Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Stichsäge

Nach unten

Stichsäge

Beitrag von Der Rentner am Di 06 Aug 2013, 12:54

Hallo zusammen,
Habe da mal ne Frage:

Wollte mir von P..xx..n eine Stichsäge kaufen.
jetzt gibt es da zwei Versionen, einmal mit 12 Volt und einmal mit 220 Volt.

Welche ist Besser???? scratch scratch 
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von Gast am Di 06 Aug 2013, 12:56

Wenn möglich immer 220V Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 06 Aug 2013, 13:02

Hallo Reinhard,

bei der 12V-Stichsäge habe ich die Erfahrung gemacht, dass du nur sehr dünnes Holz ohne Probleme durchsägen kannst.

Schau aber bitte, dass die 220V-Säge am Ende keine 12V mit Trafo ist. Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von John-H. am Di 06 Aug 2013, 15:54

Der Rentner schrieb:

Welche ist Besser???? scratch scratch 

Keine!

Das ist wirklich das einzige Gerät von Proxxon,
das ich absolut nicht empfehlen kann!

Die die ich hatte bin ich glücklicherweise wieder los geworden,
da bezahlt man sich dumm und dusselig an Sägeblätter!!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von Frank Kelle am Di 06 Aug 2013, 15:58

Modellbautechnisch würde ich IMMER auf die 12V von Proxxon greifen, nur Du musst - wie Tommy schon sagt - die Grenzen beachten. Für unsere Schiffe / zum Beplanken ist die Proxxon genau richtig (und steht auch auf meinem Einkaufszettel - aber zuerst muss ne neue Kreissäge von denen her... auch ne kleine...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von Der Rentner am Di 06 Aug 2013, 23:21

Ok, Danke Jung,s

Da ich John ja nun schon .......etwas länger kenne, vertraue ich da auf sein Urteil.... Freundschaft 
Hab ja noch meine Scheppach........... Pfeffer

@ Frank, die kleine ist wirklich gut, nur beim sägen..... gaaaaaanz laaaaaangsam schieben...........  Pfeffer 
Der Rentner
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von rc-radi am Mo 19 Aug 2013, 12:06

Moin !

Ich habe hier die kleine mit 12 Volt --- (regelbare Hubgeschwindigkeit)

--- und die hat mir bisher immer gute Dienste geleistet.

OK - das mit den Sägeblättern stimmt; nur - ich nehme als "Ersatz" die Sägeblätter meiner Dekupiersäge her (die sind ja an den Enden immer noch scharf) , kürze die und schleife am Ende die etwas zurecht, so dass die dann in die Spannzange der Proxxon passen. Somit kann ich auch die Länge etwas variieren...
Man kann auch die (breiten !) Sägeblätter dann als Druckblatt (!!) - also mit den Zähnen nach unten gerichtet - verwenden; ist vorteilhaft bei bereits verlegten Planken / Furnieren (z.B. bei geraden Ausschnitten auf Deck) -- die auf der Oberseite gesägt werden sollen...
ABER - immer gaaanz langsam sägen, und mit sehr wenig Druck !!!! Dann hüpft sie auch nicht.  Wink
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....

Nach oben Nach unten

Re: Stichsäge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten