Hans-Werner,

es freut mich sehr das dir die Büste gefällt!

Bei dem Cowboy ist wie du siehst leider der Poncho in die Hose gegangen.

Ich habe den aber schon wieder mit Acryl dunkelbraun bemalt, der Rest kommt auch noch dran....irgendwann  Very Happy

Das Disaster mit dem Poncho hat mir erstmal die Lust an den größeren Figuren genommen, hab mir mal wieder paar 1:72er hervorgekramt.

Das mit dem Glanz liegt meiner Meinung nach an der verdünnung, ist an dem Poncho auch zu Sehen.

Das war eine schon leicht angetrocknete Mischung die ich mit White Spirit wieder aufgefrischt habe.

Danach war die Farbe glänzend  Very Happy 

An den Stiefeln hats mir auch gefallen, am Poncho eher weniger.

Den hatte ich vor Matt zu Lackieren, aber das hat sich ja dann erledigt  sunny
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Lützower am Fr 22 Aug 2014, 07:20

Hallo Peter,  Winker Hello 

das mit den Streifen auf Stoffen kommt bei mir auch häufiger vor, z.B. bei den Schotten. Bei dem Poncho wäre zu beachten, dass die Streifen immer den gleichen Abstand zum unteren Rand des Stoffes haben. Da spielt die Breite der Streifen keine Rolle mehr. Fall etwas unklar ist, kann ich dir gern ein Bild schicken, auf dem das deutlich wird. Wir wollen uns doch nicht den Spass an den großen Figuren verderben.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Fr 22 Aug 2014, 08:46

Guten Morgen Hans-Werner,

Ganz die Lust an den großen Figuren verloren habe ich nicht, das wird auch nie passieren.

Da habe ich mich Gestern wohl etwas falsch ausgedrückt.

Nachdem das mit dem Poncho in die Hose ging, wollte ich einfach nur erstmal was ganz anderes zu

machen.

Jetzt habe ich mit den Kleinen angefangen, und festgestellt das die mir auch noch viel Spaß machen.

Mit denen hat das bemalen bei mir ja auch angefangen, es ist sozusagen ein zurück zu meinen Wurzeln  sunny
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Fr 22 Aug 2014, 08:56

Mir ist auch noch etwas eingefallen wie du die Ölfarbe glänzend kriegst.

Da bin ich mehr oder weniger auch durch Zufall draufgekommen.

Ich reinige meine Pinsel nach Ölbemalung oft mit Leinöl, das ist schonender für die Pinsel wie Lösungsmittel.

Danach muß man die vorm direkten weitermalen aber gut mit Wasser ausspülen.

Macht man das nicht wird die Farbe auch glänzend.
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Lützower am Fr 22 Aug 2014, 09:47

Hallo Peter,

danke für den Tipp. Dabei fällt mir ein, dass ich noch Malmittel IV und Balsam Terpentinöl im Schrank stehen habe. Vielleicht geht das ja auch. Werde ich mal ausprobieren.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am Fr 22 Aug 2014, 10:52

Auf das Pinselreinigen mit Leinöl bin ich durch den Tipp eines Kunstmalers gekommen.

Das habe ich mal im Internet gelesen.

Der hat das so beschrieben.

Die Pinsel zuerst im Leinöl reinigen, das löst die Ölfarbe sehr gut vom Pinsel.

Danach in lauwarmen Wasser mit Kernseife auswaschen, das wäre sehr schonend für die Pinsel.

Das funktioniert aber nur wenn die Pinsel noch nicht eingetrocknet sind  sunny 

Wenn ich Lösungsmittel zum Reinigen nehme, dann nur welche auf Alkoholbasis (zb. Aceton)

Das ist einfacher und Umweltverträglicher zu entsorgen wie White Spirit.
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Gast am So 24 Aug 2014, 13:42

Hm, aber Aceton ist doch auch nicht unbedingt die Frühlingsbrise Question Außerdem hätte ich Angst dass es die Pinselhaare kaputtmacht.

Ich nutze für Acryl den alkoholhaltigen Reiniger von Vallejo und für Öl den von Schmincke. Beides sehr schonend. Danach am wichtigsten: gründliche Reinigung mit klarem Wasser und Pinselseife. Letztere ist auch leicht rückfettend, was gerade bei hochwertigen Rotmarderpinseln die Lebensdauer deutlich erhöht.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am So 24 Aug 2014, 14:03

Sicher ist Aceton nicht das wahre, an meine guten Pinsel lasse ich das Zeug auch nicht ran.

Nur ab und zu an den billigen wenn ich die vergessen habe, und die Farbe eingetrocknet ist  Pfeffer

Ich habe das mehr auf die entsorgung bezogen, die ist bei Aceton einfacher wie bei White Spirit.

Es gibt ja Leute die kippen das einfach in den Abfluß.

Aceton ist ist auf Alkoholbasis, das ist stark verdünnt mit Wasser nicht ganz so tragisch.

White Spirit ist ein Benzin, also auf Erdölbasis.

Das ist einfach so in den Abfluß gekippt eine Riesensauerei.

Ich habe zu dem Thema mal einen Chemiker befragt, der hat mir das so erklärt.

Wegkippen tu ich mein Aceton aber auch nicht, ich sammel das ganz brav und gebe es beim Schadstoffmobil ab.
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von SibirianTiger am So 24 Aug 2014, 21:34

Habs eben grad gesehen.

Wenn ich Muster malen will oder Muster einer Struktur nacharbeiten muß, zeiche ich alles mit einem spitzen Minenbleistift mit einer HB-Mine auf und mal entweder drüber oder zieh die Feile über den Bleistiftstrich.

Kein Scheiß: ich hab für extrem feine Linien entweder ein 00/10er Pinsel oder ein Schnurrbarthaar von meinen Katzen, die sie ja auch verlieren, verwendet. Blüht mir grad bei meinem aktuellen Modell
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am So 24 Aug 2014, 21:57

Ne Katze habe ich keine  Very Happy 

An so einen feinen Bleistift hab ich auch schon schon gedacht.

So feine Acrylstifte müßte es geben, das wäre eine gute Sache.

Nach sowas in der Art habe ich im Netz gesucht, aber nichts gefunden.
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von SibirianTiger am So 24 Aug 2014, 22:11

Des sind die Lackmalstifte, aber laß da lieber die Griffel davon.

Mein Bleistift is von Faber-Castell und die Mine spitz ich mit einem Spitzer für Zirkelminen.

avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am So 24 Aug 2014, 22:20

Ganz feine Bleistifte liegen bei uns in der Firma noch rum, aus der Zeit als Konstruktionzeichnungen noch

nicht am PC gemacht wurden.

Da muß ich Morgen ja eh wieder hin.

Wenn ich da nach so nem Stift guck hat das wenigstens einen Sinn  sunny
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von SibirianTiger am So 24 Aug 2014, 22:27

Feine Bleistifte haben den Vorsteil dasse ne feine Spitze haben, aber der Nachteil is dasse auch schneller brechen als die dickeren.

Ich hab den hier

Code:
http://www.faber-castell.de/produkte/bleistifte/FallminenstiftTK94004B315mm/139404

Der is jetzt ca 30 Jahre alt und das Minenset hab ich mir vor 20 Jahren geholt.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am So 24 Aug 2014, 22:36

Dann hattest du den wohl schon in der Schule  Very Happy 

Ich hoffe das da auch noch genug Minen dabei liegen, wenn nicht kann ich mir immer noch einen Kaufen.

Aber so einer wie deiner müßte da auch noch dabei liegen, das habe ich zumindest so in Erinnerung.

Ist schon paar Jahre her das ich in die Kiste geguckt habe.
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von SibirianTiger am So 24 Aug 2014, 22:42

Yepp, bekam ich damals zum Geburtstag für die Penne weil ich viel gezeichnetz hatte. Den Spitzer von meinem Schulzirkel hab ich auch noch. Da paßt nur eine rein. Mit dem hier kann ich hart und weich zeichnen, was ich mit den dünnen net kann, die dünnen hab ich nur für Skizzen genommen. Mit dem hier hab ich vorhin bei nem Modell die Linien für die Struktur vorgezeichnet und bin dann mit der Feile an den Linien entlang um die Struktur reinzubekommen, die Bilder lad ich nächstes We hoch
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Figurenfreund am So 24 Aug 2014, 22:50

Wenn du Zeichnen kannst ist das mit den Linien für dich ja kein so großes Problem.

Ich bin was das Freihand Zeichnen angeht völlig Talentbefreit, das kann man an dem Cowboy auch ziemlich gut

Sehen  sunny 

Ich muß jetzt so langsam in die Kiste, muß früh aufstehen.

Gute Nacht  Ins Bett 1
avatar
Figurenfreund
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von SibirianTiger am Sa 30 Aug 2014, 19:01

Schau mal im BB meiner Nautilus rein, da siehste die Nachbearbeitung der Struktur.

Zeichnen kann ich schon, ich arbeite auch nur Freihand bei meinen Modellen, da gibts kein Abkleben
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Figuren grösser als 1/72.

Beitrag von Uwe K. am So 31 Aug 2014, 11:22

Servus Peter!
Linien ziehen iss reines Handwerk - das lernst du auch, keine Frage.
Ist eben nur Übungssache.

Uwe K.
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten